Traueranzeigen vom 17.05.2017

Alois Unterhauser In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir?meines Vaters Alois ?Luigi? Unterhauser beim 1. Jahresgottestdienst am Sonntag, den 28. Mai 2017 um 9.30 Uhr?in der Kirche St. Pius X., Neu-Arzl.Allen, die daran teilnehmen und für ihn beten, ?danken wir herzlich. Sohn Marco im Namen der Familie und aller Angehörigen * 2. 1. 1949? 17. 5. 2016
Bernd Mihalits 10. Jahrestag ?Die Erinnerung ist ein Fensterdurch das ich Dich sehen kann,wann immer ich will.? Bernd Mihalits *2. 2. 1941 ? 15. 5. 2007 Alle die mit uns die Hl. Messe gemeinsam feiern wollen sind dazu am 19. Mai, um 19 Uhr in der Jesuitenkirche Hall, ?herzlich eingeladen. Anna, Sabine und Florian mit Familien 10. Jahrestag ?Die Erinnerung ist ein Fenster,?durch das ich Dich sehen kann,?wann immer ich will.? Bernd Mihalits ? * 2. 2. 1941 ? 15. 5. 2007 Alle, die mit uns die Hl. Messe gemeinsam feiern wollen,?sind dazu am 19. Mai um 19 Uhr in der Jesuitenkirche Hall?herzlich eingeladen. Anna, Sabine und Florian mit Familien ruch Sp
Christel Gamper Unsere Gedanken bleiben für immer bei dir.?Danke, dass du so lange für uns da warst. Wir gedenken in Liebe und Dankbarkeit unserer lieben Christel Gamper? geb. Richter? geb. 15. 12. 1936??gest. 18. 5. 2016 beim ersten Jahresgottesdienst am Sonntag, den 21. Mai,?um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche in Ried im Oberinntal.In lieber Erinnerung:? Erika mit Alois, Gabriel und Julian ? Thomas mit Barbara und Elena ? Willi Unsere Gedanken bleiben für immer bei dir.?Danke, dass du so lange für uns da warst. Wir gedenken in Liebe und Dankbarkeit unserer lieben Christel Gamper? geb. Richter? geb. 15. 12. 1936??gest. 18. 5. 2016 beim ersten Jahresgottesdienst am Sonntag, den 21. Mai,?um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche in Ried im Oberinntal. In lieber Erinnerung:? Erika mit Alois, Gabriel und Julian ? Thomas mit Barbara und Elena ? Willi
Franz Kögl Gedanken ? Augenblicke: Sie werden uns immer an dich erinnern?und dich nie vergessen lassen. In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir beim? 1. Jahresgottesdienst ?unseres lieben Franz Kögl ? Designer und Prokurist der Fa. Geiger i. R. am Sonntag, dem 21. Mai, um 9.30 Uhr?in der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt in Schwaz.? Ein herzliches Danke allen,?die daran teilnehmen oder im Stillen seiner gedenken.Schwaz, im Mai 2017 Anny?Ingrid und Hanspeter mit Familien Gedanken - Augenblicke:Sie werden uns immer an dich erinnernund dich nie vergessen lassen. In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir beim?1. Jahresgottesdienstunseres lieben? Franz Kögl Designer und Prokurist der Fa. Geiger i. R.am Sonntag, dem 21. Mai, um 9.30 Uhrin der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt in Schwaz.Ein herzliches Danke allen, die daran teilnehmen ?oder im Stillen seiner gedenken.Schwaz, im Mai 2017AnnyIngrid und Hanspeter mit Familien
Hans Burger Wir denken an dich, wir reden von dir,?wir spüren, du bist bei uns. In liebevoller Erinnerung gedenken wir zum? 10. Jahrestag? Herrn Hans Burger? ? 17. 5. 2007 Völs, im Mai 2017 Du wirst immer in unseren Herzen bleiben! Mit deinem unermüdlichen Fleiß hast du den Grundstein ?dafür gelegt, dass es uns allen so gut geht.In Dankbarkeit:?deine Frau Ida und deine Familien Burger Foto ist reklamiert
Herta Kazelor Aus dem lieben Kreis geschieden, ?aus dem Herzen aber nie, ?weinet nicht, sie ruht in Frieden, ?doch für uns starb sie zu früh. Herta Kazelor ? ? 19. 5. 2016 In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir ihrer beim 1. Jahresgottesdienst am Samstag, dem 20. Mai 2017, um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Völs.Ein herzliches ?Vergelt ? s Gott!? allen, die daran teilnehmen,?mit uns für sie beten und sie in lieber Erinnerung behalten.Völs, im Mai 2017 Die Trauerfamilien
Hubert Rauch Wir gedenken meines lieben Mannes und unseres lieben Papas, Schwiegervaters, Opas, Bruders, Schwagers, Onkels und Paten, Herrn Dipl.-Vw. Hubert Rauch? Steuerberater /Wirtschaftstreuhänder?Bürgermeister der Marktgemeinde Steinach am Brenner?von 1986 bis 2014?Ehrenbürger der Marktgemeinde Steinach am Brenner dessen Todestag sich zum ersten Mal jährt.Den Gedenkgottesdienst feiern wir?am Samstag, dem 20. Mai 2017, um 19.30 Uhr?in der Pfarrkirche Steinach am Brenner.? Dank an alle, die daran teilnehmen?oder seiner im Stillen gedenken. Renate mit? Hubert, Sonja, Raphael und Gabriel ? Christine, Wolfgang, Johannes und Julian ? Ursula, Dietmar, Laetitia und Matthäus ? Julia und Felicitas Steinach am Brenner, im Mai 2017 ... und immer sind da Spuren deines Lebens.?Bilder, Augenblicke und Gefühle, die uns an dich erinnern?und uns glauben lassen,?dass du bei uns bist. ruch Sp
Otto Scheifinger Du fehlst? Es gibt so vieles, das wir Dir erzählen möchten.?Schöne Momente, in denen wir an Dich denken.?Und unzählige Augenblicke, in denen wir Dich einfach nur vermissen. Deine Familie 1. Jahrestag? von? Ing. Otto Scheifinger? 5. 7. 1929 ? 20. 5. 2016?Betriebsleiter und Vorstand der Achenseebahn AG i. R. In lieber Erinnerung denken wir an ihn beim 1. Jahresgottesdienst am Samstag, dem 20. Mai, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Jenbach.Wir danken allen, die daran teilnehmen oder sich gerne an ihn erinnern.Jenbach, im Mai 2017 Irma?Martin und Günter mit Familie
Albin Peskoller Nach einem mit großer Geduld ertragenen Leiden hat Gott, der Herr, meinen geliebten Mann, unseren guten Vater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel und Cousin, Herrn Albin Peskoller ? Pensionist der Österr. Bundesforste am 15. Mai 2017 im Alter von 81 Jahren zu sich?in den ewigen Frieden heimgerufen. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Donnerstag,?dem 18. Mai 2017, um 14.00 Uhr in der Basilika Absam.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Albin?auf dem Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhe. Absam, Baumkirchen, Kolsassberg, Wörgl, Hall, Wattens, Südtirol, Brixlegg, Ellmau, am 15. Mai 2017 In Liebe und Dankbarkeit: ? Deine Rosi ?Deine Kinder: Christine und Dietmar ?Deine Enkel: Florian, Michael und Sabrina ?Deine Geschwister: Sepp, Oswald, Berta, Erich, Toni, Adolf, ?Hansl und Willi mit Familien ?Deine Schwägerin: Monika mit Familie ?Im Namen der Cousinen, Cousins mit Familien ?und aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch um 18.30 Uhr ?in der Basilika Absam. Die Kraft ging zu Ende,?die Erlösung kam.
Alois Riedl Aus dem Leben bist du uns genommen, aber niemals aus unseren Herzen. Wir sind unendlich traurig und gleichzeitig dankbar für die?schöne gemeinsame Zeit, die wir mit ihm verleben durften. Unser Bruder, Schwager, Onkel und Cousin, Herr Alois Riedl? * 16. 11. 1948????? 6. 5. 2017 ist im 69. Lebensjahr friedlich eingeschlafen.?Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Freitag, dem 19. Mai, um 14.30 Uhr?in der Heilig-Geist-Kirche in Hall, Unterer Stadtplatz.?Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im engsten?Familienkreis auf dem Friedhof in Wattens.Hall in Tirol, Wattens, Volders, Navis, am 6. Mai 2017In lieber Erinnerung?Deine Geschwister Maria, Josef und Agnes mit Familien?im Namen aller Verwandten und Bekannten
DI Eberhard Berchtold Nach einem Leben voll Arbeit, Liebe und Sorge für seine Familie ist mein lieber Gatte, unser bester Papa und Opa, Herr Dipl.-Ing. ? Eberhard Berchtold am Donnerstag, den 11. Mai 2017 im 82. Lebensjahr nach langem, schweren Leiden von uns gegangen. Wir verabschieden uns beim Sterbegottesdienst am Mittwoch, den 24. Mai 2017 um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Sistrans.?Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im Familienkreis. Sistrans, Guntramsdorf, im Mai 2017 In inniger Liebe und tiefer Trauer? Deine Gattin Ingeborg ?Deine Kinder Birgit mit Markus ? Doris mit Andreas, Stephanie,? Elisabeth und Sophie ?im Namen aller Verwandten und Freunde. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir im Sinne des Verstorbenen um eine Spende zugunsten des Tiroler Blinden- und Sehbehinderten-Verbandes. IBAN: AT41 2050 3000 0003 0155; BIC: SPIHAT22; Kennwort: DI Eberhard Berchtold. Die sich im Leben lieben,sind im Tode nicht getrennt.
Dr. Abdul Kader Mahdi In Liebe und Dankbarkeit geben?wir bekannt, dass unser lieber Vater,?Opa und SchwiegervaterHerr Dr. Abdul Kader Mahdi am 9. Mai 2017?im 86. Lebensjahr verstorben ist.?Wir haben uns von ihm?im engsten Familienkreis verabschiedet. Du wirst uns immer in Erinnerung bleiben! Nader mit Elisabeth und Taher mit Judith und? Daniel mit Andrea, Fabian und Clemens ? Hanna und Emma Kondolenzadresse:?Dr. Nader Mahdi, Bahnhofstraße 21, A-6112 WattensInnsbruck, Wien, Assling, im Mai 2017 Eine Stimme, ?die uns vertraut war, schweigt.Ein Mensch, ?der immer für uns da war,ist nicht mehr.
Hannes Moser Nach langer, schwerer Krankheit ?ist unser lieber Papa, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, ?Onkel, Cousin und Pate, Herr Hannes Moser ? ?Astenbergerbauer? versehen mit den Tröstungen unseres Glaubens, ?kurz nach Vollendung seines 65. Lebensjahres, friedlich eingeschlafen.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, ?dem 18. Mai, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Wiesing.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Hannes ?auf den Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhestätte.?Am Dienstag gedenken wir seiner bei der Abendmesse ?und am Mittwoch beten wir den Rosenkranz, ?jeweils um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Wiesing.Wiesing, Fügen, Brixlegg, Schwaz, Kundl, am 15. Mai 2017 In unseren Herzen wirst du weiterleben:? deine Kinder Thomas mit Claudia ? Margit mit Michael, Katharina, Verena, Sarah und David ? Elisabeth mit Angelina und Annalena ? Karin mit Leonhard, Lukas und Lisa ? Stefan mit Magdalena ?deine Schwester Christl mit Hermann und Familie?dein Bruder Alexander ?deine Schwägerinnen und Schwäger mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde Das Schicksal ließ dir keine Wahl. Dein Lächeln aber?wird uns bleiben.?In unseren Herzen?als Sonnenstrahl?kann selbst der Tod?es nicht vertreiben.
Josef Gstir In großer Dankbarkeit und Liebe nehmen wir Abschied von unserem lieben Papa, Schwiegerpapa, Opa, Uropa, Schwager und Onkel, Herrn Josef ? Joe ? Gstir ? ehemaliger Vizebürgermeister und? Ehrenzeichenträger der Gemeinde Zams?Träger der Verdienstmedaille des Landes Tirol der am 15. Mai 2017, nach geduldig ertragener Krankheit, nach dem Empfang der Hl. Krankensalbung, im 93. Lebensjahr im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen ist. Wir begleiten unseren lieben Verstorbenen am Donnerstag, dem 18. Mai 2017 um 14.00 Uhr von der Totenkapelle aus zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche Zams und anschließend auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Zams, Schönwies, Landeck, am 15. Mai 2017 In lieber Erinnerung? Deine Kinder Helga, Franz mit Evi, Walter mit Inge,? Helmut mit Annelies, Stefan mit Christa ?Deine Enkel Markus, Christian, Gerhard, Sabine,? Franziska, Annalena, Natanja, Dominique,? Nicole, Thomas, Sascha mit Familien?im Namen Deiner Urenkel, Schwägerinnen, Schwager und?aller Verwandten Wir gedenken seiner am Dienstag während der Heiligen Messe und den Seelenrosenkranz beten wir am Mittwoch jeweils um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Zams. Gedanken ? Augenblickesie werden uns immer?an Dich erinnern,uns glücklich und traurig machenund Dich nie vergessen lassen.
Juliana Haßlacher In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner ?lieben Mutter, Schwiegermutter und unserer Oma, Frau Juliana Haßlacher ? geb. Ranner die am Sonntag, dem 14. Mai 2017, im 102. Lebensjahr, ?im Kreise der Familie friedlich entschlafen ist.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 19. Mai 2017, ?um 15.30 Uhr in der Pfarrkirche Igls. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im Familienkreis statt.?Den Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag, dem 18. Mai 2017, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Igls.?Die Aufbahrung erfolgt ab Mittwoch, 16 Uhr in der Kapelle ?am Pfarrfriedhof in Igls.Igls, Nikolsdorf, Mauthen, im Mai 2017In liebevoller Erinnerung? Peter mit Gerhild?Julia und Angelika ?im Namen aller Verwandten Du hast viele Spuren?der Liebe und Fürsorge hinterlassen, und die Erinnerung an all das Schöne mit dir wird stets in uns lebendig sein. ruch Sp
Leopold Kennerth Unfassbar für uns alle geben wir tief erschüttert Nachricht, dass mein lieber Lebensgefährte, unser guter Papa, Opa, Bruder?und Freund Leo Kennerth ? * 13. 6. 1954 ? 10. 5. 2017 im Alter von 62 Jahren für uns alle überraschend aus unserer Mitte gerissen wurde.Wir verabschieden uns von unserem lieben Leo am Montag, den 22. Mai um 15.00 Uhr auf dem Gemeindefriedhof Vomp (neuer Teil) und begleiten ihn zu seiner letzten Ruhestätte. Tot ist nur, wer vergessen wird. ?In unseren Herzen wirst du immer bei uns sein. Deine Andrea ?Deine Söhne Raimund mit Emel? Elmar ?Deine Enkel Dorian und Valentin ?Deine Geschwister Rudolf, Reinhold und Christl ? mit Familien?Im Namen aller Verwandten und Freunde Innsbruck, Wien, Bremen, Vomperbach, Rum, im Mai 2017. Jeden Tag und überall erkennen wir Spuren deines Lebens.Augenblicke, Gedanken,?die uns an dich erinnern und glauben lassen, dass du bei uns bist.Ohne dich ist nichts mehr,?wie es einmal war.
Leopold Kennerth Zutiefst bedauern wir das Ableben des Herrn Leopold Kennerth? Anlagenbuchhalter i.?R. Abteilung Bilanz und Steuern der am 10. Mai 2017 verschieden ist.Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Andenken bewahren. TIWAG-Tiroler Wasserkraft AGDer Vorstand?Die Mitarbeiter Der Betriebsrat
Mag. Ingo Schernthaner Dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften, nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Opa, Uropa und Bruder, Herrn Mag. Ingo Schernthaner Am 15. Mai 2017 ist er im 76. Lebensjahr wohlvorbereitet im Kreise seiner Lieben friedlich eingeschlafen.Wir verabschieden uns von unserem lieben Ingo mit einem Trauergottesdienst am Freitag, 19. Mai 2017, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Allerheiligen. In Liebe:? deine Thea ? Armin mit Verena, Lena mit Fernando, Katharina? Ingo mit Daniela, Lisa, Mathias, Theresa? Heidrun mit Ceo, Daniel mit Karin und Paul ?Brüder Christoph, Klaus und Ulf mit Familien?Schwägerin Inge mit Familie? im Namen aller Verwandten und Freunde. Innsbruck, am 15. Mai 2017. Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden zugunsten der Tiroler Hospizgemeinschaft. IBAN: AT66 2050 3000 0014 0285, Kennwort: Ingo Schernthaner. Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben am meisten Wert hat.
Peter Huber PETER HUBER * 2. Feber 1962 ? 10. Mai 2017 So lebensfroh, so bereichernd, so liebenswert. Viel zu früh und völlig unerwartet wurde er aus seinem Leben gerissen, das er so sehr geliebt hat. Wir sind fassungslos und unendlich traurig.Den Trauergottesdienst beten wir am Samstag, dem 20. Mai 2017, um 10 Uhr in der Marienkirche in Wattens. ?Anschließend verabschieden wir uns bei der feierlichen Einsegnung der Urne auf dem Ortsfriedhof. Die Aufbahrung erfolgt am Donnerstag, dem 18. Mai, in der?Friedhofskapelle in Wattens. Immer DEIN ? immer MEIN ? immer UNSER Deine Gudrun ?Dein Sohn Benni mit Iris ?Deine Mama Anni ?Deine Brüder Günther mit Christine ? Harald mit Sylvia ? Wolfgang mit Elke ?Deine Schwägerinnen?und Schwager Ilse mit Franz ? Klaus mit Johanna ? Deine Nichten und Neffen?Im Namen aller Verwandten, Freunde und Wegbegleiter. Den Rosenkranz beten wir am Freitag, dem 19. Mai, um 19.30 Uhr in der Laurentiuskirche Wattens.Tulfes, Wattens, St. Oswald, im Mai 2017 Lebe jeden Tag,als ob es dein ersterund dein letzter wäre. A. Silesius
Peter Huber Fassungslos und tief erschüttert geben wir die traurige Nachricht, dass unser lieber Peter am 10. Mai 2017 für immer von uns gegangen ist.Wir verlieren nicht nur unseren einzigartigen Chef,?sondern einen ganz besonderen, wertvollen und?herzlichen Kollegen.?Wer dich kennt, weiß, was wir verloren haben.Wir trauern um DICH!Dein Team? Manuela, Jasmin, Martina, Elisabeth, Birgit,? René und Manfred Traurig sind wir?über deinen Tod,?jedoch dankbar für die Zeit, die wir dich haben durften.
Peter Huber Wir trauern um unseren geschätzten Freund und Partner Peter Huber Wir danken dir für die stets vertrauensvolle, geduldige, kollegiale Zusammenarbeit und für deine Freundschaft.?Dein Humor, deine Lebensfreude und dein unverkennbares Lachen werden uns immer in Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gebührt vor allem seiner geliebten Gudrun und Benni, seiner Mama und seinen Brüdern mit Familien.Mit großer Anteilnahme? Peggy und Markus ?und das gesamte Team mit Carina, Birgit und Claudia Es ist schwer,?tröstende Worte zu finden, wenn uns ein Mensch,?der uns einen Teilunseres Weges begleitet hat, für immer verlässt.
Robert Auer Jeder Mensch ist nicht gleich, jeder Mensch ist einzigartig. In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Schwiegersohn, ?Schwager, Onkel und Freund, Herrn Robert Auer ? * 12. Mai 1949 ? 13. Mai 2017 der seiner geliebten Frau Claudia nachgefolgt ist. Wir feiern den Sterbegottesdienst für Robert am Samstag, dem 20. Mai 2017, um 9.30 Uhr in der Wiltener Basilika. Anschließend wird die Urne am Friedhof Wilten beigesetzt. In lieber Erinnerung: ?Deine Schwiegereltern Karl und Grete Natz ?Deine Schwägerinnen Lisi ? treue Lebensbegleiterin, ? Angelika, Ruth, Barbara, Theresa mit Familien ?Deine Freunde Irmgard, Helli, Fredi und Jörg Innsbruck, im Mai 2017 Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um Spenden für die ?Vinzenz­gemeinschaft Wilten?, IBAN AT33 4239 0000 1001 0319 (Kennwort Robert) Kondolenzadresse: Fam. Natz, Karmelitergasse 6, 6020 Innsbruck
Robert Unterberger Unsagbar traurig, aber mit Liebe und großer Dankbarkeit im Herzen, nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem herzensguten Papa, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin und Paten, Herrn Robert Unterberger ? Prokurist der OlympiaWorld Innsbruck der am Montag, den 15. Mai 2017, im 61. Lebensjahr, versehen mit den heiligen Sterbesakramenten, nach einer mit großer Tapferkeit ertragenen Krankheit, seine letzte Reise angetreten hat.Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen.Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter.(Rainer Maria Rilke)Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Freitag,den 19. Mai 2017 um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Stans.Wir beten für unseren lieben Robert am Donnerstag,um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Stans.Stans, Wattens, Zell am Ziller, Götzis, Gnadenwald, im Mai 2017Wir trauern sehr um Dich!In Liebe - deine Lisideine Kinder Fabian und Teresadeine Mama Annadeine Schwester Marina mit Mathias und Richarddeine Schwester Edith mit Herbertim Namen der Schwägerinnen und Schwager, Nichten und Neffen sowie aller Verwandten, Freunde und BekanntenWir danken für die Anteilnahme, bitten jedoch, von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen.Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden für Hospizgruppe Schwaz, Raika Schwaz, IBAN: AT31 3632 2000 0013 1466, BIC: RZTIAT22322, Kennwort: ?Robert Unterberger? Unsagbar traurig, aber mit Liebe und großer Dankbarkeit im Herzen nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem herzensguten Papa, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin und Paten, Herrn Robert Unterberger ? Prokurist der OlympiaWorld Innsbruck der am Montag, den 15. Mai 2017, im 61. Lebensjahr, versehen mit den heiligen Sterbesakramenten, nach einer mit großer Tapferkeit ertragenen Krankheit, seine letzte Reise angetreten hat. Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen.?Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter. ? (Rainer Maria Rilke) Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Freitag, den 19. Mai 2017 um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Stans. ?Wir beten für unseren lieben Robert am Donnerstag um 19.00 Uhr ?in der Pfarrkirche Stans.Stans, Wattens, Zell am Ziller, Götzis, Gnadenwald, im Mai 2017Wir trauern sehr um Dich!?In Liebe ? deine Lisi? deine Kinder Fabian und Teresa? deine Mama Anna? deine Schwester Marina mit Mathias und Richard? deine Schwester Edith mit Herbert ?im Namen der Schwägerinnen und Schwager, Nichten und Neffen?sowie aller Verwandten, Freunde und BekanntenWir danken für die Anteilnahme, bitten jedoch, von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen. Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden für die Hospizgruppe Schwaz,?Raika Schwaz, IBAN: AT31 3632 2000 0013 1466, BIC: RZTIAT22322,?Kennwort: ?Robert Unterberger?. Man sieht die Sonneuntergehen und erschrickt dennoch,?wenn es dunkel wird.(Franz Kafka)
Robert Unterberger Mit großer Betroffenheit erreichte uns, Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck GmbH, die Nachricht vom Ableben unseres Mitarbeiters, Herrn Prokurist ? Robert Unterberger * 24. 2. 1957 ? 15. 5. 2017 Herr Robert Unterberger war über viele Jahre als Bereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen und zusätzlich als Prokurist des Unternehmens tätig. Bis zuletzt hat er mit großem Einsatz in seinem Bereich gewirkt und hat damit einen beispiellosen Umgang mit seiner schweren Krankheit gelebt. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.Unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl gilt seiner Familie. Für den Aufsichtsrat?Aufsichtsratsvorsitzender?Dr. Christian Girardi?Für die GeschäftsführungGF Dr. Michael BielowskiProk. Mag. Matthias SchipflingerFür die MitarbeiterBetriebsrat Christian Danner Betriebsrat Josef Nieß Mit großer Betroffenheit erreichte uns, Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck GmbH, die Nachricht vom Ableben unseres Mitarbeiters, Herrn Prokurist ? Robert Unterberger ? * 24. 2. 1957 ? 15. 5. 2017 Herr Robert Unterberger war über viele Jahre als Bereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen und zusätzlich als Prokurist des Unternehmens tätig. Bis zuletzt hat er mit großem Einsatz in seinem Bereich gewirkt und hat damit einen beispiellosen Umgang mit seiner schweren Krankheit gelebt.? Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.?Unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl gilt seiner Familie. Für die Mitarbeiter? Betriebsrat ? Christian Danner Betriebsrat ?Josef Nieß Für den Aufsichtsrat?Aufsichtsratsvorsitzender? Dr. Christian Girardi Für die Geschäftsführung? GF Dr. Michael Bielowski ?Prok. Mag. Matthias Schipflinger
Roman Rezac In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von?unserem guten Papa, Schwiegervater, Opa, Schwager und Paten, Herrn Roman Rezac der am Montag, dem 8. Mai 2017, im 84. Lebensjahr,?nach langer Krankheit, friedlich entschlafen ist.?Die Verabschiedung mit anschließender Urnenbeisetzung findet am ­ Freitag, dem 19. Mai 2017, um 14 Uhr in der Aussegnungshalle?auf dem Kleinholzfriedhof in Kufstein statt. In liebevoller Erinnerung? Deine Kinder Brigitte mit Bruno ? Roman mit Gabi ?Deine Enkel Helmut ? Carmen mit Lukas ?Deine Schwägerin Lisbeth mit Familie?Dein Schwager Andi mit Familie?im Namen aller Verwandten, Angehörigen und Freunde Kufstein, Wörgl, Wien, Hopfgarten, Kelchsau, am 8. Mai 2017 Zusammen sein und getrennt werden,gewinnen und verlieren, lachen und weinen,trauern und getröstet werden,alles hat seine Zeit.
Jemanden vom Trauerfall informieren