Traueranzeigen vom 22.09.2017

Gertrud Jäger Manchmal bist du in unseren Träumen, oft in unseren Gedanken,?immer in unserer Mitte, für ewig in unseren Herzen. Was im Herzen liebevolle Erinnerungen hinterlässt und unsere Seele berührt,?kann weder vergessen werden noch verloren gehen. Wir gedenken beim? 1. Jahresgottesdienst? unserer lieben Gertrud Jäger geb. Staudacher ? ? 22. 9. 2016 am Samstag, dem 23. September 2017, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Mühlau. Deine Familie Was im Herzen liebevolle Erinnerungen hinterlässt?und unsere Seele berührt, kann weder vergessen werden?noch verloren gehen. Wir gedenken beim 1. Jahresgottesdienst unserer lieben Gertrud Jäger ? geb. Staudacher ? ? 22. 9. 2016 am Samstag, dem 23. September 2017, um 19 Uhr?in der Pfarrkirche Mühlau. Deine Familie Manchmal bist du?in unseren Träumen,oft in unseren Gedanken,immer in unserer Mitte,für ewig in unseren Herzen. Manchmal bist du in unseren Träumen, oft in unseren Gedanken,?immer in unserer Mitte, für ewig in unseren Herzen. Was im Herzen liebevolle Erinnerungen hinterlässt und unsere Seele berührt,?kann weder vergessen werden noch verloren gehen. Wir gedenken beim? 1. Jahresgottesdienst? unserer lieben Gertrud Jäger geb. Staudacher ? ? 22. 9. 2016 am Samstag, dem 23. September 2017, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Mühlau. Deine Familie
JT Maria Falkner In Liebe und Dankbarkeit denken wir an unsere liebe Mama, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Frau Maria Falkner? geb. Pichler ? ?Jaggler Midi?? geb. 28. Oktober 1929 gest. 25. September 2016 beim? 1. Jahresgottesdienst? am Samstag, den 23. September 2017 um 19.30 Uhr ?in der Herz-Jesu-Kirche Kreith.Herzliches Vergelt?s Gott allen, die daran teilnehmen ?oder im Stillen an sie denken.Kreith, im September 2017 Marie, Veronika, Luis, Josef und Norbert mit Familien Alles hat seine Zeit. ?Es gibt eine Zeit der Freude, des Glücks, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, der Tränen und eine Zeit der Erinnerung.
Josef Schmid Wir erfüllen unsere traurige Pflicht mitzuteilen, dass Herr Josef Schmid ? seit 1973 Mitglied, Leutnant, Waffenwart und? Ausschussmitglied der Schützenkompanie Ischgl am 20. September 2017 im Alter von 67 Jahren verstorben ist. In all den Jahren haben wir den Verstorbenen als guten Kameraden und wertvollen Menschen kennengelernt und werden ihm stets für sein selbstloses Wirken ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie. Schützenkompanie Ischgl? Obmann Peter WalserHauptmann Edwin Walser ?Deine Schützenkameraden ruch Sp
Wolfgang Auer Zutiefst bedauern wir das Ableben des Herrn Wolfgang Auer ? Spengler i.?R. ?Betriebsleitung Jenbach der am 17. September 2017 verschieden ist.Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Andenken bewahren. TIWAG-Tiroler Wasserkraft AGDer Vorstand? Die Mitarbeiter Der Betriebsrat Zutiefst bedauern wir das Ableben des Herrn Wolfgang Auer Spengler i.R.Betriebsleitung Jenbach der am 17. September 2017 verschieden ist.Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendesAndenken bewahren.TIWAG-Tiroler Wasserkraft AGDer VorstandDie Mitarbeiter Der Betriebsrat DANKSAGUNG Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Vorname Name geb. Name ? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. W In Liebe und Dankbarkeit:?Gatte: Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn Zutiefst bedauern wir das Ableben des Herrn Dipl.-Ing. Eberhard Berchtold? Abteilungsleiter i.?R.? Prokurist?Hauptverwaltung ? Abteilung Energiewirtschaft der am 11. Mai 2017 verschieden ist.Herr Dipl.-Ing. Berchtold war jahrzehntelang in verantwortungsvoller Position für unsere Gesellschaft tätig. Seine ausgezeichnete fachliche Kompetenz und sein hohes soziales Verständnis prägten seine berufliche Laufbahn. Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Andenken bewahren. TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG Der Vorstand?Die Mitarbeiter Der Betriebsrat
Hannes Schösser Mit Traurigkeit im Herzen geben wir die Nachricht,?dass unser herzensguter Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin, Neffe und Gotenkind, Herr Hannes Schösser? Hotel Magdalena Ried i. Z. am 20. September 2017, im 36. Lebensjahr, versehen mit den?hl. Sterbesakramenten, zu Gott dem Herrn heimgekehrt ist.Die Begräbnisfeier findet am Samstag, dem 23. September 2017, ?um 10 Uhr in der Pfarrkirche Ried im Zillertal statt.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Hannes auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhe.Den Seelenrosenkranz beten wir am Freitag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Ried im Zillertal.Ried i. Z., Kaltenbach, Oberperfuss, am 20. September 2017 Du wirst immer in unseren Herzen bleiben:? Deine dich liebenden Eltern Magdalena und Gottfried ?Deine Schwestern Margareta mit Bernhard und Valentina und Michaela mit Adi ?Dein Göte Hermann mit Familie?sowie im Namen aller VerwandtenAnstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an die Pfarrkirche Ried im Zillertal, Raiffeisenbank Vorderes Zillertal,?IBAN: AT21 3622 9000 0022 2224, BIC: RZTIAT22229, oder an das Caritas-Zentrum Zillertal, Raiffeisenbank Vorderes Zillertal, Filiale Uderns, IBAN: AT11 3622 9000 0021 6002, BIC: RZTIAT22229. Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.Er lässt mich lagern auf grünen Auen?und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.Er stillt mein Verlangen;?er leitet mich auf rechten Pfaden, treu seinem Namen.Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,?ich fürchte kein Unheil; denn du bist bei mir,?dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.Du deckst mir den Tisch vor den Augen meiner Feinde.Du salbst mein Haupt mit Öl,?du füllst mir reichlich den Becher.Lauter Güte und Huld werden mir folgen?mein Leben lang und im Haus des Herrn?darf ich wohnen für lange Zeit.(Psalm 23)
Benedikt Golser Mit unendlicher Traurigkeit im Herzen geben wir bekannt,?dass die Liebe meines Lebens, unser Papa, Opa, Bruder, Onkel, Schwiegervater, Schwager und Pate Benedikt ?Mandi? Golser? Tischlermeister am Dienstag, den 19. September 2017, im 75. Lebensjahr,?nach langer schwerer Krankheit, im Kreise seiner Familie?friedlich eingeschlafen ist.?Den Trauergottesdienst feiern wir am Samstag,?den 23. September 2017 um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Aurach und anschließend verabschieden wir uns von unserem lieben Mandi.?Wir laden ein zum gemeinsamen Gebet am Freitag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Aurach.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis in der Branderhofkapelle statt. Aurach, Kitzbühel, St. Johann, Riefensberg, am 19. September 2017Danke für die Spuren der Liebe, die du hinterlassen hast.In inniger Liebe? Deine Traudi mit Wildpark-Familie?Deine Tochter Ingrid mit Familie?Dein Sohn Wolfgang mit Familie?sowie im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten. ?Nur einmal im Leben begegnet manso einem Menschen wie dir.?
Josef Schmid Die Freiwillige Feuerwehr Ischgl erfüllt hiermit die traurige Pflicht, ?Nachricht zu geben vom Ableben von Josef Schmid? Mitglied der Feuerwehr Kappl 1972 bis 1974? Mitglied der Feuerwehr Ischgl seit 1974?Gruppen- und Zugskommandant von 1986 bis 2014?Mitglied vom Feuerwehrausschuss von 2007 bis 2013?Ehrenmitglied der Feuerwehr Ischgl seit 2011 der am 20. September 2017 im 68. Lebensjahr nach längerer schwerer Krankheit ?vom Allmächtigen abberufen wurde.Mit Josef Schmid verliert die Feuerwehr Ischgl einen hochgeschätzten ?Kameraden und Freund.Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie. Für die Freiwillige Feuerwehr Ischgl?KDT Herbert Jehle mit dem Ausschuss und der Mannschaft ruch Sp
Hans-Jörg Patscheider Lieber Hans-Jörg! Du wohntest im schönsten Haus der Hungerburg, welches du stets liebevoll und sorgsam umhegtest. Dort warst du für uns auch anzutreffen, stets ein offenes Ohr habend, dein berühmtes ?Caf é und Weinhaus Zur Linde? war ein Fixpunkt auf der Hungerburg. Kunst und Kultur waren dir Herzenssache, so hast du für deine Mitmenschen auch über deine langjährige Mitarbeit im Innsbrucker Verschönerungsverein Zeichen gesetzt, Schönes geschaffen und bewahrt.Das persönliche Engagement mit deiner Gattin brachte dem Stadtteil?unseren Hungerburger Kindergarten.Du warst uns auch ein unerschöpfliches Archiv der Hungerburger?Geschichte und Anekdoten.Uns als Feuerwehr Hungerburg hast du als stets aktiver Kamerad, als Kommandant-Stellvertreter und Kassier jahrzehntelang geprägt, gestaltet und gefördert. Immer bedacht und ausgleichend ? wie es ein Grandseigneur deiner Klasse pflegt.Lieber Hans-Jörg ? du warst uns ? wie dein eindrucksvoller Lindenbaum ? eine Konstante über Jahrzehnte. Du bleibst uns als wertvoller Mitmensch, guter Kamerad und ein Teil der Hungerburg immer im Gedächtnis.Es war uns eine Ehre, dich in unseren Reihen gehabt zu haben. Christof ? für deine Feuerwehr Hungerburg Die (Feuerwehr) Hungerburg trauert um Hans-Jörg Patscheider
Robert Geiger Dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften, ?nehmen wir mit traurigem Herzen Abschied von unserem lieben Papa, Opa, ?Uri-Opa, Schwiegervater, Schwager, Onkel, Paten und Cousin, Herrn Robert Geiger der am 20. September 2017, versehen mit den Hl. Sterbesakramenten, ?im 83. Lebensjahr, im Beisein seiner Lieben, friedlich eingeschlafen ist. Sein Leben war geprägt von Liebe, Güte und Opfer für seine Familie. Den Hl. Sterbegottesdienst feiern wir am Samstag, dem 23. September 2017, ?um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Rietz.?Anschließend verabschieden wir uns von unserem lieben Robert ?auf dem dortigen Ortsfriedhof.Rietz, Telfs, Silz, Zipf/OÖ, Stams, Buchs/CH, Schwaz, Vomp, im September 2017Du wirst stets in unseren Herzen sein:? deine Kinder? Elisabeth, Renate, Bruno mit Helga, Monika mit Albin,?Robert mit Andrea, Maria, Reinhard mit Birgit ? deine Enkel? Caroline mit Martin, Bianca mit Alex, Nicole, Kathrin, Maria mit Werner,?Gregor, Philipp mit Theresa, Julia, Doris mit Christian, Manuel, Antonia ? deine Urenkel? Celina, Nadine, Nora, David, Dominik, Simon, Tamara, Luise, Jakob, Kiki? deine Schwägerinnen, dein Schwager, deine Nichten und Neffen,?dein Patenkind, deine Cousinen und Cousins mit ihren Familien?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDie Seelenrosenkränze beten wir am Donnerstag und Freitag?jeweils um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Rietz. Als Gott sah, dass der Weg zu lang,der Hügel zu steil und das Atmenzu schwer wurde, legte er seinen Armum dich und sprach: ?Komm heim.?
Ida Heiss Mit tiefer Traurigkeit im Herzen, aber dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften, nehmen wir Abschied von meiner innig geliebten Frau, unserer liebevollen Mama, Oma, Uroma, Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Ida Heiss geb. Wolf? ?Pirchner Ida? die am 20. September 2017 im 84. Lebensjahr unerwartet zu Gott heimgekehrt ist.Den Rosenkranz beten wir am Montag, dem 25. September, um 14.00 Uhr?in der Pfarrkirche Sellrain. Den Sterbegottesdienst feiern wir um 14.30 Uhr.?Anschließend verabschieden wir uns von unserer lieben Ida auf dem Ortsfriedhof.Sellrain, Pettnau, Oberperfuss, Karres, Völs, Aschau b. Kirchberg, Axams, Innsbruck, am 21. September 2017 In Liebe und Dankbarkeit:?dein Gatte: Pepi ?deine Kinder: Heinz mit Resi ? Andrea mit Fredi ?deine Enkel: Andreas mit Claudia? Melanie mit Stefan? Manuel mit Sabine? Katrin mit Benjamin ?deine Urenkel: Emily, Lucy, Alice, Lindsey und Fabio ?deine Schwestern: Hannelore mit Familie? Annemarie mit Familie?deine Patenkinder: Tanja mit Familie? Angelika mit Familie?im Namen aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Samstag und Sonntag um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche. Von Beileidsbezeugungen bei der Verabschiedung bitten wir Abstand zu nehmen. Aus dem Leben ist sie ?zwar geschieden,?aber nicht aus unserem Leben,?denn sie lebt in unserer Liebe fort.
Jemanden vom Trauerfall informieren