Traueranzeigen vom 13.02.2017

Roman Gleirscher ?Bichl-Roman??* 16. 1. 1934 ? 3. 2. 2017?
Alois Lang Gott der Herr hat unseren guten Tata, Opa, Uropa, Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Alois Lang ? ? Abfalter Luis? am 11. Feber 2017 im 94. Lebensjahr zu sich heimgeholt. Den Sterbegottesdienst feiern wir am Mittwoch, dem?15. Feber, um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche Kematen. ?Anschließend betten wir unseren lieben Tata auf dem?Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhe.Kematen, Unterperfuss, Thaur, Flaurling, Oberhofen, ?am 12. Feber 2017 In Liebe und Dankbarkeit:? Kinder : Pepi mit Annemarie, Andreas und Philip ? Luis mit Helga, Marco mit Martina und Daniel ? Elisabeth mit Engelbert und Bettina ?Urenkel: Elena und Leonie ?Bruder: Karl mit Fam i lie?Schwägerin: Anna mit Familie?im Namen der Paten und aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Montag und Dienstag um?19.00 Uhr in der Pfarrkirche Kematen. Was du hast gegeben,dafür ist jeder Dank zu klein,du hast gesorgt für deine Liebenvon früh bis spät, tagaus, tagein.Du warst im Leben so bescheiden,viel Müh? und Arbeit kanntest du,mit allem warst du stets zufrieden,nun schlafe sanft in ewiger Ruh?.
Alois Ripfl Nach einem arbeitsreichen und erfüllten Leben hat Gott der Herr meinen lieben Mann, unseren guten Tata, Opa, Uropa, Onkel und Schwager, Herrn Alois Ripfl ? ?Plaz?n Lois? am 11. Feber 2017 im 97. Lebensjahr zu sich heimgeholt. Den Sterbegottesdienst feiern wir am Mittwoch, dem 15. Feber, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Oberleutasch. Anschließend beerdigen wir unseren lieben Tata auf dem Ortsfriedhof.Leutasch, am 11. Feber 2017 In Liebe und Dankbarkeit:? deine Helga ?Töchter: Irene mit Peter, Claudia mit Toni ?Enkel: Kathrin mit Robert, Magdalena,? Christina mit Markus , Hannes mit Julia ?Urenkelin: Emelie ?im Namen aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Montag und Dienstag um?19.00 Uhr in der Pfarrkirche Oberleutasch. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für den Sozial- und Gesundheitssprengel Seefelder Plateau. (Spendenkonto Hypobank, IBAN: AT18 5700 0001 2004 2142, Kennwort: ?Ripfl-Sozialsprengel?) Wenn die Füße zu müde sind,die Wege zu gehen,die Augen zu trübe,die Erde zu sehen,wenn das Alter ist nur Lastund Leid, dann sagt der Herr:?Komm zu mir, es ist Zeit.?
Aloisia Kerber In stiller Trauer und voll Dankbarkeit für alles Gute nehmen wir Abschied von unserer lieben, herzensguten Mama, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Tante und Patin, Frau Aloisia Kerber geb. Klocker ? ?Teissl Loisi? die am Samstag, dem 11. Februar 2017, versehen mit den heiligen Sterbesakramenten, im 91. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir?am Dienstag, dem 14. Februar, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Weerberg. Die Rosenkränze beten wir am Sonntag und Montag jeweils um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Weerberg.Weerberg, Eppingen/D, Singhofen/D, Leoben, Innsbruck, Wörgl, Mils,?im Februar 2017 Du bleibst uns unvergessen und wirst in unseren Herzen weiterleben? deine Kinder Wolfgang mit Cordula, Georg und Svenja ? Bertold mit Familie? Hubert mit Ilse, Johanna und Juliane ? Elisabeth, Hubert und Katharina, Hans ? Martin mit Irmgard, Matthias, Andrea und Simon ? Christine ?im Namen aller Verwandten Das einzig Wichtige im Leben?sind die Spuren von Liebe,?die wir hinterlassen,wenn wir weggehen. (Albert Schweitzer)
Frieda Stöpp Nach einem arbeitsreichen und erfüllten Leben voll Liebe und Sorge für ihre Familie ist unsere liebe Mama, Oma, Uroma, Schwiegermama, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Frieda Stöpp? geb. Gebhart am 11. Feber 2017 im 88. Lebensjahr friedlich eingeschlafen. Wir begleiten unsere liebe Frieda am Mittwoch, dem 15. Feber, um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche Polling.?Anschließend verabschieden wir uns auf dem Ortsfriedhof.Polling, Velden, Völs, Innsbruck, Kematen, Pettnau,?am 11. Feber 2017In Liebe und Dankbarkeit:? Kinder : Franz mit Sefi, Geli, Christl, Albin mit Hanni,?Manuela mit Yasar, Wolfgang mit Patrizia ?Geschwister: Anton, Adelheid und Mathilde mit Familien?im Namen der Enkel, Urenkel und aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Montag und Dienstag?um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Polling. Schlicht und einfach?war dein Leben,treu und fleißig deine Hand,möge Gott dir Frieden gebenund die Deinen ewigen Dank.
Hermann Volderauer In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem lieben Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Schwager und Onkel, Herrn Hermann Volderauer ? ?Zachn-Hermann?? * 15. 11. 1923 ??? 11. 2. 2017 der friedlich entschlafen ist.Am Dienstag, dem 14. Februar 2017, um 15 Uhr begleiten wir unseren lieben Hermann von der Aufbahrungskapelle Mieders zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche, wo wir uns von ihm verabschieden. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt. Mieders, Schwaz, Gries im Sellrain, Fulpmes, Lans, Kematen,?Schönberg im Stubaital, Kundl, im Februar 2017.In liebevoller Verbundenheit:? deine Söhne: Georg mit Anni ? Alfred mit Margret ?deine Enkel: Margot mit Christoph, Stefan mit Michi,?Michael mit Vanessa, Iris ?dein Urenkel: Dominik ?Schwager und Schwägerin mit Familien?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Rosenkranz beten wir am Sonntag und Montag?jeweils um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Mieders. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende an die Vinzenzgemeinschaft zum Hl. Sebastian in Mieders, Raiba Mieders-Schönberg, IBAN AT39 3627 5000 0003 4751, Verwendungszweck: ?Volderauer Hermann?. Ist doch das Erlöschen des Atemswie das befreit seinvom rastlosen Dahintreiben,damit das Leben emporsteigt,sich entfaltet,um unbelastet Gott zu schauen. Aus dem Prophet von Khalil Gibran
Ing. Helmuth Jünnemann Die K.ö.St.V. Ambronia Innsbruck gibt die traurige Nachricht bekannt,?dass ihr hochverdienter Bundesbruder Ing. Helmut Jünnemann? v/o Dr. cer. Giselher? rez. 06. 06. 1947 im Alter von 86 Jahren für immer von uns gegangen ist.?Wir werden dich stets als fröhlichen und hilfsbereiten Bundesbruder in Ehren wahren.?Dein Einsatz für unsere Verbindung wird nie in Vergessenheit geraten. In Treue fest!?Fiducit! Florian NiederhauserAktivensenior HR Dir. Prof. Arch. DI Manfred Fleiss ?Philistersenior
Josef Mösl Nach einem arbeitsreichen Leben, voll Liebe und Sorge für seine Familie, hat Gott der Herr meinen lieben Mann, unseren Papa, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Paten und Onkel, Herrn Josef Mösl ? ?Wölfl Sepp?? Waldaufseher i. R. am 11. Feber 2017 im 86. Lebensjahr nach längerer, schwerer Krankheit wohlvorbereitet im Kreise seiner Lieben zu sich heimgeholt.Wir begleiten unseren lieben Sepp am Mittwoch, den 15. Feber 2017, um 14 Uhr vom Trauerhaus, Mittergasse 7, zum Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung in die Pfarrkirche Natters. In Liebe und Dankbarkeit:? deine Frau Hilda ?deine Kinder Brigitte mit Gerhard, Sabrina und Lisa-Maria ? Margreth mit Christian, Matthias und Viktoria ? Lisi mit Walter, Florian und Julia ? Michl mit Barbara und Michi ?deine Geschwister Hans, Midl, Agnes, Much, Konrad, Hanni,? Hilde, Friedl mit Familien?im Namen der Patenkinder, aller Verwandten und Freunde. Die Rosenkränze beten wir am Montag und Dienstag um 19.30 Uhr im Trauerhaus, Mittergasse 7. Wir bitten von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen.Natters, Mutters, Axams, Innsbruck, Kreith, Neustift, am 11. Feber 2017. Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden zugunsten dem Sozialsprengel westl. Mittelgebirge. IBAN: AT25 3620 9000 0021 6432 Kennwort: Josef Mösl Als Gott sah,dass der Weg zu lang,der Hügel zu steil unddas Atmen zu schwer wurde,legte er seinen Arm um ihn?und sagte: ?Komm heim!?
Josefa Mair Nach einem arbeitsreichen Leben hat Gott der Herr meine liebe Schwester, Schwägerin, Ziehmutter, Tante und Patin, Frau Josefa ?Pepi? Mair ? geb. Jordan am 11. Feber 2017 im 90. Lebensjahr unerwartet zu sich heimgeholt.Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Donnerstag, dem 16. Feber, um 14.30 Uhr?in der Pfarrkirche Inzing.Inzing, Sellrain, Götzens, Zirl, Rothrist, Angerberg, am 11. Feber 2017In Liebe und Dankbarkeit:? die Trauerfamilie Den Rosenkranz beten wir am Dienstag und Mittwoch?um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Inzing. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für den Sozialsprengel Inzing oder die Vinzenzgemeinschaft. (Spendenkonto Hypobank, IBAN: AT18 5700 0001 2004 2142, Kennwort: ?Mair-Sozialsprengel? oder??Mair-Vinzenzgemeinschaft?) ruch Sp
Jemanden vom Trauerfall informieren