Aktuell

Elisabeth Schellhorn Mit Traurigkeit im Herzen, aber in der Hoffnung auf ein Wiedersehen, nehmen wir Abschied von meiner lieben Mama und Tochter, unserer Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau E lisabeth Schellhorn ? g eb. Haid ? * 10. 2. 1954 ? 27. 2. 2015 Völlig unerwartet ist sie im 62. Lebensjahr von uns gegangen. Es ist zu früh ? sagt das Herz. Es ist Gottes Wille ? sagt der Glaube.?Du fehlst uns ? sagt die Liebe.?Und wer sagt, so ist das Leben, der weiß nicht, wie weh es tut. Den Trauergottesdienst feiern wir am Mittwoch, den 4. März 2015, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Götzens. Anschließend begleiten wir unsere liebe Lisl auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. In Liebe und Dankbarkeit:? de ine Sandra ?deine Mama Maria ?deine Schwestern Marlene mit Kerstin ? Silvia mit Franz und Simon ?sowie im Namen aller Verwandten und Freunde. Die Rosenkränze beten wir am Montag und Dienstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Götzens.Axams, Götzens, Zirl, Innsbruck, am 27. Februar 2015.Anstelle von Blumen kann auch eine Zuwendung an den Verein SLI ? Selbstbestimmt Leben ? gemacht werden.?IBAN: AT02 4239 0006 5020 0110, Kennwort: Elisabeth Schellhorn. ?es tut weh,?deine Hand nicht mehr zu halten,?deine Nähe nicht mehr zu spüren,?nicht mehr für dich da zu sein,?dich nicht mehr bei uns zu haben.?Doch wir behalten dich so in Erinnerung,?wie du in schönen Stunden?deines Lebens bei uns warst.
Fritz Schubert Nach einem langen Leben, geprägt von Arbeit, Sorge und Liebe für seine ?Familie, ist mein lieber Mann, unser guter Papa, Schwiegervater, Opa,?Bruder, Schwager, Onkel und Cousin, Herr Fritz Schubert ? P ensionist der Firma Swarovski im 86. Lebensjahr friedlich eingeschlafen.?Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Mittwoch, dem 4. März, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Kolsass.?Die Rosenkränze beten wir am Montag und Dienstag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche.Kolsass, Weer, Wattens, Telfs, Idar-Oberstein/D, Thailand,?am 28. Februar 2015 In Liebe und Dankbarkeit? d eine Trude ? deine Kinder Gerhard mit Jarat, Uwe,? Maritta mit Martin ? deine Enkel Sabrina, Patrik und Fritz ? dein Bruder Erwin mit Familie? dein Schwager Toni mit Familie? deine Cousins Heinz und Alfred ? im Namen aller Verwandten und Bekannten Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für den?Sozialsprengel Weer (IBAN: AT34 2051 0004 0010, BIC: SPSCAT22, Kennwort: Fritz Schubert). Wenn ihr an mich denkt,?seid nicht traurig,?sondern habt den Mut,?von mir zu erzählen und zu lachen.?Lasst mir einen Platz zwischen euch,?so, wie ich ihn im Leben hatte.
Gotthardt Schubert Mein geliebter Mann, unser Papa, Schwiegervater, Opa und Bruder, Herr Gotthardt Schubert ? O pernsänger i. R.? * 14. 5. 1931????? 27. 2. 2015 ist nach einem glücklichen und erfüllten Leben von uns gegangen.? D er evangelische Trauergottesdienst findet am Samstag,?7. März 2015, um 10 Uhr im Pfarrsaal Axams statt.? A nschließend begleiten wir die Urne unseres lieben Verstorbenen auf den Lindenfriedhof zur letzten Ruhe.In Liebe:? d eine Evelyn mit unserer Tochter Juliane ?dein Sohn Stefan mit Martina ?deine Tochter Sibylle mit Thomas ?dein Sohn Andreas ?deine Enkel Florian, Corina, Kaja, Ronja, Johanna ?deine Geschwister Gundula und Thomas mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde.Axams, Salzburg, Winsen/Luhe, Krumbach, München, Hamburg, Gifhorn, am 27. Februar 2015.Wir bedanken uns herzlich beim Team des Sozialsprengels Westliches Mittelgebirge für die verlässliche und liebevolle Betreuung. Du bist bei uns,?in unseren Gedanken,?in unseren Erinnerungen,?in unseren Herzen.
Hedwig Mader Wir trauern um meine liebe Frau, Patin und unsere Tante, Frau Hedwig Mader ? g eb. Kohlhas die am 25. Feber 2015 im 93. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.? W ir verabschieden uns am Mittwoch, dem 4. März, um 16.00 Uhr in der Friedhofskapelle in Zirl. Anschließend erfolgt die?Urnenbeisetzung auf dem Ortsfriedhof.Zirl, am 26. Feber 2015In liebem Gedenken:? d ein Gatte: Otto ?Patenkind: Manfred mit Familie?Pfleger: Gabriel ?Pflegerin: Vlasta ?im Namen der Nichten und Neffen,?aller Verwandten und Bekannten So bitter der Tod ist,?die Liebe vermag er?nicht zu scheiden.
Johann Sikan Voll Liebe und Dankbarkeit geben wir bekannt, dass mein lieber?Gatte, unser Papa, Opa und Uropa, Herr Johann Sikan ? G astwirt aus Leib und Seele am 28. Februar 2015 nach einem erfüllten Leben im 93. Lebensjahr nach kurzer Krankheit Erlösung gefunden hat.?Den heiligen Seelenrosenkranz beten wir am Montag und Dienstag, 2. und 3. März, um jeweils 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Münster.?Am Mittwoch, den 4. März um 10.00 Uhr verabschieden wir uns beim Sterbegottesdienst ebendort.?Die Beisetzung der Urne findet später im engsten Kreise der Familie statt. In Liebe? D eine Gattin Erna ?Deine Kinder Edgar ? Johann mit Adriana? Ernst mit Regina ?Deine Enkelkinder Daniela mit Philipp, Beate mit Markus,? Johann, Lisa, Elena, David und Laura ?Deine Urenkelkinder Elias und Laura Als Gott sah, dass der Weg zu lang,der Hügel zu steil und das Atmen?zu schwer wurden,legte er seinen Arm um ihn und sprach:??Komm heim.?
Josef Haider In Schmerz und Trauer, aber voller Dankbarkeit für die vielen?schönen, gemeinsamen Jahre, nehmen wir Abschied von?unserem lieben Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Josef Haider ? ? Wagner-Sepp? der am 27. Feber 2015 nach einem arbeitsreichen Leben kurz nach seinem 80. Geburtstag plötzlich zu Gott heimgekehrt ist. ?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Dienstag, dem 3. März, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Oberperfuss. Anschließend?begleiten wir unseren lieben Sepp zu seiner letzten Ruhestätte. Oberperfuss, am 27. Feber 2015In lieber Erinnerung:? Schwestern: Marianne mit Luis, Hanni, Margret mit Kindern?Brüder: Luis, Franz, Klaus mit Roswitha ?im Namen der Patenkinder und aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Montag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche. Wir sind traurig,?dass wir dich verloren haben,?aber wir denken dankbar an die Zeit,?in der wir dich haben durften.
Josef Hasibeder Unsagbar traurig, aber auch dankbar für die wunderschönen?gemeinsamen Jahre, müssen wir Abschied nehmen von meinem?geliebten Mann, unserem herzensguten Vater, Opa und Bruder Josef Hasibeder ? * 29. Mai 1943 ? 27. Februar 2015 Die heilige Messe für unseren lieben Sepp feiern wir am?Mittwoch, dem 4. März um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Maria­hilf. Die Beisetzung der Urne erfolgt im Familienkreis am?Friedhof Mariahilf. In Liebe und Dankbarkeit? H erti?Martin und Helga mit Anna und Philip?Roland mit Claudia?Georg und Agnes mit Cecilia und Lucia?Moni und Gerold Unser lieber Verstorbener ist ab Montag, dem 2. März in der Friedhofskapelle Mariahilf aufgebahrt. Den Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag, dem 3. März um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche?Mariahilf. Anstelle von Blumenspenden ersuchen wir um Spenden an die Tiroler Hospizgemeinschaft, IBAN AT662050300000140285, BIC SPIHAT22, ?Josef Hasibeder?. Der Herr ist mein Hirte,nichts wird mir fehlen.
Josef Stolzlechner In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meinem lieben Gatten, unserem Vater, Opa, Uropa, Schwiegervater, Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Josef Stolzlechner der am Donnerstag, dem 26. Februar 2015, nach langer, mit großer Geduld ertragener Krankheit, versehen mit den hl. Sakramenten, im 80. Lebensjahr von Gott zu sich gerufen wurde.?Der Trauergottesdienst findet am Montag, dem 2. März 2015, um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. Johann statt. Anschließend begleiten wir unseren lieben Sepp auf den Antonifriedhof zu seiner letzten Ruhe.?Den Seelenrosenkranz beten wir am Sonntag um 19.30 Uhr und am Montag um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johann.St. Johann in Tirol, St. Ulrich am Pillersee, Waidring, Erpfendorf,?am 26. Februar 2015In unseren Herzen wirst du immer zu Hause sein, wo immer du auch bist,?es geht dir gut, ruhe jetzt ganz sanft.Deine Inge ? Hubert und Anna?Doris und Bernhard mit Katharina und Walter?Maximilian und Stephanie?Günter und Moni mit Lena?Georg und Dani, Sarah und Julia?Birgit und Christoph, Luca und Hanna?Kathi und Klaus? Deine Geschwister? Kathi, Thomas, Maridi, Rosa, Traudi und Roswitha mit Familien?Schwägerinnen Rosa, Resi und Traudl mit Familien?Schwager Walter mit Maria? im Namen aller Verwandten und Freunde.Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende für das Sozial-?zentrum Pillerseetal, IBAN: AT39 3625 4000 0202 5005, BIC: RZTIAT22254. Hab Dank für deine Liebe,?die Sorgen und die Müh,?was du für uns getan hast,?vergessen wir dir nie.
Josefa Steiner Mit traurigem Herzen nehmen wir voll Dankbarkeit Abschied von unserer lieben Mutti, Schwiegermama, Omi, Uromi, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Josefa Steiner ? g eb. Löffler, verw. Köll S ie ist am 28. Februar 2015 im 100. Lebensjahr in Gottes Frieden heimgekehrt. Wir sind dankbar, dass wir sie so lange bei uns haben durften.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Dienstag,?dem 3. März 2015, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Ötztal-Bahnhof.?Anschließend betten wir unsere liebe Verstorbene auf dem?Ortsfriedhof zur letzten Ruhe.In Liebe und Dankbarkeit:? M aria Louise mit Pepi ? Christian mit Renate und Luna Ötztal-Bahnhof, am 28. Februar 2015Den Seelenrosenkranz beten wir am Montag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Ötztal-Bahnhof. Die Kraft ging zu Ende?oh Herr,?nimm mich auf?in deine Hände.
Max Renisch In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem lieben Papa, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Partner, Herrn Max Reinisch ? S peditionskaufmann i.R.? * 20. 12. 1951 ? 27. 2. 2015 der wohlvorbereitet nach Empfang der Hl. Sterbesakramente friedlich?entschlafen ist.?Wir begleiten unseren lieben Max am Donnerstag, dem 5. März, um 15.00 Uhr in Kematen von der Friedhofskapelle zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche. Anschließend erfolgt die Verabschiedung auf dem?Ortsfriedhof. Kematen, Innsbruck, Unterperfuss, St. Gilgen, Völs, am 27. Feber 2015 In Verbundenheit:? T öchter: Elisabeth mit Gotti, Magdalena ?Geschwister: Toni mit Midl, Roswitha, Christa und Petra mit Familien? Pepi mit Liesl, Karin und Andrea mit Familien? Karl mit Steffi, Beatrix und Michael mit Familien? Frieda mit Roland, Tanja mit Familie?Patenkinder: Karin, Tanja und Patrick ?deine Herta mit Familie?im Namen aller Verwandten und Freunde Den Rosenkranz beten wir am Dienstag und Mittwoch um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Kematen. Wir sind traurig,?dass wir dich verloren haben,?aber wir denken dankbar an die Zeit,?in der wir dich haben durften.
Sofie Fritz In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben?Mami, Schwiegermutter, Oma, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Sofie Fritz ? g eb. Baldemair ? ? Dengg?n Sofele? die erlöst von der Bürde des Alters, im 92. Lebensjahr, friedlich?entschlafen ist.?Wir begleiten unsere liebe Mami am Dienstag, dem 3. März 2015, um 15 Uhr von der Aufbahrungskapelle Steinach auf den Ortsfriedhof, wo wir uns von ihr verabschieden. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir anschließend in der Pfarrkirche.Steinach am Brenner, Schwaz, am 27. Februar 2015.In liebem Gedenken:? K inder: Hanni mit Wolfgang, Florian, Wolfi und Pirmin?Margit mit Mladen, Marina, Sandra und Bianca?Richard mit Brigitte? im Namen der Patenkinder, aller Verwandten und BekanntenDen Rosenkranz beten wir am Montag um 19 Uhr in der?Aufbahrungskapelle Steinach am Brenner. Der Tod ist das Tor zum Licht?am Ende eines zu mühsam?gewordenen Weges.
Theresa von Kripp Versehen mit den hl. Sakramenten der Kirche ist in den Frieden Gottes eingegangen Baronin Dr. Theresa von Kripp geb. am 19. Juni 1926 in Absam?gestorben am 27. Februar 2015 in Absam Sigmund Baron Kripp ? Hertha Hutterer ? Lester mit Yadira und seinen zwei Kindern Dorothea Gräfin von Pfeil geb. Freiin von Kripp ? Karl-Friedrich Graf von Pfeil ? Michael mit Yvonne, Franz mit Steffi, Theresia mit Josef, Karl mit Camilla? sowie deren zehn Kinder Magdalena Baronin Kripp geb. Gräfin zu Stolberg-Stolberg ? Marie-Agnes, Paul mit Elisabeth, Jakob mit Ileana, Sigmund mit Ludmilla, Franz mit Petra ?sowie deren zwölf Kinder Diether Orator?Brigitte Hornischer Wir haben sie sehr geliebt.Rosenkranz am Freitag, den 6. März um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche von Absam.?Die Einsegnung erfolgt am Samstag, den 7. März um 10.30 Uhr im Ansitz Krippach,?anschließend Requiem in der Pfarrkirche von Absam und Beisetzung auf dem Absamer Friedhof.Im Sinne der Verstorbenen bitten wir um Spenden für das Projekt Kinderhilfe Nicaragua ? Mag. Sigmund Kripp,?Konto: IBAN AT91 2050 3000 0001 6451, BIC: SPIHAT22XXX, oder zum Erhalt der Kripp?schen Familienkirche?Sankt Salvator in Hall i.?T., Konto: IBAN AT16 3620 0000 0002 0602, BIC: RZTIAT22200.
Jemanden vom Trauerfall informieren