Begräbnis: Lans, Pfarrkirche, 14:00 Uhr
Hubert Nagiller In Liebe und Dankbarkeit trauern wir um unseren Vater Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager und Onkel Herrn Hubert Nagiller geb. 23. 3. 1929 gest. 17. 1. 2018 Schlossermeister der nach schwerer Krankheit friedlich entschlafen ist. Traurig dich zu verlieren, erleichtert, dich erlöst zu wissen, dankbar, mit dir gelebt zu haben.Wir begleiten unseren lieben Hubert am Samstag, dem 20. Jänner 2018, um 14.00 Uhr von der Aufbahrungskapelle aus zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche Lans, wo wir uns von ihm verabschieden. Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im engstenFamilienkreis.Lans, Tulfes, Innsbruck, Mils, Oberwang, am 17. Jänner 2018In liebem Gedenken:Lieselotte mit Josef, Werner mit MonikaSabine, Stefan und ManuelRosa und Benim Namen aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Freitag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Lans. In Liebe und Dankbarkeit trauern wir um unseren Vater Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Hubert Nagiller ? geb. 23. 3. 1929 gest. 17. 1. 2018 ? Schlossermeister der nach schwerer Krankheit friedlich entschlafen ist. Traurig, dich zu verlieren, erleichtert, dich erlöst zu wissen, dankbar, mit dir gelebt zu haben. Wir begleiten unseren lieben Hubert am Samstag, dem ?20. Jänner 2018, um 14.00 Uhr von der Aufbahrungskapelle aus zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche Lans,?wo wir uns von ihm verabschieden.Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt?im engsten Familienkreis.Lans, Tulfes, Innsbruck, Mils, Oberwang, am 17. Jänner 2018In liebem Gedenken:? Lieselotte mit Josef, Werner mit Monika ? Sabine, Stefan und Manuel?Rosa und Ben ?im Namen aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Freitag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Lans. Einschlafen dürfen,wenn man müde istund das Leben nicht mehrselbst gestalten kann,ist eine tröstliche,wunderbare Sache.
Begräbnis: Innsbruck, Pfarrkirche Hötting, 13:00 Uhr
Annemarie Kinzner In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied ?von unserer lieben Mama, Schwiegermama, Oma, ?Schwägerin und Tante, Frau Annemarie Kinzner? geb. Heis die am 15. Jänner 2018 im 79. Lebensjahr ?plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist.?Die Aufbahrung erfolgt ab Donnerstag, dem 18. Jänner 2018, ?auf dem Friedhof Hötting.?Wir verabschieden uns von ihr am Samstag, dem 20. Jänner 2018, ?um 13 Uhr bei der hl. Messe in der Pfarrkirche Hötting.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.In lieber Erinnerung:?deine Kinder: Verena mit Markus und Martin mit Karin ?deine Enkel: Andi, Stefan, Michi und Lisa ?im Namen aller Verwandten und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Freitag, dem 19. Jänner 2018, ?um 18 Uhr in der Pfarrkirche Hötting. Erinnerungen sind kleine Sterne,die tröstend in das Dunkelunserer Trauer leuchten. DANKSAGUNG Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Vorname Name geb. Name ? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw ruch Sp iter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw ? usw. Weiter mit ? usw. Weiter mit ? usw. Weiter mit
Begräbnis: Absam, Basilika, 11:00 Uhr
Josef Felder Wiedersehen ist unsere Hoffnung, Wiedersehen ist unser Trost,?für Menschen in Gottes Gnade gibt?s keinen ewigen Tod. Gott der Herr über Leben und Tod nahm meinen guten Vater, lieben Opa, Bruder und besten Kameraden, Herrn Josef Felder? Schmiedemeister in Absam am 15. Jänner 2018, nach kurzer schwerer Krankheit, kurz vor seinem 87. Geburtstag zu sich in den ewigen Frieden auf.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Samstag, dem ?20. Jänner 2018, um 11.00 Uhr in der Basilika Absam. Anschließend begleiten wir unseren lieben Sepp auf dem Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhe.Absam, Innsbruck, am 15. Jänner 2018 Lebe wohl, du guter Kamerad! Deine Sohn Josephus mit Angelie ?Deine Schwester Marianne ?und im Namen aller VerwandtenDie Aufbahrung erfolgt ab Donnerstagmittag in der Felderschmiede in Absam (Karl-Zanger-Straße Nr. 8).Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag und Freitag ?um 18.30 Uhr in der Felderschmiede in Absam. 0 Maria, ohne Sünde empfangen, ?bitte für uns, die wir zu Dir ?unsre Zuflucht nehmen.
Begräbnis: Innsbruck, Pfarrkirche Hl. Familie, 10:00 Uhr
Roland Bauer In Liebe und Dankbarkeit geben wir die traurige Nachricht, ?dass mein geliebter Mann, mein lieber Papa und Schwiegervater, guter Opa, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel und Pate, Herr Roland Bauer am Samstag, den 6. Jänner 2018, im 63. Lebensjahr ?friedlich eingeschlafen ist. Sein Leben war erfüllt von Liebe und Fürsorge für seine Familie. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir gemeinsam mit unserem lieben Roland am Samstag, den 20. Jänner 2018, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Familie, Wilten-West. Anschließend begleiten wir ihn auf den Städt. Westfriedhof zu seiner letzten Ruhestätte.Innsbruck, im Jänner 2018 In unseren Herzen wirst Du immer bei uns sein! Deine Paula ?Dein Stefan mit Nina und Nico ?Deine Geschwister mit Familien?Deine Schwiegermutter Anna ?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Du bist meine Sonne am Tag,die mich wärmt, so wie ich es mag.Du bist mein Stern in der Nacht,der meine Träume bewacht.Du streichelst ganz sanftals Wind mein Gesicht und sorgst dafür,dass mein Herz nicht bricht.Du bist überall in meinem Leben,denn du hast mir all deine Liebe gegeben.
Begräbnis: Angath, Pfarrkirche, 10:00 Uhr
Silvia Vogt In tiefer Trauer verabschieden wir uns von meiner lieben Gattin, unserer herzensguten Mama, Tochter, Schwiegertochter, Schwester, Schwägerin, Tante, Nichte und Patin, Frau Silvia Vogt geb. Eder ? Bedienstete im Stadtmagistrat Innsbruck die am Montag, den 15. Jänner 2018, nach langer schwerer Krankheit, versehen mit den hl. Sakramenten im 44. Lebensjahr im Kreise ihrer Familie in den ewigen Frieden heimgekehrt ist.Den hl. Seelengottesdienst feiern wir am Samstag, den 20. Jänner 2018, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Angath. Anschließend begleiten wir unsere liebe Silvia auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe.Angerberg, Axams, Telfs, Wattens, Hall i. T, am 15. Jänner 2018In Liebe denken wir an dich:?dein Gatte Thomas ?deine Kinder Michelle, Thomas ?und Stieftochter Theresa ?deine Eltern Ingeborg und Friedrich ?dein Bruder Markus mit Carmen, Lilly, Noah und Lotta ?deine Schwiegermutter Maria ?dein Schwager Andreas mit Gerda, Sophie-Marie und Isabell ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Seelenrosenkranz beten wir am Freitag um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Angath.Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um Spenden?an die Caritas Tirol, IBAN: AT79 3600 0000 0067 0950,?oder an den Sozialsprengel Angath-Angerberg-Mariastein,?IBAN: AT25 3635 8000 0302 3546. Du hast gesorgt, du hast geschafft, ?bis dir die Krankheit nahm die Kraft.?Wie schmerzlich war?s, vor dir zu stehen,?dem Leiden hilflos zuzusehen. ?Das Schicksal setzte hart dir zu, ?nun bist du gegangen zur ewigen Ruh?. Erlöst bist du von allen Schmerzen,?doch lebst du weiter in unseren Herzen.
Begräbnis: Birgitz, Pfarrkirche, 10:00 Uhr
Werner Riedl In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem Mann, unserem Papa, Schwiegervater, Opa, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Neffen, Herrn Werner Riedl ? ?Mugl Werner? der am 16. Jänner 2018 im 65. Lebensjahr nach langer Krankheit, dennoch unerwartet, von uns gegangen ist.?Den Auferstehungsgottesdienst feiern wir am Samstag, den 20. Jänner 2018, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Birgitz.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Werner auf den Orts­friedhof zur Verabschiedung. In lieber Erinnerung:? deine Martha ? deine Kinder Petra mit Toni ? Manuel ?deine Lieblinge Katharina und Christoph ?dein Mama Anna ?deine Schwestern Monika und Erika mit Familien?deine Patinnen Herta und Frieda mit Familien?dein Onkel Herbert mit Familie?im Namen aller Verwandten und Freunde. Die Rosenkränze beten wir am Donnerstag und Freitag jeweils um 19 Uhr in der Pfarrkirche Birgitz. Birgitz, Basel, Rainach, Axams, Fehren, am 16. Jänner 2018. Als Gott sah,?dass der Weg zu lang,?das Atmen zu schwer wurde,?legte er den Arm um ihn und sprach: ?Komm heim!?
Begräbnis: Innsbruck, Wohnheim Saggen, Hauskapelle, 10:00 Uhr
Aloisia Haider Gekämpft ? gehofft ? verloren.?Du hast gesorgt, du hast geschafft, bis dir die Krankheit nahm die Kraft.?Wie schmerzlich war ? s vor dir zu stehen, dem Leiden hilflos zuzusehen.?Das Schicksal setzte hart dir zu, nun bist du gegangen zur ewigen Ruh.? Erlöst bis du von allen Schmerzen, doch lebst du weiter in unseren Herzen. Immer das Beste gewollt, immer das Beste gegeben ??so bleibst du bei uns in der Familie. Aus einem erfüllten Leben hat Gott der Herr unsere liebe Mama, Oma, Uroma, Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Luise Haider ?geb. Spiegl am 17. Jänner 2018 im 95. Lebensjahr zu sich heimgeholt.Den Verabschiedungsgottesdienst feiern wir am Samstag, dem 20. Jänner, um 10.00 Uhr in der Hauskapelle im Wohnheim Saggen.Innsbruck, am 17. Jänner 2018In liebem Gedenken:? deine Kinder, deine Enkelkinder , ? deine Urenkel, deine Geschwister ?im Namen aller Verwandten und Bekannten Wir bitten anstelle von Kranz- und Blumenspenden um eine Spende für die Tiroler Hospizgemeinschaft. (IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort ?Luise Haider?) Gekämpft - gehofft - verloren. Du hast gesorgt, du hast geschafft,bis dir die Krankheit nahm die Kraft.Wie schmerzlich war´s vor dir zu stehen,dem Leiden hilflos zuzusehen.Das Schicksal setzte hart dir zu,nun bist du gegangen zur ewigen Ruh.Erlöst bis du von allen Schmerzen,doch lebst du weiter in unseren Herzen.Immer das Beste gewollt,immer das Beste gegeben - so bleibst du bei uns in der Familie.
Jemanden über den Trauerfall informieren