Erweiterte Suche

Gefundene Traueranzeigen (10)

Christine Ederegger TA Christine Ederegger
Erich Moser Dankbar und voll schöner Erinnerungen geben wir die traurige Nachricht, dass unser lieber Erich Moser? Postbediensteter i.?R.? langj. Mitglied der FF Terfens und des Männerchores Terfens am Donnerstag, dem 8. Februar 2018, im Alter von 56 Jahren?im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist.?Wir verabschieden uns von unserem lieben Erich am Aschermittwoch, dem 14. Februar, um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche Terfens.Terfens, Pillberg, Schwaz, Kolsass, Alpbach, Winterberg (CH), Vomp, im Februar 2018Es ist deine Liebe, die uns verbindet,?und unsere Liebe, die dich begleitetdeine Ingrid ?deine Töchter Simone mit David und Emilia ? Stefanie mit Michael, Dominic und Philip ?dein Vater Hans ?deine Geschwister Margit, Hansjörg und Andrea mit Familien?deine Schwägerin Brigitte mit Familie?im Namen aller Verwandten und Freunde Anstelle von Blumen und Kerzen bitten wir im Sinne von Erich um Spenden für den Sozialsprengel Weer u. Umgebung, Sparkasse Weer, IBAN: ?AT34 2051 0004 0004 0010, BIC: SPSCAT22, Kennwort: ?Erich Moser? Leuchtende Tage:Nicht weinen,dass sie vorüber.Lächeln,dass sie gewesen. (Konfuzius)
Josef Eberharter Mit Traurigkeit im Herzen, jedoch dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen konnten, nehmen wir Abschied von meinem lieben Gatten, unserem herzensguten Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Schwager, Onkel, Cousin und Göten, Herrn Josef Eberharter ? ?Wagner Seppal?? Altbauer beim Wagner?Leutnant der Schützenkompanie Aschau?langjähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Aschau?Mitglied vom Veteranen- und Reservistenverein Zell am Ziller?ehemaliger Obmann der Sennerei Aschau welcher am 9. Februar 2018, im 92. Lebensjahr, versehen mit der hl. Krankensalbung, zu Gott dem Herrn heimgekehrt ist.Die Begräbnisfeier findet am Dienstag, dem 13. Februar 2018, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Aschau statt. Anschließend begleiten wir unseren lieben Seppal auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Zum Beten treffen wir uns am Montag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Aschau. Aschau, Laimach, Hainzenberg, am 9. Februar 2018 In Liebe und Dankbarkeit:?Deine Gattin: Thresal? Deine Kinder: Hansjörg mit Annelies, Josef mit Elisabeth ? Annelies mit Hermann, Andreas mit Manuela ?Deine Enkel: Stefan, Christian, Christina, Daniela, Lisa, Franz-Josef, ? Martin und Stefanie ?Dein Urenkel: Marco ?sowie im Namen aller Verwandten Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an den Gesundheits- und Sozialsprengel Stumm und Umgebung, Sparkasse Kaltenbach, IBAN: AT60 2051 0006 0060 8285, BIC: SPSCAT22XXX Herr, mein Tagwerk?ging zu Ende.?Nimm mich auf?in deinen Frieden. Mit Traurigkeit im Herzen, jedoch dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam verbringen konnten, nehmen wir Abschied von meinem lieben Gatten, unserem herzensguten Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Schwager, Onkel, Cousin und Göten, Herrn Josef Eberharter? ?Wagner Seppal?? Altbauer beim Wagner?Leutnand der Schützenkompanie Aschau?langjähriges Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Aschau?Mitglied vom Veteranen- und Reservistenverein Zell am Ziller?ehemaliger Obmann der Sennerei Aschau welcher am 9. Februar 2018, im 92. Lebensjahr, versehen mit der?hl. Krankensalbung, zu Gott dem Herrn heimgekehrt ist.Die Begräbnisfeier findet am Dienstag, dem 13. Februar 2018,?um 14 Uhr in der Pfarrkirche Aschau statt. Anschließend begleiten wir unseren lieben Seppal auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhe.Zum Beten treffen wir uns am Montag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Aschau.Aschau, Laimach, Hainzenberg, am 9. Februar 2018In Liebe und Dankbarkeit?Deine Gattin: Thresal?Deine Kinder: Hansjörg mit Annelies, Josef mit Elisabeth? Annelies mit Hermann, Andreas mit Manuela Deine Enkel: Stefan, Christian, Christina, Daniela, Lisa, Franz-Josef, Martin und Stefanie Dein Urenkel: Marco sowie im Namen aller Verwandten Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an den Gesundheits- und Sozialsprengel Stumm und Umgebung, Sparkasse Kaltenbach, IBAN: AT60 2051 0006 0060 8285, BIC: SPSCAT22XXX Herr, mein Tagwerk?ging zu Ende.?Nimm mich auf?in deinen Frieden.
Hedwig Gstir Anspruchslos und schlicht war ihr Leben, vom Glauben geprägt und von Güte getragen. ? In Liebe nehmen wir Abschied von meiner lieben Schwester, unserer Tante und Patin, Frau Hedwig Gstir ? Schulrätin i. R. die am 9. Feber 2018, nach dem Empfang der heiligen Krankensalbung, im Alter von 81 Jahren im festen Glauben an die Auferstehung zu ihrem Schöpfer heimgekehrt ist. Wir verlieren einen besonders liebenswerten Menschen. Wir verabschieden uns von unserer lieben Verstorbenen am Montag, dem 12. Feber 2018 um 14.00 Uhr beim Auferstehungsgottesdienst in der Pfarrkirche Zams. ?Die Beisetzung findet am Friedhof in Falterschein statt. Zams, Imst, Falterschein, Stams, im Feber 2018In christlichem Gedenken?Deine Schwester Kathi ?Deine Nichte Mechthild mit Josef, Simone, Thomas und Dagmar ?Dein Neffe Franz mit Nicola, Anna und Jakob ?im Namen aller Verwandten und Freunde Am Samstag gedenken wir unserer lieben Verstorbenen beim Abend­gottes­dienst und am Sonntag beten wir den Seelenrosenkranz jeweils um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Zams. Ihr, die ihr mich geliebt habt,?trauert nicht um das Leben, das ich beende, sondern freut Euch mit mir über das Leben, das ich beginne.? (Augustinus)
Marianne Kreutner Mit tiefer Trauer, aber großer Dankbarkeit im Herzen müssen wir Abschied nehmen von unserer geliebten Mutter, Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin, Tante und Freundin, Frau Marianne Kreutner? geb. Friedl? geb. 17. 3. 1940 gest. 8. 2. 2018 die am Donnerstag im 78. Lebensjahr nach schwerer Krankheit verstorben ist.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Freitag, den 16. Feber, um 14.30 Uhr in der Wiltener Stiftskirche in Innsbruck. Anschließend begleiten wir unsere liebe Verstorbene auf den Wiltener Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte. Wir danken dir für deine große Liebe, deine bedingungslose Fürsorge und deine unerschütterliche Freundschaft. Martin mit Gudrun, Bernhard mit Gudi und Maximilian ?und Edith, Kinder? Erich und Marta mit Familien, Bruder und Schwester? Otto, Paula und Maria mit Familien, Schwager und Schwägerinnen?im Namen aller Verwandten und Freunde.Innsbruck, Wien, Bristol, Birgitz, Gilgenberg, Treubach, Handenberg, Burgstall und Lana, im Feber 2018.Anstelle von Kränzen und Blumen ersuchen wir im Sinne von Marianne um Spenden an die Stiftung Nothburgaheim; ?IBAN: AT54 5700 0560 1100 1114; BIC: HYPTAT22. Da Summa, der is aussi, ?i muaß abi ins Tal.?Pfiat di God, mei liabe Alma, pfiat di God tausendmal??Und miaßt i gar bald scho?zur Erd und zur Ruah,?ja so deckts mi mit Felsstoa ?und Almbleamlan zua?
Franz Pantoi Nach einem langen und erfüllten Leben ist unser lieber Franz Pantoi am 6. Feber 2018 im 96. Lebensjahr friedlich entschlafen.Wir verabschieden uns von unserem lieben Vater seinem Wunsch entsprechend im engsten Familienkreis.Scharnitz, Las Vegas, Mittenwald, im Feber 2018In Liebe:? Fred ?Marina mit Michael?Daniel, Elena mit Peter?Herta ? im Namen aller Verwandten Du bist nicht mehr, ?wo Du warst,?aber Du bist überall, ?wo wir sind.
Helmi Lütt Mit großer Traurigkeit und in der Hoffnung auf ein Wieder­sehen nehmen wir Abschied von meiner lieben Mama, Schwieger­mama, Oma, Uroma, Schwester und Tante Helmi Lütt? * 17. 11. 1928 ? 8. 2. 2018 Sie ist nach kurzer schwerer Krankheit in ihrer neuen Heimat Tirol friedlich eingeschlafen.Ihre Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt in Oberrüti in der Schweiz bei ihrem geliebten Sohn beigesetzt. Hatting/Tirol, Willich/Deutschland, Mühlau/Oberrüti/Schweiz, im Februar 2018Es lieben und vermissen Dich:?Tochter: Marita Kreutzer geb. Lütt mit Klaus ?Enkel: Maurice Lütt mit Martina, Laura, Ayleen und Lean ?Schwester: Marlies Lehnen? Neffe: Frank Lehnen mit Britta, Nils, Katja und Janis ?im Namen aller Verwandten und Freunde
Ernst Schaffenrath Nach einem erfüllten und arbeitsreichen Leben hat Gott der Herr meinen lieben Mann, unseren Tata, Schwiegervater, Opa, Uropa, Schwager, Onkel und Geta, Herrn Ernst Schaffenrath? ?Steirer??Bauunternehmer am 9. Feber 2018 im 82. Lebensjahr nach langem, schwerem, mit Tapferkeit ertragenem Leiden wohlvorbereitet zu sich heimgeholt.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, 15. Feber 2018, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams. Anschließend begleiten wir unseren lieben Ernst auf den Kirchenfriedhof zur letzten Ruhe. In Liebe und Dankbarkeit:?deine Frau Rosa ?deine Kinder Klaus mit Anna-Maria? Christian mit Claudia? Andreas mit Kerstin? Robert mit Sabine ?deine Enkel Bianca mit Glen, Patricia mit Hamdija,? Bernadette, Alexander, Tobias und Laura ?deine Urenkel Emina und Alija ?im Namen der Patenkinder und aller Angehörigen. Die Rosenkränze beten wir am Dienstag und Mittwoch um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams. Die Aufbahrung erfolgt im Jörgenkirchl neben der Pfarrkirche.Axams, Thaur, Arzl b. Ibk., Grinzens, Völs, Innsbruck, ?am 9. Feber 2018. Es war so reich dein ganzes Leben, an Müh? und Arbeit, Sorg? und Last. Wer dich gekannt, muss Zeugnis geben, wie redlich du gehandelt hast.
Johann Knoflach Zu Gott heimgekehrt ist unser lieber Bruder, Schwager und Onkel, Herr Johann Knoflach? ?Sarer Hansl? der nach langer, schwerer Krankheit, im 79. Lebensjahr, friedlich entschlafen ist.?Am Dienstag, dem 13. Februar 2018, um 10 Uhr begleiten wir unseren lieben Hans von der Aufbahrungskapelle Telfes zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche, wo wir uns von ihm verabschieden.Telfes im Stubai, Feldthurns (I), Innsbruck, Neustift im Stubaital, am 10. Februar 2018 In liebem Gedenken:?Brüder: Josef mit Anni ? Heinz mit Familie?im Namen der Nichten und Neffen Den Rosenkranz beten wir am Sonntag und Montag um 18.30 Uhr in der Aufbahrungskapelle Telfes im Stubai. Als die Kraft zu Ende ging,war?s kein Sterben,war?s Erlösung.
Jemanden über den Trauerfall informieren