Traueranzeigen vom 11.01.2018

Elisabeth Peroutka 10. Jahrestag ELISABETH PEROUTKA? 12. 10. 1945 ? 11. 1. 2008 Du bist nicht mehr da, wo Du warst,?aber überall, wo wir sind! Deine Töchter mit Familien ELISABETH PEROUTKA? 12. 10. 1945 ? 11. 1. 2008 Mama, du fehlst uns unendlic h... Deine Töchter mit Familien
Anton Paulweber Heute jährt sich zum 1. Mal der schmerzvolle Tag, an dem uns mein lieber Mann, unser guter Papa, Opa, Schwiegerpapa, Schwager, Onkel und Pate, Herr Anton Paulweber ? * 16. 11. 1926??? 11. 1. 2017 vorausgegangen ist. Wir gedenken seiner in Liebe und Dankbarkeit beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 14. Jänner 2018, um 9.30 Uhr?in der Pfarrkirche Fulpmes.Danke allen, die daran teilnehmen?oder im Stillen seiner gedenken.Gattin Ida ?Söhne Alfred und Markus mit FamilienFulpmes, im Jänner 2018 Ein Jahr ohne dich?sind viele Tage, aber keiner,?an dem wir nicht?an dich gedacht haben.
Hubi & Annemarie Schranzhofer JT Hubi & Annemarie Schranzhofer
Silvia Nagl Du warst so jung, du warst so froh, ?wir dachten, es bliebe immer so.?Dein Wesen war voll Liebe und Sonnenschein,?dann brach der dunkelste Tag herein.?Gottes Wille traf uns schwer, dein Platz daheim, der ist nun leer.?Voll Hoffnung wir den Weg jetzt gehen,?im Himmel werden wir dich wiedersehen. 10. JAHRESGOTTESDIENST Silvia Nagl ? * 11. 3. 1978 ?? 11. 1. 2008 Wir denken an unsere liebe Silvia am Sonntag, 14. Jänner 2018,?um 8.45 Uhr in der Pfarrkirche Axams.Allen, die an sie denken und für sie beten,?ein herzliches ?Vergelt ? s Gott!?.Axams, im Jänner 2018 Deine Familie Die Sonne in deinem LachenDie Sonne in deiner StimmeDie Sonne deines WesensDeine Sonne fehlt uns Du warst so jung, du warst so froh, wir dachten, ?es bliebe immer so.Dein Wesen war voll Liebe und Sonnenschein,dann brach der dunkelste Tag herein.Gottes Wille traf uns schwer, dein Platz daheim, der ist nun leer.Voll Hoffnung wir den Weg jetzt gehen,im Himmel werden wir dich wiedersehen. 10. JAHRESGOTTESDIENST Silvia Nagl * 11. 3. 1978 ?? 11. 1. 2008 Wir denken an unsere liebe Silvia am Sonntag, 14. Jänner 2018,um 8.45 Uhr in der Pfarrkirche Axams.Allen, die an sie denken und für sie beten,ein herzliches ?Vergelt`s Gott!?.Axams, im Jänner 2018 Deine Familie
Rudolf Ischia Dankbar für die gemeinsame Zeit nehmen wir Abschied von?Herrn Rudolf Ischia ? Kaufmann der am 5. Jänner 2018 im 81. Lebensjahr für immer?von uns gegangen ist. Die Aufbahrung erfolgt ab Sonntag, den 14. Jänner 2018 auf dem Friedhof St. Nikolaus.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Dienstag,?den 16. Jänner 2018 um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus und begleiten ihn anschließend zum Familiengrab zu seiner letzten Ruhe. Du fehlst uns:? deine Frau: Elfriede ? deine Kinder: Claudia mit Duncan, Rudolf mit Ursula, Walter mit Tanja ?deine Enkel: Milla, Lilli, Rocco und Livia ?im Namen aller Verwandten und Freunde Innsbruck, im Jänner 2018 ?Das Schönste,?was ein Mensch hinterlassen kann,?ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen,?die an ihn denken.?
Antonia Heis Im Glauben an die Auferstehung ist unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Patin und Tante, Frau Antonia Heis ? * 13. 6. 1919??? 7. 1. 2018 zu ihrem Schöpfer heimgegangen.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Samstag,?den 13. Jänner 2018 um 10 Uhr in der Pfarrkirche Hötting.?Anschließend begleiten wir unsere liebe Mutter?auf dem Höttinger Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.?Die Aufbahrung erfolgt am Freitag ab 16 Uhr?auf dem Friedhof Hötting.?Den Rosenkranz beten wir am Freitag?um 18 Uhr in der Pfarrkirche Hötting. Deine Söhne: Franz mit Helene, Erich mit Dorli ? Deine Enkel: Silvia mit Josef, Martin mit Jennie, Andrea mit Siggi,? Maria mit Armin, Erich mit Birgit, Matthias? Deine Urenkel: Magdalena, Anna, Fabian, Lina, Jakob, Lukas, ? Johannes ?Deine Schwester: Midl ?im Namen aller Patenkinder und Verwandten Innsbruck, Breitenbach, Pertisau, im Jänner 2018 Nun ist dein Tagwerk zu Ende.Du gingst heim ins Vaterhaus.Es ruhen deine fleißigen Händevon treu erfüllter Arbeit aus.
Dr. Ewald Kammeringer Dein reger Geist und Deine geschickten Hände haben vieleserschaffen, was uns das Gefühl gibt,dass Du immer bei uns bist. In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebterEhemann, Papa, Schwiegervater und Opa, Herr Dr. Ewald Kammeringer A. Univ.-Professor für Bauphysik i. R.* 20.11.1943 ? 7.1.2018 nach langer schwerer, mit Tapferkeit ertragener Krankheit,jedoch plötzlich von uns gegangen ist.Wir verabschieden uns von Dir am Dienstag,den 16. Jänner 2018 um 14.30 Uhr in der WiltenerBasilika und begleiten Dich anschließendauf Deinem letzten Weg.In Liebe und Dankbarkeit:Deine AnneliesDeine Birgit mit Niki, Philipp und JakobDeine Ulli mit Wolfgang, Julia und Thomasim Namen aller VerwandtenInnsbruck, Imst, im Jänner 2018Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um eine Spende an dieTiroler Hospiz-Gemeinschaft, IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, BIC: RZTIAT22; Kennwort: ?Ewald Kammeringer?. Dein reger Geist und Deine geschickten Hände haben vieles?erschaffen, was uns das Gefühl gibt,?dass Du immer bei uns bist. In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter?Ehemann, Papa, Schwiegervater und Opa, Herr Dr. Ewald Kammeringer ? A. Univ.-Professor für Bauphysik i. R. ?* 20. 11. 1943 ??? 7. 1. 2018 nach langer schwerer, mit Tapferkeit ertragener Krankheit,?jedoch plötzlich von uns gegangen ist.Wir verabschieden uns von Dir am Dienstag,?den 16. Jänner 2018 um 14.30 Uhr in der Wiltener Basilika und begleiten Dich anschließend auf Deinem letzten Weg.In Liebe und Dankbarkeit:?Deine Annelies ?Deine Birgit mit Niki, Philipp und Jakob ?Deine Ulli mit Wolfgang, Julia und Thomas? im Namen aller VerwandtenInnsbruck, Imst, im Jänner 2018 Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um eine Spende an die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, BIC: RZTIAT22; Kennwort: ?Ewald Kammeringer?. Erinnerungen sind kleine Sterne,die tröstend in das Dunkelunserer Tage leuchten.
Pepi Bodner In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem lieben Papa, Schwiegervater, Opa, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Pepi Bodner ? Kaufmann i. R. der am Montag, dem 8. Jänner 2018, plötzlich und unerwartet?im 91. Lebensjahr von uns gegangen ist. Den Gottesdienst feiern wir am Freitag, dem 12. Jänner 2018,?um 10 Uhr in der Pfarrkirche Kitzbühel. ?Anschließend setzen wir die Urne von unserem lieben Pepi bei.Wir laden ein zum gemeinsamen Gebet ?am Donnerstag um 18.30 Uhr in der Aufbahrungshalle.Kitzbühel, Meran, Taisten, Bruneck, am 8. Jänner 2018Wir werden Dich nie vergessen? Deine Kinder? Helli mit Lis, Peggy mit Andi, Maggo mit Belli ?und Nina mit Christian ?Deine Enkel? Vincent, Jakob, Luis, Anna, Nepomuk, Paula und Rosa ?sowie im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für das?Rote Kreuz Kitzbühel, Sparkasse Kitzbühel, AT05 2050 5000 0003 8844. Nur wenige Menschensind wirklich lebendig.Und die, die es sind, sterben nie.
Johanna Schrattenthaler Johanna Schrattenthaler ? geb. Mayr ? ?Sandegg Hanni?? geb. 3. 2. 1940????gest. 7. 12. 2017 ?Vergelt?s Gott?? ... für die tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben? ... für Gesten, für den Händedruck, wenn Worte fehlten?... für das Gebet und die Gedanken?... für Blumen- und KerzenspendenEin besonderer Dank gilt ? ihren langjährigen Hausärzten Dr. Bachmann, Dr. Lanner und Dr. Mair ? dem Personal des Altenwohnheimes Wildschönau? der Uniklinik Innsbruck, Neuro-Intensiv? dem LKH Hochzirl, Neuro 3? dem Personal des Bezirkskrankenhauses Kufstein? Pfarrer Paul Rauchenschwandtner und Diakon Klaus Niedermühlbichler? den Sargträgerinnen, Vorbetern, dem Mesner und den Ministranten? der BMK und dem Männerchor Oberau? der Bestattung Linser und mg-design sowie allen Verwandten, Freunden und Bekannten Oberau, im Jänner 2018 Die Trauerfamilien Johanna Schrattenthaler ? geb. Mayr ? ?Sandegg Hanni?geb. 3. 2. 1940 gest. 7. 12. 2017
Anni Schirmer Plötzlich und unerwartet hat uns unsere liebe Mama, Schwieger­mutter, Oma, Uroma, Schwägerin, Tante und Cousine, Frau Anni Schirmer ? geb. Oberladstätter am Montag, dem 8. Jänner 2018, im 82. Lebensjahr,? für immer verlassen.Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung?feiern wir am Samstag, dem 13. Jänner, um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche Vomp.Wir beten den Rosenkranz für unsere liebe Mama am Freitag?um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Vomp.Schwaz, Vomp, Terfens, im Jänner 2018 Du bleibst uns unvergessen und?wirst in unseren Herzen weiterleben ? deine Töchter Christl mit Franz und Evi mit Rudolf ? deine Enkel Martin mit Barbara und Guido mit Claudia ?deine Urenkel Martin, Andreas und Nina ?im Namen aller Verwandten und FreundeWir danken für die Anteilnahme, bitten jedoch,?von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen. Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden für das Rote Kreuz Schwaz, Sparkasse Schwaz, IBAN: AT21 2051 0000 0001 1080, BIC: SPSCAT22, Kennwort: ?Anni Schirmer?. Es gibt im Lebenfür alles eine Zeit,eine Zeit der Freude,der Stille, der Trauerund eine Zeit derdankbaren Erinnerung.
Pfarrer Ewald Gredler Für Pfarrer Ewald Gredler Pfarrer von Oetz und Sautens? Ehrenbürger und Ehrenringträger der Gemeinde Oetz hat sich die Zeit erfüllt. Er wurde am 9. Jänner 2018 im 74. Lebensjahr plötzlich und unerwartet in Gottes Vollendung heimgeholt.Geboren am 26. Mai 1944 in Kolsass.?Am 3. Juni 1973 wurde er zum Priester geweiht.?Er wirkte als Kooperator in St. Paulus, als Stadtjugendseelsorger und als?erster Pfarrer in St. Pirmin in Innsbruck.?Seit 1993 war er Pfarrer in Oetz und seit 2010 auch in Sautens.Die Seelenrosenkränze beten wir am Donnerstag und Freitag jeweils ?um 19.30 Uhr in den Pfarrkirchen Oetz und Sautens.Wir verabschieden uns von unserem Pfarrer beim Sterbegottesdienst ?am Samstag, dem 13. Jänner 2018, um 11 Uhr in der Pfarrkirche Oetz.?Die Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis ?am Ortsfriedhof in Karres beigesetzt.Am Samstag, dem 13. Jänner 2018, um 18 Uhr findet ein Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche St. Pirmin in Innsbruck statt.Traurig und voll Hoffnung bleiben zurück:? deine Geschwister Adelheid und Josef mit Bernadette ?deine Christine mit Familie?deine Patenkinder, Nichten und Neffen?und alle Verwandten und Freunde Für die Pfarren Oetz und Sautens:? Pfarrgemeinderat und Pfarrkirchenrat Für die Gemeinden Oetz, Sautens, Karres:?die Bürgermeister? Hansjörg Falkner, Fredi Köll, Willi Schatz Für die Diözese Innsbruck:?Bischof Hermann Glettler Für das Dekanat Silz:?Dekan Stefan Hauser Oetz, Sautens, Karres, Kolsass, Rum, Landeck, im Jänner 2018Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für ?Pater Sporschill ? Straßenkinder Rumänien, IBAN: AT66 3200 0000 0703 4499, Kennwort: Pfarrer Gredler. Lass mich dienen ohne Aufdringlichkeit,lass mich anderen helfen,ohne sie zu demütigen.Mach mich dem Boden vertrautund allem, was niedrig ist und unansehnlich,dass ich mich kümmere,um was sich niemand kümmert,und lehre mich warten,zuhören und schweigen. Huub Osterhuis Diese Worte hat Pfarrer Ewald Gredler für seinen Weg als Priester gewählt und gelebt.
Vinzenz Kirchebner In stiller Trauer geben wir bekannt, dass mein Vater, Schwiegervater, unser Opa, Bruder, Schwager, Onkel und Pate, Herr Vinzenz Kirchebner ? vulgo Augl?s Vinzenz? Metzger am 9. Jänner 2018 im 77. Lebensjahr nach langer,?schwerer Krankheit friedlich eingeschlafen ist.Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung?feiern wir am Freitag, dem 12. Jänner, um 11.00 Uhr?in der Pfarrkirche Oberperfuss.Oberperfuss, Flaurling, Grinzens, Sellrain, Kematen, ?St. Lorenzen, am 10. Jänner 2018In Gedenken:? Bernhard mit Marianne und Julia? Andrea mit Alexander ? Fritz, Rosa, Vroni und Martha mit Familien? Gretl mit Familien?im Namen aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Donnerstag?um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche. Die Kraft ging zu Ende,die Erlösung kam.
Simon Salchner Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem?langjährigen Mitarbeiter, Herrn Simon Salchner ? ?Kumpl? der am 6. Jänner 2018 im 70. Lebensjahr verstorben ist. Simon war von 1969 bis 2003 beim E-Werk der Gemeinde Gries am Brenner beschäftigt. Wir haben mit ihm einen liebenswerten Menschen und?allseits beliebten Mitarbeiter verloren, der sich mit Fleiß,?Gewissenhaftigkeit und Können für unser E-Werk eingesetzt hat.?Sein Leben und Wirken beim E-Werk der Gemeinde Gries am Brenner?wird uns stets in guter Erinnerung bleiben. Für die Gemeinde Gries am Brenner:?Bürgermeister Karl Mühlsteiger?mit Gemeinderat und Mitarbeitern
Pfarrer Ewald Gredler Gemeinde In tiefer Betroffenheit geben wir die traurige Nachricht, dass unser Pfarrer Ewald Gredler ? Pfarrer von Oetz und Sautens? Ehrenbürger und Ehrenringträger der Gemeinde Oetz völlig unerwartet, im 74. Lebensjahr, zu Gott heimgegangen ist.Seit 1993 war er Pfarrer in Oetz, seit 2010 auch von Sautens sowie Leiter des Seelsorgeraums Oetz-Sautens.?Er war ein bodenständiger Seelsorger mit Leib und Seele, der den Menschen ?Brot des Lebens? zu geben versuchte. Er hatte immer ein offenes Ohr für alle, besonders für Menschen in Sorge und Not. Die Kinder und Familien lagen ihm besonders am Herzen und er hat sehr gerne Kindermessen gefeiert.?Als gelernter Maler war er ein begabter Praktiker und auch beim Töpfern hat er viel Geschick bewiesen.Ob seiner Verdienste um die Gemeinde Oetz wurden ihm am 30.?5.?2014 die Ehrenbürgerschaft und der Ehrenring der Gemeinde Oetz verliehen. Wir danken Gott für unseren so volksnahen Seelsorger und Hirten und werden ihm ein dankbares Andenken bewahren.Wir begleiten unseren lieben Pfarrer am Samstag,?dem 13. Jänner 2018, um 11 Uhr vom Dorfplatz in Oetz?in die Pfarrkirche zum Sterbegottesdienst.Oetz, Sautens, am 9. Jänner 2018In dankbarem Gedenken: Für die Gemeinde Oetz: Für die Gemeinde Sautens:? Bgm. Ing. Hansjörg Falkner Bgm. Fredi Köll Pfarrgemeinde und Pfarrkirchenrat?und alle Vereine und Institutionen
Jemanden vom Trauerfall informieren