Aktuell

Rosi Senn Der Mensch wird nicht sterben,?solange ein anderer sein Bild im Herzen trägt. In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir beim 5. Jahresgottesdienst Frau Rosi Senn am Sonntag, dem 21. Jänner 2018 um 10.30 Uhr?in der Pfarrkirche Pradl.Allen, die daran teilnehmen, für sie beten?und sich gerne an sie erinnern, ein herzliches Vergelt?s Gott. Dein Josef mit Familie
Otto Atzinger Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig.?Erzählt lieber von mir und traut euch zu lachen.?Lasst mir einen Platz in eurer Mitte,?so wie ich ihn im Leben hatte. In Liebe und Dankbarkeit erinnern wir uns an unseren lieben Bruder, Paten, Onkel, Herrn Otto Atzinger ? ?Boarschmied Otto jun.? beim 10. Jahresgottesdienst am Sonntag, den 21. Jänner 2018, um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Fulpmes.Allen, die daran teilnehmen, für ihn beten und sich gerne?an ihn erinnern, ein herzliches ?Vergelt ? s Gott!? Karl und Annemarie mit Familien?im Namen aller Verwandten ? 18.?1.?2008
Ingrid Harb In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit gedenken wir meiner?lieben Frau, unserer guten Mama, Oma und Schwiegermutter, Frau Ingrid Harb ? geb. Eller beim 5. Jahresgottesdienst am Mittwoch, dem 24. Jänner 2018, um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Völs.Wir danken allen, die mit uns die Gedenkmesse feiern und?unsere Ingrid in lieber Erinnerung behalten.Völs, im Jänner 2018 Gerhard ? Michi mit Alexandra, Jochen mit Moni, ? Andi mit Kerstin, Isabella und Matthias?Margot mit Hans und Familie Du bist bei uns, ?in unseren Gedanken, ?in unserer Erinnerung,?in unseren Herzen.
Stefanie Bobowicz In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von?unserer lieben Schwiegermutter, Ziehmutter, Schwester,?Schwägerin und Tante, Frau Stefanie Bobowicz? geb. Putz die am Dienstag, dem 9. Jänner 2018, kurz nach Vollendung ihres 90. Lebensjahres von der Bürde des Alters erlöst wurde.Die feierliche Urnenbeisetzung findet am Dienstag,?dem 23. Jänner 2018, um 14.45 Uhr am Pradler Friedhof statt.Innsbruck, im Jänner 2018In liebem Gedenken? Deine Schwiegertochter Christine ? Dein Ziehsohn und Neffe Wolfgang ?Deine Geschwister Max, Karl und Ernst mit Familien?Deine Nichte Andrea mit Karli und Familie?Dein Neffe Werner mit Familie?im Namen aller VerwandtenWir bedanken uns beim Team des Wohnheimes Saggen,?3. Stock ? Station Ost, für die liebevolle Pflege. Ich bineinen weiten Weg gegangen,über Höhen und Tiefen,durch Licht und Schattenund jetzt bin ich am Ziel.
Birgit Grabmüller Wir gedenken beim 10. Jahresgottesdienst unserer lieben Birgit Grabmüller? geb. Kofler? ? 24. 1. 2008 am Sonntag, dem 21. Jänner 2018, um 19 Uhr?in der Pfarrkirche Fulpmes.Ein herzliches ?Vergelt?s Gott!? allen, die daran teilnehmen?oder sich im Stillen an sie erinnern. Deine Familie Was im Herzen liebevolle Erinnerungenhinterlässt und unsere Seelen berührt,kann weder vergessen werdennoch verloren gehen.
 JT Ing. Willi Gruber? LFI i.?R.?Bürgermeister der Gemeinde Reith bei Seefeld i.?R. Es vergeht kein Tag, ?an dem wir nicht an Dich denken. Wir vermissen Dich! Christine?Karin mit Familie? Martin mit FamilieReith bei Seefeld, im Jänner 2018 * 18. Februar 1944?? 21. Jänner 2008
Ing. Hellmuth Eller Ein herzliches Dankeschön für die große Anteilnahme anlässlich des Heimgangs meines lieben Ehemannes, unseres Vaters, Großvaters und Urgroßvaters, Herrn Ing. Hellmuth Eller ? * 27. 1. 1924??? 24. 12. 2017 Besonders danken wir: ? Herrn Pfarrer Magnus Roth für die würdevolle Gestaltung der Messe ? der Bläsergruppe Vill für die feierliche musikalische Umrahmung? Rosa Eisendle für das Vorbeten des Rosenkranzes und die persönlichen Gedanken? allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die durch ihre Gebete beim Rosenkranz, die Teilnahme am Gottesdienst, durch tröstende Worte und die schönen Blumen und Kerzen ihre Anteilnahme ausgedrückt haben? dem Bestattungsunternehmen Stefan Sarg für die wertschätzende und respektvolle Abwicklung. Axams, im Jänner 2018 Die Trauerfamilien ruch Sp
Carolina Edenstrasser DANKSAGUNG Auf diesem Wege wollen wir allen Danke sagen, die unsere liebe Carolina auf ihrem letzten Weg begleiteten, uns in diesen schweren Stunden des Abschiednehmens beigestanden sind und mit uns mitfühlten.Wir danken all jenen, die ihr im Leben Freundschaft und Zuneigung schenkten und ihr Achtung und Wertschätzung entgegenbrachten. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Pfarrer Atilla Nagy-György mit den Ministrantinnen für die würdevolle Gestaltung des Sterbegottesdienstes und der Verabschiedung, ? dem Kirchenchor Kolsass und dem Organisten für die schöne musikalische Umrahmung, ? dem Pfarrkurator Herrn Arthur Schmid für das Rosenkranzgebet und die Mitgestaltung des Gottesdienstes,? Frau Martina Koidl, die mit viel Gefühl die richtigen Worte für Carolina fand,? den Urnen-, Kreuzl- und Kranzträgern,? ihren lieben Nachbarn am Bruggberg,? ihren treuen Mitarbeitern am Rahmhof, ? ihren Bekannten, Freunden und Verwandten für die Teilnahme an den Rosenkränzen, für alle mündlichen und schriftlichen Beileidsbekundungen, für das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet sowie für die Blumen- und Kerzenspenden ? und den Bestattungsinstituten Linser und Lechner/Wattens für die einfühlsame Hilfestellung und die gute Organisation. Kolsass, im Jänner 2018 Die Trauerfamilien Carolina Edenstrasser? geb. Köck * 31. 12. 1961??? 11. 12. 2017
Günther Erhart Mit Traurigkeit im Herzen gedenken wir Günther Erhart der vor einem Jahr mit bewundernswerter Stärke den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren hat. ?Ein Jahr der Tränen und die Leere, die Du hinterlassen hast, ist immer noch fast unerträglich! Wir danken allen Freunden und Bekannten, die an Günther denken und ihn nicht vergessen lassen. In Liebe? Deine Lotte ? Deine Buben Peter und Kurt mit Familien?Deine Enkel und Urenkel, die ihren Opa sehr vermissen! ?So wie wir alle! Es ist zu früh, sagt das Herz.?Du fehlst uns, sagt die Liebe.?und wer sagt, so ist das Leben,?der weiß nicht,?wie weh es immer noch tut!
MR Dr. Ludwig Schumacher Seid nicht traurig, lacht weiterhin über das,?worüber wir gemeinsam gelacht haben.?Betet, lacht, denkt an mich, damit mein Name?im Hause ausgesprochen wird. In liebevoller Erinnerung gedenken wir beim 1. Jahresgottesdienst unseres lieben und unvergessenen MR Dr. Ludwig Schumacher ? * 31. Dezember 1931??? 23. Jänner 2017 am Samstag, dem 27. Jänner 2018,?um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche MilsWir danken allen, die mit uns die Gedenkmesse feiern und unseren Ludwig in lieber Erinnerung behalten, aber auch all jenen, die seiner im Stillen gedenken und sich an ihn erinnern.Die Familie Der Faden ist nicht durchschnitten,warum soll ich nicht mehr?in euren Gedanken sein,nur weil ich nicht mehr?in eurem Blickfeld bin?Ich bin nicht weit weg,ich bin nur auf der anderen?Seite des Weges.
Erwin Moritz 1. Jahrestag In liebevoller Erinnerung denken wir an Herrn Regierungsrat ? Erwin Moritz beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 21. Jänner 2018, ?um 10 Uhr in der Franziskanerkirche in Hall. Du bist immer in unseren Herzen! Deine Erna mit FamilieHall, im Jänner 2018
Jochen Lutz DANKSAGUNG Jochen Lutz? * 18. Jänner 1940??? 9. Jänner 2018 In der Stunde des Abschieds durften wir noch einmal erfahren, wie viel Liebe, Freundschaft, Verbundenheit und Wertschätzung meinem lieben Mann, Papa und Opa entgegengebracht wurden.Danke für die vielen Zeichen der Anteilnahme und Hilfe.Innsbruck, im Jänner 2018 Gerda ?mit Töchtern und Enkelkindern
Hermann Teisl Hermann Teisl ? 18. 2. 1941 ? 15. 1. 2018 Plötzlich und unerwartet mussten wir Abschied nehmen.Dem ausdrücklichen Wunsch unseres lieben Verstorbenen entsprechend haben wir?seine Urne in aller Stille auf dem Pradler Friedhof beigesetzt.Deine Ursula ?Deine Tochter Yvonne mit Wolfgang, Lorena und Lorenz Innsbruck, im Jänner 2018
Johann Pfurtscheller Wir denken an dich, wir erzählen von dir, wir spüren, du bist bei uns. Du wirst immer in unseren Herzen bleiben. ?In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir beim? 1. Jahresgottesdienst meines lieben Mannes, unseres guten Vaters,Schwiegervaters und Opas, Herrn Johann Pfurtscheller ?Heisn Hans?* 23. 4. 1928 ? 22. 1. 2017? am Sonntag, dem 21. Jänner 2018, um 9.30 Uhrin der Pfarrkirche Neustift im Stubaital.Ein herzliches ?Vergelt?s Gott? allen,die daran teilnehmen und sich gerne an ihn erinnern.Deine Marianna und deine Kinder mit Familien Wir denken an dich, wir erzählen von dir, wir spüren, du bist bei uns.?Du wirst immer in unseren Herzen bleiben. In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir beim? 1. Jahresgottesdienst ? meines lieben Mannes, unseres guten Vaters,? Schwiegervaters und Opas, Herrn Johann Pfurtscheller ? ?Heisn Hans? ?* 23. 4. 1928 ? 22. 1. 2017 am Sonntag, dem 21. Jänner 2018, um 9.30 Uhr?in der Pfarrkirche Neustift im Stubaital.Ein herzliches ?Vergelt ? s Gott? allen,?die daran teilnehmen und sich gerne an ihn erinnern.Deine Marianna und deine Kinder mit Familien
Günther Hudetz Mit großer Trauer, aber dankbar für die vielen Jahre, die wir gemeinsam verbringen durften, nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem guten Papa, Opa, Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Mag.?iur. Dr.? Günther Hudetz ? * 24. 7. 1938??? 14. 1. 2018 der nach langer, mit großer Geduld ertragener Krankheit?von uns gegangen ist. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Dienstag, dem 23. Jänner, um 14.30 Uhr in der Franziskanerkirche in Hall. Anschließend begleiten wir unseren lieben Verstorbenen?auf dem Haller Friedhof zu seiner letzten Ruhe. Du bleibst uns unvergessen und wirst?in unseren Herzen weiterleben. Deine Frau Angelika ?Deine Töchter Astrid mit Hanspeter ? Sabine ?Deine Schwester Traudi Freinademetz mit Peter ? und Familie?im Namen aller Verwandten Hall, Dornbirn, Innsbruck, Niederösterreich, am 14. Jänner 2018 Nichts, was wir lieben,nimmt uns der Tod.Es lebt weiterin unserer innersten Seele,so, wie es immer gelebt hat.
Franz Volderauer Menschen, die wir lieben, bleiben für immer,?denn sie hinterlassen Spuren in unserem Herzen. In Liebe und Dankbarkeit denken wir an meinen lieben Mann, unseren guten Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Onkel und Paten, Herrn Franz Volderauer? * 13. 11. 1928 ? 20. 1. 2017 beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 21. Jänner 2018,?um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Neustift im Stubaital.Allen, die daran teilnehmen, für ihn beten und ihn?in lieber Erinnerung behalten, ein herzliches ?Vergelt?s Gott?. Berta mit Hannelore, Siegfried und Familie Neustift im Stubaital, im Jänner 2018
Helga Porcham In Liebe und Dankbarkeit trauern wir um meine geliebte Frau, unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Tochter, Schwester, Schwägerin und Tante, Frau Helga Porcham geb. Haack ? * 23. 5. 1942??? 12. 1. 2018 die uns nach schwerer, mit großer Geduld ertragener Krankheit?für immer verlassen hat.Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 26. Jänner, um 14 Uhr vor der Aufbahrungskapelle auf dem Friedhof in Hall statt.Mils, Hall in Tirol, Essen, Hamburg-Harburg, Stelle, am 12. Jänner 2018In tiefer Trauer? Dein Mann Wolfgang ? Deine Söhne Peter und Thomas mit Andrea ?Dein Vater Egon ? Familie Försterling?Sylvia, Ambros, Julia und Nini ?im Namen aller Verwandten und Freunde ...Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen.?Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.? Rainer Maria Rilke
Dr. Herta Lang In tiefer Trauer und dankbarem Gedenken geben wir Nachricht, dass Frau Dr. Herta Lang ? Gesellschafterin der Ing. Hans Lang Firmengruppe am 16. Jänner 2018 verstorben ist.Frau Dr. Herta Lang hat uns als Gesellschafterin seit Jahrzehnten bis zu ihrem Tode umsichtig?und verantwortungsvoll begleitet und dadurch maßgeblich zum Erfolg unserer Unternehmensgruppe beigetragen.?Ganz besonders lag ihr das Wohl der Mitarbeiter am Herzen.Ihr unternehmerisches Denken und analytisches Urteilsvermögen werden wir vermissen.Unser aufrichtiges Mitgefühl gehört ihrer Familie, der wir gerade in der Zeit der Trauer herzlichst verbunden sind.Der geschätzten Verstorbenen gedenken wir beim Gebet am Dienstag, den 23.01.2018 um 19:30 Uhr sowie bei der Beerdigung?am Mittwoch, den 24.01.2018 um 14:00 Uhr in der Pfarrkirche Fügen/Zillertal. Gesellschafter, Aufsichtsrat, Geschäftsführung, Betriebsrat und Mitarbeiter der?St. Hubertus Ing. Hans Lang Beteiligungsgesellschaft m.b.H., Ing. Hans Lang?Gesellschaft m.b.H., Hochalmlifte Christlum Achenkirch Gesellschaft m.b.H.,?Skiliftgesellschaft Hochfügen, Gesellschaft m.b.H. und ihre Beteiligungsfirmen Terfens/Vomperbach, Achenkirch, Fügen, Innsbruck im Jänner 2018 DANKSAGUNG Spruch Spruch Spruch SWeiter mit Text usw. WeiteText usw. Vorname Name geb. Name ? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:?Gatte: Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten
Werner Murauer Im Herzen traurig, aber auch dankbar für die schöne gemeinsame Zeit, nehmen wir Abschied von meinem?lieben Mann, Papa, Schwiegerpapa, unserem?besten Opa, Schwager und Onkel, Herrn Werner Murauer ? Schlossermeister i.?R.?* 13. 1. 1923??? 17. 1. 2018 Die Aufbahrung erfolgt ab Mittwoch,?dem 24. Jänner 2018, am Friedhof Arzl.Die heilige Messe feiern wir am Freitag, dem 26. Jänner 2018, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Arzl. Anschließend begleiten wir unseren lieben Verstorbenen zu seiner letzten Ruhestätte am Arzler Friedhof.Innsbruck, im Jänner 2018In Liebe und Dankbarkeit? Deine Frau Herta ? Deine Tochter Uschi mit Wolfi ?Deine Enkelkinder Patrizia, Patrick und Katharina ?im Namen aller Verwandten Was du im Leben hast gegeben,dafür ist jeder Dank zu klein.Du hast gesorgt für deine Liebenvon früh bis spät, tagaus, tagein.
Hilda Sieß DANKSAGUNG Wir danken von Herzen allen, die unsere liebe Mama,?Frau Hilda Sieß auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Pfarrer Dariusz, dem Kirchenchor sowie dem Organisten für die feierliche Gestaltung des Gottesdienstes;? der Vorbeterin Erika Lerchster;? unserer Hausärztin Frau Dr. Birgit Mihalovics;? dem Team des Seniorenheims Teresa für die Pflege und Betreuung;? dem Bestattungsinstitut Dr. Karl Neurauter/Zirl. Kematen, im Jänner 2018 Die Trauerfamilien
Antonia Heis DANKSAGUNG Von Herzen bedanken wir uns bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für die erwiesene Anteilnahme anlässlich des Ablebens unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Patin und Tante, Frau Antonia Heis ? * 13. 6. 1919??? 7. 1. 2018 Unser ganz besonderer Dank gilt: ? Pfarrer Florian Schomers und den Ministranten für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier? Evi Schwarz und Alma Berchtold für das Vorbeten des Rosenkranzes? Riki Naßberger und Walter Schuh für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes? dem Bläserquartett der Stadtmusikkapelle Hötting für die Weisen am offenen Grab? Fr. Dr. Schönthaler für die ärztliche Betreuung ? für die vielen mündlichen und schriftlichen Beileidsbe­kundungen sowie die schönen Kranz-, Blumen- und Kerzenspenden und das Anzünden der Gedenkkerzen im Internet. Familie Franz und Erich Heis Lasst michweiterlebenin eurer Erinnerung.
Antonia und Peter Singer Von der Erde gegangen,?im Herzen geblieben. In liebevoller Erinnerung gedenken wir unserer Verstorbenen beim 1. JAHRESGOTTESDIENST am Sonntag, 21. Jänner 2018, um 10.15 Uhr ?in der Pfarrkirche Birgitz. Allen, die daran teilnehmen, ?für sie beten, ?sie geschätzt ?und nicht vergessen haben, ?ein herzliches ?Vergelt?s Gott!?. Die Trauerfamilien Birgitz, im Jänner 2018 Antonia Singer geb. Kirchebner ? 21. 1. 2017 Peter Singer ? 4. 2. 2017
Helmut Gold In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied?von unserem lieben Gatten und Vater, Schwiegervater,?Opa und Uropa, Herrn Dr. Helmut Gold ? Pensionist der Fa. D. Swarovski KG der am 17. Jänner 2018 im 96. Lebensjahr?sanft entschlafen ist.Wir verabschieden uns von unserem lieben Verstorbenen?in aller Stille.Die Beisetzung der Urne findet im engsten Familienkreis?auf dem Ortsfriedhof in Fritzens statt.Wattens, Innsbruck, Telfs, im Jänner 2018In liebevollem Gedenken? Deine Maria ? Wolfgang mit Claudia ? Wilfried mit Maria ?im Namen aller Verwandten Einschlafen dürfen,wenn man müde ist.Eine Last fallen lassen dürfen,die man lange getragen hat,das ist eine tröstliche,eine wunderbare Sache. (Hermann Hesse)
Dr. Klaus-Peter Moriggl DANKE sagen wir allen, die unserem lieben Klaus-Peter im Leben Freundschaft und Achtung schenkten, beim Heimgang das letzte Geleit gaben, sich in stiller Trauer verbunden fühlten und auf vielfältige Weise ihre Anteilnahme zum Ausdruck brachten. Dr. Klaus-Peter Moriggl? Prakt. Arzt i.?R.? geb. 30. 1. 1952, gest. 4. 1. 2018 Besonders danken wir:? – Frau Prim. Dr. Gertrud Beck mit Team für die fürsorgliche Unterstützung?? den Hausärzten Dr. Reinhard Kienel und Dr. Gerhard Reinstadler für die gute? Betreuung?? Herrn Msgr. Mag. Bernhard Hippler und Diakon Toni Moser? mit Sieglinde für die würdevolle Gestaltung des Sterbegottesdienstes?? Andrea und Hansi Bilgeri für die hilfreiche Unterstützung?? der Hauskrankenpflege und dem Sozial- und Gesundheitssprengel Reutte?? seinen Kollegen, die ihn während seiner Krankheit vertreten haben?? dem Männergesangsverein Reutte für die schöne musikalische Umrahmung?? der K.Ö.H.V. Alpinia?? Blumen Lehne für den schönen Blumenschmuck?? der TrauerHilfe Bestattung Longo, besonders Frau Claudia Schreieck ? mit ihrem Team für die einfühlsame Unterstützung?? für die Eintragungen im Kondolenzbuch und das Anzünden der? Gedenkkerzen im Internet?? allen, die persönlich und schriftlich ihr Beileid bekundet haben?? allen Verwandten, Freunden und Bekannten, die unseren lieben? Verstorbenen auf seinem letzten Weg begleitet haben Wängle, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie ich hatte keine zeitjetzt habe ich zu vielich bin befreitherausgenommenaus dem spiel des alltagsder hektikder pflichtich ahne in schlaflosen nächtendie verwandlung meiner zeitin gottes ewigkeit (Werner Franz Gregorschitz)
Wilhelm Streiter Wir sind sehr traurig! Mein lieber Mann, unser geliebter Papa, allerliebster Opa,?Uropa und Schwiegervater, Herr Wilhelm Streiter ? * 29. 4. 1939 ? 17. 1. 2018 ist im 79. Lebensjahr plötzlich und unerwartet von uns gegangen.Am Dienstag, dem 23. Jänner 2018, begleiten wir unseren lieben Willi um 15 Uhr von der Aufbahrungskapelle auf dem neuen Friedhof in Ampass in die Pfarrkirche zum Begräbnisgottesdienst, wo wir uns anschließend von ihm verabschieden.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt?im engsten Familienkreis statt.In Liebe und Dankbarkeit?Deine Anni? Deine Kinder Dani mit Michael, Evi und Martina? Deine Enkel Julian, Viola und Romy? Dein Urenkele Kaya ?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Ampass, Bregenz, Innsbruck, Westendorf, Mariazell,?Halifax (Kanada), im Jänner 2018Die Seelenrosenkränze beten wir am Samstag und am Sonntag, jeweils um 19 Uhr, in der Veitskirche in Ampass. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um Spenden zugunsten der Kinderkrebshilfe Tirol, IBAN: AT85 5700 0002 1008 0701 BIC: HYPTAT22, Kennwort: Wilhelm Streiter. Wenn ihr an mich denkt,?seid nicht traurig,?sondern habt den Mut,?von mir zu erzählen.?Lasst mir einen Platz zwischen euch, so, wie ich ihn im Leben hatte.
Hanni Ostermann In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass Gott der Herr meine liebe Lebensgefährtin, Frau Hanni Ostermann am 16. Jänner 2018 im 60. Lebensjahr unerwartet zu sich heimgeholt hat.?Den Sterbegottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung feiern wir am Mittwoch, dem 24. Jänner, um 15.00 Uhr in der Alten Kirche in Völs. Völs, Flaurling, Tumpen, Stans, Obdach, am 17. Jänner 2018 In Liebe und Dankbarkeit:? dein Siggi ?deine Geschwister: Hermann mit Elisabeth ? Helmut mit Margit ? Irmgard mit Egon und Familien?deine Patenkinder: Daniela, Jürgen, Matthias und Luca ?im Namen aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Dienstag um 18.00 Uhr in der?Alten Kirche in Völs. Von Beileidsbezeugungen bei der Verabschiedung bitten wir Abstand zu nehmen. Wenn ihr mich sucht,sucht mich in euren Herzen.Habe ich dort eine Bleibe gefunden,werde ich immer bei euch sein. Rainer Maria Rilke
Erika Kargl Obwohl wir Dir die Ruhe gönnen, ist doch voll Trauer unser Herz.?Dich leiden sehen und nicht helfen können, ?das war für uns der größte Schmerz. Erika Kargl geb. Pleifer? 19. 12. 1939 ? 16. 1. 2018 Wir verabschieden uns von unserer lieben Erika am Dienstag, ?den 23. Jänner um 15.30 Uhr in der Einsegnungshalle auf dem ?Städtischen Westfriedhof. ?Anschließend begleiten wir sie zu ihrer letzten Ruhestätte.In lieber Erinnerung:?Dein Neffe Patrick ?im Namen aller Verwandten und FreundeInnsbruck, im Jänner 2018 Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende an die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft; IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000; Kennwort: Erika Kargl
Maria Seebacher DANKSAGUNG Anlässlich des Abschieds von unserer lieben Mama,?Schwiegermama und Oma, Frau Maria Seebacher ? geb. Klingler? * 19. 4. 1938??? 8. 1. 2018? Bäuerin beim Seebacher sagen wir Dank: ? Herrn Pfarrer Dr. Piotr Stachiewicz, dem Mesner Georg, der Vorbeterin Resi, den Sargträgerinnen und der Bläsergruppe der Musikkapelle Kundl für die Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten und das ehrende Geleit, ? dem Männerchor Kundl für die musikalische Umrahmung der Messe. Unsere Mama hat diesen Chor sehr geschätzt. Wir danken herzlich für die feierliche Note, die Ihr ihrem Abschied bereitet habt. ? Den zu den Rosenkränzen und der Beerdigung so zahlreich erschienenen Verwandten, Bekannten, Nachbarn, allen Wegbegleitern und unseren Freunden und Arbeitskollegen, den Blumen- und Kerzenspendern ? vielen Dank Euch allen für die Unterstützung in den schweren Tagen,? ihrem längjährigen umsichtigen Hausarzt Herrn Dr. Georg Bramböck.? Es ist uns ein großes Anliegen, uns innig bei allen Mitarbeitern des Sozialzentrums mitanond zu bedanken, besonders bei Barbara Harb und ihrem Team: Alles, was Ihr für unsere Mama getan habt, an allen Tagen, die sie bei Euch war, steht für immer in unseren Herzen.? Hannes Moser für seinen freundschaftlichen Beistand,? der Bestattung Walter Linser.? Und letztlich danken wir unserer Mama selbst, die uns im Glauben an das ewige Leben erzogen hat, für die Gewissheit, dass wir uns wiedersehen. Kundl, im Jänner 2018 Michael, Margreth, Josef, Agathe und? Johannes Seebacher ruch Sp ihrem Team: Alles, was Ihr für unsere Mama getan habt,an allen Tagen, die sie bei Euch war, steht für immer in unserenHerzen.Hannes Moser für seinen
Karl Arnold In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem lieben Papa, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Cousin, Herrn Karl Arnold ? ,,Charly? der am Donnerstag, den 18. Jänner 2018, nach kurzer schwerer Krankheit im 77. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.Die Trauerfeier findet am Samstag, den 27. Jänner 2018, um 14.00 Uhr in der Aufbahrungshalle in Kirchbichl statt.?Anschließend begleiten wir die Urne unseres lieben Verstorbenen auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Kirchbichl, Wörgl, Weer, Stans, Hall i. T., Deutschland,?am 18. Jänner 2018 In liebem Gedenken: ? dein Sohn Peter mit Mama Margit ? deine Tochter Birgit mit Patrick und dein Enkel Fabio ?deine Geschwister Herma, Renate, Rudl und Toni mit Familien ?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Unser lieber Karl ist am Freitag, den 26. Jänner 2018 in der?Halle Kirchbichl aufgebahrt. Weint nicht an meinem Grab um mich; Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.?Ich bin die Winde, die da wehn, Kristallglitzer auf dem Schnee. ?Ich bin die Sonne auf Ährengold. ?Ich bin der Regen, herbstlich hold?.?.?. Steht nicht am Grab, die Augen rot,?ich bin nicht dort. Ich bin nicht tot.
Hans Rainer Danksagung Hans Rainer Tief berührt von der überwältigenden Anteilnahme sind wir außerstande, jedem?Einzelnen zu danken. Es ist uns ein Bedürfnis, allen Verwandten, Freunden und?Bekannten ein großes DANKE zu sagen. Ein besonderer Dank gilt:? – Herrn Pfarrer Adolf Kulnik, seinen Ministranten und Sepp, dem Vorbeter;?? dem Männerchor Porta Claudia;?? der Frau Bürgermeisterin für den so persönlichen Nachruf;?? den Kameraden der Feuerwehr, der Bergrettung, der Alpinpolizei, ? der Lawinenkommission und der Bergwacht Mittenwald;?? für die vielen Kerzen, Blumen und Spenden zugunsten der Lebenshilfe Telfs;?? dem Bestattungsinstitut Neurauter/Zirl. Scharnitz, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie
Dipl. Ing. Herwig Demoulin In tiefer Trauer geben wir die Nachricht, dass mein lieber Gatte, unser guter Vater, Schwiegervater, Großvater, Bruder, Schwager, Onkel und Cousin, Herr Dipl. Ing. Herwig Demoulin ? * 26. 3. 1923 ? 17. 1. 2018 von Gott zu sich gerufen wurde.Wir feiern den Seelengottesdienst am? Montag, dem 22. Jänner 2018, um 10 Uhr? in der Heilig-Geist-Kirche auf dem Stadtfriedhof in Kufstein. Anschließend begleiten wir unseren lieben Herwig zu seiner letzten Ruhestätte.Den Rosenkranz beten wir am Sonntag um 18.30 Uhr?in der Heilig-Geist-Kirche.In Liebe und Dankbarkeit? Mag. Charlotte Demoulin, Gattin? Dipl. Ing. Harald Demoulin, Sohn? Dipl. Ing. Dr. Ing. Gunnar, Dipl. Ing. Heike Demoulin, Sohn mit Gattin? Cederic, Kilian und Tabea, Enkelkinder? Helmut mit Aline Demoulin, Bruder mit Gattin?im Namen aller Verwandten, Angehörigen und FreundeKufstein, Salzburg, Mödling, Nanaimo, am 17. Jänner 2018 Wir sind traurig,dass du uns genommen wurdest,aber dankbar, dass es dich gab.
Ing. Anna-Elisabeth Jeitler In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner?Frau, unserer Mama, Oma, Uroma, Schwiegermutter, Tante und Großtante, Frau Ing.? Anna-Elisabeth Jeitler ? geb. Gubert die am Dienstag, dem 16. Jänner 2018, im 95. Lebensjahr friedlich entschlafen ist.Die heilige Messe feiern wir Mittwoch, dem 24. Jänner 2018, um 14 Uhr in der ALTEN PFARRKIRCHE HÖTTING.Anschließend um 15.30 Uhr begleiten wir unsere liebe Verstorbene auf dem STÄDTISCHEN WESTFRIEDHOF zu ihrer letzten Ruhestätte. In liebevoller Erinnerung? Gatte ERNST ? Söhne ALEXANDER mit Irene? MARKUS mit Michaela und? ALBAN mit Familie?Enkel DAVID ?im Namen aller Verwandten und FreundeInnsbruck, Jenbach, Frankfurt, im Jänner 2018 Den Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag, dem 23. Jänner 2018,?um 19 Uhr in der Höttinger Pfarrkirche. Jetzt ist nichts mehr schwer,sondern alles leichtund alles ist Licht und Gnade.Und alles ist Geborgenheitam Herzen Gottes. (Karl Rahner)
Waltraud Rhomberg Gott der Herr hat meine liebe Gattin, unsere gute Mama, Schwiegermutter, Oma, Schwester, Schwägerin, Tante und Patin, Frau Waltraud Rhomberg ? geb. Eiter am 17. Jänner 2018, nach langer Krankheit, wohlvorbereitet,?im 68. Lebensjahr zu sich heimgeholt.Wir begleiten unsere liebe Waltraud am Montag,?dem 22. Jänner 2018, um 14 Uhr zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche Imst und betten sie anschließend auf dem?Stadtfriedhof zur letzten Ruhe.Imst, Wien, Reutte, Schwaz, Oberhofen, Rietz, Haiming,?im Jänner 2018In Liebe und Dankbarkeit:? Gatte Heinz ? Kinder: Bernhard mit Adrienn, Christian mit Daniela, Br. Petrus,?Johanna mit Peter und Anna mit Harald ? Enkel: Franciska, Sofie, Lisa, Julia, Manuela, Gerald,?Nina und Raphael ?Geschwister: Hanspeter und Elfriede mit Familie?im Namen aller VerwandtenDie Seelenrosenkränze beten wir am Samstag und Sonntag?jeweils um 19 Uhr in der Pfarrkirche Imst. Als Gott sah,dass der Weg zu lang,der Hügel zu steil,das Atmen zu schwer wurde,legte er seinen Arm um michund sprach: Komm heim.
Irmtraud Klammer HERZLICHEN DANK Tief bewegt wollen wir all jenen von ganzem Herzen danken,?die ihre Anteilnahme zum Abschied unserer geliebten Traudl Klammer auf so vielfältige und liebevolle Weise zum Ausdruck gebracht haben. DANKE für ein stilles Gebet?DANKE für eine stumme Umarmung?DANKE für die tröstenden Worte ? gesprochen oder geschrieben?DANKE für alle Zeichen der Liebe, Freundschaft und Verbundenheit?DANKE für das Geleit zu ihrer letzten Ruhestätte Besonders danken möchten wir: ? Herrn Pfarrer Monsignore Helmut Gatterer für die persönliche und feier liche Gestaltung des Sterbegottesdienstes und der Beerdigung? dem Kirchenchor Amras und dem Organisten Oliver Schaub für die musikalische Verabschiedung sowie dem Dreigesang bei der Einsegnung? allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die Blumen- und?Kerzenspenden, das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet und?die Kondolenzeinträge? allen Menschen im Wohnheim Pradl, die unserer Mama dort über Jahre eine glückliche Zeit bereitet haben und sie in ihr Herz schlossen? dem Ärzte- und Pflegeteam, Innere Medizin, Station 4C, für die fürsorgliche und würdevolle Begleitung in den letzten Tagen Angelika und Gabi mit Familien ruch Sp
Johann Kogler Herzlichen Dank Tief bewegt von der großen Anteilnahme und außerstande, jedem Einzelnen zu danken, ist es uns ein aufrichtiges Bedürfnis, auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten und allen, die ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben, ein herzliches Danke zu sagen. Besonders danken möchten wir: ? Herrn Dekan Stanislaus Majewski für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten und für seine tröstenden Worte? dem Mesner und den Ministranten? Heidrun und Martha für das Vorbeten des Rosenkranzes? den Vomper Sängern für die feierliche musikalische Umrahmung? dem Kameradschaftsbund Vomp und der Freiwilligen Feuerwehr Vomp für die letzte Ehrerweisung sowie dem Hornisten Herrn Gerhard Grudl? dem Wintersportverein und den Vertretern der Marktgemeinde Vomp? für die zahlreichen Blumen- und Kerzenspenden? für alle mündlichen und schriftlichen Beileidsbekundungen sowie für das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet? seinem Hausarzt Herrn Dr. Michael Reiter? dem Gesundheits- und Sozialsprengel Vomp für die überaus menschliche und fürsorgliche Betreuung? dem Bestatter Johannes Schrottenbaum und seinem Team für die würdevolle und einfühlsame Begleitung? allen, die durch die Teilnahme am Rosenkranz und an der Verabschiedung ihre Wertschätzung und Verbundenheit ausgedrückt haben Vomp, im Jänner 2018 Die Trauerfamilie Johann Kogler ? 23. 11. 1925 ? 4. 1. 2018 So schlummre sanft in Gottes Frieden,? Gott zahlt den Dank für deine Müh?,?ob du nun auch von uns geschieden,in unseren Herzen stirbst du nie.
Dr. Günther Hudetz v Die Katholische Österreichische Hochschulverbindung Leopoldina ?trauert über das Ableben von Dr. Günther Hudetz ? v/o Teddy ?Unser lieber Bundesbruder verstarb am 14. Jänner 2018 im 80. Lebensjahr nach langer,?mit Geduld ertragener Krankheit. Im Alter von 20 Jahren trat er 1958 unserer Verbindung bei?und hielt ihr zeit seines Lebens die Treue.Wir verabschieden uns von unserem lieben Verstorbenen am Dienstag, dem 23. Jänner?um 14.30 Uhr in der Franziskanerkirche in Hall.Unsere Anteilnahme gilt der Familie des Verstorbenen. Fiducit! Dr. Christoph Haidacher Ferdinand von Liel? Philistersenior Senior Innsbruck, am 19. Jänner 2018 Die Katholische Österreichische Hochschulverbindung Leopoldina? trauert über das Ableben ihres verdienten Mitglieds BezH. i.?R. HR Dr. Hans Heinz Höfle? v/o Strolch ? * 8. 8. 1941 ? 15. 11. 2015 Bbr. Strolch trat im Jahr 1961 unserer Leopoldina bei und hielt unserer Verbindung zeitlebens die Treue. Für seinen besonderen Einsatz wurde er mit dem Ehrenband ?Leopoldinas Dank? ausgezeichnet.?Seit langem brachte er sich für den Österreichischen Cartellverband als Zirkelvorsitzender ein.Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Familie, die Leopoldina stets sehr verbunden war.In bundesbrüderlicher Verbundenheit verabschieden wir uns von ihm am Mittwoch, dem 18. November um 14 Uhr plenis coloribus in der Pfarrkirche Oberndorf in Tirol. Fiducit! Dr. Christoph Haidacher Georg Starnbacher? Philistersenior Senior Innsbruck, am 16. November 2015
Pepi Schennach Viel zu früh müssen wir Abschied nehmen ?von unserem lieben Papa, Herrn Pepi Schennach? Pfleger i. R.? Ortsstellenleiter Bergrettung Seefeld-Reith?Schischullehrer in Seefeld?Bergwanderführer?Mitglied der Lawinenkommission? * 30. 9. 1954????? 16. 1. 2018 Seinem Wunsch entsprechend wurde sein Körper?der Anatomie zur Verfügung gestellt.Wir verabschieden uns von unserem lieben Pepi am Samstag, dem 27. Jänner, um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche Seefeld.Seefeld, Telfs, Leutasch, Vorarlberg, am 18. Jänner 2018In liebevoller Erinnerung:deine Söhne:? Johannes, Christopher, Michael deine Schwester:? Evi mit Familieim Namen aller Verwandten und FreundeVon Beileidsbezeugungen bei der Verabschiedung bitten wir Abstand zu nehmen.Anstelle von Kränzen und Blumen ?bitten wir um eine Spende für die Bergrettung Seefeld.?(IBAN: AT43 3631 4000 0021 0054, ?Kennwort: ?Pepi Schennach?) Wer im Gedächtnis?seiner Lieben lebt,ist nicht tot. ?Er ist nur fern.Tot ist nur, ?wer vergessen wird.
Fritz Hilber Danksagung Wir bedanken uns auf diesem Wege bei nachstehenden Personen,?Vereinen und Institutionen anlässlich der Beerdigung unseres lieben Tatti Fritz Hilber ? ? 7. 1. 2018 für die geduldige und liebevolle Betreuung unseres Tatti durch die MitarbeiterInnen vom Seniorenheim Steinach! für den ärztlichen Beistand durch den Hausarzt Dr. Urban Holzmeisterfür die Krankensalbung und die feierliche Gestaltung der Beerdigung durch Konsiliarius Pfarrer Albert Moser mit seinen Ministranten ruch Sp für die feierliche Umrahmung der Beerdigung durch die Anwesenheit zahlreicher Berufskollegen der Polizei und vor allem durch die berührenden Worte von Chefinspektor Burkhard Kreutzfür die musikalische Umrahmung durch die Bläsergruppe der Polizeimusikfür die festliche Gestaltung durch die Anwesenheit von zahlreichen Vertretern des Kameradschaftsbundes Tirol mit deren Fahnenabordnungen und den vielen Mitgliedern des Kameradschaftsbundes Steinach und die Grabrede durch den Obmann Johann Penz des Kameradschaftsbundes Steinachfür die wunderbare Einlage der Wipptaler Jagdhornbläserfür die Begleitung durch den Tiroler Jägerverband mit Fahnenabordnung und der Jagdgesellschaft Trins Südfür die Kränze und Kerzen sowie für die Geldspenden für einen guten Zweckfür alle tröstenden Worte und die zahlreichen Beileidsbekundungen von Freunden und Verwandten Die Familie
Jemanden vom Trauerfall informieren