Erweiterte Suche

Gefundene Traueranzeigen (45)

Andreas und Hildegard Jenewein Und am Ende bleibt nichts von euch auf Erden als die Erinnerungan euer Lächeln in den Herzen der Menschen, die euch liebten. WIR VERMISSEN EUCH! In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir unserer Eltern beim Jahresgottesdienst am Sonntag,?dem 14. Jänner 2018, um 9 Uhr in der Pfarrkirche Matrei am Brenner.Wir danken allen, die daran teilnehmen, für sie beten und sie in lieber Erinnerung behalten. Andrea, Leo und Reinhard mit Familien AndreasJenewein ? 8. 1. 2017 Hildegard?Jenewein ? 9. 11. 2016
Ingrid Kögl DANKSAGUNGWir danken allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die erwiesene Anteilnahme anlässlich des Ablebens unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Omama, Uri, Schwester, Cousine und Tante, Frau Ingrid Kögl Unser besonderer Dank gilt:- Herrn Pfarrer Oswald Stanger für die Gestaltung der Seelenmesse und des Begräbnisses- dem langjährigen Hausarzt Herrn Dr. Christian Reitan- den Mitarbeitern der Seniorenresidenz Veldidenapark, speziell dem Pflegeteam des 3. Stockes. Innsbruck, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie DANKSAGUNG Wir danken allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die erwiesene Anteilnahme anlässlich des Ablebens unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Omama, Uri, Schwester, Cousine und Tante, Frau Ingrid Kögl Unser besonderer Dank gilt:?? Herrn Pfarrer Oswald Stanger für die Gestaltung der ? Seelenmesse und des Begräbnisses?? dem langjährigen Hausarzt Herrn Dr. Christian Reitan?? den Mitarbeitern der Seniorenresidenz Veldidenapark,? speziell dem Pflegeteam des 3. Stockes Innsbruck, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie
Erna Ziegner In liebevoller Erinnerung gedenken?wir unserer lieben Ehefrau, Mama, Schwiegermutter und Oma, Frau Erna Ziegner geb. Riedl ? ? 14. Jänner 2017 beim 1. JAHRESGOTTESDIENST am Sonntag, dem 14. Jänner 2018 um 10.15 Uhr?in der Pfarre Guter Hirte.Danke allen, die daran teilnehmen?oder in Stille ihrer gedenken. Hans, Uschi, Kurt und Gerhard mit Familien ?und immer und überallsind die Spuren deines Lebens. In Erna Ziegner? geb. Riedl die am Samstag, den 14. Jänner 2017 im 81. Lebensjahr friedlich entschlafen ist. Sie hat mit bewundernswerter Energie und Geduld gegen ihre schwere Krankheit angekämpft.?Wir feiern den Sterbegottesdienst für unsere liebe Erna am Freitag, den 20. Jänner?2017 um 13 Uhr in der Pfarrkirche zum Guten Hirten. Anschließend begleiten wir sie auf ihrem letzten Weg um 14.45 Uhr am Friedhof Mariahilf.?Den Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag, den 19. Jänner 2017 um 19 Uhr in der Pfarrkirche zum Guten Hirten. In Liebe?Dein Hans ?Deine Kinder und Enkel Uschi mit Christina, Theresa und Magdalena ? Kurt und Karin mit Anna und Matthias ? Gerhard und Angelika mit Hanna, Lilli und Olivia ?Deine Geschwister Herta, Magda und Hansi mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde vom Ski-Klub Innsbruck Innsbruck, Oberperfuss, Bings, Landeck, Neudorf, Prad, Laas, im Jänner 2017Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an die Tiroler Hospiz­gemeinschaft. IBAN: AT66 2050 3000 0014 0285; BIC: SPIHAT22;?Kennwort: Erna Ziegner. Gedanken und Augenblicke ? sie werden uns immer an dich erinnern.Du bist nicht mehr da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind.
Alfons Mair 1. Jahrestag In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir unseres lieben Papas, Schwiegerpapas, Opas und Uropas, Herrn Dipl.-Vw. Alfons Mair ? Direktor des Raiffeisenverbandes Tirol i. R.? Altbürgermeister der Gemeinde Sistrans?* 18. 11. 1929??? 20. 1. 2017 beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 14. Jänner,?um 10 Uhr in der Pfarrkirche Sistrans.Wir danken allen, die daran teilnehmen oder seiner im Stillen?gedenken und ihn in lieber Erinnerung behalten.Deine Töchter Elisabeth und Monika mit FamilienSistrans, im Jänner 2018 Wir denken an dich,wir erzählen von dir,wir spüren, du bist bei uns.So wirst du in unseren Herzenimmer weiterleben.
Ignaz und Notburga Fitz Gedanken an Dichsind schöne Erinnerungen. Ignaz Fitz? ? 14. 1. 2000 Notburga Fitz? ? 21. 11. 2010 Wir gedenken ihrer in Liebe. Dr. med. Walter Fitz mit Marcella ?Enkel Daniel Innsbruck, im Jänner 2018 Immer und überall?sind Spuren Deines Lebens.
Norbert Reister Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren. In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem Vater, Herrn Norbert Reister der am Montag, dem 8. Jänner 2018, im 77. Lebensjahr für?immer von uns gegangen ist.Die heilige Messe feiern wir am Donnerstag, dem 18. Jänner 2018,?um 13.45 Uhr in der Pfarrkirche Pradl.?Die Urnenbeisetzung findet anschließend um 14.45 Uhr am Pradler Friedhof statt.Innsbruck, im Jänner 2018In lieber Erinnerung? Dein Sohn Gernot ? im Namen aller Verwandten
Maria Plank Du bist bei uns, in unseren Gedanken, in unserer Erinnerung,?in unseren Herzen, für immer. In dankbarer Liebe gedenken wir unserer lieben Mama, Frau Maria Plank? ? 1. 1. 2017 beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 14. Jänner 2018, um 9 Uhr?in der Pfarrkirche Matrei am Brenner.?Vergelt?s Gott? allen, die daran teilnehmen?oder ihrer im Stillen gedenken. Die Angehörigen
Maria Muigg Ein herzliches ?Vergelt?s Gott? sagen wir allen , die mit uns so zahlreich von unserer lieben Marie Abschied genommen haben. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Dekan Augustin Ortner für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier ? dem Mesner Günther Piede ? der Bläsergruppe für die feierliche musikalische Umrahmung ? den Vorbetern und allen für das Gebet ? den Sargträgern und dem Kreuzlträger ? Herrn Direktor i. R. Oswald Wörle für den ehrenvollen Nachruf?sowie den ehemaligen Lehrerkolleginnen und Lehrerkollegen ? Herrn MR Dr. Wolfgang Anreiter und Herrn Dr. Thomas Anreiter für die gute ärztliche Betreuung ? dem gesamten Team vom Annaheim in Mühlbachl für die liebevolle Pflege ? für Blumen, Kerzen und Messspenden und Gedenkkerzen im Internet ? für alle mündlichen und schriftlichen Beileidsbekundungen ? dem Team der Bestattung Heidegger für die würdevolle und einfühlsame Betreuung Mühlbachl, im Jänner 2018 Geschwister mit Familien Maria Muigg ? 22. 12. 2017
Karl Gleirscher Herzlichen Dank Karl Gleirscher ? ?Heisler Kari??Schmiedemeister?* 23. 1. 1955 ? 24. 12. 2017 Von Herzen bedanken wir uns für die Verbundenheit, die so viele Menschen in so liebevoller Weise zum Ausdruck gebracht haben. Unser besonderer Dank gilt: ? dem Notarzt- und Rettungsteam? Pfarrer Mag. Josef Scheiring, Diakon Leo Hinterlechner sowie den Ministranten für die würdevolle, sehr persönliche und berührende Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten? den Vorbetern Felix und Bernhard? Zupf&Ziach, dem Organisten sowie den Jagdhornbläserinnen für die musikalische Umrahmung? den Sargträgern und dem Kreuzlträger? den Organisationen, Vereinen und Geschäftspartnern? für die vielen mündlichen und schriftlichen Beileids­bekundungen sowie die Kranz-, Blumen- und Kerzenspenden? der Bestattung Heidegger Telfes im Stubai, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie Und überall sind Spuren?deines Lebens?
Hubertus von Rohrer Wir vermissen dich, wir denken an dich, du fehlst uns. In liebevoller Erinnerung zum ? 1. Todestag Hubertus von Rohrer? * 6. Jänner 1940 ? 14. Jänner 2017 von Herzen? Deine Familie
Luis Höpperger DANKE ? für ein stilles Gebet,?für eine stumme Umarmung,?für jedes tröstende Wort, gesprochen oder geschrieben,?für einen Händedruck, wenn Worte fehlten,?für alle Zeichen der Liebe, Verbundenheit und Freundschaft.?Für das Entzünden der Gedenkkerzen und?die Kondolenzeinträge,?für die Blumen und Kerzenspenden?sowie das letzte Geleit. All diese Bekundungen von Anteilnahme waren?uns Stütze in diesen schweren Stunden. Erna, Luis und Gerhard mit Familien. Sogar der Himmel hat geweint,?als man Dich zu Grabe trug. Alois?Höpperger
Adolf Heiß Wir geben die traurige Nachricht, dass Herr Adolf Heiß ? Obermonteur der Firma Ortner i. P.? * 14. 2. 1931??? 30. 12. 2017 plötzlich und unerwartet im 87. Lebensjahr von uns gegangen ist.Seinem Wunsch entsprechend fand die Trauerfeier im engsten Familienkreis statt. In tiefer Trauer und Dankbarkeit: ? Gattin: Erika ? Sohn: Dolfi mit Manuela ?Sohn: Robert ?Tochter: Karolin mit Walter ?Enkelkinder: Sonja mit Erik ? Serena mit Simon ?Geschwister: Rosa, Frieda und Dora mit Familien ?Nichten: Rosi, Gabi mit Familien Innsbruck, Linz, München, Toronto/Kanada, im Dezember 2017 Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.
Viktoria Schuler In liebevollem Gedenken zum 10. Todestag?an meine Frau, unsere Mama, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Viktoria Schuler? geb. Dengg ? ? 16. 1. 2008 Wir feiern die Hl. Messe zu ihrem Andenken?am 16. Jänner 2018 um 19.30 Uhr in der?Pfarrkirche Ried im Oberinntal.? Allen, die daran teilnehmen oder ihrer im Gebet gedenken, danken wir von Herzen. Dr. Karl Schuler?Martina und Maria mit Familien? Mia und Ernst Dengg mit FamilienRied im Oberinntal, Pfunds, Serfaus, Kufstein, Innsbruck, im Jänner 2018 Aus dem Leben?wurdest du uns genommen,aber niemals?aus unserem Herzen.
Brigitte Weiss Menschen, die wir lieben, bleiben für immer gegenwärtig,denn sie hinterlassen Spuren in unserem Leben.In Gedanken bist du, liebe Brigitte Weiss ? 12.1.2011 immer bei uns.Allen, die heute am 4. Todestag an sie denken und für sie beten,ein herzliches Dankeschön.In Liebe:Dein Gatte WalterDeine Mutter AnnaDeine Tante Hanni Menschen, die wir lieben,?bleiben für immer gegenwärtig,?denn sie hinterlassen Spuren in unserem Leben. In Gedanken bist du, liebe? Brigitte Weiss ? ? 12. 1. 2011 immer bei uns.Allen, die zum 7. Todestag an sie denken und für sie beten, ein herzliches Dankeschön.In Liebe:? Dein Gatte Walter
Agnes Schaiter Wir sind traurig, dass du gingst, aber dankbar, dass es dich gab.?Unsere Gedanken kehren in Liebe immer zu dir zurück. In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit gedenken wir unserer lieben Mama und Oma, Frau Agnes Schaiter? ? 14. 1. 2017 beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 14. Jänner 2018, um 10.30 Uhr?in der Pfarrkirche Gschnitz.Herzlichen Dank allen, die daran teilnehmen?oder sich im Stillen an sie erinnern. In Liebe, Deine Familie
Anna Knapp Dankbar für die vielen schönen Jahre und für alles,?was sie uns in ihrem Leben Gutes getan hat, nehmen wir Abschied von unserer lieben Schwester, Schwägerin,?Tante und Patin, Frau Anna Knapp die am Samstag, den 6. Jänner 2018, im 92. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.Gemeinsam begleiten wir unser liebe Anna am Dienstag, den 16. Jänner 2018, um 14.45 Uhr auf dem Städtischen Westfriedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.Innsbruck, im Jänner 2018Schön, dass Du ein Teil unseres Lebens warst.? Deine Schwestern Marianna, Magdalena, Luise,? Johanna und Antonia mit Familien?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Dein liebendes Herzschlägt nun nicht mehr,Deine unermüdlichen Händeruhen für immer.
Karl Heinz Recheis Ein Jahr ohne dich Karl Heinz Recheis ? * 3. 5. 1953 ? ? 14. 1. 2017 Was wir lieben,?vergessen wir nicht!Wir danken allen,?die ihn nie vergessen und im Stillen ?seiner gedenken. Und wenn du dich getröstet hast, wirst?du froh sein, mich gekannt zu haben. Du wirst immer mein Freund sein. Du wirst dich daran erinnern, wie gerne du mit mir gelacht hast.
Helga Platzer In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserer geliebten Mama und Schwiegermama, Oma, Uroma, Schwester und Tante, Frau Helga Platzer die am 8. Jänner 2018 im 92. Lebensjahr von uns gegangen ist. Das Requiem mit Verabschiedung feiern wir am Mittwoch,?den 17. Jänner 2018, um 14.00 Uhr in der Stiftskirche Wilten.Die Urnenbeisetzung findet ihrem Wunsch entsprechend zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.In Liebe:? Dein Sohn? Bernhard mit Stefanie ?Deine Tochter? Gitti mit Bernhard ?Deine Enkel? Christine, Johannes und Barbara mit Familien?Deine Schwester? Christl ?im Namen aller VerwandtenInnsbruck, Kramsach, im Jänner 2018 Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir im Sinne der Verstorbenen um eine Zuwendung an die Seniorenkrebshilfe, KW: ?Helga Platzer?,?Hypo Bank Tirol, IBAN: AT19 5700 0200 1108 0180, BIC: HYPTAT22. Mit dem Tod?eines geliebten Menschenverliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.
Ivan Djakovic In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 1. Jahresgottesdienst meines lieben Gatten, Vaters und unseres Opas, Herrn Ivan Djakovi Wirt vom Gasthof Ramonageb. 3. 1. 1946 gest. 18. 1. 2016 am Dienstag, dem 17. Jänner 2017,um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz.Wir danken allen, die mit uns die ?Gedenkmesse feiernund unseren Ivan in lieber Erinnerung behalten.Scharnitz, im Jänner 2017Anica mit Familie In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 2. Jahresgottesdienst meines lieben Gatten, Vaters und unseres Opas,?Herrn Ivan Djakovic? Wirt vom Gasthof Ramona?geb. 3. 1. 1946 ??gest. 18. 1. 2016 am Dienstag, dem 18. Jänner 2018,?um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz.Wir danken allen, die mit uns die Gedenkmesse feiern?und unseren Ivan in lieber Erinnerung behalten.Scharnitz, im Jänner 2018 Anica mit Familie Wer im Gedächtnis?seiner Lieben lebt,ist nicht tot. Er ist nur fern.Tot ist nur, wer vergessen wird. ?
Manfred Zabernig Die Zeit heilt nicht alle Wunden.?Sie lehrt uns, mit dem Unbegreiflichen umzugehen. Wir trauern um Herrn Manfred Zabernig ? 7.?3.?1947 ? 27.?12.?2017 den wir seinem Wunsch entsprechend?im engeren Kreis verabschiedet haben. Die Angehörigen Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns, mit dem Unbegreiflichen umzugehen.
Friedrich Span Friedrich Span 28. 4. 1929 ? 27. 12. 2017 H E R Z L I C H E N D A N K?Tief bewegt von der großen Anteilnahme und außerstande,jedem Einzelnen zu danken, ist es uns ein großes Bedürfnis, auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden, Bekannten und allen, die ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben, einherzliches Danke zu sagen.Es ist uns Trost und Stärkung, dass so viele Menschen unseren lieben Friedl geschätzt haben.Besonders danken möchten wir:- Pfarrer Mag. Josef Scheiring und Pater Zauner für die würdevolle Gestaltung des Trauergottesdienstes- der Bläsergruppe und der Organistin Frau Ingrid Posch für die musikalische Umrahmung- den Sargträgern- der Schützenkompanie Fulpmes für das letzte ehrende Geleit- Herrn Peter Lanthaler für das Vorbeten der Rosenkränze- den Hausärzten Dr. Matthias, Dr. Hansjörg und Dr. Kurt Somavilla- dem Gesundheits- und Sozialsprengel Fulpmes sowie dem LKH Hall, Innere Medizin II,die ihn in den letzten Wochen betreut haben- für Blumen- und Kerzenspenden und das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet- der Bestattung HeideggerFulpmes, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie Friedrich Span ? 28. 4. 1929 ? 27. 12. 2017 HERZLICHEN DANK Tief bewegt von der großen Anteilnahme und außerstande, jedem Einzelnen zu danken, ist es uns ein großes Bedürfnis, auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden, Bekannten und allen, die ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben, ein herzliches Danke zu sagen. Es ist uns Trost und Stärkung,?dass so viele Menschen unseren lieben Friedl geschätzt haben. Besonders danken möchten wir:?? Pfarrer Mag. Josef Scheiring und Pater Zauner für die würdevolle Gestaltung des Trauergottesdienstes?? der Bläsergruppe und der Orgelspielerin Ingrid für die musikalische? Umrahmung?? den Sargträgern?? der Schützenkompanie Fulpmes für das letzte ehrende Geleit?? Herrn Peter Lanthaler für das Vorbeten der Rosenkränze?? den Hausärzten Dr. Matthias, Dr. Hansjörg und Dr. Kurt Somavilla?? dem Gesundheits- und Sozialsprengel Fulpmes sowie dem LKH Hall, Innere Medizin II, die ihn in den letzten Wochen betreut haben?? für Blumen- und Kerzenspenden und das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet?? der Bestattung Heidegger Fulpmes, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie Eine Stimme,?die uns vertraut war, schweigt.?Ein Mensch,?der immer für uns da war, lebt nicht mehr. ?Was uns bleibt,? sind Liebe Dank und Erinnerung?an viele schöne Jahre.
Hans Günther Munding Die Erinnerung ist das Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen Wir gedenken in Liebe und Dankbarkeit Hans Günther Munding ? Innsbrucker Cafetier und Konditormeister? 21. Juni 1935 ? 11. Jänner 2017 In lieber Erinnerung? Deine Familie Die Erinnerung ist das Fenster?durch das wir Dich sehen können,?wann immer wir wollen Wir gedenken in Liebe und Dankbarkeit Hans Günther Munding ? Innsbrucker Cafetier und Konditormeister? 21. Juni 1935 ? 11.Jänner 2017 In lieber Erinnerung,? Deine Familie Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen
Willi Wegscheider Herzlichen Dank Tief bewegt von der großen Anteilnahme und außerstande, jedem?Einzelnen zu danken, ist es uns ein großes Bedürfnis, auf diesem Wege ein herzliches Danke zu sagen. Unser ganz besonderer Dank gilt: ? Herrn Pfarrer Karol Lazik und Pfarrer Sigmund Hepperger für die würde-? volle Gestaltung des Gottesdienstes ?? dem Mesner Pauli, den Ministranten, dem Kreuzträger und den? Vorbeterinnen Franziska, Lisl und Mali ?? der Musikkapelle und dem Kirchenchor Gries im Sellrain für die? musikalische Umrahmung des Gottesdienstes ?? dem Musikobmann Dietmar Entner für den ehrenden Nachruf ?? den Sargträgern, dem Trachtenverein Edelweiß, dem Krippenverein, der? Schützenkompanie und der Feuerwehr Gries für das letzte Geleit?? dem Team vom Bestattungsinstitut Neurauter in Zirl ?? allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für die vielen? mündlichen und schriftlichen Beileidsbekundungen sowie für alle? Blumen und Kerzenspenden Weiterer Dank gilt der Hausärztin Dr. Kornelia Giner, den Ärzten und?Pflegern der Chirurgie 6/Süd, dem Krankenhaus Hochzirl, dem Sozial- und Gesundheitssprengel an der Melach und dem Seniorenheim Theresa in?Unterperfuss für die liebevolle Betreuung. Gries im Sellrain, im Jänner 2018 Brigitta, Michael und Martin Willi? Wegscheider * 24. 09. 1939 ? 01. 01. 2018
Walter Steinlechner Wir trauern in Liebe und Dankbarkeit um unseren lieben Sohn, Vater, Bruder, Opa, Herrn Walter Steinlechner der uns am 4. Jänner 2018?für immer verlassen hat. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir?am 16. Jänner 2018 um 14:30 Uhr in der?Pfarrkirche Heilige Familie, Wilten-West.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Walter am?Städt. Westfriedhof zu seiner letzten RuhestätteInnsbruck, im Jänner 2018In liebem Gedenken:? Mutter: Maria ? Sohn: Christian mit Bianca und Sarah? Bruder: Günther ?Im Namen aller Verwandten, Bekannten und Freunde. Es war Gottes Wille;ein gutes Herz hat aufgehört?zu schlagen.
Johann Egger In großer Trauer geben wir bekannt, dass mein geliebter Mann, unser herzensguter Vater, Opa, Bruder und Schwager, Herr Johann Egger? Regierungsrat? Amtsdirektor beim Bezirksgericht Innsbruck i.?R.?Tapferkeitsauszeichnung des 2. Weltkriegs?Mitglied der K.Ö.St.V. Rhaetia zu Innsbruck? 61 Jahre Obmann und Ehrenpra?sident des Schachvereins Vo?ls? * 9. Dezember 1927 ? 5. Ja?nner 2018 nach einem langen, erfüllten, sehr gesunden Leben im 91. Lebensjahr völlig unerwartet, versehen mit den letzten Sakramenten, uns in die ewige Heimat zu Gott, dem Allmächtigen, vorausgegangen ist.Er war ein großer Menschenfreund und widmete sein Leben vollständig seiner geliebten Familie, dem Schach, der Natur sowie dem Sport. Pflicht, Treue, Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und Selbstlosigkeit, belesenes Wissen und Intelligenz noch bis zuletzt prägten seine Persönlichkeit. Er war 67,5 Jahre in glücklicher Ehe verheiratet.Der Auferstehungsgottesdienst findet am Freitag, den 19. Jänner 2018 um 14 Uhr in der Pfarrkirche Allerheiligen statt. Anschließend begleiten wir unseren geliebten Hans um 15.30 Uhr zur Beisetzung auf dem Landesfriedhof Mariahilf.In großer Liebe und Dankbarkeit?Deine Frau Irmi ?Tochter Martina, Sohn Johann mit Jaqueline ?Schwester Inge mit Esther und Christa ?Schwägerin Inge mit Silvia und Walter ?Schwager Helmut mit Evelin ?im Namen der ganzen VerwandtschaftInnsbruck, Rietz, Kitzbühel, Wien, im Jänner 2018 Die Aufbahrung erfolgt ab Mittwoch, den 17. Jänner 2018 auf dem Landesfriedhof Mariahilf; die Seelenrosenkränze beten wir am Montag, den 15. Jänner 2018 um 17 Uhr in der Pfarrkirche Allerheiligen und am Mittwoch, den 17. Jänner 2018 um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Mariahilf.Von Beileidsbezeugungen bitten wir Abstand zu nehmen.
Thomas Seipelt In stiller Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinemEhemann, unseren Vater, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel und Freund, Herrn Thomas Seipelt ?Titi-Thomas?* 16. 8. 1964 ? 8. 1. 201 8Den Sterbegottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzungfeiern wir am Mittwoch, dem 17. Jänner, um 14.00 Uhrin der Pfarrkirche Oberleutasch.Leutasch, Bensheim, Gronau, am 10. Jänner 2018In lieber Erinnerung:Andrea mit Georg und ChristinaHildegard und HorstMartina und MichaelMichaela, Thomas und Christiane mit FamilienOma-Lisl und Onkel Herbertim Namen aller Verwandten und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Dienstag um 19.00 Uhrin der Pfarrkirche Oberleutasch.Von Beileidsbezeugungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. In stiller Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem Ehemann, unserem Vater, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel und Freund, Herrn Thomas Seipelt ? ?Titi-Thomas? ?* 16. 8. 1964 ? 8. 1. 201 8 Den Sterbegottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung?feiern wir am Mittwoch, dem 17. Jänner, um 14.00 Uhr?in der Pfarrkirche Oberleutasch. Leutasch, Bensheim, Gronau, am 10. Jänner 2018In lieber Erinnerung:? Andrea mit Georg und Christina ? Hildegard und Horst?Martina und Michael ? Michaela, Thomas und Christiane mit Familien? Oma-Lisl und Onkel Herbert ?im Namen aller Verwandten und Freunde Den Rosenkranz beten wir am Dienstag um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Oberleutasch. Von Beileidsbezeugungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. Aus dem Leben ist erzwar geschieden,aber nicht aus unserem Leben,denn er lebt in unserer Liebe fort.
Helene Angerer Herzlichen Dank ?für die vielen Beweise der liebevollen Anteilnahme, die wirin den Tagen des Abschiednehmens von unserer lieben Helene Angerer geb. Troppmair entgegennehmen durften.Besonders danken wir:- Herrn Pfarrer Norbert Zur für die feierliche und sehr persönlicheGestaltung der Messe- Herrn Arthur Schmid für das Vorbeten- dem Kirchenchor für die musikalische Umrahmung- Herrn Dr. Markus Oehm mit seinem Team- dem Team der Palliativstation des BKH-Schwaz- für Blumen- und Kerzenspenden- allen, die durch die Teilnahme an den Rosenkränzen und an derUrnenbeisetzung ihre Wertschätzung und Verbundenheitausgedrückt habenKolsass, im Jänner 2018die Trauerfamilie Herzlichen Dank für die vielen Beweise der liebevollen Anteilnahme, die wir in den Tagen des Abschiednehmens von unserer lieben Helene Angerer geb. Troppmair entgegennehmen durften. Besonders danken wir: ? Herrn Pfarrer Norbert Zur für die feierliche und sehr persönliche Gestaltung der Messe? Herrn Arthur Schmid für das Vorbeten? dem Kirchenchor für die musikalische Umrahmung? Herrn Dr. Markus Oehm mit seinem Team? dem Team der Palliativstation des BKH Schwaz? für Blumen- und Kerzenspenden ? allen, die durch die Teilnahme an den Rosenkränzen und an der Urnen­beisetzung ihre Wertschätzung und Verbundenheit ausgedrückt haben Kolsass, im Jänner 2018 die Trauerfamilie ruch Sp
Ernst Berger In tiefer Trauer geben wir Nachricht vom Ableben unseres Vaters, Lebensgefährten und Schwagers, Herrn Ernst Berger? Chefbuchhalter i.?R. ? 24. 8. 1926 ? 4. 1. 2018 der im 92. Lebensjahr plötzlich von uns gegangen ist.Wir treffen uns am Dienstag, den 16. Jänner um 11.00 Uhr beim Haupteingang am Städtischen Westfriedhof. Von dort begleiten wir seine Urne zum Familiengrab.Deine Tochter Brigitte ?Deine Lebensgefährtin Gretl ?Deine Schwägerin Trudi mit Albert ?im Namen aller, die dich geliebt und geschätzt habenInnsbruck, Wattens und München, im Jänner 2018. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende an ?Ärzte ohne Grenzen?; IBAN: AT43 2011 1289 2684 7600;?Kennwort: Ernst Berger Wir haben Dich ?im Leben geliebt,und wir vergessen ?Dich im Tode nicht.
Frieda Wippler In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied ?von unserer lieben Schwester und Tante, Frau Frieda Wippler? geb. Sturm die am 8. Jänner 2018 nach kurzer schwerer Krankheit ?im Alter von 87 Jahren zu Gott heimgerufen wurde.?Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Dienstag, dem 16. Jänner 2018, um 14.00 Uhr in der Basilika Absam. Anschließend begleiten wir unsere liebe Frieda auf dem Ortsfriedhof zu ihrer letzten Ruhe.Hall, Giarre/CT., am 8. Jänner 2018 Wir danken dir für alles! Deine Geschwister:? Annamaria mit Familie? Bernadette mit Dieter? Martin mit Barbara, Sabine und Daniela ? Ulli Den Rosenkranz beten wir am Montag um 19.00 Uhr ?in der St.-Josefs-Kirche, Absam-Eichat.Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um Spenden an die?Hospizgemeinschaft Innsbruck (Raiba Landesbank, ?IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000) Kennwort ?Wippler Frieda?. Die Kraft ging zu Ende, o Herr,nimm mich auf in deine Hände!
Peter Grander Überwältigt von der großen Anteilnahme sagen wir Danke für die tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben,?für die stillen Umarmungen, für die zahlreichen Zeichen der Liebe und?Freundschaft anlässlich des Heimganges unseres lieben Peter Grander? ?Nåsner Peter?? Immobilienmakler Ein herzliches ?Vergelt?s Gott?? – den Ersthelfern Anna Sophie und Tobias, dem Notarztteam, der Bergrettung,? dem KIT-Team und allen anderen Helfern?? allen Freunden und Verwandten, die uns beistehen in dieser schweren Zeit ruch Sp ? dem SK-St. Johann, den Sportfreunden und der Feller Schützenkompanie für die ehrenvolle Verabschiedung?? Herrn Dekan Dr. Johann Trausnitz, den Ministranten, dem Mesner und der Vorbeterin, die zur würdevollen? Verabschiedung beigetragen haben?? Lisa Huber, Julia Eder und Claudia Diechtler für die wunderschöne musikalische Umrahmung?? dem Team der Bestattung Helmuth Treffer für die reibungslose, unkomplizierte und seelische Unterstützung?? und allen, die zur würdevollen Trauerfeier beigetragen haben ? sowie für alle Blumen, Kerzen und sonstigen Spenden,? Kondolenzeinträge und angezündeten Kerzen im Internet. St. Johann in Tirol, im Jänner 2018 Die Trauerfamilien
Konrad Bierbaumer DANK E Die große Anteilnahme, die wir in den schweren Stunden der Trauer ?erfahren haben, hat uns überwältigt und wir bedanken uns von Herzen bei allen, die unseren lieben Konrad auf seinem letzten Weg begleitet, ihr Mitgefühl durch Gebete, einen Händedruck, jede Umarmung und jedes Lächeln, gute Gedanken sowie tröstende Worte ? gesprochen und geschrieben ? zahlreiche Blumen und Kerzen, auch im Internet, ausgedrückt haben. EIN HERZLICHES ?VERGELT?S GOTT? ? Diakon Leo Hinterlechner für seine schönen persönlichen Worte, ?Vikar Piotr Patyc, den vielen Ministranten und dem Mesner Albin ? den Kameradinnen und Kameraden der Bundespolizei für das ehrenvolle Geleit ? dem Quartett der Polizeimusik Tirol sowie dem Kirchenchor Schönberg und dem Bläser Albin Steixner für die ergreifende musikalische Umrahmung ? dem Vorbeter Siegfried Steixner? den Sargträgern Christoph, Stephan, Richard, Stefan und dem ?Kreuzlträger Elias? den Hausärzten Dr. Hansjörg, Dr. Kurt und Dr. Matthias Somavilla? dem Team vom Sozialsprengel Stubai? de n Ärzten und dem Pflegepersonal der Univ.-Klinik Innsbruck,?Abteilung Hämato-/Onkologische Station H2 für die überaus?menschliche und fürsorgliche Begleitung? der Bestattung Heidegger für die mitfühlende Abwicklung Schönberg/Gleins, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie KonradBierbaumer ? 3. 1. 2018 Das wirklich Wertvolle im Leben ist das Erlebte. Es bleibt inunseren Herzen und so wirst duimmer ein Teil unseres Lebens bleiben.
Erika Geisler D A N K S A G U N G Tief berührt und getröstet durch die große Anteilnahme am Heimgang meiner lieben Frau, unserer Mama, Schwiegermutter und Oma, möchten wir auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden und Bekannten ein herzliches ?Vergelt?s Gott? sagen. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Dekan Augustin Ortner und den Ministranten für die würdige Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten? dem Kirchenchor für die schöne musikalische Umrahmung? den Rosenkranzvorbetern und allen für das Gebet? den Sargträgern und dem Kreuzlträger? dem Team Dr. Anreiter der Chirurgie II vom LKH Hall und vom ?Hospiz Innsbruck? der Rettung Steinach am Brenner? für Blumen und Kerzen, auch im Internet, sowie Spenden? für t röstende Worte, gesprochen und geschrieben Matrei a. Br., im Jänner 2018 Die Trauerfamilien Geisler und Spörr Erika Geisler ? 2. 1. 2018
Jochen Lutz Jochen Lutz? * 18. Jänner 1940 ? 9. Jänner 2018 Wir verabschieden uns von meinem lieben Mann, unserem herzensguten Papa, Opa, Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel am Montag, dem 15. Jänner 2018, um 15.30 Uhr auf dem Pradler Friedhof.Innsbruck, im Jänner 2018In stiller Trauer:? Gerda?Birgit mit Andreas?Sabine mit Robert?René, Christoph, Tamara, Stephan, Fabian?Axel mit Familie?im Namen aller Verwandten.Von Beileidsbekundungen bei der Beisetzung bitten wir höflich Abstand zu nehmen.Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um eine Zuwendung zugunsten der Kinderkrebshilfe, ?IBAN: AT34 6000 0000 0763 1111, Kennwort ?Jochen Lutz?.
Johann Spiegl danksagung Herzliches ?Vergelt?s Gott? für eure Verbundenheit und eure Anteilnahme. ?Es gibt uns Trost zu wissen, dass so viele Menschen unseren Tata und Opa Johann Spiegl? ?Zirler Hans? geachtet und wertgeschätzt haben.Wir sind dankbar für die vielen Jahre voller Liebe, Zuneigung und Harmonie, die wir mit ihm verbringen durften. Liebe und Erinnerung ist das, was bleibt und sie lässt uns dankbar zurückschauen auf die gemeinsame Zeit.Wir möchten uns von ganzem Herzen bei allen bedanken, die ihre Verbundenheit in so liebevoller und vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Pfarrer Dr. Dariusz Hrynyszyn und seinen Ministranten;? den Vorbetern Toni, Paula und Leni;? der Gruppe Gloria Pax für die würdevolle, musikalische Gestaltung des Auferstehungsgottesdienstes;? der Bläsergruppe für das letzte Geleit. Danke allen Verwandten, Freunden und Bekannten, die für unseren lieben Tata und Opa gebetet und ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben. Oberperfuss, im Jänner 2018 Die Trauerfamilien Das Letzte heißt nicht Tod,sondern Auferstehung.Am Ende steht nicht Verlust,sondern ewige Vollendung des Lebens.
Günther Kelbitsch DANKE allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die stummen, stillen Umarmungen, für die tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben, für einen Händedruck, wenn Worte fehlten, für alle Zeichen der Verbundenheit und Freundschaft, für die Blumengrüße und die großzügigen Spenden und das ehrenvolle Geleit unseres lieben Verstorbenen auf seinem letzten Weg. Besonderer Dank gilt: ? den Ärzten und dem Pflegepersonal Innere Medizin II ?vom LKH Hall für die fürsorgliche und aufopfernde Pflege,? meinen Tiroler und Kärntner Familien, die uns in dieser schweren Zeit sehr unterstützt haben,? Herrn Dekan Martin Ferner für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier,? dem Gotlkind und den Nichten für die schöne Musikbegleitung,? Christine und Vreni für die jahrelange gute Betreuung,? der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern der Fa. M-Preis?für das Kerzenentzünden im Internet. Absam, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie Günther Kelbitsch
Johann Leitner Johann Leitner ? ?Stoaberger Hansl?? Federkielsticker? 3. November 1928 ? 4. Jänner 2018 Herzlichen Dank allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten ?für eure tröstenden Worte, eure Umarmungen, ?eure Gebete und eure Hilfsbereitschaft.Allen, die mit ihm im Leben verbunden waren und uns nach seinem Tod in so liebevoller Weise ihre Anteilnahme erwiesen haben, möchten wir herzlichst danken.Es gibt uns Trost zu wissen,?dass so viele Menschen ihn gern hatten.Danke für die mitfühlenden Zeilen,?Kränze, Blumen, Kerzen und Geldspenden.Reith im Alpbachtal, im Jänner 2018 Sofie und Kinder mit Familien ?und immer,wenn wir von dir erzählen,fallen Sonnenstrahlen ?in unsere Herzenund halten dich fest umfangen,so als wärst du nie gegangen.
Franz Treichl Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung,?Gedenken unsere Liebe.? (Augustinus) In liebevoller Erinnerung gedenken wir Herrn Franz Treichl? Metzgermeister in Ruhe beim? 1. Jahresgottesdienst? am Sonntag, den 14. Jänner 2018 um 9 Uhr ?bei der heiligen Messe in der Pfarrkirche Amras.Allen, die daran teilnehmen, für ihn beten, ihn geschätzt und nicht vergessen haben, ein herzliches ?Vergelt?s Gott!?. Im Namen aller Angehörigen und Freunde
Jochen Lutz Ein letztes Berg Heil! Wir trauern um unseren Bergfreund BIBI (Jochen) LUTZ Du wirst uns in lieber Erinnerung bleiben. Willi, Hans, Hubert und Rudl Und deine Freunde aus Deutschland? Peter und Gundl, Wolfgang und Angelika, Marga, Anita, Erika
Franz Abentung Danke Wir möchten uns auf diesem Wege von Herzen bedanken für die vielen Zeichen der Anteilnahme und die große Wertschätzung für Franz, die wir erfahren durften. Die tröstenden Worte, die Zuschriften, die Beileidsbezeugungen im Internet, die Unterstützung von so vielen Freunden ? all das ist uns ein großer Trost und hilft uns über diese schwere Zeit hinweg. Persönlich bedanken wir uns bei: ? Dr. Bernhard Riedmann, der Franz nicht nur ärztlicher Beistand, sondern ihm auch freundschaftlich verbunden war; ? dem Ärzteteam des Landeskrankenhauses Hall sowie dem Personal des Landeskrankenhauses Hall, Sonderstation, die Franz über Monate hinweg umsichtig und liebevoll betreut haben; ? dem Ärzteteam Plastische Chirurgie, Uniklinik Innsbruck;? seinen Freunden, die mit Besuchen, tatkräftiger Hilfe und?auf­muntern­den Worten bis zum Schluss an seiner Seite waren,?was ihm viel bedeutete; ? Pfarrer Helmut Gatterer, seinem geistlichen Begleiter, der auch den Abschiedsgottesdienst so persönlich und schön gestaltete;? dem ?Gatterer Quintett? sowie Georg Dornauer für ihre berührende musikalische Umrahmung des Gottesdienstes;? der Bestattung C. Müller für die hilfreiche Begleitung. Die Trauerfamilie Franz Abentung ? 12. 6. 1939 ? 3. 1. 2018
Irma Neurauter Nach einem Leben voll Liebe, Güte und Opfer hat Gott unsere liebe Mama, Oma, Uri-Oma und Schwiegermama, Frau Irma Neurauter ? geb. Dachgruber ? * 15. 6. 1923 ? 11. 1. 2018 für uns alle unerwartet, versehen mit den Hl. Sterbesakramenten,?im 95. Lebensjahr, in den ewigen Frieden heimgeholt.Den Hl. Sterbegottesdienst mit Verabschiedung feiern wir?am Mittwoch, dem 17. Jänner 2018, um 14.00 Uhr?in der Auferstehungskirche Telfs-St. Georgen.Telfs, Seefeld, Reith, Mieming, im Jänner 2018Du wirst stets in unseren Herzen sein:? deine Kinder Kurt mit Bettina, Ilse-Ruth mit Dietmar? deine Enkel Daniela mit Andreas, Joe mit Jacqueline,?Christian mit Stefani ?deine Urenkel Anna, Maximilian, Mimi, Felix, Linus, Toni und Leo ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag um 19.00 Uhr?im St.-Georgen-Kirchl. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende?an die Vinzenzgemeinschaft Telfs. (IBAN: AT97 3633 6000 0042 0141, Kennwort: Irma Neurauter) Sehr einfach war dein Leben,du dachtest nie an dich.Nur für die Deinen streben,hieltest du für Glück und Pflicht.
Gretl Kluibenschädl In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Oma, Tati, Uroma, Schwiegermutter, Schwester, Tante, Schwägerin und Goti, Frau Gretl Kluibenschädl? geb. Randolf ? * 20. Dezember 1928??? 11. Jänner 2018 die nach einem erfüllten Leben friedlich entschlafen ist.Wir verabschieden uns von Gretl beim Begräbnisgottesdienst am?Montag, dem 15. Jänner 2018, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Silz. Anschlie-?ßend begleiten wir sie zu ihrer letzten Ruhestätte auf den Angerfriedhof. Für immer in unserem Herzen:?deine Kinder Christl mit Fritz, Werner mit Eva und Peter mit Verena ?deine Enkel Markus, Ilona, Aline, Martin, Johannes, Anna ? und Thomas mit Familien?dein Bruder Toni mit Familie?dein Schwager Franz mit Familie?deine Patenkinder Renate und Monika? und im Namen aller Verwandten. Silz, Mötz, Oberhofen, im Jänner 2018 Die Rosenkränze beten wir am Samstag und Sonntag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Silz. Traurig sind wir, dass wir dich verloren haben.Dankbar sind wir, dass wir mit dir leben durften.Getröstet sind wir, dass du in Gedanken?weiter bei uns bist.
Toni Bergmann Nach einem erfüllten Leben hat Gott der Herr meinen lieben Gatten, unseren guten Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin und Paten, Herrn Toni Bergmann ? Malermeister i.?R. am Donnerstag, den 11. Jänner 2018, plötzlich und unerwartet?im 88. Lebensjahr zu sich gerufen. Den hl. Seelengottesdienst feiern wir am Donnerstag,?den 18. Jänner 2018, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Hopfgarten.?Anschließend erfolgt die Beisetzung der Urne unseres lieben?Verstorbenen auf dem Ortsfriedhof. Hopfgarten, Wörgl, Bad Hofgastein, Salzburg, Hochfilzen, Linz, Schweiz, am 11. Jänner 2018 In Liebe und Dankbarkeit: ?Gattin Theres ?Töchter Christina und Ruth mit Josef ?Enkel Manuela mit Peter, Lydia mit Michael und Miriam mit Martin ?Geschwister Franzi, Hanni, Uschi und Lotte mit Familien ?im Namen aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch um 18.30 Uhr?in der Aufbahrungskapelle. Wir danken für die Anteilnahme, bitten aber, von Beileidsbezeugungen?Abstand zu nehmen. Wir sind traurig, ?dass du uns verlassen hast,?aber dankbar, ?dass wir dich hatten.
Kurt Hangl Wir sind traurig, dass wir dich verloren haben,?aber wir denken dankbar an die Zeit, in der wir dich haben durften. In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann,?unserem Papa, Schwiegerpapa, Opa und Schwager, Herrn Kurt Hangl der am 11. Jänner 2018 im 75. Lebensjahr zu Gott heimgekehrt ist.?Wir begleiten unseren lieben Kurt am Montag, dem 15. Jänner, um 14.30 Uhr in Hatting von der Friedhofskapelle zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche. Anschließend erfolgt die Verabschiedung am Ortsfriedhof. Hatting, Inzing, Zirl, Schwaz, am 12. Jänner 2018In liebem Gedenken:?deine Irma? deine Kinder: Beatrix mit Heinz, Sabine mit Franz-Josef, Claudia mit Thorsten, Martin mit Nora ?deine Enkel: Diana, Daniel, Sandra, Julia, Lukas und Tobias? im Namen aller Verwandten und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Samstag und Sonntag um 19.30 Uhr?in der Pfarrkirche Hatting.
Georg Tanzer Nach einem von Gott erfüllten Leben ist unser lieber Vater, Schwiegervater und Bruder, Herr Georg Tanzer? ?Forcher Jörgl? im 87. Lebensjahr zu Gott in den ewigen Frieden heimgekehrt.Wir begleiten unseren lieben Vater am Montag,?dem 15. Jänner 2018 um 15.00 Uhr vom Alten- und Pflegeheim Fulpmes zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche und anschließend auf den Waldfriedhof in Fulpmes.Fulpmes, Neustift, Axams, Telfes, Wien, Breitenbach, ?am 12. Jänner 2018In Liebe und Dankbarkeit:?Kinder: Elisabeth mit Otto, Karl-Heinz, Hildegard mit Peter, Walter mit Gabi, Franz mit Brigitte, Georg mit Martina, Barbara, Christian mit Michaela ?Geschwister mit Familien?sowie im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten. Den Rosenkranz für unseren lieben Vater beten wir am Samstag, 13. Jänner 2018 um 18.30 Uhr und Sonntag, 14. Jänner 2018 um 18.30 Uhr im Pflegeheim. Lieber Vater, hab Dank für all Dein Mühen, für die Fürsorge, die Du uns geschenkt hast. Hab Dank für jedes liebe Wort aus Deinem Mund.?Ruhe sanft in Gottes ewigem Frieden.
Jemanden über den Trauerfall informieren