Traueranzeigen vom 22.02.2018

Prof. Dr. Werner Plunger Dr. in Barbara Psenner?Univ.-Prof. Dr. Franz Pegger ?Dr. Bernhard Platzer? Vorstand Mag. a Renate Telser? Vorstandsassistenz Ao. Univ-Prof. in Dr. in ?Julia Hörmann-Thurn und Taxis?Mag. a Silvia Höller?Ao. Univ-Prof. Dr.?Lukas Madersbacher?Dr. Vito Zingerle? Aufsichtsrat DANKSAGUNG Innsbruck, 22. Februar 2018 Der ?Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum? trauert um seinen ehemaligen Vorstandsvorsitzenden und?sein Ehrenmitglied, Herrn Prof. Dr. Werner Plunger der am 15. Februar 2018 in Innsbruck verstorben ist. Viele Jahre hat Werner Plunger mit großem Einsatz und Weitblick die Anliegen des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum maßgeblich vorangetrieben. Mit seinem großen Interesse für Kunst und Kultur, mit seiner humorvollen, wertschätzenden und begeisternden Art konnte er viele überzeugen und Vieles bewegen. Das kulturelle Tirol verliert mit ihm eine großartige Persönlichkeit. Wir vermissen Werner Plunger sehr und werden ihm immer ein ehrendes und dankendes Andenken bewahren.
Barbara Feineler DANKSAGUNG Tief berührt von der großen Anteilnahme, Zuneigung und Wertschätzung, die wir beim Abschied von unserer lieben Barbara Feineler geb. Berktold? geb. 30.?1.?1956 gest. 21.?1.?2018 auf so vielfältige Weise erfahren durften, möchten wir uns von Herzen bei allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die vielen Zeichen der Verbundenheit bedanken. Besonders danken wir: ? Herrn Prof. Dr. Hermann Einsele für seinen jahrelangen wertvollen medizinischen und freundschaftlichen Beistand und seinem Mitarbeiterteam am Universitätsklinikum Würzburg? Herrn Dr. Stefan Schreieck für die sehr gute und persönliche Begleitung und dem Team der internen Abteilung des BKH Reutte? dem Hausarzt Dr. Walter und Dr. Annemarie Murr für die fürsorgliche und freundschaftliche Betreuung? Herrn Pfarrer Donatus Wagner für die würdevolle Gestaltung des Gottesdienstes? Herrn Walter Schaub und Herrn Walfried Hosp für das Vorbeten des Rosenkranzes ? den Sargträgern, Mesnern und MinistrantInnen? der BMK Bichlbach und der Gruppe 4-Takt-Dur für die wunderschöne Umrahmung der Verabschiedung ? dem Obmann der BMK Bichlbach, Bernhard Oberhollenzer, für die sehr berührenden und liebevollen Abschiedsworte ? für Blumen-, Kerzen- und die vielen Spenden zugunsten der Krebshilfe? für alle Eintragungen im Kondolenzbuch und das Anzünden von Gedenkkerzen im Internet? der TrauerHilfe Bestattung Longo für den liebevollen Beistand? allen Verwandten, Freunden und Bekannten, die unsere liebe Barbara auf ihrem letzten Weg begleitet haben Bichlbach, im Februar 2018 Die Trauerfamilie
Mag. Walter Wachtler Fassungslos und in tiefer Trauer geben wir bekannt, ?dass unser allseits beliebter Kollege, Herr Mag. Walter Wachtler am 18. Februar 2018 völlig unerwartet und viel zu früh ?von uns gegangen ist. Walter Wachtler war über 16 Jahre in unserem Unternehmen im Außendienst und als Regionalleiter tätig. Mit ihm verliert unser Unternehmen nicht nur einen äußerst kompetenten und erfolgreichen Mitarbeiter, sondern einen besonders liebenswerten Menschen. Mit seiner positiven und lebens-frohen Art hat er uns alle auch in schwierigen Situationen motiviert. Genericon und Walter, das war eine Einheit. Wir, das gesamte Team von Genericon sind dankbar, dass wir so viele Jahre ?seines Lebens mit ihm gehen durften. ?Er hinterlässt eine große Lücke.Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie. Er wird immer bei uns sein.
Ida Widauer Mit dem Gefühl tiefen Dankes für alles, was sie uns im Leben gegeben hat, nehmen wir Abschied von unserer lieben Mami, Oma, Uroma, Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin, Tante und God, Frau Ida Widauer geb. Widmann die am Dienstag, dem 20. Februar 2018, nach kurzer schwerer Krankheit, im 95. Lebensjahr friedlich entschlafen ist. Der Trauergottesdienst findet am Samstag, dem 24. Februar 2018,?um 10 Uhr in der Pfarrkirche Going statt. Anschließend verabschieden wir uns von unserer lieben Ida.Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt?im engsten Familienkreis.Den Seelenrosenkranz beten wir am Freitag um 19 Uhr und?am Samstag um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Going.Going am Wilden Kaiser, Waidring, Salzburg, Söll, Deutschland,?Santa Ynez, Ellmau, im Februar 2018In stillem Gedenken?Deine Söhne Michael, Johann, Franz und Alois mit Familien?Deine Töchter Ida, Maria, Gusti, Brigitte, Elisabeth ?und Hannelore mit Familien?Deine Geschwister mit Familien?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten.Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für den Sozialsprengel Söllandl, IBAN: AT07 3623 2000 0001 5560 Verwendungszweck: Ida Widauer Wenn sich der Mutter Augen schließen,der Tod das treue Herz ihr bricht,dann ist das schönste Band zerrissen,ein Mutterherz ersetzt sich nicht.
Maria Haselberger Dankbar und voll schöner Erinnerungen an ein langes, erfülltes Leben geben wir die traurige Nachricht, dass unsere Mutter, Schwester, Schwägerin und Tante, Frau Maria Haselberger ?geb. Bischofer am Montag, dem 19. Februar 2018, im 91. Lebensjahr,?versehen mit den heiligen Sterbesakramenten,?zu ihrem Schöpfer heimgekehrt ist.Den Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag,?dem 23. Februar, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Vomp. Anschließend begleiten wir unsere liebe Maria?auf den neuen Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.Wir gedenken ihrer am Mittwoch bei der Abendmesse und beten am Donnerstag den Rosenkranz, jeweils um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Vomp.Vomp, im Februar 2018 Es ist deine Liebe, die uns verbindet?und es ist unsere Liebe, die dich begleitet dein Sohn Hubert mit Geli ?dein Bruder Franz ?deine Schwägerin Thresal ?im Namen aller Verwandten und Freunde Wer?s nie empfunden,kann?s nicht versteh?n,den Schmerz, die Mutter sterben seh?n.Vom Muttergrab?zum Himmel aufheb? tränenfeucht?den Blick hinauf,falt? still die Händ??und bet? für sie,vergelt? ihr Gott?die Treu? und Müh?.
Helmut Paregger In dankbarer Liebe für die gemeinsamen Jahre nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem herzensguten Papa, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin und Paten, Herrn Helmut Paregger ? Busfahrer i.?R. den Gott am Dienstag, dem 20. Februar 2018, im 77. Lebensjahr, plötzlich und unerwartet, zu sich in den ewigen Frieden?heimgeholt hat.?Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung?feiern wir am Freitag, dem 23. Februar, um 15.00 Uhr in der?Notburgakirche in Eben.?Die Rosenkränze für unseren lieben Helmut beten wir am Mittwoch und Donnerstag jeweils um 19.00 Uhr in der Notburgakirche.Maurach am Achensee, im Februar 2018 Du bleibst uns unvergessen und wirst in unseren Herzen weiterleben. In Liebe ? deine Brigitte ?deine Kinder Herbert mit Doris, Claudia mit Reto ?und Gabi mit Wolfgang ?deine Enkel Marco, Thomas, Niklas, Rene, Sara, Jasmin ?und Christoph ?deine Geschwister Harti, Hans und Sophie mit Familien?deine Schwägerinnen Fini und Burgi mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde Wir danken für die Anteilnahme, bitten jedoch, ?von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen. Anstelle von Blumen bitten wir um Spenden zur Unterstützung unserer kranken Helena, IBAN: AT94 2051 0000 1100 8208, Kennwort: ?Helmut Paregger? Ich schließe meine Augenin der gesegneten Gewissheit,dass ich einen Lichtstrahlauf der Erde hinterlassen habe. (Ludwig van Beethoven)
Emma Laimer In stiller Trauer, aber voll Dankbarkeit für alles Liebe und Gute, ?nehmen wir Abschied von unserer Mama, Oma, Schwiegermama, ?Schwester, Tante, Schwägerin und Goti, Frau Emma Laimer geb. Pöham? * 13. April 1937??? 20. Februar 2018 die versehen mit dem hl. Sakrament der Krankensalbung friedlich entschlafen ist.Den hl. Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 23. Februar 2018, ?um 15 Uhr in der Pfarrkirche Oberhofen. Anschließend geleiten wir Emma ?zu ihrer letzten Ruhestätte am Ortsfriedhof.Für immer in unserem Herzen!? deine Kinder Franz, Maria mit Roman und Martin mit Rita ?deine Enkelkinder Stephanie und Christoph ?deine Geschwister Ida und Willi mit Familien?deine Patenkinder Claudia und Doris ?deine Schwägerinnen und Schwager mit Familien?deine Pflegerin Mariana Oberhofen, Arzl i. P., Hatting, Telfs, Nussdorf-Debant, Südtirol, Deutschland,?im Februar 2018Die Rosenkränze beten wir am Mittwoch um 19 Uhr und?am Donnerstag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Oberhofen.Anstelle von Blumen- und Kranzspenden bitten wir um eine Spende an ein Hilfsprojekt, das unserer Mama sehr am Herzen lag: Martin Laimer, ?IBAN: AT29 3633 6000 0380 4143 (Kennwort: Emma) Man sieht die Sonnelangsam untergehenund erschrickt doch,wenn es plötzlich dunkel ist. Franz Kafka
Alcide Campigotto Traurig, aber dankbar für die gemeinsame Zeit geben wir?bekannt, dass mein lieber Mann, unser Papa und Opa, Herr Alcide Campigotto am 14. Feber 2018 im 82. Lebensjahr entschlafen ist. Wir verabschieden uns beim Sterbegottesdienst am Samstag,?24. Feber 2018 um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche Arzl?und begleiten die Urne anschließend zu ihrer Ruhestätte.In Liebe? Deine Gattin? Julia ?Deine Kinder? Sonja mit Andreas ? Bruno ? Robert ?Deine Enkel? Michele, Luca, Matteo, Luca? Im Namen aller Verwandten und all jener, die Alcide gern hatten.Innsbruck, Achenkirch, Schweiz, ItalienWir danken für die Anteilnahme, bitten jedoch?von Beileidsbekundungen abzusehen. Und meine Seele spannte?weit ihre Flügel aus,?flog durch die stillen Lande,?als flöge sie nach Haus.? Joseph von Eichendorff
Anna Oberwasserlechner Jetzt ist nichts mehr schwer,sondern alles leicht?und alles ist Licht und Gnade.Und alles ist Geborgenheitam Herzen Gottes. (Karl Rahner) In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied ?von unserer Mutter, Oma, Schwiegermutter, Schwester, ?Schwägerin, Tante und Cousine, Frau Anna Oberwasserlechner? geb. Erler die am 20. Februar 2018 im Alter von 93 Jahren zu Gott, ?in den ewigen Frieden heimgerufen wurde.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 14.00 Uhr in der Basilika Absam. Anschließend begleiten wir unsere liebe Verstorbene auf dem Ortsfriedhof zu ihrer letzten Ruhe.Du wirst immer in unseren Herzen sein!? Deine Kinder: Leo und Barbara ?Deine Enkel: Lukas und Simon mit Maria ?Deine Schwiegertochter: Eva ?im Namen der Geschwister mit Familien und aller VerwandtenAbsam, Baden, Volders, Lanersbach, Fügenberg, Bürs, Bludenz, Assling, St. Justina, Lienz, Mieming, am 20. Februar 2018Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag um 18.30 Uhr ?in der Basilika Absam.Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um Spenden an den Vinzenzverein Hall (IBAN: AT93 3636 2000 07034416). Kennwort ?Oberwasserlechner Anna? Danksagung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch ohne Trennung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch SpruchSpruch Vorname Name geb. Name? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:? Gatte : Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten
ter Wachtler Dass du nicht mehr da bist, erfüllt uns mit unbeschreiblicher Trauer. Unser lieber Lebensgefährte, Sohn, Bruder, Schwager,?Stiefvater, Stiefopa und Onkel Mag. Walter Wachtler ? * 29. 07. 1964??? 18. 02. 2018 wurde am Sonntag, dem 18. Februar 2018 unerwartet und viel zu früh aus unserer Mitte genommen. Mit ihm haben wir einen?wunderbaren Menschen verloren. Wir begleiten unseren lieben Walter am Freitag, dem 23. Februar 2018 um 11.00 Uhr von der Aussegnungshalle zur Trauerfeier in die Pfarrkirche Oberhofen am Irrsee und verabschieden uns anschließend von ihm. Unsere Gedanken sind bei Dir? Erika ? Lebensgefährtin? Ingrid ?Mutter? Christian und Elisabeth mit Bettina und Alexandra, Elfriede ?Bruder mit Familie? Isabella mit Balthasar und Joshua, Wilfried ?Stiefkinder?im Namen aller Verwandten und Freunde Verwandle deine Trauer in das Glück der Erinnerung? (Marc Aurel) Ich bin von euch gegangen?nur für einen Augenblickund gar nicht weit.Wenn ihr dahin kommt,?wohin ich gegangen bin,?werdet ihr euch fragen,?warum ihr geweint habt. (Antoine de Saint-Exupéry)
Wilma Klocker In stiller Trauer, aber voll Dankbarkeit für alles Gute, nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Tante, Cousine, Patin und Freundin, Frau Wilma Klocker geb. Götsch die heute, nach langer schwerer Krankheit, versehen mit dem?hl. Sterbesakrament, im 81. Lebensjahr, friedlich eingeschlafen ist.Wir begleiten unsere liebe Verstorbene am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 10 Uhr zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche Längenfeld mit anschließender Verabschiedung. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt. Längenfeld, Wien, Dortmund, am 20. Februar 2018 In liebem Gedenken:? deine Kinder: Anton mit Angela, Alexandra und Ingrid ? deine Enkel: Natalie mit Christian, Daniel, Thomas mit Sabrina,? Elias, Rebecca und Anna-Lena ?deine Urenkel: Fabienne, Sandro und Henry ?deine Schwestern: G erda, Ilse, Hedi und Evi ?im Namen aller Verwandten und Freunde Den Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Längenfeld. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an den Sozialsprengel Längenfeld, IBAN AT43 3626 8000 0001 9000 Raiba Längenfeld. Als der Regenbogen verblasste,kam der Adler und trug michmit sanften Schwingenweit über die Berge.Behutsam setzte er michan den Rand des Lichts.Ich trat hineinund fühlte mich geborgen.
Rade Vasiljevic Zu kurz war die Zeit, die wir gemeinsam verbrachten.?In Liebe und voller Trauer nehmen wir Abschied von unserem Sohn, Vater und Bruder Rade Vasiljevic der am 16. Februar 2018 verstorben ist.Wir begleiten unseren lieben Verstorbenen am Samstag, ? den 24. Februar 2018 um 14 Uhr auf dem Städtischen Westfriedhof in Innsbruck zu seiner letzten Ruhe.In Liebe denken an dich:?deine Mutter Jadranka und dein Vater Desimir ?dein Sohn Julian? deine Schwester Danijela mit Gerald ?im Namen aller Verwandten der?Familien Vasiljevic und ?trkic Innsbruck, im Februar 2018 ? ? ? Du bist fort ??für uns unerklärlich ? wir hoffen?zu einem besseren Ort,?wir lieben und vermissen dich. ? ?
Hofrat und Reg.Rat Rudolf Trawöger In stiller Trauer und großer Wertschätzung ?nehmen wir Abschied von Herrn Hofrat und Regierungsrat? Rudolf Trawöger? * 28. 02. 1933 ? 19. 02. 2018? Ehrenringträger der Gemeinde Kramsach ? Direktor der Glasfachschule Kramsach i.?R.?Träger des Verdienstkreuzes des Landes Tirol Die Gemeinde Kramsach dankt Rudolf Trawöger für sein Wirken und wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. ?Der Begräbnisgottesdienst findet am Donnerstag, 22.?02.?2018 um 14:30 Uhr in der Basilika Mariathal statt. Anschließend begleiten wir unseren lieben Verstorbenen zu seiner letzten Ruhestätte. Für die Gemeinde Kramsach?Bürgermeister Bernhard Zisterer mit Gemeinderat
Werner Plunger Die Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H. trauert um Prof. Dr. Werner Plunger? Ehemaliger Vorstandsvorsitzender und ? Ehrenmitglied des Vereins Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum Prof. Dr. Werner Plunger hat durch sein unermüdliches Engagement und seinen Weitblick maßgeblich zur Entwicklung des Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum beigetragen. Sein offenes Wesen und seine Herzlichkeit gegenüber MitarbeiterInnen und KollegInnen werden uns stets?in Erinnerung bleiben. PD Dr. Wolfgang Meighörner DI Dr. Franz Fischler? Direktor Aufsichtsratsvorsitzender ? Tiroler Landesmuseen- Tiroler Landesmuseen-? Betriebsgesellschaft m.b.H. Betriebsgesellschaft m.b.H. Innsbruck, 22. Februar 2018
Prof. Dr. Werner Plunger Die Tiroler Wirtschaftskammer trauert um Kammerdirektor i.?R.? Prof. Dr. Werner Plunger In tiefer Trauer, aber auch mit großer Hochachtung, nehmen wir Abschied von Dr. Werner Plunger,?der uns in seiner langjährigen Tätigkeit als Leiter der Wirtschaftspolitischen Abteilung und dann als Direktor gelehrt hat,?wie man mit Durchsetzungskraft, Expertenwissen, Zielstrebigkeit, menschlicher Wärme, Verständnis, Hoffnung und Realitätssinn?in seinem gesamten Lebenskreis zur richtigen Zeit und zum richtigen Moment das Richtige tut. Mit dieser Persönlichkeit hat er den Reformweg der Wirtschaftskammerorganisation zukunftsweisend gestaltet?und der Tiroler Wirtschafts- und Bildungspolitik maßgebliche innovative Impulse verliehen. Seine Ideen und Gedanken bleiben unvergessen. Präsidium Dr. Jürgen Bodenseer Mag. Evelyn Geiger-Anker? Präsident Direktorin Innsbruck, 4. Oktober 2016
HR Rudolf Trawöger Wir bedauern, das Ableben von Herrn HR Rudolf Trawöger ? (1933 ? 2018) bekannt zu geben. Er hat sich während seiner langjährigen Tätigkeit als Direktor der Glasfachschule Kramsach große Verdienste um den Schulstandort erworben und?im Umgang mit Schülern und Mitarbeitern große menschliche Qualitäten bewiesen. Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren. Die Direktorin mit den Mitarbeitern und der Vorstand des Vereins? Dr. Ursula Pittl-Thapa Dr. Werner Steger
Jemanden vom Trauerfall informieren