Traueranzeigen im Bezirk Kufstein

Ottilie Oppacher In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meiner lieben Mutter, ?Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin, Cousine,?Tante und Patin, Frau Ottilie Oppacher? Trägerin der goldenen Ehrennadel der Gemeinde Erl?Trägerin der goldenen Ehrennadel des österr. Seniorenbundes?Landhebamme in Erl die am Donnerstag, den 14. Dezember 2017, im 97. Lebensjahr, versehen mit den heiligen Sterbesakramenten, wohlvorbereitet von uns gegangen ist.?Den heiligen Seelengottesdienst feiern wir am Samstag, den 16. Dezember 2017, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Erl.?Anschließend verabschieden wir unsere liebe Verstorbene.?Die Rosenkränze beten wir am Donnerstag und Freitag um 19 Uhr ?und am Samstag um 9.30 Uhr ebenfalls in der Pfarrkirche Erl.In liebevoller Erinnerung?Dein Sohn Helmut mit Evi ?Deine Enkel Helmut mit Mia, Michael und Alois ?Deine Urenkerl Fabio und Isabella ?Deine Nichte Annemarie mit Familie?Deine Geschwister Theresia, Hedwig und Anna mit Familien?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenErl, Rettenschöss, Lausanne, Bad Feilnbach, im Dezember 2017Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende an das Wohn- und Pflegeheim Ebbs, IBAN: AT67 3635 8000 0372 0802, oder an die Pfarrkirche Erl, ?IBAN: AT15 3622 3000 0002 0214, Kennwort: ?Ottilie Oppacher?. Immer ein Lächeln, niemals verzagt,?immer hilfreich, auch ungefragt,?immer gütig, sorgend bereit,?welch? schöne Erinnerung ?uns von dir bleibt. DANKSAGUNG Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Vorname Name geb. Name ? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:?Gatte: Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten
Margit Berek In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim? 5. JAHRESGOTTESDIENST ? unserer lieben Mama, Schwiegermutter, Oma?und Uroma, Frau Margit Berek? geb. Beer am Samstag, dem 16. Dezember 2017, um 19 Uhr ?in der Stadtpfarrkirche St. Vitus in Kufstein. Wir bedanken uns für die Teilnahme?am Gottesdienst. Kufstein, im Dezember 2017 Die Angehörigen Wenn etwas von uns fortgenommen wird, ?womit wir tief und wunderbar zusammenhängen, ?so ist viel von uns selber mit fortgenommen,?Gott aber will, dass wir uns wiederfinden,?vermehrt um jenen unendlichen Schmerz. R. M. Rilke
Helmut Nitz Dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften, nehmen wir Abschied von unserem lieben Papa, Herrn Ing. Helmut Nitz ? Stadtbaumeister i.?R. der am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, kurz nach seinem?77. Geburtstag, im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen ist.Wir feiern den Seelengottesdienst am? Samstag, dem 16. Dezember 2017, um 10 Uhr ?in der Heilig-Geist-Kirche auf dem Stadtfriedhof in Kufstein.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Papa?zu seiner letzten Ruhestätte.In Liebe? Deine Töchter Uschi mit Uwe und Gaby ? im Namen aller Verwandten und FreundeKufstein, am 13. Dezember 2017 Wir danken für das Mitgefühl, bitten jedoch?von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für das Projekt von Dr. Spechtenhauser ?Brillos?, IBAN AT88 2050 6077 0000 1717 Mit dem Tod?eines lieben Menschenverliert man vieles,niemals aber die gemeinsamverbrachte, schöne Zeit.
Alexander Widmann Zutiefst erschüttert geben wir die traurige Nachricht, dass mein geliebter Mann, mein herzensguter Papi, unser Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager und Onkel, Herr Alexander Widmann? * 2. 10. 1969 ? 9. 12. 2017?Logistikleiter der Spedition Schenker, Kufstein am Samstag, 9. Dezember 2017, durch einen tragischen Unfall viel zu früh aus unserer Mitte gerissen wurde.?Wir feiern den Seelengottesdienst am Samstag,?16. Dezember 2017, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Schwoich und begleiten anschließend unseren lieben Alexander?zu seiner letzten Ruhestätte.?Den Rosenkranz beten wir am Freitag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Schwoich. Für andere warst Du viel, für uns warst Du ALLES. Deine Erna und Dein Stefan ? Renate und Peter , Eltern? Marianne und Johann, Schwiegereltern? Markus mit Cristina, Pamela mit Gerhard, Geschwister? Angelika, Gerda, Hannes, Schwägerinnen und Schwager? Laura, Julian, Elina, Florian, Moritz, Nichten und Neffen? Josef, Trauzeuge und FreundNicht nur wir, sondern auch Deine Freunde, Arbeits- und Tenniskollegen werden Deine hilfsbereite Art immer in dankbarer und wertschätzender Erinnerung behalten.Schwoich, Ebbs, Angath, Wattens, im Dezember 2017 Auf einmal bist Du nicht mehr da und keiner kann?s verstehen! Im Herzen bleibst Du uns ganz nah, bei jedem Schritt, ?den wir nun gehen.
August Rendl Nach einer mit großer Geduld und Tapferkeit ertragenen Krankheit hat Gott, der Herr, meinen lieben Mann, unseren herzensguten Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin und Paten, Herrn August Rendl ? ?Brunn Gust? am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, versehen mit den heiligen?Sterbesakramenten, im 89. Lebensjahr zu sich heimgeholt.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 15. Dezember,?um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Reith im Alpbachtal.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Gust auf den Friedhof?zu seiner letzten Ruhestätte.Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch um 19.30 Uhr und gedenken seiner am Donnerstag um 19.00 Uhr bei der Abendmesse mit anschließendem Rosenkranz, jeweils in der Pfarrkirche Reith.Reith im Alpbachtal, Kramsach, Bruck am Ziller,?Münster, im Dezember 2017 Du bleibst uns unvergessen und wirst in unseren Herzen weiterleben.? In Liebe ? deine Anna ? deine Kinder? Engelbert mit Inge, Marina und Nicola ? Wilhelm mit Barbara, Manuel, Sandra, Stefanie und Bianca ? Hildegard mit Alfred, Dominik und Patrick ?deine Urenkel Mario, Matias, Max und Emilia ?deine Geschwister Notburga, Ludwig, Antonia und Elsa mit Familien?dein Schwager Franz und deine Schwägerin Lisi ?deine Patenkinder Peter und Toni ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenWir danken für die Anteilnahme, bitten jedoch,?von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen. Du hast für uns gesorgt, geschafft,ja sehr oft über deine Kraft.Nun ruhe aus, du gutes Herz,wer dich gekannt,fühlt unseren Schmerz. Nach einer mit großer Geduld und Tapferkeit ertragenen Krankheit hat Gott, der Herr, meinen lieben Mann, unseren herzensguten Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin und Paten, Herrn August Rendl ? ?Brunn Gust? am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, versehen mit den heiligenSterbesakramenten, im 89. Lebensjahr zu sich heimgeholt.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 15. Dezember,um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Reith im Alpbachtal.Anschließend begleiten wir unseren lieben Gust auf den Friedhofzu seiner letzten Ruhestätte. Die Rosenkränze beten wir am Mittwoch um 19.30 Uhr und am Donnerstag um 19.00 Uhr, jeweils in der Pfarrkirche Reith.Reith im Alpbachtal, Kramsach, Bruck am Ziller,Münster, im Dezember 2017Du bleibst uns unvergessen undwirst in unseren Herzen weiterleben.In Liebe - deine Annadeine KinderEngelbert mit Inge, Marina und NicolaWilhelm mit Barbara, Manuel, Sandra, Stefanie und BiancaHildegard mit Alfred, Dominik und Patrickdeine Urenkel Mario, Matias, Max und Emiliadeine Geschwister Notburga, Ludwig, Antonia und Elsa mit Familiendein Schwager Franz und deine Schwägerin Lisideine Patenkinder Peter und Toniim Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Wir danken für die Anteilnahme, bitten jedoch, von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen.
Siegfried Gurschler In stiller Trauer geben wir die Nachricht, dass unser lieber Vater,?Schwiegervater, Opa, Uropa und Schwager, Herr Siegfried Gurschler ? Sparkassenangestellter i. R. am Dienstag, den 12. Dezember 2017, nach einem erfüllten Leben im?89. Lebensjahr von den Mühen des Alters erlöst worden ist.Den Trauergottesdienst feiern wir am Samstag, den 16. Dezember 2017, um 11.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche Wörgl. Anschließend verabschieden wir uns von unserem lieben Papa. Wörgl, am 12. Dezember 2017 In Liebe und Dankbarkeit? Töchter Gabi mit Ernst, Sonja mit Willi und Monika mit Rudi ?Enkel Sandra mit Michael, Julia mit Matthias, Verena,? Melanie und Nico ?Urenkel Valentina ?im Namen der Schwäger, Schwägerinnen, aller Verwandten,?Freunde und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Freitag um 18.30 Uhr in der Kapelle am Friedhof Süd. Einschlafen dürfen,wenn man das Leben nicht mehr?selbst gestalten kann, ist der Weg?zur Freiheit und Trost für alle. In stiller Trauer geben wir die Nachricht, dass unser lieber Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa und Schwager, Herr Siegfried Gurschler Sparkassenangestellter i. R. am Dienstag, den 12. Dezember 2017, nach einem erfüllten Leben im 89. Lebensjahr von den Mühen des Alters erlöst worden ist. Den Trauergottesdienst feiern wir am Samstag, ?den 16. Dezember 2017, um 11.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche Wärgl. Anschlie end verabschiedert wir s fi unserem lieben Päpa. 1 und Dankbarkeit: ?Töch r Gäfit:mi , dni.&-111it-Wiffi u cf? ika mit ?Enkel Sandra mit Michael, Julta mit Matt · ?Melanie und Nico ?Urenkel Valentina ?im Namen der Schwäger, Schwägerinnen, aller Verwandten, Freunde und Bekannten
Paula Kögl Nach einem langen und arbeitsreichen Leben ist unsere Mutter,?Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Paula Kögl geb. Wildauer ? Geschäftsfrau i. R. wohlvorbereitet, im 90. Lebensjahr, friedlich entschlafen.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 15. Dezember, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Brixlegg. Anschließend begleiten wir?unsere liebe Paula auf den Ortsfriedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.Die Rosenkränze beten wir am Mittwoch und am Donnerstag jeweils um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche. Brixlegg, Höch-St. Andrä/Stmk, Radfeld, Fügen, Herisau/CH, ?am 12. Dezember 2017 Unser Wohl lag dir am Herzen ? liebe Emi, du wirst uns fehlen. deine Töchter Barbara mit Klaus? Renata ?deine Enkel Alexandra mit Michael, Mario mit Edina ?deine Urenkel Matteo, Annika und Ina ?deine Schwestern Hilda und Helene mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für die Pfarrkirche?Brixlegg. (IBAN: AT75 3635 8000 0502 0458, Kennwort: Paula Kögl) Deine Hände, die nie müde?und im Leben viel geschafft,?haben nun die Ruh ? gefunden,?zu Ende war deine Kraft.
Jemanden vom Trauerfall informieren