Aktuell

Helga Überbacher DANKSAGUNG Außerstande, allen Menschen perso?nlich zu danken, mo?chten wir auf diesem Weg ALLEN, die uns durch ihre Anteilnahme anla?sslich des Heimgangs von Frau Helga U?berbacher ? ehem . Schuldirektorin, OSR?* 22. 1. 1939 ? 14. 7. 2016 Trost gespendet haben, unseren Dank aussprechen. Im Besonderen: ? Diakon Sturm, Diakon Hofbauer, Pfarrer Dariusz, Pfarrer Gleinser fu?r die wu?rdevolle Gestaltung des Sterbegottesdienstes? den Freunden und der Arzler Sa?ngerrunde fu?r die wundervolle musikalische Darbietung? Herrn Reinhard Holaus fu?r die ergreifende Rede in Vertretung des ehem. Lehrko?rpers? Frau Brigitte Niederbacher fu?r die lieben Worte in Vertretung des Alpenvereins? allen, die zur Messgestaltung beigetragen haben? Primar Wo?ll und dem Team des Krankenhauses Zams fu?r die liebevolle Betreuung? der treuen Nachbarschaft im Sirapuit fu?r die große Hilfe? den zahlreichen Teilnehmern am Rosenkranz und dem Vorbeter Herrn Romberg? den Freunden, Partnern und Familienmitgliedern, die uns unermu?dlich und mit Kraft zur Seite stehen Imst, im Juli 2016In liebevollem Gedenken: Fam. U?berbacher, Fam. Rieger
Klara Neurauter Vergelt?s Gott für die aufrichtige Anteilnahme am Heimgang unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Patin, Tante und Schwester, Frau Klara Neurauter geb. Falkner? * 24. 6. 1939 ? 11. 7. 2016 Besonders danken wir: ? dem Pflegepersonal vom Altersheim Ötz und dem Pflege- und Ärzteteam vom KH Hochzirl,? Herrn Pfarrer Alois Juen und dem Sängerchor 3Life+ für die feierliche Gestaltung des Gottesdienstes? dem Vorbeter Erwin Falkner, den Sargträgern, der Bestattung Klocker,? für die Kranz-, Blumen- und Kerzenspenden,? für die Kondolenzeintragungen und Gedenkkerzen im Internet,? allen, die für unsere Mutter gebetet und sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Niederthai, Imst, Pfunds, Belgien, Hermagor,?im Juli 2016 Kinder mit Familien
Marianne Volgger In Liebe und Dankbarkeit nahmen wir Abschied von meiner geliebten Gattin, unserer guten Mutter, Oma und Schwiegermutter, Frau Marianne Volgger geb. Plattner die am 4. Juli 2016, nach längerer Krankheit, kurz vor ihrem ?76. Geburtstag friedlich entschlafen ist. ? Im Sinne unserer lieben Marianne haben wir uns im engsten Familienkreis von ihr verabschiedet. Mils, im Juli 2016 Es trauern um Dich: ?Dein Sepp ?Deine Söhne: Hanspeter mit lsabella, Angela und Sandra ?Gerhard mit Claudia und Philipp
Walter Lacher DANKSAGUNG Walter Lacher Wir möchten dem Team von Ärzten/innen, der Psychotherapeutin, den Krankenschwestern und Pflegern/innen des Krankenhauses Natters unseren aufrichtigen Dank aussprechen, für die professionelle und herzliche Betreuung unseres lieben Walter Lacher.Wir sind dankbar, dass wir bis zu seinem Tode bei ihm sein durften! In Dankbarkeit Gattin Gretl mit Familie DANKSAGUNG Walter Lacher Wir möchten dem Team von Ärzten/innen, der Psychotherapeutin, ?den Krankenschwestern und Pflegern/innen des Krankenhauses Natters ?unseren aufrichtigen Dank aussprechen für die professionelle und herzliche Betreuung?unseres lieben Walter Lacher.?Wir sind dankbar, dass wir bis zu seinem Tode bei ihm sein durften!In Dankbarkeit ? Gattin Gretl mit Familie
Hans Volkmer 5. Jahresgottesdienst Heimgegangen zum Herrn.Es jährt sich zum fünften Mal der Tag, an dem unser?hochwürdiger Pfarrer, Herr Consiliarius Dekan und Pfarrer i. R. ? Hans Volkmer ? Ehrenbürger und Ehrenringträger von Axam s ? Ehrenbürger von Gnadenwald zu Gott in den ewigen Frieden heimgegangen ist.In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit gedenken wir?beim 5. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 31. Juli 2016,?um 9 Uhr in der Pfarrkirche ?St. Michael? in Gnadenwald.Gestaltet wird dieser Gottesdienst von einer Bläsergruppe?der Speckbacher Musikkapelle Gnadenwald.Allen, die am Gottesdienst teilnehmen oder ihn in ein Gebet einschließen, ein herzliches ?Vergelt?s Gott?.Gnadenwald, im Juli 2016 Die Pfarrgemeinden Gnadenwald und Axams * 3. 9. 1928 ? 1. 8. 2011 Der Herr ist mein Hirte,?mir wird es an nichts mangeln.
Martine Caroline Eder Wir vermissen dich, dein Lachen und deine Lebensfreude. Martine Caroline Eder In liebevoller Erinnerung gedenken wir unserer lieben Martine beim ? 10. Jahresgottesdienst ? am Samstag, dem 30. Juli 2016, um 9.30 Uhr ?im Dom zu St. Jakob in Innsbruck.Allen, die daran teilnehmen und ihrer gedenken, ?danken wir aufrichtig.In Liebe: deine Mama Anna Maria ?im Namen aller Verwandten und Freunde
Aloisia Penz Nach einem arbeitsreichen Leben voll Liebe und Sorge um ihre Familie nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Oma, Uroma, Ururoma, Tante und Patin, Frau Aloisia Penz? ?Ratn-Luise??* 17. 6. 1922 ? 25. 7. 2016 die wohlvorbereitet, versehen mit den heiligen Sakramenten, friedlich entschlafen ist.?Am Donnerstag, dem 28. Juli 2016, um 14.30 Uhr begleiten wir unsere liebe Luise von der Aufbahrungskapelle Navis zum Begräbnis­gottesdienst in die Pfarrkirche und anschließend auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Navis, Völs, Mühlbachl, Schmirn, im Juli 2016.In Liebe und Dankbarkeit:?Kinder: Bruno und Monika ?Enkel: Gerhard mit Gabi, Bruno mit Claudia,? Karina mit Jakob, Robert mit Manuela ?Urenkel: Maria, Regina, Christian, Ramona, Alexander,? Caroline, Verena, Manuel, Isabel und Lorena ?Ururenkel: Amelie, Alexander und Magdalena ?im Namen der Patenkinder, aller Verwandten und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch um 19 Uhr in der Aufbahrungs­kapelle Navis. Du siehst den Gartennicht mehr grünen,in dem du einst so froh geschafft.Siehst deine Blumennicht mehr blühen, ?weil dir der Tod nahm deine Kraft.
Anna Wagner In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner geliebten Gattin, Tochter, Oma, Schwester, Schwägerin und Tante, ?Frau Anna Elisabeth Wagner ? geb. Mairhofer die am 10. Juli 2016 nach langer schwerer Krankheit?im Alter von 60 Jahren zu Gott heimgekehrt ist. ?Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Samstag, dem?30. Juli 2016, um 11.00 Uhr in der Basilika Absam.?Anschließend findet die Urnenbeisetzung auf dem Ortsfriedhof?in Absam statt. Absam, Steiermark, Holland, am 10. Juli 2016 Du wirst immer in unseren Herzen sein! Dein Johann ?Deine Tochter: Alexandra und Marius ?Franz mit Elisabeth, Christa mit Manfred, Monika mit Johan ?Deine Mutter: Antonia mit Christl? Dein Schwager: Markus mit Claudia, Sabrina und Fabian? im Namen aller Verwandten und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Freitag um 18.30 Uhr?in der Basilika Absam. Von Beileidsbezeugungen am Grabe bitten wir Abstand zu nehmen. Die sich im Leben lieben,?sind im Tode nicht getrennt.
Antonia Mair Es war so reich Dein ganzes Leben ?an Müh? und Arbeit, Sorg? und Last. ?Wer Dich gekannt, muss Zeugnis geben,wie redlich Du gehandelt hast. Allen, die sie mit uns liebten, teilen wir mit, dass unsere ?liebe Mutti, Oma, Schwester und Tante, Frau Antonia Mair? geb. Niederleinbacher? * 3. 11. 1938 ? 18. 7. 2016 im Alter von 77 Jahren von uns gegangen ist.Wir verabschieden uns von unserer lieben Mama am Freitag, dem 29. Juli, um 11 Uhr beim Urnenhain auf dem Friedhof in Rinn.In Liebe?Deine Kinder Manuela und Sylvia ?im Namen aller Verwandten und FreundeInnsbruck, Rinn, am 18. Juli 2016
Dr. Klaus Kleboth Univ. Prof. i.R.Dr. Klaus Kleboth hat uns am 21. Juli 2016 für immer verlassen.Er hinterlässt uns mit so vielen Erinnerungen an seine ruhige, besonnene Art, seine vorausschauende, liebevolle Fürsorge, sein immenses Wissen, sein intellektuelles Weltverständnis und seine moralische Integrität. Wir werden ihn vermissen, er wird in uns weiterleben.Am Freitag, 29. Juli 2016 um 11:00 Uhr verabschieden wir uns von ihm bei der Seelenmesse in der PfarrkircheAllerheiligen. Anschließend findet um 12:15 Uhr die Beisetzung am Landesfriedhof Mariahilf statt.Gertrud,Andreas und Peter Kleboth mit Familienim Namen aller Familienangehörigen.Anstelle von Blumen- oder Kranzspenden ersuchen wir um Unterstützung der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft: IBAN: AT662050300000140285, BIC: SPIHAT22 Univ.-Prof. i.?R. ?Dr. Klaus Kleboth hat uns am 21. Juli 2016 für immer verlassen.? Er hinterlässt uns mit so vie len Erinnerungen an seine ruhige, besonnene Art, seine vorausschauende, liebevolle Fürsorge, sein immenses Wissen, sein intellektuelles Weltverständnis und seine moralische Integrität. Wir werden ihn vermissen, er wird in uns weiterleben.? Am Freitag, 29. Juli 2016 u m 11:00 Uhr verabschieden wir uns von ihm ?bei der Seelenmesse in der Pfarrkirche Allerheiligen. Anschließend findet ?um 12:15 Uhr die Beisetzung am Landesfriedhof Mariahilf statt. Gertrud, ? Andreas und Peter Kleboth mit Familien?im Namen aller Familienangehörigen.Anstelle von Blumen- oder Kranzspenden ersuchen wir um Unterstützung der?Tiroler Hospiz-Gemeinschaft: IBAN: AT662050300000140285, BIC: SPIHAT22.
Frieda Praxmarer Nach einem arbeitsreichen Leben hat Gott, der Herr, unsere ?liebe Mama, Oma, Uroma, Schwiegermama, Schwägerin, Tante ?und Cousine, Frau Frieda Praxmarer geb. Ladner? ?Wirt?s Frieda??* 13. 3. 1929 ? 25. 7. 2016 versehen mit den Hl. Sterbesakramenten, in den ewigen Frieden heimgeholt.?Wir begleiten unsere liebe Frieda am Donnerstag, dem 28. Juli 2016, um 15.00 Uhr in Flaurling von der Friedhofskapelle zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche und anschließend zu ihrer letzten Ruhestätte.Flaurling, Salzburg, Telfs, Hatting, Pettnau, im Juli 2016In Dankbarkeit und liebem Gedenken:?deine Tochter Elfriede ?deine Tochter Maria mit Willi ?dein Sohn Martin mit Alexandra ?dein Enkel Christoph mit Simone und deinem Liebling Lena ?deine Enkelin Joanna mit Andreas ?deine Enkelin Maria ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Seelenrosenkranz beten wir am Mittwoch um 18.30 Uhr ?in der Pfarrkirche Flaurling. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Zuwendung an die Pfarr­kirche Flaurling. (IBAN: AT07 3633 6000 0490 0445, Kennwort: Frieda Praxmarer) Müh? und Arbeit war dein Leben,treu und fleißig deine Hand,möge Gott dir Ruhe geben,Rasten hast du nie gekannt.
Gottfried Schlapp Gottfried Schlapp? geb. 8. März 1945 gest. 5. Juli 2016 Unser? Gottfried? hat uns verlassen.Gemeinsam verabschieden wir uns von ihm am Freitag, ?den 29. Juli 2016, um 16.15 Uhr in der Einsegnungshalle des Pradler Friedhofs.Innsbruck, im Juli 2016Schön, dass Du ein Teil unseres Lebens warst. Elisabeth ? Walter ?im Namen seiner Freunde Einschlafen dürfen, wenn man müde ist,?und eine Last fallen lassen dürfen,?die man sehr lange getragen hat,?das ist eine köstliche,eine wunderbare Sache. (Hermann Hesse)
Hugo Beimpold In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager, und Onkel, Herrn Mag. Hugo Beimpold Bezirkssekretär i. R. der Kammer d. gew. Wirtschaft für Tirol Bezirksstelle KitzbühelTräger des Landesverdienstkreuzes des Landes TirolTräger der Verdienstmedaille des Landes Tirol der am Dienstag, dem 26. Juli 2016, im 90. Lebensjahr, friedlich entschlafen ist. Wir feiern den Seelengottesdienst am Freitag, dem 29. Juli 2016, um 14 Uhr in der Heilig Geist Kirche auf dem Stadtfriedhof in Kufstein. Anschließend begleiten wir unseren lieben Hugo zu seiner letzten Ruhestätte. Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag um 18.30 Uhr in der Heilig Geist Kirche.In liebevollem GedenkenDeine Frau RietDeine Söhne Arno mit Maria, Arno und ChristophHugo mit Zita, Immanuel, Julia, Peter und JohannaErich mit Alexandra, Erich und BenediktDeine Urenkel Janine, Johanna und ChiaraDein Bruder Hannes mit FamilieDein Schwager Jürgen mit FamilieDeine Schwägerin Rees mit Familieim Namen aller Nichten und Neffen, Verwandten, Angehörigen und FreundeKufstein, Innsbruck, Tulfes, Münster, Niederlande, am 26. Juli 2016 In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Papa, Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder,?Schwager und Onkel, Herrn Mag.?Hugo Beimpold? Bezirkssekretär i. R. der Kammer d. gew. Wirtschaft für Tirol, ?Bezirksstelle Kitzbühel?Träger des Verdienstkreuzes des Landes Tirol?Träger der Verdienstmedaille des Landes Tirol der am Dienstag, dem 26. Juli 2016, im 90. Lebensjahr,?friedlich entschlafen ist.?Wir feiern den Seelengottesdienst am ? Freitag, dem 29. Juli 2016, um 14 Uhr? in der Heilig Geist Kirche auf dem Stadtfriedhof in Kufstein.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Hugo?zu seiner letzten Ruhestätte.?Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag um 18.30 Uhr?in der Heilig Geist Kirche.In liebevollem Gedenken? Deine Frau Riet? Deine Söhne Arno mit Maria, Arno und Christoph ? Hugo mit Zita, Immanuel, Julia, Peter und Johanna?Erich mit Alexandra, Erich und Benedikt? Deine Urenkel Janine, Johanna und Chiara ?Dein Bruder Hannes mit Familie?Dein Schwager Jürgen mit Familie?Deine Schwägerin Rees mit Familie?im Namen aller Nichten und Neffen, Verwandten,?Angehörigen und FreundeKufstein, Innsbruck, Tulfes, Münster, Niederlande, am 26. Juli 2016 Eines Tages sehen wir uns wieder,?sprach der Tropfen zum Meer,?denn der Fluss des Lebens steht niemals still.Auf unserem Weg durch die Ewigkeit?wird er uns wieder vereinen.
Josefine Trutschnig In stiller Trauer nehmen wir Abschied von meiner lieben Mutter, Schwiegermutter und Oma, Frau Josefine Trutschnig ?geb. Golling * 29.11.1926 ? ? 24.7.2016 Wir begleiten unsere liebe Verstorbene am Donnerstag, dem 28. Juli 2016, um 15.30 Uhr auf dem Pradler Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte. Innsbruck, im Juli 2016 Karin mit Walter und Mario Wir danken ihrem Hausarzt Dr. Georg Furtschegger und dem Team vom Wohnheim Reichenau für die liebevolle Pflege. In stiller Trauer nehmen wir Abschied?von meiner lieben Mutter, Schwiegermutter und Oma,?Frau Josefine Trutschnig ?geb. Golling ? * 29. 11. 1926 ? ? 24. 7. 2016 Wir begleiten unsere liebe Verstorbene am Donnerstag, dem 28. Juli 2016, um 15.30 Uhr auf dem Pradler Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.Innsbruck, im Juli 2016 Karin mit Walter und Mario Wir danken ihrem Hausarzt Dr. Georg Furtschegger?und dem Team vom Wohnheim Reichenau, 3. Stock,?für die liebevolle Betreuung. Einschlafen dürfen,wenn man müde ist.Eine Last fallen lassen können,die man lange getragen hat.Das ist eine tröstliche,eine wunderbare Sache.
Margaretha Tengg Tief traurig geben wir allen Verwandten, ?Freunden und Bekannten die Nachricht, dass meine liebe Mama, ?unsere Oma, Schwiegermama, Schwester und Tante, Frau Margaretha Tengg? geb. Gruber am 25. Juli, nach kurzer, schwerer Krankheit, ?versehen mit den hl. Sterbesakramenten, im 82. Lebensjahr für immer eingeschlafen ist.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, ?dem 28. Juli, um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche Brixlegg. ?Anschließend begleiten wir unsere liebe Mama und Oma ?auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe.?Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch ?um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche.Reith i. A., Innsbruck, im Juli 2016In Liebe und Dankbarkeit ? dein Sohn Hannes mit Sabine ?dein Enkel Fabian ?dein Bruder Helmut mit Familie?im Namen aller Verwandten und Freunde Wir vermissen dich!Dein Lachen, deine Herzlichkeit,deine Lebenslust!Wir bleiben zurück, traurig,aber voller schöner Erinnerungenund in Dankbarkeit!In unseren Herzen wirst du weiterleben!
Marlies Ploner Wenn die Sonne des Lebens untergeht,?leuchten die Sterne der Erinnerung. Marlies Ploner? geb. Lengauer? * 11. Mai 1959 ? 23. Juli 2016 Wir verabschieden unsere liebe Marlies am Samstag, ?dem 30. Juli, um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche Peter und Paul.? Am Freitag um 19:30 Uhr beten wir in der Franziskanerkirche ?für Marlies. Deine Familie Telfs, im Juli 2016Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um Spenden an die Hospizbewegung Telfs & Umgebung & Seefelder Plateau, ?IBAN: AT65 3633 6000 0027 0561, BIC: RZTIAT22336 ?(Kennwort: Marlies Ploner).
Martin Schuster Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren. Wir sind unendlich traurig, dass wir Abschied nehmen müssen von meinem geliebten Ehemann, unserem lieben Papa, Opa, Bruder, Schwiegersohn, Schwager und Onkel, Herrn Martin Schuster? * 27. 10. 1960 der am Samstag, dem 23. Juli 2016, im Alter von 55 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit aus seinem Leben gerissen wurde.?Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Freitag, dem 29. Juli 2016, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten?Familienkreis statt.?Den Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag, dem 28. Juli 2016, um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams. In Liebe und Dankbarkeit? Deine Frau Emma ? Deine Kinder Lukas, Laura und Hannah ?Deine Enkelin ?Sonnenschein? Ronija? Deine Geschwister Brigitte, Christian, Heinz und Herta mit Familien?Deine Schwiegermutter Rosa ?Dein Schwager Reinhold mit Familie?Dein Patenkind Lukas ?sowie Deine Nichten und Neffen? im Namen aller Verwandten und Freunde. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende zugunsten der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft. IBAN: AT66 2050 3000 0014 0285; ?BIC: SPIHAT22; Kennwort: Martin Schuster. Es ist zu früh ? sagt das Herz.Es ist Gottes Wille ? sagt der Glaube.Du fehlst uns ? sagt die Liebe.Und wer sagt: ?So ist das Leben?,der weiß nicht, wie weh es tut.
Rosa Kudler Jesus sprach: ?Ich bin die Auferstehung und das Leben.?Wer Glauben an mich ausübt, wird zum Leben kommen,?auch wenn er stirbt.??(Johannes 11:25) Traurig, aber dankbar für die gemeinsame Zeit, geben wir bekannt, dass unsere Mama, Oma, Schwester und Freundin, Frau Rosa Kudler geb. Weiss am 22. Juli 2016 im 83. Lebensjahr verstorben ist.?Wir verabschieden uns am Mittwoch, 27. Juli 2016, um 16.00 Uhr im Königreichssaal, Schützenstraße 18a, in Innsbruck.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.In Liebe? Dein Sohn Herbert mit Susanne, Manuela und Katharina ?Dein Sohn Rainer mit Ingrid ?Dein Sohn Markus mit Gerti und Timon ?Deine Schwestern Greti und Traude ?Deine Freundin Franzi ?Im Namen aller Verwandten und Freunde.
Rosa Schauer In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Oma, Uroma, Schwiegermutter, Schwester, Tante und Schwägerin, Frau Rosa Schauer geb. Fritz * 21. 11. 1934 ? 17. 7. 2016 Den Sterbegottesdienst feiern wir am Samstag, dem 30. Juli,um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Seefeld. Anschließend erfolgt die Urnenbeisetzung auf dem Waldfriedhof.Seefeld, St. Veit, Wettingen (CH), Scharnitz,Waidhofen an der Ybbs, Hallein, am 18. Juli 2016In Liebe gedenken:Elsbeth mit Erwin, Gerhard mit Sonja,Peter, Manfred mit Sabine, Eveline mit KarlEnkel: Anita, Jennifer, Wolfgang und JuliaUrenkel: Jonasim Namen aller Verwandten, Nachbarn und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Freitag, dem 29. Juli,um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Seefeld.Es besteht die Möglichkeit, anstelle von Kränzen und Blumen für die Seniorenresidenz Seefeld zu spenden (Spendenkonto Hypobank, IBAN: AT18 5700 0001 2004 2142, Kennwort:??Schauer-Seniorenresidenz?). In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Oma, Uroma, Schwiegermutter, Schwester, Tante und Schwägerin, Frau Rosa Schauer ?geb. Fritz ? * 21. 11. 1934 ? 17. 7. 2016 Den Sterbegottesdienst feiern wir am Samstag, dem 30. Juli,?um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Seefeld.?Anschließend erfolgt die Urnenbeisetzung auf dem Waldfriedhof.Seefeld, St. Veit, Wettingen (CH), Scharnitz, Waidhofen an der Ybbs, Hallein, am 18. Juli 2016In Liebe gedenken:? Elsbeth mit Erwin, Gerhard mit Sonja, ? Peter, Manfred mit Sabine, Eveline mit Karl ?Enkel: Anita, Jennifer, Wolfgang und Julia ?Urenkel: Jonas? im Namen aller Verwandten, Nachbarn und FreundeDen Rosenkranz beten wir am Freitag, dem 29. Juli, um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Seefeld.Es besteht die Möglichkeit, anstelle von Kränzen und Blumen für die Seniorenresidenz Seefeld zu spenden (Spendenkonto Hypobank, IBAN: AT18 5700 0001 2004 2142, Kennwort: ?Schauer-Seniorenresidenz?). Als Gott sah,?dass der Weg zu lang,?der Hügel zu steil,?das Atmen zu schwer wurde,legte er den Arm um mich und sprach:??Komm heim!?
Sabine Krismer In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied?von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Schwester,?Schwägerin, Tante und Cousine, Frau Sabine Krismer geb. Sulzer die am 20. Juli 2016 nach Empfang der Krankensalbung ?im 89. Lebensjahr zu Gott heimgekehrt ist.?Den Begräbnisgottesdienst mit der anschließenden Verabschiedung feiern wir am Samstag, dem 30. Juli 2016, um 10.30 Uhr in der?St.-Franziskus-Kirche in Hall-Schönegg.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt?im Familienkreis statt.Hall, Innsbruck, am 20. Juli 2016Du bist in unseren Herzen!? Ossi mit Lisbeth ? Sissi ? Gottfried mit Maria ?im Namen aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Freitag um 19.00 Uhr ?in der St.-Franziskus-Kirche, Hall-Schönegg.Unser besonderer Dank gilt dem Pflegepersonal des Heimes ?Magdalenengarten Hall für die liebevolle Pflege. Unsere Seele gleicht der Sonne.Hier geht sie unter,um im selben Augenblickin einer anderen Weltstrahlend aufzugehen.
Walter Köll In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem guten Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Cousin, Herrn Walter Köll Fliesenlegermeister der am 26. Juli 2016, nach schwerem, mit großer Geduld ertragenem Leiden, im 78. Lebensjahr in Gottes ewigen Frieden heimgekehrt ist. Wir begleiten unseren lieben Walter am Donnerstag, dem 28. Juli 2016, um 14 Uhr zum Sterbegottesdienst und zur Verabschiedung indie Pfarrkirche Roppen.Roppen, Imst, Italien, im Juli 2016Du wirst stets in unseren Herzen sein:Deine TrudeKinder: Werner mit Angelika, Margot,Maria-Luise mit Roberto und Alexandra mit StefanEnkel: Marco mit Kathi, Patrick mit Valentina,Carina mit Alex, Elisa mit Simon, Jessica, LucaGeschwister: Inge und Helmut mit Familienim Namen aller Verwandten und FreundeDen Seelenrosenkranz beten wir heuteum 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Roppen. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem guten Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Cousin, Herrn Walter Köll ? Fliesenlegermeister der am 26. Juli 2016, nach schwerem, mit großer Geduld ertragenem Leiden, im 78. Lebensjahr in Gottes ewigen Frieden heimgekehrt ist. ?Wir begleiten unseren lieben Walter am Donnerstag,?dem 28. Juli 2016, um 14 Uhr zum Sterbegottesdienst und zur Verabschiedung in die Pfarrkirche Roppen.Roppen, Imst, Italien, im Juli 2016 Du wirst stets in unseren Herzen sein:? Deine Trude? Kinder: Werner mit Angelika, Margot,?Maria-Luise mit Roberto und Alexandra mit Stefan ?Enkel: Marco mit Kathi, Patrick mit Valentina, ? Carina mit Alex, Elisa mit Simon, Jessica, Luca ?Geschwister: Inge und Helmut mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde Den Seelenrosenkranz beten wir heute um 19.30 Uhr?in der Pfarrkirche Roppen. Obwohl wir dir die Ruhe gönnen,?ist voller Trauer unser Herz.?Dich leiden sehenund nicht helfen können,das war wohl unsergrößter Schmerz.
Jemanden vom Trauerfall informieren