Erweiterte Suche

Gefundene Traueranzeigen (7)

Wolfgang Fröch Was man tief in seinem Herzen besitzt,?kann man nicht durch den Tod verlieren. (J. W. v. Goethe) Beim 7. Jahresgottesdienst? gedenken wir im Gebet am Sonntag, 11. Feber 2018?um 18 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche, Maximilianstraße, an Wolfgang Fröch ? ? 12. 2. 2011 Danke allen, die daran teilnehmen oder im Stillen seiner gedenken. In Liebe und Dankbarkeit:? Annemarie Danksagung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch ohne Trennung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch SpruchSpruch Vorname Name geb. Name? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:? Gatte : Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten
Alois Lang Zum ersten Mal jährt sich der traurige Tag, ?an dem unser lieber Tata, Opa, Uropa und Schwiegervater, ?Herr Alois Lang? ?Abfalter Luis? zu Gott heimgekehrt ist.In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir beim 1. Jahresgottesdienst am Samstag, dem 10. Feber, um 18.00 Uhr? in der Pfarrkirche Kematen.? Allen , die daran teilnehmen oder im Stillen seiner gedenken, ?ein herzliches ?Vergelt?s Gott!?Kematen, im Feber 2018 Pepi, Luis und Elisabeth mit Familien Wir denken an dich,wir reden von dir,wir spüren, ?du bist immer bei uns.
Helmut Winkler Für immer in unseren Herzen! Helmut Winkler? Kaufmann und Musikverleger?23. 7. 1929 ? 3. 2. 2018 Seinem Wunsch entsprechend haben wir uns im engsten Kreis verabschiedet.Innsbruck, München, Kufstein, Angerberg, Schaan, im Feber 2018In Liebe:? deine Frau Susi mit Kira ?dein Sohn Mario mit Gina ?deine Tochter Margit mit Familie?deine Schwester Trude mit Familie?deine Schwägerinnen Angelika und Burkhard, ?Bobbi mit Familie?deine Trauzeugen Klaus und Renate ?im Namen aller Verwandten und Freunde Du bist nun frei ?und unsere Tränen wünschen ?dir Frieden.
Georg Tanzer Danksagung Für die große Anteilnahme und das Mitgefühl beim Heimgang unseres?Vaters und Opas Georg Tanzer ? ?Forcher Jörga? möchten wir allen Verwandten, Freunden und Bekannten, die ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben, unseren herzlichsten Dank aussprechen. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Diakon Helmut Zipperle und Vikar Piotr Patyk für die würdevolle Gestaltung des Trauergottesdienstes? dem Neustifter Männerchor für die berührenden Lieder? Peter Lanthaler für das Rosenkranzbeten? der Freiwilligen Feuerwehr Fulpmes? der Schützengilde Fulpmes? dem Pflegepersonal des Wohn- und Pflegeheimes Fulpmes? für die Kondolenzen, Blumen- und Kerzenspenden sowie für das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet? dem Bestattungsunternehmen Heidegger für die einfühlsame Begleitung Fulpmes, im Februar 2018 Die Trauerfamilie Vieles von dir lebt in uns weiter,wird uns immer an dich erinnernund dich nie vergessen lassen. iter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw ? usw. Weiter mit ? usw. Weiter mit ? usw. Weiter mit
Ludwig Haider Wir nehmen Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Schwieger-vater, Opa, Uropa, Bruder, Schwiegersohn und Schwager, Herrn Ludwig Haider? Angestellter der Patscherkofelbahn i. R.? * 15. 1. 1938 ? 6. 2. 2018 der nach schwerer Krankheit, wohlvorbereitet, friedlich entschlafen ist.Am Samstag, dem 10. Februar 2018, um 14 Uhr feiern wir in der Pfarrkirche Patsch den Auferstehungsgottesdienst und begleiten anschließend unseren lieben Luggi auf den neuen Friedhof zur letzten Ruhe. Patsch, Innsbruck, Dt. Ehrensdorf, Igls, Axams, Völs, im Februar 2018 In liebem Gedenken:? deine Marlene ?Kinder: Ludwig mit Marina und Andi? Walter mit Lisi, Lene und Sonja mit Sebastian ? Arnold mit Edith, Bettina, Florian und Daniel ? Barbara mit Andreas und Marlene ?Urenkelin: Anna? Schwestern: Agnes und Sefa mit Familien?Schwiegermutter: Marianne ?Schwägerin: Waltraud mit Familie?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Freitag um 18 Uhr in der Pfarrkirche Patsch. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende an Licht für die Welt, IBAN AT92 2011 1000 0256 6001, Kennwort: ?Haider Ludwig?. Einschlafen dürfen,? wenn man müde ist,?und eine Last fallen lassen dürfen,?die man lange getragen hat,?das ist eine tröstliche,?wunderbare Sache. ? (Hermann Hesse)
Hans Kapeller Du siehst den Garten nicht mehr grünen,in dem du einst so froh geschafft.Siehst deine Blumen nicht mehr blühen,weil dir der Tod nahm deine Kraft.Was du aus Liebe uns gegeben,dafür ist jeder Dank zu klein.Was wir an dir verloren haben,das wissen nicht nur wir allein.Die Zeit der Sorgen und des Leids,es ist vorbei, die Liebe bleibt. Mit großer Traurigkeit und in der Hoffnung auf ein Wiedersehen nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Paten und Onkel, Herrn Hans Kapeller? ?Håller Hansi?? Postbeamter i. R. der am 6. Feber 2018 im 73. Lebensjahr nach einem erfüllten Leben und schwerer Krankheit, gestärkt durch die Krankensalbung, im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen ist.?Den Trauergottesdienst feiern wir am Samstag, 10. Feber 2018, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Götzens.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Hans auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. In Liebe und Dankbarkeit:? deine Frau Martha ?deine Kinder Christine mit Christian ? Bernhard mit Daniela ? Manuela mit Andreas ?deine Enkel Thomas mit Konstanze ? Patrick mit Yvonne? Sara-Marie, Laura? Anna-Maria, Johanna, Paul? dein Bruder Franzi mit Familie?deine Schwägerin Erna mit Familie?sowie im Namen der Patenkinder, aller Verwandten und Freunde. Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag und Freitag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Götzens. Götzens, Axams, Salzburg, Ampass, am 6. Feber 2018 Danksagung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch ohne Trennung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch SpruchSpruch Vorname Name ?geb. Name ? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:? Gatte : Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten
Jemanden über den Trauerfall informieren