Traueranzeigen vom 09.10.2017

Julianna Csörsz In Liebe und Dankbarkeit nehme ich Abschied von meiner lieben Mutter, Frau Julianna Csörsz? geb. Mocsy die am 26. September 2017 nach einem erfüllten Leben im 85. Lebensjahr ihre gütigen Augen für immer geschlossen hat. Den Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, dem 12. Oktober 2017, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Igls. Anschließend begleiten wir meine liebe Mutter am Friedhof Igls zu ihrer letzten Ruhe. In liebem Gedenken? Sohn Gregor ? im Namen aller Angehörigen und FreundeIgls, Tokio, im Oktober 2017 Was man tiefin seinem Herzen besitzt,kann man nichtdurch den Tod verlieren. Johann Wolfgang von Goethe
Ludwig Senn sen. Mit Traurigkeit im Herzen müssen wir Abschied nehmen von meinem lieben Mann, unserem guten Vati, Schwiegervater, Bruder, Schwager, Onkel und Cousin, Herrn Ludwig Senn sen. Drogist i. R.?Ehrenmitglied des MGV Brixlegg und Kramsach?langj. Mitglied des Kirchenchors Voldöpp der versehen mit den heiligen Sterbesakramenten, im 93. Lebensjahr, friedlich entschlafen ist.?Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Dienstag, dem 10. Oktober, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Voldöpp.?Die Rosenkränze beten wir am Sonntag und Montag um 19.00 Uhr in Voldöpp.Kramsach, Radfeld, Graz, Brixlegg, Münster, am 6. Oktober 2017 Danke für deine Liebe und all das Gute,?das wir durch dich erfahren durften deine Margit ? deine Söhne Ludwig mit Gudrun? Joachim mit Doris ? Thomas mit Renate und Daniel ? deine Geschwister mit Familien? deine Schwägerin Eva mit Reinhard ? im Namen aller Verwandten und Freunde Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für die Schmetterlings­kinder (IBAN: AT02 2011 1800 8018 1100,?Kennwort: Ludwig Senn) Mein Leben habe ich gelebt,?jetzt bin ich müde geworden und habe ganz still meine Zeit beendet, denn meinen Frieden habe ich gefunden ? ich konnte einfach gehen.
Erwin Posch Nach langer erfüllter Lebensreise steht ein gutes Herz still. Mit dem Gefühl tiefen Dankes für all das, was du uns warst und gabst, nehmen wir in Liebe und stiller Trauer Abschied von meinem Gatten, unserem Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Erwin Posch? Altbürgermeister von Volders?* 24. 9. 1926 ? 6. 10. 2017 der im Alter von 91 Jahren am 6. Oktober 2017 im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist. Wir sind dankbar für die schöne Zeit, die wir mit dir hatten und froh, dass wir dich bis zu deinem Tod begleiten durften. Dein einzigartiger Humor und Charme werden uns immer in Erinnerung bleiben. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Dienstag, den 10. Oktober, ?um 14 Uhr in der Pfarrkirche Volders. Anschließend verabschieden wir uns von unserem lieben Verstorbenen am Ortsfriedhof.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.Volders, Schoppernau, Haldensee, Hall in Tirol, am 6. Oktober 2017In Liebe und Dankbarkeit?Gattin Midl ?Tochter Monika ?Sohn Erwin mit Maria ?Enkelkinder Claudia mit Norbert, Andrea mit Thomas, Josef mit Stephanie ?Urenkel Hanna, Leo und Gabriel ?Schwester Geni ? Sandra ?Schwägerinnen Pepi und Kathi mit Familien?im Namen aller VerwandtenWir gedenken unseres lieben Verstorbenen am Samstag bei der Vorabendmesse um 19 Uhr und beten für ihn den Rosenkranz am Sonntag und am Montag jeweils um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Volders. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um Spenden für den Sozialsprengel Fritzens, Volders, Baumkirchen, IBAN: AT52 3635 1000 0660 6081, Kennwort: Erwin Posch. Nicht das Sein und nicht das Habenstellt den Wert des Menschen dar,nur das Eine zählt im Leben,was der Mensch den Seinen war.
Erwin Posch Die Volderer Vereine geben in großer Trauer bekannt, dass Ehrenbürger ? Erwin Posch? Bürgermeister von 1973 bis 1998?Träger des Verdienstkreuzes des Landes Tirol?Ehrenkranzträger des Bundes der Tiroler Schützenkompanien?Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Volders?Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Großvolderberg?Ehrenmitglied der Senseler Musikkapelle Volders?Ehrenmitglied beim Sportverein Volders mit seinen 6 Vereinen?Mitglied bei mehreren Volderer Vereinen am 6. Oktober 2017 im Alter von 91 Jahren verstorben ist.Die Gemeinde Volders, die Freiwillige Feuerwehr, die Senseler Musikkapelle, die Senseler Schützenkompanie sowie alle Volderer Vereine sind dem Verstorbenen zu größtem Dank verpflichtet und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Wir verabschieden uns von unserem Ehrenbürger am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 14 Uhr beim Seelengottesdienst in der Pfarrkirche Volders und begleiten ihn anschließend auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Freiwillige Feuerwehr Volders Freiwillige Feuerwehr Großvolderberg? Kommandant GV Josef Moser Kommandant GR Georg Erler? mit den Feuerwehrkameraden mit den Feuerwehrkameraden Senseler Musikkapelle Senseler Schützenkompanie ? Obmann Georg Markart mit Hauptmann KR Ing. Peter Rathgeber? Musikantinnen und Musikanten mit den Volderer Schützen Im Namen aller Volderer Vereine und Körperschaften. ruch Sp
Erwin Posch Die Gemeinde Volders gibt in großer Trauer bekannt, ?dass ihr Ehrenbürger ? Erwin Posch? Bürgermeister von 1973 bis 1998?Träger des Verdienstkreuzes des Landes Tirol?Gründungsmitglied der Partnerschaft mit der Marktgemeinde Mühlbach in Südtirol?Gründungsmitglied vom Gesundheits- und Sozialsprengel Fritzens ? Volders ? Baumkirchen?Gründungsmitglied vom Abwasserverband ?Hall in Tirol ? Fritzens?Ehrenkranzträger des Bundes der Tiroler Schützenkompanien?Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Volders?Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Großvolderberg?Ehrenmitglied der Senseler Musikkapelle Volders?Ehrenmitglied beim Sportverein Volders ?mit seinen 6 Vereinen?Mitglied bei mehreren Volderer Vereinen nach einem erfüllten Leben am 6. Oktober 2017 im Alter ?von 91 Jahren von dieser Welt abberufen wurde. Altbürgermeister Erwin Posch war von 1962 bis 1970 Gemeinderat und danach Bürgermeister-Stellvertreter. Nach der Gemeindezusammenlegung im Jahr 1973 wurde Erwin Posch zum Bürgermeister gewählt. Mit viel Einfühlungsvermögen gelang es Bgm. Erwin Posch in seiner 25-jährigen Amtszeit, die Bewohner von Volders, Groß- und Kleinvolderberg zu einer Gemeinde Volders zusammenzuführen. Volders wuchs von ca. 2.600 auf 4.045 Einwohner. Als Bürgermeister, Baumeister und Landwirt waren ihm Klein- und Mittelbetriebe, eine intakte Landwirtschaft sowie eine Gemeinde, in der sich die Bewohner wohlfühlen können, große Anliegen. Wir verabschieden uns von unserem Ehrenbürger am Dienstag, 10. Oktober 2017 ?um 14 Uhr beim Seelengottesdienst in der Pfarrkirche Volders. Anschließend begleiten wir den Verstorbenen auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Für die Gemeinde Volders? Bürgermeister 1. Bgm.-Stellvertreter 2. Bgm.-Stellvertreter? Maximilian Harb Dipl.-Ing. Horst Wessiak Peter Schwemberger? im Namen aller Gemeinderätinnen und Gemeinderäte ruch Sp
Max Wörle Mit Traurigkeit im Herzen, aber im festen Glauben an ein Wiedersehen nehmen wir Abschied von unserem lieben Bruder, Schwager, Onkel, Neffen und Cousin, Herrn Max Wörle der am Freitag, dem 6. Oktober 2017, nach kurzer, schwerer Krankheit, wohlvorbereitet, kurz nach seinem 64. Geburtstag, im Kreise seiner Lieben friedlich eingeschlafen ist.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Mittwoch, dem 11. Oktober, um 15.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt in Schwaz. Anschließend begleiten wir unseren lieben Max am Friedhof St. Martin zu seiner letzten Ruhestätte.Den Rosenkranz beten wir am Dienstag um 19.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche.Schwaz, Jenbach, Pinswang, im Oktober 2017Du wirst immer in unserer Mitte sein? Hubert mit Irmgard?Helga mit Klaus?Martina?Markus mit Martina, Noah und Miriam ? Stefanie mit Klaus und Michael ?im Namen aller Verwandten und FreundeAnstelle von Blumen bitten wir im Sinne von Max um Spenden für die Lebenshilfe Tirol, Region Schwaz/Zillertal, ?IBAN: AT02 5700 0200 1107 2047, oder das Marienheim Schwaz, IBAN AT58 3632 2000 0009 8970, Kennwort: ?Max Wörle?. Ein reines Herz ist wie ein Spiegel, mache ihn durch Liebe und Loslösung rein von allem außer Gott, auf dass sich die wahre Sonne darin spiegeln und der ewige Morgen emporsteigen möge.
Frieda Larcher Gott der Herr hat unsere liebe Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma, Ururoma und Tante, Frau Frieda Larcher? geb. Schnegg am 5. Oktober 2017 im 86. Lebensjahr zu sich gerufen.Den Sterbegottesdienst für unsere liebe Mama und Oma feiern wir am Mittwoch, dem 11. Oktober 2017, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Wenns mit anschließender Urnenbeisetzung auf dem Ortsfriedhof.Wenns, Roppen, im Oktober 2017In Liebe und Dankbarkeit:?Töchter: Monika mit Herbert und Lisbeth ?im Namen der Enkel, Urenkel, Ururenkel?und aller VerwandtenDen Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag?um 20 Uhr in der Pfarrkirche Wenns. Wenn ihr an mich denkt,seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut euch zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.
Hanns Fürböck Du bist nicht mehr da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind. Hanns Fürböck? * 29. 7. 1933 ? 5. 10. 2017 Die feierliche Urnenbeisetzung findet am Donnerstag,?dem 12. Oktober 2017, um 14.45 Uhr auf dem Pradler Friedhof statt.In liebem Gedenken:? Mark und Monika mit Marius, David und Lea?Ilona?Gerda?Ingrid mit Familie? Luis? im Namen aller Verwandten Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um eine Zuwendung zugunsten des WH St. Raphael, Kontonummer: AT67 5700 0304 5349 8498, Kennwort: Hanns Fürböck. Innsbruck, im Oktober 2017
Jemanden vom Trauerfall informieren