Traueranzeigen im Bezirk Innsbruck/-Land

Aloisia Haider Gekämpft ? gehofft ? verloren.?Du hast gesorgt, du hast geschafft, bis dir die Krankheit nahm die Kraft.?Wie schmerzlich war ? s vor dir zu stehen, dem Leiden hilflos zuzusehen.?Das Schicksal setzte hart dir zu, nun bist du gegangen zur ewigen Ruh.? Erlöst bis du von allen Schmerzen, doch lebst du weiter in unseren Herzen. Immer das Beste gewollt, immer das Beste gegeben ??so bleibst du bei uns in der Familie. Aus einem erfüllten Leben hat Gott der Herr unsere liebe Mama, Oma, Uroma, Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Luise Haider ?geb. Spiegl am 17. Jänner 2018 im 95. Lebensjahr zu sich heimgeholt.Den Verabschiedungsgottesdienst feiern wir am Samstag, dem 20. Jänner, um 10.00 Uhr in der Hauskapelle im Wohnheim Saggen.Innsbruck, am 17. Jänner 2018In liebem Gedenken:? deine Kinder, deine Enkelkinder , ? deine Urenkel, deine Geschwister ?im Namen aller Verwandten und Bekannten Wir bitten anstelle von Kranz- und Blumenspenden um eine Spende für die Tiroler Hospizgemeinschaft. (IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort ?Luise Haider?) Gekämpft - gehofft - verloren. Du hast gesorgt, du hast geschafft,bis dir die Krankheit nahm die Kraft.Wie schmerzlich war´s vor dir zu stehen,dem Leiden hilflos zuzusehen.Das Schicksal setzte hart dir zu,nun bist du gegangen zur ewigen Ruh.Erlöst bis du von allen Schmerzen,doch lebst du weiter in unseren Herzen.Immer das Beste gewollt,immer das Beste gegeben - so bleibst du bei uns in der Familie.
Hubert Nagiller In Liebe und Dankbarkeit trauern wir um unseren Vater Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager und Onkel Herrn Hubert Nagiller geb. 23. 3. 1929 gest. 17. 1. 2018 Schlossermeister der nach schwerer Krankheit friedlich entschlafen ist. Traurig dich zu verlieren, erleichtert, dich erlöst zu wissen, dankbar, mit dir gelebt zu haben.Wir begleiten unseren lieben Hubert am Samstag, dem 20. Jänner 2018, um 14.00 Uhr von der Aufbahrungskapelle aus zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche Lans, wo wir uns von ihm verabschieden. Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im engstenFamilienkreis.Lans, Tulfes, Innsbruck, Mils, Oberwang, am 17. Jänner 2018In liebem Gedenken:Lieselotte mit Josef, Werner mit MonikaSabine, Stefan und ManuelRosa und Benim Namen aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Freitag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Lans. In Liebe und Dankbarkeit trauern wir um unseren Vater Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Hubert Nagiller ? geb. 23. 3. 1929 gest. 17. 1. 2018 ? Schlossermeister der nach schwerer Krankheit friedlich entschlafen ist. Traurig, dich zu verlieren, erleichtert, dich erlöst zu wissen, dankbar, mit dir gelebt zu haben. Wir begleiten unseren lieben Hubert am Samstag, dem ?20. Jänner 2018, um 14.00 Uhr von der Aufbahrungskapelle aus zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche Lans,?wo wir uns von ihm verabschieden.Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt?im engsten Familienkreis.Lans, Tulfes, Innsbruck, Mils, Oberwang, am 17. Jänner 2018In liebem Gedenken:? Lieselotte mit Josef, Werner mit Monika ? Sabine, Stefan und Manuel?Rosa und Ben ?im Namen aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Freitag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Lans. Einschlafen dürfen,wenn man müde istund das Leben nicht mehrselbst gestalten kann,ist eine tröstliche,wunderbare Sache.
Erika Haid Menschen, die wir lieben, sterben nie.?Sie bleiben uns im Herzen erhalten. In lieber Erinnerung gedenken wir meiner lieben Frau, unserer Mama und Schwester, Frau Erika Haid geb. Spielmann beim? 5. JAHRESGOTTESDIENST ? am Samstag, 20. Jänner 2018 um 19 Uhr ?in der Pfarrkirche Götzens.Allen, die an sie denken und für sie beten,?ein herzliches Danke.Götzens, im Jänner 2018 Robert, Melanie und Stefan
Josef Felder Wiedersehen ist unsere Hoffnung, Wiedersehen ist unser Trost,?für Menschen in Gottes Gnade gibt?s keinen ewigen Tod. Gott der Herr über Leben und Tod nahm meinen guten Vater, lieben Opa, Bruder und besten Kameraden, Herrn Josef Felder? Schmiedemeister in Absam am 15. Jänner 2018, nach kurzer schwerer Krankheit, kurz vor seinem 87. Geburtstag zu sich in den ewigen Frieden auf.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Samstag, dem ?20. Jänner 2018, um 11.00 Uhr in der Basilika Absam. Anschließend begleiten wir unseren lieben Sepp auf dem Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhe.Absam, Innsbruck, am 15. Jänner 2018 Lebe wohl, du guter Kamerad! Deine Sohn Josephus mit Angelie ?Deine Schwester Marianne ?und im Namen aller VerwandtenDie Aufbahrung erfolgt ab Donnerstagmittag in der Felderschmiede in Absam (Karl-Zanger-Straße Nr. 8).Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag und Freitag ?um 18.30 Uhr in der Felderschmiede in Absam. 0 Maria, ohne Sünde empfangen, ?bitte für uns, die wir zu Dir ?unsre Zuflucht nehmen.
Herta Haselwanter Traurig, aber dankbar für die schöne Zeit mit ihr, nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Tante, Cousine und Gotl, Frau Herta Haselwanter geb. Schmid die am 16. Jänner 2018 im 88. Lebensjahr nach Empfang des Hl. Sterbesakramentes im Kreise ihrer Familie friedlich eingeschlafen ist.Den Rosenkranz beten wir am Freitag, dem 19. Jänner, um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche Gries im Sellrain. Den Sterbegottesdienst feiern wir um 14.00 Uhr.?Anschließend begleiten wir unsere liebe Herta zu ihrer letzten Ruhestätte. Gries im Sellrain, Oberperfuss, Innsbruck, Niederthai, Gries im Sulztal, Zöblen, am 17. Jänner 2018 In Liebe und Dankbarkeit:? Kinder: Franz mit Burgi ? Christine mit Helmut ? Burgi mit Walter ? Hubert mit Andrea ? Annegret mit Edgar ? Martin mit Martha ?Schwiegertochter: Martha mit Günther ?Geschwister: Luitpold, Bernarda, Leni und Anna mit Familien?im Namen der 14 Enkel, 9 Urenkel, Patenkinder und aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Gries im Sellrain.Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für die Sanierung der Pfarrkirche Gries im Sellrain. (IBAN: AT38 3626 0000 0042 8276, Kennwort: ?Herta?) Du bist befreit von Leid und Schmerz, geliebtes Mutterherz.Dein Herz war liebevoll und rein,du sollst uns unvergessen sein.
Werner Riedl In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem Mann, unserem Papa, Schwiegervater, Opa, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Neffen, Herrn Werner Riedl ? ?Mugl Werner? der am 16. Jänner 2018 im 65. Lebensjahr nach langer Krankheit, dennoch unerwartet, von uns gegangen ist.?Den Auferstehungsgottesdienst feiern wir am Samstag, den 20. Jänner 2018, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Birgitz.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Werner auf den Orts­friedhof zur Verabschiedung. In lieber Erinnerung:? deine Martha ? deine Kinder Petra mit Toni ? Manuel ?deine Lieblinge Katharina und Christoph ?dein Mama Anna ?deine Schwestern Monika und Erika mit Familien?deine Patinnen Herta und Frieda mit Familien?dein Onkel Herbert mit Familie?im Namen aller Verwandten und Freunde. Die Rosenkränze beten wir am Donnerstag und Freitag jeweils um 19 Uhr in der Pfarrkirche Birgitz. Birgitz, Basel, Rainach, Axams, Fehren, am 16. Jänner 2018. Als Gott sah,?dass der Weg zu lang,?das Atmen zu schwer wurde,?legte er den Arm um ihn und sprach: ?Komm heim!?
Ing. Peter Schneider In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Ing. Peter Schneider * 17. 5. 1938 ? 11. 1. 2018 der im Kreise seiner Familie friedlich von uns gegangen ist.Wir treffen uns am Freitag, dem 19. Jänner 2018, um 11.00 Uhr vor der Aufbahrungshalle St. Georgen für die Trauerfeier.Anschließend wird die Urne von Peter am Friedhof St. Georgen beigesetzt.Unvergessen!Frau: SimonneKinder: Ria mit ThorstenJanCarola mit Erol, Patrick und ReneSchwester: Steffi mit Familieund im Namen der Schwägerinnen, Schwager und Freunde.Telfs, Heidelberg, Mannheim, Alveslohe, im Jänner 2018Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für die Vinzenzgemeinschaft Telfs IBAN: AT97 3633 6000 0042 0141 Kennwort: Peter Schneider In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Ing. Peter Schneider ? * 17. 5. 1938 ??? 11. 1. 2018 der im Kreise seiner Familie friedlich von uns gegangen ist. ?Wir treffen uns am Freitag, dem 19. Jänner 2018, um 11.00 Uhr vor der Aufbahrungshalle St. Georgen für die Trauerfeier. Anschließend wird die Urne von Peter am Friedhof St. Georgen beigesetzt. Unvergessen!? Frau: Simonne? Kinder: Ria mit Thorsten? Jan? Carola mit Erol, Patrick und Rene? Schwester: Steffi mit Familie? und im Namen der Schwägerinnen, Schwager und Freunde. Telfs, Heidelberg, Mannheim, Alveslohe, im Jänner 2018 Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für die Vinzenzgemeinschaft Telfs IBAN: AT97 3633 6000 0042 0141 Kennwort: Peter Schneider Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist. Franz Kafka
Albert Zangerl Schweren Herzens müssen wir Abschied nehmen von meinem lieben Mann, unserem Papa, Schwiegervater und wundervollen Opa, Herrn Ing. Albert Zangerl? Regierungsrat und Amtsdirektor ?im Amt der Tiroler Landesregierung i.?R.?Träger der Verdienstmedaille des Landes Tirol? * 14.?7.?1946 ? 15.?1.?2018 Wir begleiten unseren lieben Albert am Mittwoch, ?24. Jänner 2018, um 15 Uhr von der Friedhofskapelle zum Trauergottesdienst in die Pfarrkirche Sistrans und anschließend zu seiner letzten Ruhestätte. In Liebe:?deine Gisela ?dein Thomas mit Maren, Madita und Xaver ?dein Matthias mit Tanja und Mara ?sowie im Namen aller Verwandten und Freunde. Wir beten den Rosenkranz am Dienstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Sistrans. Sistrans, Linz, am 15. Jänner 2018 Anstelle von Blumen kann auch eine Zuwendung zugunsten der Rote Nasen Clowndoctors gemacht werden. IBAN: AT82 2011 1822 2414 6701 Kennwort: Ing. Albert Zangerl Auf einmal bist Du nicht mehr da... ?Doch in unseren Herzen ?bleibst Du uns ganz nah.?Die Spuren Deines Lebens, ?in Gedanken, Augenblicken?und Bildern, ?werden uns immer an Dich erinnern, bei jedem Schritt, ?den wir gehen.?Nun ruhe sanft und geh? ?in Frieden ? denk immer daran, ?dass wir Dich lieben.
Elisabeth Rauch Traurig, aber mit vielen schönen Erinnerungen verbunden,?nehmen wir Abschied von unserer lieben Elisabeth Rauch? geb. Schieferer ? ?Tante Lisi?? * 18. 8. 1938??? 16. 1. 2018 die für uns unerwartet, aber friedlich entschlafen ist. Deine Spuren bleiben für immer. Am Freitag, dem 19. Jänner 2018, um 15 Uhr begleiten?wir unsere liebe Elisabeth von der Aufbahrungskapelle?Steinach auf den Ortsfriedhof, wo wir uns von ihr verabschieden.?Den Sterbegottesdienst feiern wir anschließend in der Pfarrkirche. Steinach am Brenner, Zell am Ziller, Neustift im Stubaital,?Kaltenbach, Ampass, Wattens, im Jänner 2018 In Liebe lassen wir dich los: deine Kinder: Hannes mit Sigrid ? Gerhard mit Anni ? Bärbl mit Fred ? deine Enkel: Julia, Sarah und Silvio ? deine Geschwister: Hansjörg und Rosmarie mit Familien? deine Schwägerin: Greti mit Familie? dein Patenkind: Christine mit Mona und Lisa ? im Namen aller Verwandten,? Freunde und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch und Donnerstag?um 19 Uhr in der Aufbahrungskapelle Steinach am Brenner. Man vergisst nie den Menschen,der einem gezeigt hat,wie sich Liebe anfühlt.
Annemarie Kinzner In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied ?von unserer lieben Mama, Schwiegermama, Oma, ?Schwägerin und Tante, Frau Annemarie Kinzner? geb. Heis die am 15. Jänner 2018 im 79. Lebensjahr ?plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist.?Die Aufbahrung erfolgt ab Donnerstag, dem 18. Jänner 2018, ?auf dem Friedhof Hötting.?Wir verabschieden uns von ihr am Samstag, dem 20. Jänner 2018, ?um 13 Uhr bei der hl. Messe in der Pfarrkirche Hötting.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.In lieber Erinnerung:?deine Kinder: Verena mit Markus und Martin mit Karin ?deine Enkel: Andi, Stefan, Michi und Lisa ?im Namen aller Verwandten und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Freitag, dem 19. Jänner 2018, ?um 18 Uhr in der Pfarrkirche Hötting. Erinnerungen sind kleine Sterne,die tröstend in das Dunkelunserer Trauer leuchten. DANKSAGUNG Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Vorname Name geb. Name ? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw ruch Sp iter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw ? usw. Weiter mit ? usw. Weiter mit ? usw. Weiter mit
Margit Gastl Viel zu früh mussten wir Abschied nehmen von meiner lieben Frau, unserer Mama und Oma Margit Gastl die am 15. Jänner 2018 im 61. Lebensjahr?zu Gott heimgekehrt ist.Wir verabschieden uns von unserer lieben Margit?am Donnerstag, dem 18. Jänner, um 15.00 Uhr?in der Friedhofskapelle in Zirl.Zirl, am 16. Jänner 2018In liebevoller Erinnerung:? dein Helmut ? deine Kinder Alexander, Eva und Conny ?dein Enkel Fabio Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch?um 18.30 Uhr in der Friedhofskapelle Zirl.Von Beileidsbezeugungen bei der Verabschiedung?bitten wir Abstand zu nehmen. Und immer sind da?Spuren deines Lebens,Gedanken, Bilder und Augenblicke.Sie werden uns an dich erinnern,uns glücklich und traurig machenund dich nie vergessen lassen.
Marlies Zanol Wir nehmen Abschied von meiner lieben Ehefrau, Mama, Schwiegermama, Oma und Schwester, Frau Marlies Zanol geb. Hammerle die am Sonntag, dem 14. Jänner 2018, im 67. Lebensjahr von ihrem mit großer Geduld ertragenem Leiden erlöst wurde.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 19. Jänner 2018, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Pirmin. Anschließend begleiten wir unsere liebe Marlies um 15.30 Uhr am Pradler Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.In liebem GedenkenDein Mann HansDeine Kinder Beate mit Herbert, Gernot, Julia mit MarkusDeine Enkelkinder Maximilian, Clemens und GregorDeine Brüder Fritz und Siegfried mit Familienim Namen aller Verwandten und FreundeAnstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an die TirolerHospizgemeinschaft, IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort: Marlies Zanol. Gedanken ? Augenblicke, sie werden uns immer an dich erinnern und uns glücklich und traurig machen und dich ?nie vergessen lassen. Wir nehmen Abschied von meiner lieben Ehefrau, Mama,?Schwiegermama, Oma und Schwester, Frau Marlies Zanol ? geb. Hammerle die am Sonntag, dem 14. Jänner 2018, im 67. Lebensjahr von ihrem mit großer Geduld ertragenem Leiden erlöst wurde.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 19. Jänner 2018, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Pirmin. Anschließend begleiten wir unsere liebe Marlies um 15.30 Uhr am Pradler Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.In liebem Gedenken? Dein Mann Hans? Deine Kinder Beate mit Herbert, Gernot, Julia mit Markus ?Deine Enkelkinder Maximilian, Clemens und Gregor? Deine Brüder Fritz und Siegfried mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an die Tiroler Hospizgemeinschaft, IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort: Marlies Zanol. Das Schönste,was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht?derjenigen, die an ihn denken.
Heinz Stelzl Alles hat seine Zeit.?Es gibt eine Zeit der Freude, des Glücks,?eine Zeit beisammen zu sein, eine Zeit sich zu trennen,?eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, der Trauer,?eine Zeit der dankbaren Erinnerung. Mit großer Traurigkeit im Herzen, aber mit noch mehr Dankbarkeit für viele humorvolle Jahre und seine positive Lebenseinstellung, geben wir die Nachricht bekannt,?dass mein Gatte, unser Papa und Opa, Herr Heinz Stelzl ? Taxiunternehmer i.?R. uns am Sonntag, dem 14. Jänner 2018, im 83. Lebensjahr?nach kurzer, schwerer Krankheit verlassen musste.Die feierliche Urnenbeisetzung findet am Donnerstag,?dem 18. Jänner 2018 um 15.30 Uhr am Pradler Friedhof statt.In Liebe Deine Helga ? Sandrina mit Christian, Marco und Anna-Sophie,?Gabi mit Harald und Patric ?Deine engsten Freunde Alles hat seine Zeit. Es gibt eine Zeit der Freude,des Glücks, eine Zeit beisammen zu sein,eine Zeit sich zu trennen,eine Zeit der Stille, eine Zeitdes Schmerzes, der Trauer, eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
Johanna Prantl Traurig, aber dankbar für die schöne Zeit mit ihr, nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Schwiegermama, Oma, Schwester, Schwägerin, Tante und Cousine, Frau Johanna Prantl geb. Lindner die am 12. Jänner 2018 im 87. Lebensjahr, nach langem Leiden, ?aber dennoch unerwartet, im Kreise ihrer Familie ?friedlich eingeschlafen ist.Den Trauergottesdienst und die Verabschiedung feiern wir am Freitag, dem 19. Jänner um 14.15 Uhr in der Laurentiuskirche in Wattens.Die Urnenaufbahrung erfolgt am Mittwoch in der Kapelle Wattens.Die Beisetzung der Urne findet zu einem späteren Zeitpunkt ?im engsten Familienkreis auf dem Ortsfriedhof statt.Wattens, Seekirchen, Deutschland, im Jänner 2018Deine Kinder: Hanni, Franz mit Sabine, Marianne,?Max, Andreas mit Claudia ?Deine Enkelkinder: Marco, Daniel und Anna ?Dein Bruder Lois mit Familie?im Namen aller Verwandten.Wir gedenken ihrer bei der Abendmesse am Mittwoch um 19 Uhr ?in der Marienkirche und den Rosenkranz beten wir am Donnerstag um 19.30 Uhr in der Laurentiuskirche. Was treue Mutterhändeein ganzes Leben tun,begreift man erst am Ende,wenn sie für immer ruhn.
Anton Neuner Dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften, nehmen wir mit traurigem Herzen Abschied von meinem lieben Mann, guten Papa?und Opa, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Cousin, Herrn Anton Neuner ? ?Sagler Toni? der am 12. Jänner 2018, versehen mit den Hl. Sterbesakramenten,?im 83. Lebensjahr, von uns gegangen ist.Den Hl. Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag,?dem 19. Jänner 2018, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Telfs.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Toni von der Aufbahrungshalle St. Georgen aus auf dem dortigen Friedhof zur ewigen Ruhe.Telfs, Affenhausen, Stams, im Jänner 2018In Liebe und Dankbarkeit:? deine Agnes ? deine Christl ?dein Liebling Stefan ?deine Geschwister Hans, Midl und Nanni mit ihren Familien?deine Schwägerinnen Martha und Gertrud mit ihren Familien?dein Schwager Karl mit Familie?dein Patenkind Rainer mit Familie?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag?um 19.00 Uhr im St.-Georgen-Kirchl. Menschen, die wir lieben,bleiben für immer,?denn sie hinterlassen Spuren?in unseren Herzen.
Franz Götsch Du hast gelebt für Deine Lieben,all Deine Müh ? und Arbeit war für sie.Lieber Papa, ruh ? in Frieden,vergessen werden wir dich nie. Seine Tatkraft und Lebensfreude begleiteten uns ein Leben lang. Dafür danken wir in Liebe und nehmen Abschied von meinem geliebten Gatten, unserem lieben Papa, Schwiegerpapa, Opa, Bruder, Schwager, Onkel und Cousin, Herrn Franz Götsch ? * 2. 12. 1946 ? 12. 1. 2018 der im 72. Lebensjahr unerwartet aus unserer Mitte gerissen wurde.Wir verabschieden uns beim Begräbnisgottesdienst am Freitag, den 19. Jänner um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Heilige Familie ? Wilten- West.Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engen Familienkreis statt. Wir danken Gott für jeden Tag, den wir dich hatten Deine Elisabeth? Deine Kinder Cornelia mit Gernot und Iris ?Deine Enkel Denise, Dominik und Marco ?Dein Bruder Walter mit Dora und Familien?Im Namen aller Verwandten und Freunde. Von Beileidsbekundungen bitten wir Abstand zu nehmen.Innsbruck, Lana und Haiming, im Jänner 2018. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende an die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort: Franz Götsch Du hast gelebt für Deine Lieben, all Deine Müh ? und Arbeit?war für sie.Lieber Papa, ruh ? in Frieden,vergessen werden wir dich nie.
Manfred Stauder Manfred Stauder ? * 5. 11. 1946??? 21. 1. 2017 In dankbarer Erinnerung denken wir an dichbeim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 21. Jänner 2018, um 19 Uhr?in der Marienkirche in Wattens.Wir danken allen, die daran teilnehmen?oder im Stillen seiner gedenken.Wattens, im Jänner 2018 Deine Familie Ein Jahr ohne dich sind viele Tage,aber keiner, an dem wir nichtin Gedanken bei dir waren.
Roland Bauer In Liebe und Dankbarkeit geben wir die traurige Nachricht, ?dass mein geliebter Mann, mein lieber Papa und Schwiegervater, guter Opa, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel und Pate, Herr Roland Bauer am Samstag, den 6. Jänner 2018, im 63. Lebensjahr ?friedlich eingeschlafen ist. Sein Leben war erfüllt von Liebe und Fürsorge für seine Familie. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir gemeinsam mit unserem lieben Roland am Samstag, den 20. Jänner 2018, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Familie, Wilten-West. Anschließend begleiten wir ihn auf den Städt. Westfriedhof zu seiner letzten Ruhestätte.Innsbruck, im Jänner 2018 In unseren Herzen wirst Du immer bei uns sein! Deine Paula ?Dein Stefan mit Nina und Nico ?Deine Geschwister mit Familien?Deine Schwiegermutter Anna ?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Du bist meine Sonne am Tag,die mich wärmt, so wie ich es mag.Du bist mein Stern in der Nacht,der meine Träume bewacht.Du streichelst ganz sanftals Wind mein Gesicht und sorgst dafür,dass mein Herz nicht bricht.Du bist überall in meinem Leben,denn du hast mir all deine Liebe gegeben.
Mag. Johann Prantl In Liebe und Dankbarkeit erinnern wir uns beim 10. Jahresgottesdienst an meinen lieben Mann, unseren guten Vater und Opa, Herrn Mag. Johann Prantl ? * 26.?7.?1929 ? 20.?1.?2008 am Samstag, dem 20. Jänner 2018, um 19 Uhr in der?Pfarrkirche Allerheiligen. Emmi mit Georg und Barbara ?im Namen aller VerwandtenWir danken allen, die ihn in liebevoller Erinnerung behalten.Innsbruck, im Jänner 2018 Wir sind nur Gast auf Erden?.?.?.
Maximilian Käfer In Liebe und Dankbarkeit geben wir?die traurige Nachricht, dass Herr Maximilian Käfer ? * 3. 7. 1947??? 7. 1. 2018 im Alter von 70 Jahren, plötzlich und allzu früh,?von uns gegangen ist.Wir feiern die hl. Seelenmesse am Mittwoch, dem 17. Jänner, um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus Innsbruck.?Anschließend findet die Beisetzung unseres lieben Maxi?im Familiengrab statt.Innsbruck, am 7. Jänner 2018In Liebe? Deine Mama und Dein Zwillingsbruder Karl ? im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Der Fluss der Erinnerungwird durch unser Herz fließenund ein Meer von Liebe?bleibt zurück.
Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle??Deine Spuren werden uns immer an Dich erinnern. Maximilian Käfer ? 3. 7. 1947 ? 7. 1. 2018 Traurig, doch immer dankbar für alles Gute.Der Sterbegottesdienst findet am Mittwoch, dem 17. Jänner 2018 um 13.30 Uhr in der Pfarre St. Nikolaus statt. Deine Freunde und Bekannten
Josef Holzknecht Die Schützenkompanie Grinzens und das Bataillon Sonnenburg nehmen Abschied von ihrem Ehrenhauptmann und?Ehrenmitglied, Herrn Josef Holzknecht Gründungsmitglied der Schützenkompanie Grinzens?Ehrenhauptmann der Schützenkompanie Grinzens?Ehrenmitglied des Bataillons Sonnenburg Wir danken unserem lieben Seppl für sein jahrzehntelanges Wirken für die Schützen, verlieren einen aufrechten und?vorbildhaften Schützenkameraden und werden ihm stets ?ein ehrendes Andenken bewahren.Der Trauergottesdienst findet am Donnerstag, 18. Jänner 2018, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Grinzens statt. Für die Schützenkompanie Für das Bataillon ? Grinzens: Sonnenburg:? Hauptmann Helmut Brantner Bataillonskommandant? Obmann Hans-Peter Nagl Major Toni Pertl
Ivan Djakovic In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 1. Jahresgottesdienst meines lieben Gatten, Vaters und unseres Opas, Herrn Ivan Djakovi Wirt vom Gasthof Ramonageb. 3. 1. 1946 gest. 18. 1. 2016 am Dienstag, dem 17. Jänner 2017,um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz.Wir danken allen, die mit uns die ?Gedenkmesse feiernund unseren Ivan in lieber Erinnerung behalten.Scharnitz, im Jänner 2017Anica mit Familie In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 2. Jahresgottesdienst meines lieben Gatten, Vaters und unseres Opas,?Herrn Ivan Djakovic? Wirt vom Gasthof Ramona?geb. 3. 1. 1946 ??gest. 18. 1. 2016 am Donnerstag, dem 18. Jänner 2018,? um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz.Wir danken allen, die mit uns die Gedenkmesse feiern?und unseren Ivan in lieber Erinnerung behalten.Scharnitz, im Jänner 2018 Anica mit Familie Wer im Gedächtnis?seiner Lieben lebt,ist nicht tot. Er ist nur fern.Tot ist nur, wer vergessen wird. ?
Prof. Richard Oberhauser Im Glauben an die Auferstehung gedenken ?wir in Liebe und Dankbarkeit des Priesters Prof. Richard? Oberhauser? Josefs-Missionar?* 3. 11. 1933 ? 12. 1. 2018 Er wurde am 3. November 1933 in Lüsen (bei Brixen in Südtirol) geboren. Nach der Volksschule trat er 1945 ins Missionshaus Brixen ein und maturierte 1953 im Vinzentinum. Er studierte Philosophie in Brixen und Theologie in Mill Hill, London. Dort wurde er am 13. 7. 1958 von Erzbischof Godfrey in der Westminster Kathedrale zum Priester geweiht. Im selben Jahr begann er sein Studium an der Universität Innsbruck. Von 1964 bis 1999, also 36 Jahre, war er Professor am Franziskanergymnasium in Hall i. T. und unterrichtete Latein und Griechisch.?1999 wurde ihm ein Sabbat-Jahr angeboten, und er war bereit, sechs Monate in die Mission nach Tristan da Cunha zu gehen, einer isolierten Insel im Südatlantik zwischen Südafrika und Argentinien. Diese sechs Monate waren ein Höhepunkt in seinem Leben. Wie gerne erzählte er davon. 2001 wurde er für sechs Jahre zum Rektor im Missionshaus Absam bestimmt. Prof. Richard war aber in erster Linie ein eifriger Priester, ein betender Priester. In seinem Testament dankt er allen, die ihm im Leben begegnet sind, den Mitbrüdern, den Schülern, den Seelsorgskindern, denen er bei den vielen Aushilfen begegnet ist, den Schwestern im Haus des Guten Hirten und anderer Klöster, den lieben alten Leuten im Annaheim, im Seniorenheim in Hopfgarten im Brixental, im Stiftsgarten, in St. Magdalena usw. Wie er am 8. November in der Hauskapelle die Anbetung vorbereitete, brach er zusammen: Lungenentzündung! Nach zwei Wochen Krankenhaus kam er ins Klaraheim, dem Pflegeheim der Tertiarschwestern in Hall. Nach liebevoller Pflege starb er am 12. Jänner 2018.Wir feiern das Requiem in der Basilika Maria Absam am Mittwoch, 17. Jänner um 11.00 Uhr, gefolgt von der Beisetzung im Grab der Josefs-Missionare im Ortsfriedhof.?Den Rosenkranz beten wir am Dienstag um 18.30 Uhr in der Basilika Absam. Um das Gebet für den Verstorbenen bitten:? Die Josefs-Missionare in aller Welt?Die Geschwister mit Familien Absam, am 12. Jänner 2018 Ob wir leben, ?wir leben für Jesus Christus;ob wir sterben, ?wir sterben für Jesus Christus. (aus seinem Testament)
Herman Rudolf Cordes In stiller Trauer geben wir bekannt, dass mein lieber Mann, unser guter Vater, Schwiegervater und Großvater Hermann Rudolf Cordes am 11. Januar 2018 im 87. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.Den Wortgottesdienst feiern wir am Donnerstag, dem 18. Januar, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Reith bei Seefeld. Anschließend um 11.00 Uhr begleiten wir unseren lieben Teddy und Vater am Waldfriedhof in Seefeld zu seiner letzten Ruhestätte.Seefeld, Hamburg, am 12. Januar 2018In Liebe und großer Dankbarkeit:?deine Heidel?Stephan mit Vanessa und Alexander?Christian und Kirsten?deine Schwägerin Stefanie?im Namen aller Verwandten Auf Wunsch des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für die Rote Nasen Clowndoctors.?(IBAN: AT82 2011 1822 2414 6701, Kennwort: ?Rudolf Cordes?) Was man tief in seinem Herzen besitzt, ?kann man durch den Tod ?nicht verlieren. Johann W. Goethe In stiller Trauer geben wir bekannt, dass mein lieber Mann, unser guter Vater, Schwiegervater und Großvater Hermann Rudolf Cordes am 11. Januar 2018 im 87. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.Den Wortgottesdienst feiern wir am Donnerstag, dem 18. Januar, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Reith bei Seefeld. Anschließend um 11.00 Uhr begleiten wir unseren lieben Teddy und Vater am Waldfriedhof in Seefeld zu seiner letzten Ruhestätte.Seefeld, Hamburg, am 12. Januar 2018In Liebe und großer Dankbarkeit:?deine Heidel?Stephan mit Vanessa und Alexander und Anita?Christian und Kirsten?deine Schwägerin Stefanie?im Namen aller Verwandten Auf Wunsch des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für die Rote Nasen Clowndoctors.? (IBAN: AT82 2011 1822 2414 6701, Kennwort: ?Rudolf Cordes?) Was man tief in seinem Herzen besitzt, ?kann man durch den Tod ?nicht verlieren. Johann W. Goethe In stiller Trauer geben wir bekannt, dass mein lieber Mann, unser guter Vater, Schwiegervater und Großvater Hermann Rudolf Cordes am 11. Januar 2018 im 87. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.Den Wortgottesdienst feiern wir am Donnerstag, dem 18. Januar, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Reith bei Seefeld. Anschließend um 11.00 Uhr begleiten wir unseren lieben Teddy und Vater am Waldfriedhof in Seefeld zu seiner letzten Ruhestätte.Seefeld, Hamburg, am 12. Januar 2018In Liebe und großer Dankbarkeit:?deine Heidel?Stephan mit Vanessa und Alexander und Anita?Christian und Kirsten?deine Schwägerin Stefanie?im Namen aller Verwandten Auf Wunsch des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für die Rote Nasen Clowndoctors.?(IBAN: AT82 2011 1822 2414 6701, Kennwort: ?Rudolf Cordes?) Was man tief in seinem Herzen besitzt, ?kann man durch den Tod ?nicht verlieren. Johann W. Goethe In stiller Trauer geben wir bekannt, dass mein lieber Mann, unser guter Vater, Schwiegervater und Großvater Hermann Rudolf Cordes am 11. Januar 2018 im 87. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.Den Wortgottesdienst feiern wir am Donnerstag, dem 18. Januar, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Reith bei Seefeld. Anschließend um 11.00 Uhr begleiten wir unseren lieben Teddy und Vater am Waldfriedhof in Seefeld zu seiner letzten Ruhestätte.Seefeld, Hamburg, am 12. Januar 2018In Liebe und großer Dankbarkeit:?deine Heidel?Stephan mit Vanessa und Alexander?Christian und Kirsten?deine Schwägerin Stefanie?im Namen aller Verwandten Auf Wunsch des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für die Rote Nasen Clowndoctors.?(IBAN: AT82 2011 1822 2414 6701, Kennwort: ?Rudolf Cordes?) Was man tief in seinem Herzen besitzt, ?kann man durch den Tod ?nicht verlieren. Johann W. Goethe
Josef Holzknecht In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem treu sorgenden Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Schwager, Onkel und Göt, Herrn Josef Holzknecht der am 13. Jänner 2018 im 98. Lebensjahr nach einem erfüllten Leben, versehen mit den heiligen Sterbesakramenten, im Kreise seiner Familie zu Gott heimgekehrt ist.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, den 18. Jänner 2018, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Grinzens.Anschließend be­gleiten wir unseren lieben Verstorbenen auf den Friedhof zur letzten Ruhe. In lieber Erinnerung:?deine Kinder Tilli mit Lorenz? Arthur mit Annemarie? Bernadette mit Christian? Sepp mit Ingrid ? Anna-Maria mit Klaus ?deine Pflegetochter Karoline mit Herbert ?deine Enkel Martin, Lydia, Katharina, Simone, Thomas,? Marco, Daniel, Bianca, Patricia? deine Urenkel Philipp, Niklas, Jana, Leonie, Ben, Max, Mia,? Neo, Fin, Leonhard, Emina, Alija? im Namen aller Angehörigen. Die Seelenrosenkränze beten wir am Dienstag und Mittwoch jeweils um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Grinzens. Grinzens, Axams, Gleisdorf, Sellrain, Gries i. S., Oberperfuss,?am 13. Jänner 2018. Aus Gottes Hand?empfing ich mein Leben,?unter Gottes Hand?gestaltete ich mein Leben,?in Gottes Hand?gebe ich mein Leben zurück.
Wilhelm Marx Immer mutig, ehrlich, mit viel Humor und vollem Herzen hast du deine Lebensaufgaben gemeistert. Genauso stark, ohne je zu jammern, hast du deine schwere, lange Krankheit ertragen.Mein geliebter Mann, unser lieber Vati, Opa, Schwiegervater, Schwiegersohn, Schwager, Onkel und Pate, Herr Wilhelm Marx? ?Lack?n Willi??* 4. 12. 1939 ? 12. 1. 2018 ist müde geworden und uns vorausgegangen.Wir sind stolz auf dich und unendlich dankbar für die Zeit, die wir mit dir hatten, und das viele Gute, das du in unseren Herzen hinterlässt.Den Auferstehungsgottesdienst feiern wir am Mittwoch, 17. Jänner 2018, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Grinzens. Anschließend begleiten wir unseren lieben Willi auf den Kirchenfriedhof zur letzten Ruhe.In liebevoller Erinnerung:?deine Frau Agnes ?deine Kinder Claudia, Raphael und Julia?Marlene mit Udo und Oliver ?Schwiegermutter Luise ?im Namen aller Verwandten und Freunde.Die Rosenkränze beten wir am Montag und Dienstag um 18.30 Uhr in der Aufbahrungskapelle Grinzens.Grinzens, Telfes i. St., Axams, Sellrain, Götzens, am 12. Dezember 2018. Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden zugunsten der Tiroler Hospiz­gemeinschaft. IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort: Wilhelm Marx. Man sieht die Sonne langsam untergehenund erschrickt doch,wenn es plötzlich dunkel ist.
Regina Mair Traurigen Herzens, aber voller Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner lieben Mutter und Schwiegermutter, unserer Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Regina Mair? geb. Ostermann? ?Edenhauser-Bäuerin? Sie ist am 12. Jänner 2018 im 89. Lebensjahr nach einem erfüllten Leben und kurzer, schwerer Krankheit wohlvorbereitet im Kreise ihrer Familie friedlich eingeschlafen.?Den Trauergottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Dienstag, 16. Jänner 2018, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Natters. In Liebe und Dankbarkeit:?dein Sohn Hans mit Rita ?deine Enkel Michael ? Martina mit Daniel und Annalena? Andreas mit Vanessa ?deine Schwester Hanni mit Familie? Walter mit Familie? im Namen aller Verwandten und Freunde. Die Rosenkränze beten wir am Sonntag und Montag um 19.15 Uhr in der Aufbahrungskapelle Natters. Natters, Mutters, Götzens, am 12. Jänner 2018. Müh? und Arbeit war dein Leben, ?treu und fleißig deine Hand. ?Möge Gott dir Ruhe geben, ?Rasten hast du nie gekannt.
Georg Tanzer Nach einem von Gott erfüllten Leben ist unser lieber Vater, Schwiegervater und Bruder, Herr Georg Tanzer? ?Forcher Jörgl? im 87. Lebensjahr zu Gott in den ewigen Frieden heimgekehrt.Wir begleiten unseren lieben Vater am Montag,?dem 15. Jänner 2018 um 15.00 Uhr vom Alten- und Pflegeheim Fulpmes zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche und anschließend auf den Waldfriedhof in Fulpmes.Fulpmes, Neustift, Axams, Telfes, Wien, Breitenbach, ?am 12. Jänner 2018In Liebe und Dankbarkeit:?Kinder: Elisabeth mit Otto, Karl-Heinz, Hildegard mit Peter, Walter mit Gabi, Franz mit Brigitte, Georg mit Martina, Barbara, Christian mit Michaela ?Geschwister mit Familien?sowie im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten. Den Rosenkranz für unseren lieben Vater beten wir am Samstag, 13. Jänner 2018 um 18.30 Uhr und Sonntag, 14. Jänner 2018 um 18.30 Uhr im Pflegeheim. Lieber Vater, hab Dank für all Dein Mühen, für die Fürsorge, die Du uns geschenkt hast. Hab Dank für jedes liebe Wort aus Deinem Mund.?Ruhe sanft in Gottes ewigem Frieden.
Kurt Hangl Wir sind traurig, dass wir dich verloren haben,?aber wir denken dankbar an die Zeit, in der wir dich haben durften. In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann,?unserem Papa, Schwiegerpapa, Opa und Schwager, Herrn Kurt Hangl der am 11. Jänner 2018 im 75. Lebensjahr zu Gott heimgekehrt ist.?Wir begleiten unseren lieben Kurt am Montag, dem 15. Jänner, um 14.30 Uhr in Hatting von der Friedhofskapelle zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche. Anschließend erfolgt die Verabschiedung am Ortsfriedhof. Hatting, Inzing, Zirl, Schwaz, am 12. Jänner 2018In liebem Gedenken:?deine Irma? deine Kinder: Beatrix mit Heinz, Sabine mit Franz-Josef, Claudia mit Thorsten, Martin mit Nora ?deine Enkel: Diana, Daniel, Sandra, Julia, Lukas und Tobias? im Namen aller Verwandten und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Samstag und Sonntag um 19.30 Uhr?in der Pfarrkirche Hatting.
Irma Neurauter Nach einem Leben voll Liebe, Güte und Opfer hat Gott unsere liebe Mama, Oma, Uri-Oma und Schwiegermama, Frau Irma Neurauter ? geb. Dachgruber ? * 15. 6. 1923 ? 11. 1. 2018 für uns alle unerwartet, versehen mit den Hl. Sterbesakramenten,?im 95. Lebensjahr, in den ewigen Frieden heimgeholt.Den Hl. Sterbegottesdienst mit Verabschiedung feiern wir?am Mittwoch, dem 17. Jänner 2018, um 14.00 Uhr?in der Auferstehungskirche Telfs-St. Georgen.Telfs, Seefeld, Reith, Mieming, im Jänner 2018Du wirst stets in unseren Herzen sein:? deine Kinder Kurt mit Bettina, Ilse-Ruth mit Dietmar? deine Enkel Daniela mit Andreas, Joe mit Jacqueline,?Christian mit Stefani ?deine Urenkel Anna, Maximilian, Mimi, Felix, Linus, Toni und Leo ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag um 19.00 Uhr?im St.-Georgen-Kirchl. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende?an die Vinzenzgemeinschaft Telfs. (IBAN: AT97 3633 6000 0042 0141, Kennwort: Irma Neurauter) Sehr einfach war dein Leben,du dachtest nie an dich.Nur für die Deinen streben,hieltest du für Glück und Pflicht.
Jochen Lutz Jochen Lutz? * 18. Jänner 1940 ? 9. Jänner 2018 Wir verabschieden uns von meinem lieben Mann, unserem herzensguten Papa, Opa, Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel am Montag, dem 15. Jänner 2018, um 15.30 Uhr auf dem Pradler Friedhof.Innsbruck, im Jänner 2018In stiller Trauer:? Gerda?Birgit mit Andreas?Sabine mit Robert?René, Christoph, Tamara, Stephan, Fabian?Axel mit Familie?im Namen aller Verwandten.Von Beileidsbekundungen bei der Beisetzung bitten wir höflich Abstand zu nehmen.Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um eine Zuwendung zugunsten der Kinderkrebshilfe, ?IBAN: AT34 6000 0000 0763 1111, Kennwort ?Jochen Lutz?.
Frieda Wippler In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied ?von unserer lieben Schwester und Tante, Frau Frieda Wippler? geb. Sturm die am 8. Jänner 2018 nach kurzer schwerer Krankheit ?im Alter von 87 Jahren zu Gott heimgerufen wurde.?Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Dienstag, dem 16. Jänner 2018, um 14.00 Uhr in der Basilika Absam. Anschließend begleiten wir unsere liebe Frieda auf dem Ortsfriedhof zu ihrer letzten Ruhe.Hall, Giarre/CT., am 8. Jänner 2018 Wir danken dir für alles! Deine Geschwister:? Annamaria mit Familie? Bernadette mit Dieter? Martin mit Barbara, Sabine und Daniela ? Ulli Den Rosenkranz beten wir am Montag um 19.00 Uhr ?in der St.-Josefs-Kirche, Absam-Eichat.Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um Spenden an die?Hospizgemeinschaft Innsbruck (Raiba Landesbank, ?IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000) Kennwort ?Wippler Frieda?. Die Kraft ging zu Ende, o Herr,nimm mich auf in deine Hände!
Ernst Berger In tiefer Trauer geben wir Nachricht vom Ableben unseres Vaters, Lebensgefährten und Schwagers, Herrn Ernst Berger? Chefbuchhalter i.?R. ? 24. 8. 1926 ? 4. 1. 2018 der im 92. Lebensjahr plötzlich von uns gegangen ist.Wir treffen uns am Dienstag, den 16. Jänner um 11.00 Uhr beim Haupteingang am Städtischen Westfriedhof. Von dort begleiten wir seine Urne zum Familiengrab.Deine Tochter Brigitte ?Deine Lebensgefährtin Gretl ?Deine Schwägerin Trudi mit Albert ?im Namen aller, die dich geliebt und geschätzt habenInnsbruck, Wattens und München, im Jänner 2018. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende an ?Ärzte ohne Grenzen?; IBAN: AT43 2011 1289 2684 7600;?Kennwort: Ernst Berger Wir haben Dich ?im Leben geliebt,und wir vergessen ?Dich im Tode nicht.
Thomas Seipelt In stiller Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinemEhemann, unseren Vater, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel und Freund, Herrn Thomas Seipelt ?Titi-Thomas?* 16. 8. 1964 ? 8. 1. 201 8Den Sterbegottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzungfeiern wir am Mittwoch, dem 17. Jänner, um 14.00 Uhrin der Pfarrkirche Oberleutasch.Leutasch, Bensheim, Gronau, am 10. Jänner 2018In lieber Erinnerung:Andrea mit Georg und ChristinaHildegard und HorstMartina und MichaelMichaela, Thomas und Christiane mit FamilienOma-Lisl und Onkel Herbertim Namen aller Verwandten und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Dienstag um 19.00 Uhrin der Pfarrkirche Oberleutasch.Von Beileidsbezeugungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. In stiller Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem Ehemann, unserem Vater, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel und Freund, Herrn Thomas Seipelt ? ?Titi-Thomas? ?* 16. 8. 1964 ? 8. 1. 201 8 Den Sterbegottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung?feiern wir am Mittwoch, dem 17. Jänner, um 14.00 Uhr?in der Pfarrkirche Oberleutasch. Leutasch, Bensheim, Gronau, am 10. Jänner 2018In lieber Erinnerung:? Andrea mit Georg und Christina ? Hildegard und Horst?Martina und Michael ? Michaela, Thomas und Christiane mit Familien? Oma-Lisl und Onkel Herbert ?im Namen aller Verwandten und Freunde Den Rosenkranz beten wir am Dienstag um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Oberleutasch. Von Beileidsbezeugungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. Aus dem Leben ist erzwar geschieden,aber nicht aus unserem Leben,denn er lebt in unserer Liebe fort.
Johann Egger In großer Trauer geben wir bekannt, dass mein geliebter Mann, unser herzensguter Vater, Opa, Bruder und Schwager, Herr Johann Egger? Regierungsrat? Amtsdirektor beim Bezirksgericht Innsbruck i.?R.?Tapferkeitsauszeichnung des 2. Weltkriegs?Mitglied der K.Ö.St.V. Rhaetia zu Innsbruck? 61 Jahre Obmann und Ehrenpra?sident des Schachvereins Vo?ls? * 9. Dezember 1927 ? 5. Ja?nner 2018 nach einem langen, erfüllten, sehr gesunden Leben im 91. Lebensjahr völlig unerwartet, versehen mit den letzten Sakramenten, uns in die ewige Heimat zu Gott, dem Allmächtigen, vorausgegangen ist.Er war ein großer Menschenfreund und widmete sein Leben vollständig seiner geliebten Familie, dem Schach, der Natur sowie dem Sport. Pflicht, Treue, Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und Selbstlosigkeit, belesenes Wissen und Intelligenz noch bis zuletzt prägten seine Persönlichkeit. Er war 67,5 Jahre in glücklicher Ehe verheiratet.Der Auferstehungsgottesdienst findet am Freitag, den 19. Jänner 2018 um 14 Uhr in der Pfarrkirche Allerheiligen statt. Anschließend begleiten wir unseren geliebten Hans um 15.30 Uhr zur Beisetzung auf dem Landesfriedhof Mariahilf.In großer Liebe und Dankbarkeit?Deine Frau Irmi ?Tochter Martina, Sohn Johann mit Jaqueline ?Schwester Inge mit Esther und Christa ?Schwägerin Inge mit Silvia und Walter ?Schwager Helmut mit Evelin ?im Namen der ganzen VerwandtschaftInnsbruck, Rietz, Kitzbühel, Wien, im Jänner 2018 Die Aufbahrung erfolgt ab Mittwoch, den 17. Jänner 2018 auf dem Landesfriedhof Mariahilf; die Seelenrosenkränze beten wir am Montag, den 15. Jänner 2018 um 17 Uhr in der Pfarrkirche Allerheiligen und am Mittwoch, den 17. Jänner 2018 um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Mariahilf.Von Beileidsbezeugungen bitten wir Abstand zu nehmen.
Walter Steinlechner Wir trauern in Liebe und Dankbarkeit um unseren lieben Sohn, Vater, Bruder, Opa, Herrn Walter Steinlechner der uns am 4. Jänner 2018?für immer verlassen hat. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir?am 16. Jänner 2018 um 14:30 Uhr in der?Pfarrkirche Heilige Familie, Wilten-West.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Walter am?Städt. Westfriedhof zu seiner letzten RuhestätteInnsbruck, im Jänner 2018In liebem Gedenken:? Mutter: Maria ? Sohn: Christian mit Bianca und Sarah? Bruder: Günther ?Im Namen aller Verwandten, Bekannten und Freunde. Es war Gottes Wille;ein gutes Herz hat aufgehört?zu schlagen.
Ivan Djakovic In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 1. Jahresgottesdienst meines lieben Gatten, Vaters und unseres Opas, Herrn Ivan Djakovi Wirt vom Gasthof Ramonageb. 3. 1. 1946 gest. 18. 1. 2016 am Dienstag, dem 17. Jänner 2017,um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz.Wir danken allen, die mit uns die ?Gedenkmesse feiernund unseren Ivan in lieber Erinnerung behalten.Scharnitz, im Jänner 2017Anica mit Familie In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 2. Jahresgottesdienst meines lieben Gatten, Vaters und unseres Opas,?Herrn Ivan Djakovic? Wirt vom Gasthof Ramona?geb. 3. 1. 1946 ??gest. 18. 1. 2016 am Dienstag, dem 18. Jänner 2018,?um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz.Wir danken allen, die mit uns die Gedenkmesse feiern?und unseren Ivan in lieber Erinnerung behalten.Scharnitz, im Jänner 2018 Anica mit Familie Wer im Gedächtnis?seiner Lieben lebt,ist nicht tot. Er ist nur fern.Tot ist nur, wer vergessen wird. ?
Helga Platzer In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserer geliebten Mama und Schwiegermama, Oma, Uroma, Schwester und Tante, Frau Helga Platzer die am 8. Jänner 2018 im 92. Lebensjahr von uns gegangen ist. Das Requiem mit Verabschiedung feiern wir am Mittwoch,?den 17. Jänner 2018, um 14.00 Uhr in der Stiftskirche Wilten.Die Urnenbeisetzung findet ihrem Wunsch entsprechend zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.In Liebe:? Dein Sohn? Bernhard mit Stefanie ?Deine Tochter? Gitti mit Bernhard ?Deine Enkel? Christine, Johannes und Barbara mit Familien?Deine Schwester? Christl ?im Namen aller VerwandtenInnsbruck, Kramsach, im Jänner 2018 Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir im Sinne der Verstorbenen um eine Zuwendung an die Seniorenkrebshilfe, KW: ?Helga Platzer?,?Hypo Bank Tirol, IBAN: AT19 5700 0200 1108 0180, BIC: HYPTAT22. Mit dem Tod?eines geliebten Menschenverliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.
Jemanden vom Trauerfall informieren