Traueranzeigen vom 06.11.2013

Rudolf Gleischer DANKSAGUNGTief bewegt und außerstande, jedem Einzelnen persönlich zu danken, möchte?ich auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden, ehemaligen Kollegen,?Nachbarn und Bekannten, die mir zum Heimgang meines geliebten Gatten, HerrnRudolf Gleirscher?IVB-Angestellterihre Anteilnahme bekundet haben, herzlich danken. Ich danke von Herzen für die tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben, für die Kranz-, Blumen- und Geldspenden sowie für die zahlreiche Anteilnahme bei der Verabschiedung.Mein besonderer Dank gilt:?-Herrn Pfarrprovisor Mag. Jörg Schlechl für die feierliche Gestaltung der?Trauerfeier?-Herrn Dr. Seeber und Frau Dr. Huber für die medizinische Betreuung ?-der Chorgemeinschaft Eintracht für die musikalische Umrahmung?-der Hausgemeinschaft Schützenstraße 10?-dem Verein VAGET und dem Pflege- und Beratungsverein Götzens für die?liebevolle Betreuung und Pflege Innsbruck, im November 2013Deine Gattin: MariaEin Leben voller Liebe und Güte hat seine Vollendung gefunden.ruch Sp
Brigitte Mauracher In Liebe gedenken wir beim 1. Jahresgottesdienst meiner geliebten Frau,?unserer besten Mama der Welt, Tochter, Schwiegertochter, Schwester, Schwägerin, Tante, Nichte, Cousine, Patin und Freundin, Frau Brigitte Mauracher?Chefin vom Ayurveda-Resort Sonnhof ?* 30. 5. 1965† 8. 11. 2012 am Donnerstag, den 7. November 2013 um 19 Uhr?in der Pfarrkirche Hinterthiersee. Allen, die daran teilnehmen, für sie beten, ihrer im Stillen gedenken und sich gerne an unsere Brigitte erinnern,?ein herzliches „Vergelt’s Gott!“. Wir vermissen Dich! Dein Gatte Johann ?Deine Kinder Lisa mit Anton, Christina,?Johannes mit Alexandra und Stephan?Deine Mutter Veronika?Deine Schwiegereltern Maria und Simon?im Namen aller Verwandten„Wenn ich gehe, begleite ich Euch als frecher Spatz!“ Gegangen ist nur mein Körper, meine Seele wird Euch immer begleiten. Jene, die mich mit überfließendem Herzen lieben, wird offenbart werden, dass meine Liebe in Euch ewig wohnt. Dein Herz war eine reine Lotusblume,voller Leben, voller Liebe und voller Freude. Reise mit unserer Liebe und Dankbarkeit in Dein neues Land der ewigen Freiheit.
Ida Moser Du hast viele Spuren der Liebe und Fürsorge hinterlassen?und die Erinnerung an all das Schöne mit dir?ist stets in uns lebendig.1. Jahresgottesdienst?für Frau Ida Moser?* 3. 6. 1942† 6. 11. 2012Der Glaube daran, dass Ida nun die Vollendung bei Gott erfährt, tröstet uns.?Wir gedenken ihrer am Sonntag, dem 10. November 2013,?um 8.30 Uhr in der Kirche Heilig Kreuz.?Allen, die mitfeiern, danken wir herzlich.Heilig Kreuz, im November 2013In liebem Gedenken?Familien MoserEin Jahr ohne dich –?und doch ganz nah mit dir.
Lore Weirather In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir beim?1. Jahresgottesdienst?unserer lieben VerstorbenenLore Weiratheram Sonntag, den 10. November 2013, um 19 Uhr?in der Pfarrkirche Tannheim.?Allen, die daran teilnehmen, die im Stillen ihrer gedenken?und sie in ihrem Herzen bewahren, möchten wir von Herzen Danke sagen.Familien Liebentritt und GutheinzIch bin von euch gegangen?nur für einen Augenblick –?und gar nicht weit.
Alfred Dobner Schmerzerfüllt, aber dankbar für die gemeinsame Zeit geben wir bekannt, dass mein lieber Gatte, unser Papa, Opa, Urliopa, Schwager und Onkel, HerrAlfred Dobneram 3. November 2013 im 84. Lebensjahr nach schmerzhafter Krankheit Erlösung gefunden hat.?Wir verabschieden uns beim Sterbegottesdienst am Samstag,?9. November 2013, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Allerheiligen.?Anschließend um 15.30 Uhr geleiten wir die Urne unseres?lieben Verstorbenen zur letzten Ruhestätte am Pradler Friedhof.In Liebe?Deine Gattin Hermi?Deine Kinder Peter mit Marika?Eveline?Deine Enkel Bernhard mit Jenny, Tina, Carmen, Katrin?Deine Urenkel Lea, Luca und Laura?Deine Schwager Winfried und Siegfried mit Familien?im Namen aller Verwandten und Bekannten.Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um eine Spende zugunsten der Tiroler Hospizgemeinschaft, von der unser Alfred so?großartig betreut worden ist. Kontonummer: 140285, BLZ 20503?(Tiroler Sparkasse), Kennwort „Alfred Dobner“.Wir suchen zu tragen,?was nicht zu ändern ist.?
Ernestine Obendorf TA Ernestine Obendorf
Gertrud Wieser Gertrud Wieser ?geb. Aulitzky24. Febuar 1927 –2. November 2013?WienInnsbruckEin Leben voller Fürsorge für die Familie und?Interesse an der Welt ist zu Ende gegangen.Wir verabschieden uns von unserer Mutter,?Schwiegermutter und Großmutter am Freitag,?dem 8. November 2013, um 14 Uhr?bei einer Trauerfeier in der Einsegnungshalle?des Städtischen Westfriedhofs in Innsbruck.Elisabeth Träder und Rainer Adolph?Reinhard Wieser mit Vroni und Peter; Alona;?Ruth mit Julia?Christian und Renata Wieser mit Anne, Jakob,?Marilies und BarbaraKondolenzadresse:?Christian Wieser, Brechtenweg 10a, 6401 InzingMünchen, Innsbruck, Inzing, im November 2013Der Geist hilft unserer Schwachheit auf.?(Röm. 8, 26–27)
Josef Verant In liebevoller Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem Papa, Schwiegerpapa, Opa, Uropa, Bruder und Onkel, Herrn ?Josef Verant?* 28. 5. 1925† 1. 11. 2013 am Freitag, dem 8. November, um 14.30 Uhr beim Sterbegottesdienst in der St.-Franziskus-Kirche, Hall-Schönegg. ?Anschließend begleiten wir unseren lieben Verstorbenen ?auf dem städtischen Friedhof Hall zur letzten Ruhe. Hall in Tirol, Oberhofen, Telfs, Innsbruck, Natters, ?Mieming, Scharnitz, Fritzens, am 1. November 2013 In stillem Gedenken ?Deine Kinder ?Margit mit Peter, Ernst mit Doris, Reinhold mit Astrid, Martina ?Deine Enkel ?Barbara, Sabine, Michael, Andrea, Thomas, Philippe, Lara ?Deine Urenkel ?Daniel, Lorena, Luca, Matteo, Celina, Lea, Jana ?Deine Schwester Hildegard mit Familien ?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag um 19 Uhr ?in der St.-Franziskus-Kirche in Hall-Schönegg. Von Beileidsbezeigungen am Grabe bitten wir Abstand zu halten.Von dem Menschen, ?den du geliebt hast, wird immer?etwas in deinem Herzen zurückbleiben, ?etwas von seinen Träumen, ?etwas von seinen Hoffnungen, ?etwas von seinem Leben, ?alles von seiner Liebe.
Karl Budemaier In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Gatten, Vater, Großvater, Bruder und Onkel, Herrn Karl BudemaierUhrmachermeister i. R.der am Montag, dem 4. November 2013, im 86. Lebensjahr nach langer schwerer Krankheit von uns gegangen ist. ?Wir begleiten unseren lieben Verstorbenen am Donnerstag, dem 7. November 2013, um 15.30 Uhr am Pradler Friedhof zu seiner letzten Ruhestätte. Innsbruck, im November 2013 In lieber Erinnerung: ?Gattin Maria ?Gabriele und Raphael ?Martha mit Helga und Monika ?Oswald mit Elfriede ?Trude und Andrea ?im Namen aller Verwandten und Freunde Das einzig Wichtige im Lebensind die Spuren der Liebe,?die wir hinterlassen,wennn wir weggehen.?(Albert Schweitzer)In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Gatten, Vater, Großvater, Bruder und Onkel, Herrn ?Karl Budemaier?der am Montag, dem 4. November 2013, im 86. Lebensjahr nach langer schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Wir begleiten unseren lieben Verstorbenen am Donnerstag, dem 7. November 2013 um 15.30 Uhr am Pradler Friedhof zu seiner letzten Ruhestätte. ?Innsbruck, im November 2013 ?In lieber Erinnerung: ?Gattin Maria ?Gabriele und Raphael ?Martha mit Helga und Monika ?Oswald mit Elfriede ?Trude und Andrea ?im Namen aller Verwandten und Freunde ?
Karl Zanger Nach einem erfüllten, arbeitsreichen und von liebevoller Sorge für die Familie getragenen Leben hat Gott, der Herr, meinen innigst geliebten Gatten, unseren herzensguten Papa und Opa, Schwiegervater, Bruder, Schwager, Onkel, Paten und Cousin, HerrnKarl Zanger?Wasserleitungsinstallateur?und Maschinenbaumechanikeram 3. November 2013 im 90. Lebensjahr zu sich heimgerufen.?Den hl. Begräbnisgottesdienst feiern wir am Freitag, dem ?8. November 2013, um 11 Uhr in der Basilika Absam.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Verstorbenen auf dem Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhestätte.Absam, Hall, Thaur, am 3. November 2013Du wirst immer in unseren Herzen sein!?Deine Helga?Deine Kinder:Christine mit Bernhard, Teresa und Christopher?Michaela mit Peter, Daniel und Nicole?Geschwister:Paula und Richard?und im Namen aller Verwandten Die Rosenkränze beten wir am Mittwoch und Donnerstag um 18.30 Uhr in der Basilika Absam.Du hast gelebt für deine Lieben,?all deine Müh und Arbeit?war für sie.?Guter Vater, ruh’ in Frieden,?wir vergessen deiner nie.
Margit Brunner Mit Traurigkeit im Herzen geben wir bekannt, dass unsere geliebte Mama, Schwiegermama, Oma und Tante, FrauMargit Brunner geb. Schnalzgeram Montag, den 4. November 2013, im 80. Lebensjahr friedlich ein­geschlafen ist.?Wir verabschieden uns von unserer lieben Verstorbenen am Freitag, den?8. November 2013, um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Hall i. T. Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im Kreise der Familie.?Die Aufbahrung erfolgt am Mittwoch, den 6. November 2013, um 14 Uhr auf dem Friedhof Hall i. T.Innsbruck, Hall, Schwechat, im November 2013.In inniger Liebe und Dankbarkeit:?Sohn:Hansi mit Renate?Tochter:Brigitte?Sohn:Willi mit Ines?Tochter:Elisabeth mit Leo?Sohn:Helli mit Rosi?Enkel:Nicole, Michaela, Patrick, Melanie und Nadine?im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten.Wir bitten von Beileidsbezeugungen Abstand zu nehmen.Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde,legte er den Arm um mich und sprach: „Komm heim!“
Margret Gstrein Gedanken – Augenblicke,?sie werden uns immer an dich erinnern,?uns glücklich und traurig machen?und dich nie vergessen lassen.Unsere Mitarbeiterin und KolleginMargretist zu einer Reise in die Unendlichkeit aufgebrochen.?Gott hat sie zu sich gerufen und sie erlöst.?Wir werden sie stets in lieber Erinnerung behalten.?Ihrer Familie gilt unser Mitgefühl.Deine Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen?vom Wohn- und Pflegeheim St. JosefGemeinde Längenfeld?Bgm. Mag. Ralf SchongerSeneCura Sozialzentrum Längenfeld?Mag. Manuela GruberEs ist nie der richtige Zeitpunkt.?Es ist nie der passende Tag.?Es ist nie alles gesagt.?Es ist nie alles erledigt.?Es ist immer zu früh.
Maria Dobmeier In tiefer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mutter, Oma, Schwiegermutter, Schwägerin und Tante, FrauMaria Dobmeier?geb. Schwitzer?* 6. 2. 1926† 1. 11. 2013Sie verließ ihre Welt des Vergessens?und durfte im Kreise ihrer Familie zu Gott heimgehen.?Die heilige Messe feiern wir am Freitag, dem 8. November 2013 um 13.45 Uhr in der Pfarrkirche Amras und begleiten sie anschließend um 14.45 Uhr am Pradler Friedhof zu ihrer letzten Ruhestätte.Innsbruck, Natters, im November 2013In Liebe:?Barbara mit Markus?Sylvia mit Egon, Hannah und Theresa?im Namen aller VerwandtenDen Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag,?dem 7. November 2013 um 19 Uhr in der Pfarrkirche Amras.Anstelle von Blumen bitten wir um eine Spende?zugunsten der Tiroler Hospizgemeinschaft, Tiroler Sparkasse,?Kto.-Nr. 0000-140285, BLZ: 20503, Kennwort: Maria Dobmeier.Was ich mir wünsche: Dass ihr das Lebenjetzt mehr liebt als vorher,dass ihr alles vergesst, was nichtLiebe war in meinem Leben.Sucht ein Foto für die Erinnerung aus,auf dem ich am glücklichsten bin,denn das ist mir jetzt am ähnlichsten.
Olga Krepp Traurig, aber auch dankbar für die schöne gemeinsame Zeit,?die geprägt war von Liebe, Güte und Hilfsbereitschaft, geben wir?Nachricht, dass unsere liebe Mami, Schwiegermutter, herzensgute Oma, Patin und Cousine, FrauOlga Krepp?geb. Brunner?* 28. 3. 1920† 2. 11. 2013nach langer, schwerer Krankheit, liebevoll betreut und begleitet?von ihren engsten Angehörigen, im 94. Lebensjahr,?friedlich entschlafen ist.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Freitag, dem 8. November,?um 14 Uhr in der Basilika Absam. Anschließend begleiten wir?unsere liebe Mami auf dem Friedhof Absam zur letzten Ruhe.Absam, Innsbruck, Telfs, Rum, Jenbach, Brixlegg, Salzburg,?Gleinstätten, am 2. November 2013In Liebe und Dankbarkeit?Deine Töchter Karin mit Franz?Sigrid?Deine Enkel Mario mit Angelika, Christian mit Elisabeth?Eric mit Angi?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag um 19 Uhr?in der Pfarrkirche St. Josef in Absam-Eichat.Immer, wenn wir von dir erzählen,fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.Unsere Herzen halten dich umfangen,so, als wärst du nie gegangen.
Paula Haslwanter In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Patin und Tante, Frau Paula Haslwanter?geb. Kuprian ?„Tafiler Paula“ die am 4. November 2013 im 90. Lebensjahr im Kreise ihrer Familie zu Gott heimgekehrt ist.?Den Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, 7. November 2013, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams. Anschließend begleiten wir unsere liebe Paula auf den Kirchenfriedhof zur letzten Ruhe.?Die Seelenrosenkränze beten wir am Dienstag und Mittwoch jeweils um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams.?Die Aufbahrung erfolgt im Jörgenkirch’l neben der Pfarrkirche. In lieber Erinnerung: ?deine KinderHerbert mit Herta?Reinhard mit Michaela?Kurt mit Hanni?Sieglinde mit Günther?deine EnkelHorst, Matthias und David ?Joanna und Victorya ?Eveline und Christina?Kathrin?deine UrenkelNadine, Tamara, Mirjam und Tobias?im Namen der Patenkinder und aller Verwandten. Wir bitten von Beileidsbezeugungen am Grab Abstand zu nehmen.Axams, Wien, Hatting, Innsbruck, Rio de Janeiro, Natters, Götzens,?am 4. November 2013. Starken Mutes?hast du viel ertragen.?Arbeit, Sorgen, Leiden war dein Los.?Ruhe sanft nun?von des Lebens Plagen,?liebe Mutter, in der Erde Schoß. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, Patin und Tante, Frau Paula Haslwanter geb. Kuprian ?„ Tafiler Paula ” die am 4. November 2013 im 90. Lebensjahr im Kreise ihrer Familie zu Gott heimgekehrt ist. Den Sterbegottesdienst feiern wir am Donnerstag, 7. November 2013, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams. Anschließend begleiten wir unsere liebe Paula auf den Kirchenfriedhof zur letzten Ruhe. Die Seelenrosenkränze beten wir am Dienstag und Mittwoch jeweils um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams. Die Aufbahrung erfolgt im Jörgenkirch`l neben der Pfarrkirche. In lieber Erinnerung: deine KinderHerbert mit HertaReinhard mit MichaelaKurt mit HanniSieglinde mit Güntherdeine EnkelHorst, Matthias und DavidJoanna und VictoryaEveline und ChristinaKathrindeine UrenkelNadine, Tamara, Mirjam und Tobiasim Namen der Patenkinder und aller Verwandten. ?Wir bitten von Beileidsbezeugungen am Grab Abstand zu nehmen. Axams, Wien, Hatting, Innsbruck, Rio de Janeiro, Natters, Götzens, am 4. November 2013.
Univ.Prof. Dr. Friedrich Fetz Die Akademische Katholische Verbindung Tirolia zu Innsbruck trauert um ihren lieben ?BundesbruderUniv.-Prof. Dr. Friedrich Fetz v/o Teja?geboren am 2. 11. 1927der am 25. Oktober 2013 im Alter von 86 Jahren zum Vater heimgegangen ist.Lieber Bundesbruder, der Herr gebe dir den ewigen Frieden und das ewige Licht leuchte dir.?Er ruhe in Frieden, fiducit!?Wolfgang Gilhofer v/o QuacksalberDr. Robert Heitzmann v/o Diogenes?AktivenseniorPhilisterseniorDie Akademische Katholische Verbindung Tirolia zu Innsbruck trauert?um ihren lieben BundesbruderDr. Heinz Novak v/o Kim?rec. 11. 12. 1958der am 4. September im Alter von 73 Jahren zum Vater heimgegangen ist.?Das Begräbnis findet am 10. September um 14 Uhr in St. Martin im Innkreis statt.?Lieber Bundesbruder, der Herr gebe dir den ewigen Frieden und das ewige Licht leuchte dir.?Er ruhe in Frieden, fiducit!Lukas Baumgartner v/o Elton?AktivenseniorDr. Robert Heitzmann v/o Diogenes?Philistersenior
Jemanden vom Trauerfall informieren