Traueranzeigen vom 06.03.2018

Martha Avi Danksagung Wir danken von Herzen für die große und herzliche Anteilnahme und die vielen Zeichen tröstenden Mitgefühls in mündlicher und schriftlicher Form. Es ist uns ein Bedürfnis, auf diesem Wege allen Verwandten, Bekannten und Freunden, die unsere liebe Martha auf ihrem letzten Weg begleitet haben, ein großes Danke zu sagen. Unser besonderer Dank gilt: ? Pfarrer Dr. Oswald Stanger für die besonders liebevolle und feinfühlige Gestaltung der Trauerfeier? Dem Ärzte- und Pflegeteam der Neurologie Intensiv,?7. Stock für die fürsorgliche und intensive Pflege? Unserem Freund Christian Stoff für die wunderschöne musikalische Unterstützung der Trauerfeier? Der Bestattung Platzer, Reichenauer Straße für die hilfreiche Unterstützung Dein Ivo mit Hannes und Alexandra mit ihren Familien Martha Avi
OStR. Prof. Mag. Dr. Peter Cont In tiefster Liebe und unermesslicher Trauer nehmen wir Abschied von OStR Prof. Mag. Dr. Peter Cont? * 22. 4. 1954??? 2. 3. 2018 Nach langer, mit großer Geduld ertragener Krankheit durfte er im Beisein seiner geliebten Kinder friedlich einschlafen.? Wir verabschieden uns beim Begräbnisgottesdienst am Donnerstag, den 8. März um 14.30 Uhr ?in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Hall, anschließend um 15.45 Uhr begleiten wir unseren Peter auf dem Haller Friedhof ?zu seiner letzten Ruhestätte.? Die Aufbahrung erfolgt am Mittwoch, den 7. März auf dem Friedhof Hall.? Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch, den 7. März um 18.30 Uhr bei der Friedhofskapelle in Hall. In inniger Liebe und Dankbarkeit? Deine Kinder Adriana mit Richard, Viola mit Helli, Silvano mit Romy und Sina?Dein Bruder Franz mit Familie?Gerti?Im Namen aller Verwandten und Freunde Hall, im März 2018. Il nostro cuore vuole tenerti.Il nostro amore abbracciarti.La nostra ragione deve lasciarti andare. Poiché la tua forza era strematae la tua liberazione una grazia.
Josef Falch Tieftraurig, aber voll Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann und herzensguten Vater, unserem allerliebsten Opa, meinem Sohn und Schwiegersohn, unserem Bruder, Schwager, Onkel und Geti, Herrn Josef Falch? Lokführer i. R. der infolge eines tragischen Lawinenunglücks im Alter von 64 Jahren den Kampf um sein Leben verloren hat. Seine Ausdauer, seine Lebensfreude und die Leidenschaft zu seinen geliebten Bergen werden uns immer ein Vorbild sein. Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch, dem 7. März 2018 um 13.30 Uhr?in der Pfarrkirche Flirsch. Anschließend um 14.00 Uhr feiern wir den Begräbnisgottesdienst und begleiten unseren lieben Verstorbenen auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhe.Den Rosenkranz beten wir am Dienstag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Flirsch. Flirsch, Strengen, Fließ-Eichholz, am 3. März 2018. In unseren Herzen lebst du weiter und wir lassen dich in Liebe los:?deine Frau: Gertrud ?dein Sohn: Jürgen mit Caroline ?deine Lieblinge: Sophia und Felix ?deine Mama: Landa ?deine Schwiegermama: Loisa ?deine Geschwister: Renate mit Helli, Irmgard mit Karl, Robert mit Elfi, ? Gitti mit Erich, Hartwig? deine Nichten und Neffen?dein Firmgeti: Gebhard ?deine Getibuaba: Bernd und Dominic ?Im Namen der Schwägerinnen, Schwager, aller Verwandten,?Freunde und Bergkameraden. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an die Bergrettung Flirsch / Strengen, IBAN: AT26 3635 9000 0062 2191 Er ist zu seiner letzten Touraufgebrochen!
Erwin Windisch In Liebe nehmen wir Abschied von unserem lieben Erwin Windisch ? Polizeibeamter i.?R. der am Samstag, den 3. März 2018 im 67. Lebensjahr im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist.?Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung?feiern wir am Freitag, den 9. März um 16.00 Uhr?in der Pfarrkirche St. Barbara in Schwaz.?Wir gedenken seiner am Donnerstag um 19.00 Uhr?bei der Abendmesse in St. Barbara.Schwaz, im März 2018Es lieben und vermissen dich? deine Angelika ? deine Kinder? Susanne mit Clemens, Yannis und Elena ? Florian mit Veronika und Sophie ? Markus mit Julia ?deine Mama Hedwig ?deine Schwiegermutter Annemarie ?dein Bruder Hubert mit Waltraud, Andreas und Daniela ?deine Schwägerin Ingrid mit Georg? im Namen aller Verwandten, Freunde und Kollegen Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden für die Pfarre St. Barbara in Schwaz, Sparkasse Schwaz, IBAN: AT81 2051 0008 0030 3844,?BIC: SPSCAT22XXX, Kennwort: ?Erwin Windisch?. Wenn ihr an mich denkt,seid nicht traurig,sondern habt den Mut,von mir zu erzählen und zu lachen.Lasst mir einen Platz zwischen euch,so, wie ich ihn im Leben hatte.
Charly Nemec In tiefer Betroffenheit nehmen wir Abschied von Charly Nemec der als Kollege in seiner allgemeinmedizinischen Tätigkeit und als ehemaliger Mitarbeiter in der Psychiatrie Hall wichtige Beiträge für die Aufarbeitung der Tiroler Psychiatriegeschichte geleistet und dessen humanistisches Wirken großen Einfluss auf viele gehabt hat. Die ärztlichen KollegInnen und Kollegen ? Hall i. T. Niemals schaden,ab und zu heilen,oftmals lindern,immer trösten. Hippokrates Du bist Du bist hierDu bist hier mit unsWir sind hier in dirmit den Füßen am Bodenmit den Herzen zusammenmit dem Geist in den Sternen (Charly)
Anton Penz Wir nehmen Abschied von meinem lieben Mann, unserem Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Anton Penz ? ?Lutzeler?? Tischlermeister i. R.?* 13. 7. 1926 ? 5. 3. 2018 Nun kann er in Ruhe schlafen. Am Donnerstag, dem 8. März 2018, um 15 Uhr begleiten wir unseren lieben Anton von der Aufbahrungskapelle Telfes zum Begräbnisgottesdienst in die Pfarrkirche und anschließend auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe.Telfes im Stubai, Landeck, Fulpmes, St. Anton am Arlberg, ?Schönberg im Stubaital, im März 2018 In liebem Gedenken: deine Frau: Berta Maria ? deine Kinder: Robert, Franziska, Toni, Barbara,? Claudia und Andreas mit Familien? im Namen aller Verwandten,? Freunde und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Dienstag und Mittwoch um 18.30 Uhr?in der Aufbahrungskapelle Telfes im Stubai. Deine arbeitsreichen Hände,sie schufen und bewegten,nun ruhen sie still ?bei Gott.
Aloisia Wörle Glaube, Liebe, Erinnerungen, Dankbarkeit?.?.?.?Sie bilden diese wundervolle Brücke,?die uns innerlich miteinander verbindet,?eine Brücke, über die wir immer wieder gehen?und einander nahe sein können. In liebevoller Erinnerung denken wir an Frau Luise Wörle geb. Fankhauser beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 11. März 2018, um 9.30 Uhr in der?Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt in Schwaz.Allen, die an unsere liebe Mama denken?und für sie beten, ein herzliches ?Vergelt?s Gott?.Schwaz, im März 2018deine Kinder mit Familien Glaube, Liebe, Erinnerungen, Dankbarkeit ... Sie bilden diese wundervolle Brücke,die uns innerlich miteinander verbindet,eine Brücke, über die wir immer wieder gehen und einander nahe sein können.
Jemanden vom Trauerfall informieren