Traueranzeigen vom 18.04.2017

Haymo Doberer Dankeschön Getröstet von so vielen Zeichen des Mitgefühls danken ?wir sehr herzlich allen, die Anteil nahmen am unerwarteten Tod meines Mannes, unseres Vaters und Opas Haymo Doberer? * 21. 1. 1943??? 30. 3. 2017 Unser Dank gilt besonders:? – Pfarrer Christoph und Vorbeter Herrn Georg Rudisch?? den Mitarbeiterinnen vom Kriseninterventionsteam der Malteser?? Verena, Ritschi und Julia für die musikalische Umrahmung?? Papas Freunden von der Saunarunde?? seinen Arbeitskollegen und -kolleginnen für ihre Wertschätzung?? seinen Schulkollegen und -kolleginnen aus Imst und Landeck?? den Nachbarn, Freunden und Bekannten aus Völs?? der Gemeinde Völs mit Bgm. Ruetz und Vizebgm. Pertl für die? Blumenkranzspende?? unseren Angehörigen und Freunden für die wohltuende Unter-? stützungVöls, Innsbruck, im April 2017 Familie Doberer ruch Sp
Dr. Maria Penz,  Dr. Alois Penz Erinnerungen, die unser Herz berühren,?gehen niemals verloren. 10. Jahrestag ? Dr. med. Maria Penz ? ? 24. 4. 2007 9. Jahrestag ? MR Dr. med. Alois Penz ? ? 18. 4. 2008 Wir beten für unsere lieben Eltern?beim Jahresgottesdienst am Freitag, dem 21. April 2017, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Nauders.Herzlichen Dank an alle, die daran teilnehmen, für sie beten und sie in lieber Erinnerung behalten.Hall in Tirol, Volders, Nauders, im April 2017Söhne? Dietmar und Helfried ?mit ihren Familien Wir kehren zurück an die Orte,?wo wir zusammen glücklich waren, und ihr seid wieder da. Wir gehen die Wege, die ihr gegangen seid, ihr geht wieder mit uns mit. ?Wir freuen uns an dem, was euch weiterhin erfreut hätte. Wir sehen euch mitlächeln. ?Wir gehen den Spuren nach, die ihr hinterlassen habt, und begegnen euch immer wieder. Nichts kann uns trennen, wenn uns so viel verbindet. JAHRESGEDENKEN
Franz Kern Ein Jahr ohne dich?Du fehlst unendlich In liebevoller Erinnerung denken wir heute an Franz Kern ? 4 . 4. 1932 ? 18. 4. 2016 Wir danken allen Freunden, Bekannten, Nachbarn, Kraftsport- und Bergkameraden, die uns übers Jahr begleitet haben und immer wieder seiner gedenken.Die vielen Zeichen der Wertschätzung sind ein großer Trost für uns. Deine Gattin Ria ?Deine Kinder Ruth, Wilma und Anita mit Familien
Anna Grüner In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied ?von unserer lieben Mama, Oma, Schwiegermutter, ?Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Anna Grüner? geb. Mathies ? * 30. 1. 1936??? 16. 4. 2017 Gott, der Herr, hat sie nach längerer, schwerer Krankheit, versehen mit den Hl. Sterbesakramenten, zu sich in die ewige Heimat abberufen.?Den Hl. Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, ?dem 20. April 2017, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Stams.?Anschließend begleiten wir unsere liebe Verstorbene ?auf dem dortigen Ortsfriedhof zur ewigen Ruhe.Stams, Telfs, im April 2017In Liebe:?dein Sohn Albin ?dein Sohn Franz mit Gerda und Michaela ?deine Schwester Frieda ?deine Schwägerin Lena mit Familie?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDie Seelenrosenkränze beten wir am Dienstag und Mittwoch,?jeweils um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Stams. Was du an Liebe uns gegeben,dafür ist jeder Dank zu klein,was wir an dir verloren,das wissen wir allein.
Beate Rauter In tiefer Trauer geben wir die Nachricht, dass meine geliebte Frau, unsere Mama, Tochter und Schwester, Frau Beate Rauter? geb. Dapper mit 52 Jahren nach kurzer, schwerer, ?jedoch mit unglaublicher Tapferkeit getragener Krankheit,?friedlich verstorben ist.?Wir verabschieden uns am Donnerstag, den 20. April 2017 um 15.30 Uhr auf dem Friedhof St. Nikolaus.?Anschließend begleiten wir unsere liebe Beate zu ihrer letzten Ruhestätte. Du bleibst für immer in unseren Herzen? Günter ? Martin mit Houyam ? Maria und Philipp ? Heidi mit Christoph ?im Namen aller Verwandten und Freunde Wenn ihr mich sucht,sucht mich in euren Herzen,habe ich dort einen Platz gefunden,werde ich immer bei euch sein. (Antoine de Saint-Exupéry)
Christine Hödl Sehr einfach war dein Leben.?Dein liebendes Herz schlägt nun nicht mehr.?Deine unermüdlichen Hände ruhen für immer,?doch ewig währt unsere Liebe zueinander. Nach einem erfüllten und von liebevoller Sorge für die Familie getragenen Leben ist unsere liebe Mama, Oma, Omi, Schwester und Tante, Frau Christine Hödl geb. Wernitznig am 13. April 2017 im 93. Lebensjahr friedlich entschlafen und zu Gott heimgekehrt.?Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Mittwoch, dem 19. April 2017, um 15.00 Uhr in der St.-Pius-Kirche in Neu-Arzl. Anschließend um 16.15 Uhr begleiten wir unsere liebe Christine von der Einsegnungshalle im Pradler Friedhof zu ihrer letzten Ruhe. Feldkirch, Mils, Terfens, Kärnten, am 13. April 2017Du wirst immer in unseren Herzen sein!? Deine Kinder: Johann und Clarissa ?Deine Enkel: Sabine mit Christian, Caroline mit Thomas,?Martin, Marc und Gidon ?Deine Urenkel: Sophia, David, Aliyah und Giulia ?Deine Schwester: Tilda mit Familie?und im Namen aller Verwandten ruch Sp
em. Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Sachsenma In Liebe und tiefer Traurigkeit nehmen wir Abschied von meinem Mann, unserem Vater, Opa, Uropa und Bruder, Herrn em. Univ.-Prof.? Dr. Wilhelm Sachsenmaier? * 24. 2. 1927??? 14. 4. 2017 der am Karfreitag im einundneunzigsten Lebensjahr, versehen mit den heiligen Sterbe­sakramenten, betreut von seiner Familie, friedlich eingeschlafen ist.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, den 21. April 2017 um 11 Uhr in der Pfarrkirche Mariahilf. Die Urnenbeisetzung ?ndet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt. In liebem Gedenken?Gattin: Hildegund ?Sohn: Markus mit Gabi ?Tochter: Cornelia mit Gerhard ?Sohn: Christoph mit Heike? Enkel: Nora, Alexander, Nina, Daniel, Fabian, Julian, Felix, Paula, Leonard ?Urenkel: Tobias ?Schwester: Hiltrud ?im Namen aller Angehörigen, Verwandten und Freunde. Innsbruck, Lienz, Inzing, Berlin, Kufstein, im April 2017 Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag, den 20. April 2017 um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Mariahilf.Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an das Vinzenz-Gasser-Heim Inzing. (Spendenkonto Hypobank, IBAN: AT 18 5700 0001 2004 2142, Kennwort ?Wilhelm Sachsenmaier ? Vinzenz-Gasser-Heim?.) Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. (Franz von Assisi)
Franz Wiedemair Dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften, nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Opa, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin und Paten, Herrn Franz Wiedemair der am 13. April 2017 im 68. Lebensjahr nach langer Krankheit zu Gott heimgekehrt ist.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Samstag, dem 22. April, um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Zirl. Anschließend betten wir unseren?lieben Franz auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Zirl, Seefeld, Kirchbichl, Innervillgraten, am 13. April 2017 In Liebe und Dankbarkeit:? deine Frau: Adele ?deine Kinder: Franz mit Linda, Tobias und Samuel? Bernhard mit Sabine und Lisa ? Christof mit Sonja ? Anita mit Christian ?deine Geschwister: Maria, Alois, Anni, Martha, Helene und Hans ? mit Familien?dein Patenkind: Martin mit Familie?dein Firmpate: Hansl? im Namen aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag und Freitag um 18.30 Uhr in der Friedhofskapelle.?Von Beileidsbezeugungen bei der Beerdigung bitten wir Abstand zu?nehmen.?Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für das?Hospiz Zirl (Spendenkonto Hypobank, IBAN: AT18?5700?0001?2004?2142, Kennwort: ?Wiedemair ? Hospiz Zirl?). Müh? und Arbeit ?war dein Leben,?treu und fleißig deine Hand.?Möge Gott dir Ruhe geben,?Rasten hast du nie gekannt.
Hans Angerer Mit Traurigkeit im Herzen, aber mit dem Gedanken an ein Wiedersehen geben wir die Nachricht, dass mein innigst geliebter Gatte, unser guter Vater, Opa, Schwiegervater, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel, Göt und Cousin, Herr Hans Angerer? Fachinsp. i. R. am 13. April 2017 im 66. Lebensjahr von seinem Leiden erlöst wurde.?Wir begleiten unseren lieben Hans am Mittwoch, dem 19. April 2017, ?um 14.00 Uhr vom Einsegnungsplatz (Gasthof Post) zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche Rinn und anschließend auf dem Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhe.Rinn, Innsbruck, Hall, Zillertal, Nösslach, am 13. April 2017Du wirst immer in unseren Herzen sein!?Deine Hilde ?Deine Kinder: Johann mit Bettina, Alexander mit Christina ?Deine Enkel: Philipp, Daniel, Felix und Aaron ?Deine Mutter: Anna ?Deine Schwiegermutter: Ida mit Familie?Deine Geschwister: Anni und Elfriede mit Familien?Im Namen der Cousinen, Cousins mit Familien und aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Montag und Dienstag um 20.00 Uhr ?in der Pfarrkirche Rinn.Von Beileidsbezeugungen am Grabe bitten wir Abstand zu nehmen. Wer im Gedächtnis ?seiner Lieben lebt,ist nicht tot. Er ist nur fern.Tot ist nur, wer vergessen wird.
Hella Pichler In tiefer Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner liebsten, herzensguten Mutti, unserer fürsorglichen Omi, Uromi und Tante, Frau Hella Pichler ?geb. Fliri die uns gestärkt durch die heiligen Sakramente im Beisein ihrer Lieben am 7. April 2017 im 100. Lebensjahr für immer verlassen hat.Ihr Lebensinhalt war die Liebe und Sorge um ihre Familie und die Arbeit in der Buchhandlung Tyrolia Wattens, außerdem auch die Freude zur Musik sowie die Geselligkeit in ihrem Freundeskreis.Den Trauergottesdienst feiern wir am Freitag, dem 21. April, um?14.15 Uhr in der Marienkirche in Wattens.?Anschließend findet die feierliche Einsegnung auf dem Ortsfriedhof statt und wir begleiten die Urne unserer lieben Verstorbenen zum Familiengrab. Wattens, Innsbruck, Linz, Mils, Naturns, im April 2017 Es trauern in inniger Liebe und Dankbarkeit!? Deine Tochter Christa ? Deine Enkelinnen Alexandra mit Martin ? Nicole mit Stefan ?Deine Urenkel Domenic, Victoria, Elisabeth,? Johannes und Felix ?Deine Nichten Erika und Renate mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag, dem 20. April, um?19.30 Uhr im Seniorenheim in Wattens. Eine Stimme, die unsvertraut war, schweigt,der Mittelpunkt in unserer Familielebt nicht mehr,was bleibt, sind Liebe, Dank undErinnerung an viele schöne Jahre.
Hildegard Rumpf In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Hildegard Rumpf ? geb. Gastl welche am Karsamstag, kurz nach ihrem 85. Geburtstag, versehen mit dem hl. Sterbesakrament von uns gegangen ist.? Wir begleiten unsere liebe Mama am Mittwoch, dem 19. April 2017, um 14 Uhr zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche Arzl i. P. mit anschließender Verabschiedung. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt. Arzl i. P., Ritzenried, Ehrwald, Natters, Wattens, Zaunhof, Galtür,?am 15. April 2017 Es trauern um dich:? deine Kinder: Gertrud, Lisbeth mit Georg, ? Friedrich mit Angelika, Gerhard mit Judith,? Petra mit Martin und Christiane mit Hermann ? deine Enkel und Urenkel ?deine Geschwister: Johann und Rosa mit Familien?im Namen der SchwägerInnen und aller Verwandten Den Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Arzl i. P. Nichts kann mehr zu Herzen geh?n,als die Mutter sterben seh?n.Ihr letztes Wort, ihr letzter Blick,nie mehr kehrt sie zu uns zurück.
Irma Graup Der Tod ist das Tor zum Licht?am Ende eines mühsam gewordenen Weges. Wir trauern um unsere Mutter, Schwiegermutter ?und Großmutter, Frau Irma Graup? geb. Zezulka die im 87. Lebensjahr friedlich entschlafen ist.Wir haben uns in aller Stille im engsten Familienkreis von unserer lieben Verstorbenen verabschiedet.Innsbruck, Götzens, Cambridge, im April 2017 Die Trauerfamilie
Jakob Schwingshackl Nach einem erfüllten und arbeitsreichen Leben ist mein lieber Mann, ?unser Papa, Opa, Uropa, Schwiegervater und Onkel, Herrn Jakob Schwingshackl am 15. April 2017 im 80. Lebensjahr ?nach schwerer Krankheit zu Gott heimgekehrt. Wer ihn kannte, weiß, was wir verloren haben. Den Sterbegottesdienst mit anschließender Beerdigung feiern wir am Donnerstag, dem 20. April, um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche Zirl. Zirl, Innsbruck, Reith bei Seefeld, Gries am Brenner, Gnadenwald, Meran,?am 17. April 2017 In Liebe und Dankbarkeit:?deine Frau: Paula ?deine Kinder: Harald, Andrea, Helga, Michael mit Elisabeth ?deine Enkel: Sabine mit Walter ? Jacqueline ? Carmen mit Georg und Lea ? Marco und Alessandro ? Christoph ?deine Nichten und Neffen: Martina und Markus, Günther mit Markus,? Manuel und Selina, Manuela mit Geschwistern?dein Schwiegersohn: Martin ?im Namen aller Verwandten und Freunde Den Rosenkranz beten wir am Dienstag und Mittwoch um 18.30 Uhr in der Friedhofskapelle Zirl. Es gibt eine Brücke zwischen denLebenden und den Toten,es ist die Liebe.Die steten Erinnerungen an ihn,seine Stimme, sein Lachen, ?seine Wärme,seine Sorge und Güte, ?seine Herzlichkeithat in den Herzen der MenschenSpuren hinterlassen.Sie sind ein kostbares Vermächtnis.
Prof. Dr. Werner Raab Traurig nehmen wir Abschied von unserem lieben Schwager, Onkel, Großonkel und Cousin, Herrn Prof. Dr. Werner Raab ? * 16. 7. 1936?? ? 7. 4. 2017 der plötzlich und unerwartet zu Gott heimgekehrt ist.Den Hl. Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag,?dem 21. April 2017, um 14.00 Uhr?in der Auferstehungskirche Telfs-St. Georgen.?Anschließend findet die Urnenbeisetzung am?St.-Georgen-Friedhof, beim Familiengrab, statt.Telfs, Gaimberg, Innsbruck, im April 2017In liebevoller Erinnerung:? deine Familie Den Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag?um 19.00 Uhr im St.-Georgen-Kirchl.Von Beileidsbezeugungen bitten wir Abstand zu nehmen. Nun aber bleibt?Glaube,?Hoffnung,?Liebe. DANKSAGUNG Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Vorname Name geb. Name ? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:?Gatte: Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe.
Prof. Hannes Weinberger Nach schwerer und mit großer Geduld ertragener Krankheit verstarb mein treu sorgender Mann, unser Tati, Opa, Bruder und Freund, Herr Prof. Hannes Weinberger * 19. April 1952 am 14. April 2017 im Kreise seiner Familie.?Die Trauerfeier findet am Samstag, dem 22. April 2017, ?um 10.00 Uhr bei der Aufbahrungshalle Stams statt.?Anschließend geleiten wir Hannes zu seiner letzten Ruhestätte.In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit:? deine Frau? Anni ? deine Kinder? Richard mit Ines,?Ferdinand mit Birgit und Sophia ?und Lisa mit Daniel ?deine Geschwister mit FamilienDie Urne wird am Freitag, dem 21. April 2017, ?in der Aufbahrungshalle aufgebahrt. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um Spenden an den Sozial- und Gesundheitssprengel Mieminger Plateau, IBAN: AT22 3627 6000 0001 4779 (Kennwort: Hannes Weinberger) ?Dum spiro, spero ?Solange ich atme, hoffe ich.?
Jemanden vom Trauerfall informieren