Erweiterte Suche

Gefundene Traueranzeigen (43)

Dr. Gerhard Kerle Ich bin nicht tot, ich tausche? nur die RÄUME, ich leb? in euch?und geh? durch eure TRÄUME. Nach 5 Jahren wollen wir uns an Dr. Gerhard Kerle ? * 14. 5. 1950 ? 5. 3. 2013 erinnern und feiern gemeinsam die Heilige Messe? am 4. März 2018, um 17 Uhr? in der Heilig-Geist-Kirche auf dem Stadtfriedhof in Kufstein. Die Trauerfamilie im März 2018
Ewald Puelacher 1 Jahr ohne dich ? du fehlst uns Die Zeit heilt nicht die Wunden, sie lehrt uns,?mit dem Unbegreiflichen leben zu müssen. Ewald Puelacher ? Konditormeister ? Café Wintergarten Inzing ? 6. 6. 1931 ? 2. 3. 2017 In Liebe gedenken wir seiner beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, 4. März 2018, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Inzing. Danke allen, die daran teilnehmen. Herta, Ralf, Carmen, Mike Puelacher
Erich Larl Erich Larl? ? 4. März 2015 Dankbar ?für die Zeit mit Dir?.?.?. Elisabeth mit Familie ? und Freunden Erich Larl? ? 4. März 2015 ... dankbar ?für die Zeit mit Dir! Elisabeth mit Familien ? und allen Freunden Erich Larl? ? 4. März 2015 ... dankbar ?für die Zeit mit Dir! Elisabeth mit Familie? und Freunden Erich Larl? ? 4. März 2015 Dankbar ?für die Zeit mit Dir?.?.?. Elisabeth mit Familie ? und Freunden
Toni Rangger Gedanken ? Augenblicke,?sie werden uns immer an dich erinnern,?uns glücklich machen und dich nie vergessen lassen. Toni Rangger? * 8. 11. 1952????? 5. 3. 2008 In liebevoller Erinnerung denken wir an dich beim? 10. Jahresgottesdienst? am Samstag, 10. März, um 19 Uhr in der alten Kirche Völs. Barbara mit Daniel, Claudia und Clemens
Rosa Knaus ?Dem Auge fern, dem Herzen ewig nah.? In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir unserer lieben Rosa Knaus ? ? 1. 3. 2017 beim ? 1. Jahresgottesdienst ? am Sonntag, dem 4. März 2018, um 19 Uhr ?in der Pfarrkirche Fulpmes. Musikalische Umrahmung ?von Katharina Blassnigg und Barbara Brunner. Allen, die daran teilnehmen oder ihrer im Stillen gedenken, ?ein herzliches ?Vergelt?s Gott?. Die Angehörigen
Monika Schneidermayer Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht an dich denken! 1. Jahrtag Monika Schneidermayer? geb. Braito? * 2. 10. 1945 ? 3. 3. 2017 Wir danken allen, die ihrer im Stillen gedenken. In Liebe, deine Familie Du fehlst uns so sehr!
Maria Pirchner Gerne denken wir an die Zeit zurück,?die wir gemeinsam mit ihr erleben und verbringen durften.?Es vergeht kein Tag, an dem wir in Gedanken nicht bei ihr sind. In liebevoller Erinnerung? gedenken wir meiner Mama, unserer Oma, Uroma, Schwägerin, Tante, Patin und Cousine, Frau Maria Pirchner ? geb. Waldner? * 25. 2. 928??? 3. 3. 2017 beim 1. JAHRESGOTTESDIENST am Sonntag, dem 4. März 2018, um 10 Uhr?in der Pfarrkirche Thaur.Wir danken herzlichst allen, die daran teilnehmen?oder im Stillen ihrer gedenken.Thaur, im März 2018Tochter Maria mit Familie ruch Sp
Eduard Hörtnagl Wir denken an dich, wir erzählen von dir, wir spüren, du bist bei uns.? Du wirst immer in unseren Herzen bleiben. In Liebe gedenken wir beim 15. Jahresgottesdienst unseres lieben Eduard Hörtnagl ? ?Plattner Edl?, Trins? * 13.?10.?1920??? 03.?03.?2003 am Sonntag, den 4. März 2018, um 09.30 Uhr in der Pfarrkirche Fulpmes.Allen, die daran teilnehmen, für ihn beten und sich gerne an ihn erinnern,?ein herzliches Vergelt?s Gott.
Thomas Wühl Ein Jahr ohne Dich! Es war unendlich schwer, von Dir Abschied zu nehmen, ?aber es ist noch schwerer, ohne Dich weiterleben zu müssen.?Es gibt Tage, die uns endlos erscheinen, und Tage, die schnell vergehen.?Doch es gibt keinen Tag ohne Gedanken an Dich! Thomas Wühl? verst. 5. 3. 2017 Zum ersten Mal jährt sich der Tag, seitdem nichts mehr ist, wie?s war.In Liebe und Dankbarkeit denken wir an Dich beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, den 4. März 2018, um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Sigmund.Herzlichen Dank an alle, die daran teilnehmen ?oder im Stillen an unseren Thomas denken. Wir vermissen Dich unendlich!?Deine Familie Ein Engel sein nur für einen Ta g...?... und Dich noch einmal wiedersehe n...?... um Dir zu sagen,?wie sehr Du uns hier unten fehlst.
Johann Frech Traurig, aber dankbar für die gemeinsame Zeit geben wir bekannt, dass mein lieber Mann, unser Papa, Schwiegerpapa, Opa und Bruder, Herr Johann Frech am 19. Feber 2018 nach schwerer Krankheit ?im 68. Lebensjahr im Kreise seiner Lieben eingeschlafen ist. Seinem Wunsch entsprechend verabschieden wir uns?in aller Stille.In Liebe und Dankbarkeit?Deine Frau Hermi ?Deine Kinder Gaby mit Bernhard?Thomas mit Stephanie ?Dein Enkel Andreas Deine Schwestern Berta mit Hansjörg?Maria? Im Namen aller Verwandten und Freunde.Unser besonderer Dank gilt den MitarbeiterInnen?des Hospiz Innsbruck für die so liebevolle und unterstützende Betreuung. Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig, erzählt von mir und traut euch zu lachen.Lasst mir einen Platz in eurer Mitte, so wie ich ihn?im Leben hatte.
Erich Zangerl Ein Mensch geht von uns.?Aber er lässt uns seine Liebe, seine Heiterkeit, seinen Ernst,?seine Weisheit, er lässt uns seinen Geist zurück;?mit diesem lebt er unter den Seinigen weiter,?helfend und tröstend. Es jährt sich zum ersten Mal der traurige Tag,?an dem mein lieber Mann, unser Vater, Schwiegervater, Neni, Bruder, Schwager, Onkel und Göti, Herr Erich Zangerl ? * 20.?10.?1945??? 4.?3.?2017 von Gott heimgerufen wurde.In liebevoller Erinnerung nehmen wir dich in unsere Mitte und gedenken deiner beim 1. Jahresgottesdienst am Montag,?dem 5. März 2018 um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Ischgl.Allen, die seiner gedenken, für ihn beten und immer wieder sein Grab besuchen, ein herzliches DANKE. Annemarie, Birgit und Jürgen mit Familien Dein Wegdurch das Lebenwar der Wegin unsere Herzen.
Emilie Grosch HERZLICHEN DANK allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für die vielen persönlichen Beweise liebevoller Anteilnahme, für die schönen Buketts und Kerzen anlässlich des Heimganges unserer Emilie Grosch geb. Haslwanter Besonders danken möchten wir: ? Herrn Pfarrer Franz Angermayer, der Mesnerin und den Ministranten für die persönliche und würdevolle Gestaltung der Verabschiedung sowie Herrn Vikar Jörg Schlechl für die feierliche Urnenbeisetzung? der Vorbeterin des Rosenkranzes Frau Poldi Unterberger? der Bläsergruppe Ander Klingler für die schöne musikalische Umrahmung? ihrem Hausarzt Dr. Reinhold Steiner mit Gattin Annemarie für die jahr­zehnte­lange Begleitung und für die medizinische Versorgung auch in den letzten Stunden? der 24-Stunden-Pflege und dem Sozialsprengel Hall? allen Ärzten, Schwestern und Pflegern der Sonderstation im LKH Hall? den Firmen und allen, die ihr die letzte Ehre erwiesen haben? der Klingler-Bestattung samt Team Mils, im März 2018 Die Trauernden Mit Tapferkeit und Würdehast du die Krankheit getragen.Wir haben mit dirbis zuletzt gehofft.
Dr. Heinz Unterberger Mag. Dr. med.?univ. ? Heinz?Unterberger? prakt. Arzt? ? 3. März 2014 Gedenkgottesdienst zum 4. Todestag am Sonntag, dem 4. März 2018, ?um 10 Uhr in der Marienkirche Wattens.Wir danken allen,?die uns auf verschiedene Weise?immer wieder spüren lassen,?dass sie HEINZ nicht vergessen.In Liebe? Deine Familie ruch Sp Und immer wieder ... hören wir sein Lachen ... erfasst uns tiefe Traurigkeit ... spüren wir seine Nähe ... können wir es nicht fassen! ? Und immer wieder ... freuen wir uns über all die Liebe,?die er uns geschenkt hat ... vermissen wir IHN UNENDLICH ... gibt es Momente, in denen er uns?ganz nahe ist ... danken wir für die unvergessliche,?gemeinsame Zeit, die wir?miteinander verbringen durften! ? Und immer wieder?ist ER EINFACH BEI UNS!
Leonhard Köfler In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Papa, Opa, Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel Leonhard Köfler ? * 1. 10. 1933??? 24. 2. 2018 im 85. Lebensjahr nach kurzer schwerer Krankheit in den ewigen Frieden heimgekehrt ist.?Die feierliche Urnenbeisetzung findet am Freitag, den 9. März um 14:45 Uhr in der Einsegnungshalle am Pradler Friedhof statt. In Liebe und Dankbarkeit? Töchter: Romana mit Werner und Martin mit Renate ? Eveline mit Markus ? Petra mit Andreas und Lukas ?Bruder: Ernst mit Emmy und Gregor ?Im Namen aller Verwandten und Freunde Innsbruck, Hall, Völs, Hochheim/Main, im Februar 2018. Anstelle von Gestecken und Blumen bitten wir um Spenden an die Tiroler Hospizgemeinschaft, IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort: Leonhard Köfler. Die Erinnerung ist das Licht,das leuchtet, wärmt und tröstet.
Michael Abentung Immer, wenn wir von Dir erzählen,?fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.?Unsere Herzen halten Dich gefangen,?so, als wärst Du nie gegangen. Michael Abentung ? ? 2. 3. 2010 Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.? Deine Ulrike und Dein Joseph Danksagung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch ohne Trennung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch SpruchSpruch Vorname Name geb. Name? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:? Gatte : Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten
Dr. med. univ. Karin Tommasi Die Liebe hört niemals auf.? (1. Kor 13,8) Wir gedenken in Liebe und Dankbarkeit meiner?innigst geliebten Gattin, unserer liebevollen MamaFrau Dr. med. univ. Karin Tommasi? geb. Hubeny ? ? 5. März 2015 die vor drei Jahren ihre Seele in die Hände Gottes gelegt hat.Wir beten für sie im Rahmen der heiligen Messe?am Sonntag, dem 4. März 2018, um 10.00 Uhr?in der Pfarrkirche Allerheiligen in Innsbruck.Herzlichen Dank allen, die daran teilnehmen oder im Stillen ihrer gedenken.Innsbruck, Wien, Gars am Kamp, im März 2018 Udo, Ehemann? Nina und Thomas, Kinder ruch Sp
Rosa Eisendle Traurig, jedoch dankbar für alles Gute, was sie für uns getan hat,? nehmen wir Abschied von meiner lieben Frau, unserer Mutti,? Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, ?Tante und Patin, Frau Rosa Eisendle geb. Casazza ? * 29. 8. 1935 ? 26. 2. 2018 die unerwartet, aber friedlich entschlafen ist.?Wir begleiten unsere liebe Mutti am Montag, dem 5. März 2018, um 15 Uhr ?von der Aufbahrungskapelle Steinach auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Den Sterbegottesdienst feiern wir anschließend in der Pfarrkirche.Gries am Brenner, Steinach am Brenner, Innsbruck, Fulpmes, Pfons, Brenner, Hinterthiersee, Neustift im Stubaital, im Februar 2018 In Liebe:? dein Richard ? Kinder: Karin mit Fritz? Manni mit Nadja ? Enkel: Pia, Daniel, Marco mit Sarah, Sarah? Urenkel: Lea, Kevin, Laura, Celina,? Maximilian und Jonathan ? Geschwister mit Familien? Nichte: Evi mit Familie im Namen der Patenkinder und aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Sonntag um 19 Uhr in der Aufbahrungskapelle Steinach am Brenner. Mutti, ruhe nun in Frieden,empfang den Lohn für deine Müh.Du bist zwar jetzt von uns geschieden,doch unsere Liebe endet nie.
Gustav Watzl DANKSAGUNG Herzlich danken wir allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die Anteilnahme am Heimgang meines lieben Mannes und Papas, unseres Opas, Uropas und Bruders, Herr Gustav Watzl Im Besonderen: ? dem Team der Onkologie im LKH Natters? den Pflegerinnen und Pflegern in den Altersheimen Absam und Axams für die liebevolle und herzliche Betreuung? seinen ehemaligen Kollegen vom Militär? Inge, Pfarrer Andrej und dem Harfenspieler für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier? für die Beileidsbekundungen, Blumen und Kerzen Axams, Absam, im März 2018 Anna und Brigitte mit Familie Von der Erde gegangen,im Herzen geblieben.
Ida Hofer In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner lieben Frau, unserer Mutter, Schwiegermutter, liebevollen Oma, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Ida Hofer geb. Torggler ? * 27. 4. 1941 ? 26. 2. 2018 die unerwartet aus unserer Mitte genommen wurde.?Am Mittwoch, dem 7. März 2018, um 14.30 Uhr feiern wir in der Pfarrkirche Matrei den Sterbegottesdienst. Anschließend begleiten wir unsere liebe Ida im engsten Familienkreis auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Mühlbachl, Vomp, Mellingen (CH), Ehrwald, Innsbruck,?Schönberg im Stubaital, Steinach am Brenner, im Februar 2018 In liebem Gedenken:?Gatte: Hubert ?Kinder: Hannes mit Karin und deine Meisi Sarah ? Thomas mit Maria ?Geschwister: Anna, Albert, Barbara, Veronika, Helene,? Maria und Bernadette mit Familien?Schwägerinnen und Schwäger mit Familien?sowie im Namen der Patenkinder und aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Montag und Dienstag um 19 Uhr in der Aufbahrungskapelle Matrei am Brenner. .?.?.?und immer,wenn wir von dir sprechen,fallen Sonnenstrahlen?in unsere Herzenund halten dich fest umfangen,so als wärst du nie gegangen.
Hermann Mühlthaler Danksagung Hermann Mühlthaler ? ? 11. Februar 2018 Allen Verwandten, Freunden und Bekannten,?die meinen Hermann auf seinem letzten Weg begleitet haben,?ein herzliches Dankeschön. Lilly Mühlthaler? mit Familie
Franz Gstraunthaler Herzlichen Dank für die Zeichen der liebevollen Anteilnahme,?die wir in den Tagen des Abschiednehmens von unserem lieben Franz Gstraunthaler entgegennehmen durften. Besonders danken wir: ? dem Pfarrer Hans Knapp für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier ? dem Kirchenchor Fritzens mit dem Organisten und der Bläsergruppe Fritzens für die musikalische Umrahmung in der Kirche und am Friedhof? Herrn Martin Seelos für das Rosenkranzgebet? den Sarg- und Kreuzträgern für das letzte Geleit? seinem Hausarzt Dr. Erich Höpperger für die gute Betreuung? dem Sozialsprengel Fritzens für die fürsorgliche Unterstützung? dem Pflegeteam des Klaraheims in Hall für die liebevolle Betreuung ? für die Kerzenspenden und die Geldspenden zugunsten des Sozialsprengels Fritzens/Volders/Baumkirchen ? den Mitarbeitern der Bestattung H. Lechner/Wattens Fritzens, im März 2018 Die Trauerfamilie * 6. 10. 1929??? 13. 2. 2018 ruch Sp
Elisabeth Hildebrand In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 1. Jahrtag unserer lieben und unvergessenen Schwester Elisabeth Hildebrand ? geb. 11. 1. 1957 gest. 7. 3. 2017 am Sonntag, den 4. März 2018 um 10.00 Uhr?in der Alten Pfarrkirche in Völs.Wir danken allen, die an sie denken oder?mit uns den Gottesdienst feiern.Völs, im März 2018Immer in unseren Herzen!? Schwester Maridl mit Hans-Jörg? im Namen ihrer Geschwister und Angehörigen ruch Sp
Elias Krug Durch Licht und Schatten bist du gewandert,?deine Sehnsucht wollte was anderes.?Wir haben den liebsten Menschen verloren,?doch wir wissen, du bist jetzt geborgen. Mit großer Traurigkeit im Herzen nehmen wir Abschied von meinem Sohn, unserem Bruder, Enkel, Neffen, Cousin und Freund Elias Krug ? * 18. August 2000 ? 26. Februar 2018 Die Trauerfeier findet am Dienstag, dem 6. März, um ?14.30 Uhr auf unserer Lärchenwiese hinter der Moosalm statt.Wir wünschen uns keine Trauerbekleidung und als Zeichen der Verbundenheit bringt bitte eine Kerze mit.Die Urne setzen wir am Friedhof Untermieming?im Familienkreis bei.OHNE DICH, zwei Worte so leicht zu sagen ?und doch so unendlich schwer zu ertragen.Deine Mama Kathrin ?Deine Schwestern Sarah und Sophia ?und im Namen aller Verwandten und Freunde.Tabland, Mieming, im Februar 2018 Anstelle von Kranz- und Blumenspenden wäre uns sehr geholfen mit einer Unterstützung für die Familie Krug Kathrin, IBAN: AT71 3633 6000 0253 1135 Kennwort: Elias
Herbert Paul In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von meinem Vater, Schwiegervater und Großvater Herbert Paul? * 26. Dezember 1923 ? 26. Feber 2018 der plötzlich und unerwartet seiner geliebten Elma nachgefolgt ist.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Mittwoch, den 7. März um 13.45 Uhr in der?Pfarrkirche Dreiheiligen. Anschließend um 14.45 Uhr begleiten wir unseren lieben Verstorbenen?auf dem Städtischen Westfriedhof zu seiner letzten Ruhe.In Liebe und Gedanken?Deine Tochter Anita und Schwiegersohn Horst ?Enkel Adrian und Frau Leslee? Cousine Grete Costa del Sol, Denver (Colorado), Innsbruck, im Feber 2018
Elias Krug Tief bewegt geben wir die traurige Nachricht?vom Ableben unseres Freundes und Kameraden Elias Krug Wir danken dir für deine Freundschaft und?deinen unermüdlichen Einsatz in unseren Vereinen.Unser aller Mitgefühl gilt in diesen?schweren Stunden seiner Familie. Freiwillige Feuerwehr Mieming?Jungbauernschaft/Landjugend Mieming?Krameter Mieming
Paula Walch Herzlichen Dank Für die große Anteilnahme, die zahlreiche Teilnahme am Rosenkranz und der Beerdigung sowie die vielen mündlichen und schriftlichen Beileidsbezeugungen anlässlich des Heimganges unserer lieben Mama und Oma, Frau Paula Walch geb. Leismüller? * 27. 8. 1931??? 8. 2. 2018 möchten wir auf diesem Wege allen herzlich DANKE sagen. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Pfarrer Andreas Tausch für die liebevolle Begleitung und die feierliche Gestaltung des Gottesdienstes; ? Frau Midl Plattner für das Vorbeten des Rosenkranzes;? dem Kirchenchor Inzing für die musikalische Umrahmung der Messe;? Ramona für ihr wunderbares Harfenspiel und das berührende Lied;? Sabine für das Vortragen der Lesung;? Frau Christl Schatz für die persönliche Gestaltung der Fürbitten;? Hannes, Peter, Seppi und Christoph für die Sargbegleitung; ? dem gesamten Team des Sozialsprengels Inzing-Hatting-Polling für die jahrelange, liebevolle Begleitung unserer lieben Mama;? dem Team des Vinzenz-Gasser-Heimes für die einfühlsame Betreuung in ihren letzten Wochen;? ihrem Hausarzt Herrn Dr. Lorenz Hirschberger mit Sabine und Claudia;? der Universitätsklinik für Urologie, Herrn Univ.-Prof. Dr. W. Horninger mit seinem gesamten Team;? allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die liebevolle Anteilnahme, das Gebet, die tröstenden Worte, für die Blumen-, Kranz- und Kerzenspenden, das Entzünden der Kerzen im Internet sowie für die Spenden zugunsten des Sozialsprengels;? dem Bestattungsinstitut Neurauter/Zirl für die hilfreiche Unterstützung. Inzing, im März 2018 Seppi mit Heidi, ?Rupert mit Ingrid, Ingrid?Fabian und Laura ruch Sp
Maria Haselberger Maria Haselberger ? geb. Bischofer? 1. August 1927 ? 19. Februar 2018 DANKSAGUNG Es liegt uns am Herzen, Danke zu sagen:?für die überaus große Teilnahme an den Begräbnisfeierlichkeiten, für alle Zeichen der Anteilnahme, ob durch Gebete, persönliche Worte oder per Internet, für Kränze, Blumen und Kerzen.Besonders danken möchten wir: ? Herrn Dekan Stanislaus Majewski für die würdevolle und? feierliche Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten? dem Mesner und dem Ministranten? den ?Vomper Sängern? für die schöne musikalische Umrahmung? Heidrun und Martha für das Vorbeten des Rosenkranzes? den Sargbegleitern Max, Erich, Stefan und Markus? dem Team des Seniorenheims Vomp 1. Stock für die?liebevolle Betreuung und Pflege? Helga Wöll, Renate Cottogni und Paula Steinlechner für die vielen wertvollen Stunden, die sie unserer Mutter geschenkt haben? allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten Vomp, im Februar 2018 Die Trauerfamilie Wer?s nie empfunden,kann?s nicht versteh?n,den Schmerz, die Mutter sterben seh?n.Vom Muttergrab?zum Himmel aufheb? tränenfeucht?den Blick hinauf,falt? still die Händ??und bet? für sie,vergelt? ihr Gott?die Treu? und Müh?.
Gottfried Kößl Gott, der Herr, hat unseren lieben Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Gottfried Kößl? Zimmermann?* 19. 3. 1933 ? 20. 2. 2018 im 85. Lebensjahr in den ewigen Frieden heimgeholt.Wir haben uns auf dem Friedhof von Hall in aller Stille im engsten Familienkreis von ihm verabschiedet.Hall in Tirol, Forchach, Wörgl, am 20. Feber 2018In lieber Erinnerung?Deine Schwestern? Barbara mit Helmut?Herlinde mit Helmuth ?Deine Nichten und Neffen mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um dich und sprach: ?Komm heim.?
Peter Perkhofer Keiner geht ganz von uns ? er geht nur voraus! Mit Trauer im Herzen geben wir Nachricht, ?dass mein geliebter Mann, unser lieber Papa und Schwiegervater, Herr Peter Perkhofer? Amtsrat i. R. nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 75 Jahren?am 27. Februar 2018 von uns gegangen ist.Wir verabschieden uns von unserem Peter am Mittwoch, dem 7. Ma?rz 2018,?um 11 Uhr auf dem Sta?dtischen Westfriedhof. Anschließend begleiten wir ihn?zu seiner letzten Ruhesta?tte.In Liebe und Dankbarkeit:? deine Ursula ?So?hne: Michael, Dieter mit Susanne ?im Namen aller Verwandten und Freunde Anstelle von Kra?nzen und Blumen bitten wir um eine Zuwendung an die Tiroler?Hospizgemeinschaft, IBAN: AT 20 3600 0000 0075 0000, Kennwort ?Peter Perkhofer?. Innsbruck, Venedig, im Februar 2018
Sepp Gaisbacher In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied?von meinem lieben Mann, unserem Vater, Schwiegervater,?Opa, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Sepp Gaisbacher der am Mittwoch, dem 28. Februar 2018,?im 88. Lebensjahr von uns gegangen ist.Die feierliche Urnenbeisetzung findet am Donnerstag,?dem 8. März 2018, um 14 Uhr auf dem Pradler Friedhof statt. Innsbruck, Marchtrenk, Wattens, Schweiz, Südtirol, im Februar 2018 Du bleibst immer in unseren Herzen? Gattin: Erna ? Kinder: Michael mit Evi ? Petra mit Bernhard ?Enkel: Celina und Elena ?Bruder: Adolf mit Rosmarie und Kindern?Schwäger: Konrad, Walter, Sepp und Albert mit Familien?Schwägerin: Erika mit Familie?im Namen aller Verwandten und Freunde Es ist schwer, ohne dich zu sein,und doch bist du es, der uns dieKraft gibt, weiterzumachen.Du bist hier bei uns,nur unsichtbar.
Raimund Hollrieder Das schönste Denkmal,?das ein Mensch bekommen kann,?steht in den Herzen seiner Mitmenschen.? [Albert Schweitzer] Die TIROLER VERSICHERUNG trauert um Herrn Raimund Hollrieder langjähriger Fachreferent Lebensversicherungen, welcher am 22. Februar 2018 knapp nach seinem 60. Geburtstag verstorben ist. Zu früh und unerwartet haben wir unseren langjährigen Mitarbeiter verloren.?In stiller Trauer und mit großem Respekt nehmen wir Abschied von einem hochgeschätzten Fachmann und zuverlässigen Kollegen. Wir verlieren mit ihm einen lieben Menschen, den wir stets in guter Erinnerung behalten werden. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie und allen Angehörigen.Vorstand, Aufsichtsrat und?Betriebsrat im Namen aller TIROLER Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Innsbruck, am 3. März 2018
Alcide Campigotto DANKSAGUNG Tief berührt von der großen Anteilnahme sind wir außerstande, jedem Einzelnen DANKE zu sagen.Besonders danken möchten wir: ? Pater Franz Weber für die tröstenden Worte, die würdevolle? Gestaltung des Begräbnisgottesdienstes und der? Urnenbeisetzung?? für die feierliche musikalische Gestaltung?? der Ordination Dr. Nadja Eltanaihi für die fürsorgliche ärztliche? Betreuung?? allen Verwandten, Freunden und Nachbarn für die erwiesene? letzte Ehre?? der Bestattung Unschwarz für die allumfassende komplette? Hilfe Danke auch allen, die durch Kerzen, mündliche und schriftliche Beileidsbezeugungen ihre Anteilnahme zeigten. Innsbruck, im Februar 2018 Die Trauerfamilien Alcide Campigotto
Willi Hirschhorn Danksagung Wir danken von Herzen allen, die unseren lieben Willi Hirschhorn auf seinem letzten Weg begleitet haben. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Pfarrer Krzysztof Kaminski für die würdevolle Gestaltung des Sterbegottesdienstes; ? den Mesnern Peter Mair und Hans Albrecht;? Frau Angelika Ripfl für das Vorbeten des Rosenkranzes;? der Musikkapelle Leutasch für die Fahnenabordnung sowie für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes;? dem Sozialsprengel Südöstliches Mittelgebirge?/?Aldrans für die gute Betreuung;? Familie Edgar Gstrein in Igls für die langjährige Freundschaft;? für die vielen mündlichen und schriftlichen Beileidsbekundungen sowie für alle Blumen und Kerzen;? für das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet;? dem Bestattungsinstitut Neurauter?/?Zirl für die Hilfestellung. Leutasch, im März 2018 Die Trauerfamilie ruch Sp
Florentine Heiß Ein großes und herzliches Dankeschön möchten wir allen sagen, die um unsere liebe Flora Heiß geb. Däubl? ?Wagner Flora?? geb. 2. Mai 1939??gest. 17. Februar 2018 trauern, Flora auf ihrem letzten Wegen begleitet und uns so zahlreich ihre Anteilnahme auf so liebevolle und vielfältige Art?und Weise zum Ausdruck gebracht haben.Besonders danken möchten wir: ? Herrn Pfarrer Norbert Zur und den Ministranten ? der Vorbeterin Maria-Luise? dem Kirchenchor Weer, wo sie über 60 Jahre Mitglied war? Hermine für die schönen Harfenstücke? allen Ärzten und Pflegenden, die unsere Mama?jahrelang begleitet haben? allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten? dem Bestatter Johannes Schrottenbaum und seinem Team?für die perfekte Organisation Weer, im Februar 2018 Engelbert mit Familie ruch Sp?ruch Sp?ruch Sp?ruch Sp?ruch Sp
Mathilde Sopracolle Mathilde Sopracolle? geb. Plangg? * 28. 3. 1931 ? 22. 2. 2018 Gemeinsam möchten wir Gott für unsere geliebte Thilde danken und alle, die sie gekannt und geliebt haben,?einladen, am 9. März 2018 um 14 Uhr in der Alten Höttinger Kirche von ihr Abschied zu nehmen.Anschließend erfolgt die Beisetzung ?am Alten Höttinger Friedhof. Josef, Gertraud, Michaela, Barbara, ?Gabriele, Hanna, Maria, Julian, Lot, Alina Innsbruck, im März 2018 Ich komme zurück?an den Ort der Hingabe ?an den Ort, wo ich dir sage ??Du bist all mein Glück?
Loisi Lederle Mit Traurigkeit im Herzen nehmen wir Abschied von unserer ?lieben Mam, Schwiegermama, Oma und Uroma, Schwägerin, ?Tante, Patin und Kusine, Frau Loisi Lederle geb. Stock? Altbäuerin beim Eggerhof ? * 8. 6. 1924 ? 1. 3. 2018 Den Trauergottesdienst und die Verabschiedung feiern wir am Montag, dem 5. März, um 14.15 Uhr in der Marienkirche in Wattens.Wattens, Kolsass, Weerberg, im März 2018 In liebevoller Erinnerung Deine Kinder: Willi mit Margit und Kinder? Frieda mit Helmut? Monika mit Hans? Trudi mit Robert ? Deine Enkelkinder: Hannes, Claudia, Silvia, Dani, Christian Deine 10 Urenkel und alle Verwandten Wir gedenken ihrer bei der Abendmesse am Samstag und Sonntag jeweils um 19.00 Uhr in der Marienkirche in Wattens. Du hast gelebt für deine Lieben,all deine Müh? und Arbeit war für sie.Gute Mutter, ruh? in Frieden,wir vergessen deiner nie.
Peter Farbmacher In großer Dankbarkeit für die schöne gemeinsame Zeit nehmen wir?Abschied von Herrn Peter Farbmacher? Pensionist der Papierfabrik Wattens?* 10. 6. 1946 ? 28. 2. 2018 Den Trauergottesdienst feiern wir am Mittwoch, dem 7. März, um 14.15 Uhr in der Laurentiuskirche in Wattens. Anschließend verabschieden wir uns von unserem lieben Peter bei der Urneneinsegnung am Ortsfriedhof.Wattens, Wattenberg, Schwaz, im März 2018 Du wirst immer in unseren Herzen sein! Deine Juliana ?Deine Kinder: Claudia mit Jürgen, Anna und Clemens?Christian? Deine Geschwister mit Familien?im Namen aller Verwandten und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Dienstag um 19.30 Uhr in der Laurentiuskirche in Wattens.
Elisabeth Kuntner Traurigen Herzens, aber voll Dankbarkeit für die ?schöne gemeinsame Zeit, nehmen wir Abschied von ?unserer Mutter, Oma, Uroma, Ururoma, Schwiegermutter, ?Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Elisabeth Kuntner geb. Wenger Nach einem erfüllten Leben durftest du am Donnerstag,?dem 1. März 2018, im 96. Lebensjahr im Kreise deiner Familie?friedlich zu Gott in den ewigen Frieden heimgehen.Wir verabschieden uns beim Auferstehungsgottesdienst am Dienstag, dem 6. März 2018, um 15 Uhr in der Auferstehungskirche Neu-Rum. Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt?im engsten Familienkreis.Reutte, Innsbruck, Telfes, Neu-Rum, im März 2018In liebevoller Erinnerung? Hermann, Helmut, Sieglinde und Gerhard mit Familien?und im Namen aller Verwandten und FreundeDen Seelenrosenkranz beten wir am Sonntag, dem 4. März und Montag, dem 5. März 2018, jeweils um 19 Uhr in der Auferstehungskirche Neu-Rum. Anstelle von Blumen bitten wir um eine Spende an das SOKO Rum,?IBAN AT50 5700 0001 5003 6973; BIC: HYPTAT22; Kennwort: ?Elisabeth Kuntner?. Meine Kräfte sind zu Ende,nimm mich, Herr, ?in deine Hände.
Günther Federspiel In stiller Trauer geben wir bekannt, dass mein lieber Mann, Stiefvater, Opa, Bruder, Schwager und Onkel, Herr Günther Federspiel am 1. März 2018 im 69. Lebensjahr nach kurzer, schwerer Krankheit zu Gott heimgekehrt ist.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Dienstag, dem 6. März, um 14.30 Uhr in der Alten Kirche in Völs. Anschließend verabschieden wir uns von unserem lieben Günther auf dem Ortsfriedhof.Völs, Telfs, Sellrain, Telfes im Stubaital, Innsbruck, am 2. März 2018 In Liebe und Dankbarkeit:? deine Frau: Renate ?dein Stiefsohn: Günter ?dein geliebtes Enkelkind: Fabian ?im Namen der Geschwister und aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Sonntag um 18.00 Uhr und gedenken seiner bei der Seelenandacht am Montag um 19.00 Uhr in der Alten Kirche in Völs. Wir bitten anstelle von Kranz- und Blumenspenden um eine Spende für die Tiroler Hospizgemeinschaft. (IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort ?Günther Federspiel?). Als die Kraft zu Ende ging,war es nicht Sterben,sondern Erlösung.
Herbert Arl Ein reiches Leben voll Liebe und Güte hat sich erfüllt. Mein geliebter Mann, mein herzensguter Vati,?unser lieber Opa, Herr Herbert Arl ? Produktionsleiter i.?R.?1. 12. 1927 ? 28. 2. 2018 ist im 91. Lebensjahr von uns gegangen.Der Begräbnisgottesdienst findet am Dienstag, den 6. März, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Maria am Gestade (Sieglanger) statt.?Anschließend treffen wir uns um 15.30 Uhr in der Einsegnungshalle auf dem Städtischen Westfriedhof. Von dort begleiten wir?unseren lieben Herbert zu seiner letzten Ruhestätte. Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben! In Liebe und Dankbarkeit? Deine Irene ? Deine Tochter Sabine mit Gerhard ?Deine Enkelkinder Daniela, Julia mit Alexander, Hannah-Sophie? im Namen aller Verwandten und FreundeInnsbruck, im März 2018 Eine Stimme,?die vertraut war, schweigt.Ein Mensch, der immer da war, ist nicht mehr.Was bleibt,?sind dankbare Erinnerungen,die niemand nehmen kann.
Dr. Karl Nemec Unser lieber Charly Nemec ? * 8. 12. 1948??? 1. 3. 2018 ist friedlich eingeschlafen.Wir verabschieden uns von unserem lieben Charly?am Dienstag, dem 6. März 2018, um 14.00 Uhr auf dem Städtischen Westfriedhof.In maßloser Liebe? Evi, Hanna, Jakob, Gianni, Agnes, Lorenzo, Lino, Vito und Levi Anstelle von Blumen bitten wir um eine Spende an die Tiroler Hospizgemeinschaft, IBAN AT20 3600 0000 0075 0000;?Kennwort: ?Charly Nemec?. Du bist Du bist hierDu bist hier mit unsWir sind hier in dirmit den Füßen am Bodenmit den Herzen zusammenmit dem Geist in den Sternen (Charly)
Sr. Maria Theodora Juliana Kathan Nach einem langen und erfüllten Leben hat Gott, der Herr, ?am 1. März 2018 unsere liebe Mitschwester Sr. M. Theodora ? Juliana Kathan im 101. Lebens- und 81. Berufsjahr zu sich in die ewige Heimat aufgenommen. Sr. M. Theodora wurde am 10. Juni 1917 in Fraxern/Vorarlberg geboren. Im Alter von 17 Jahren trat sie in unseren Orden ein und legte 1937 ihre Erste Profess ab. Bis 1950 arbeitete sie im Zahlstock im Sanatorium an der Kettenbrücke und als Kandidatinnenmeisterin im Mutterhaus. Von 1950 bis 1990 pflegte sie mit großer Hingabe die Patienten im Sanatorium und arbeitete danach noch 15 Jahre im Verbandzimmer. Ihr Leben war geprägt von großer Dankbarkeit sowie einer tiefen Gottverbundenheit. Wir danken Sr. M. Theodora für ihren Dienst an der Gemeinschaft.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Dienstag, 6. März 2018 um 13.15 Uhr in der Mutterhauskirche in Innsbruck, Rennweg 40. Die Beisetzung findet anschließend um 14.45 Uhr am städtischen Westfriedhof in Innsbruck statt. Den Seelenrosenkranz für unsere liebe Verstorbene beten wir am Samstag, 3. März 2018 und am Montag, 5. März 2018 um 17.00 Uhr in der Mutterhauskirche. Innsbruck, am 1. März 2018 Die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern?Die Angehörigen Wenn Gott uns heimholt,das wird ein Fest sein. Martin Gutl
Jemanden über den Trauerfall informieren