Traueranzeigen vom 21.03.2017

Angelika Egger In liebevoller Erinnerung gedenken wir unserer lieben Frau, Mama und Oma Angelika Egger zum 1. Jahrestag Deine Hand, unsere Hand,?du berührst uns, wir berühren dich.?Auch wenn wir getrennt sind,?wird die Liebe nicht vergehen. Deine Lieben ?Andreas, Melanie, Jasmin mit Dominik ruch Sp
Gerhard Vitroler Aus dem Leben bist du uns genommen,doch niemals aus unseren Herzen. In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit ?gedenken wir Herrn Gerhard Vitroler beim 1. Jahresgottesdienst am Mittwoch, dem 22. März, um 19.00 Uhrin der Pfarrkirche Völs.Herzlichen Dank allen, die daran teilnehmenoder sich im Stillen an Gerhard erinnern.Völs, im März 2017deine Brigitte mit Melanie Aus dem Leben bist du uns genommen,?doch niemals aus unseren Herzen. In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit ?gedenken wir Herrn Gerhard Vitroler beim 1. Jahresgottesdienst am Mittwoch, dem 22. März, um 19.00 Uhr?in der Pfarrkirche Völs.Herzlichen Dank allen, die daran teilnehmen?oder sich im Stillen an Gerhard erinnern.Völs, im März 2017deine Brigitte mit Melanie ruch Sp
Helmut Punz In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit gedenken wir meineslieben Mannes, unseres herzensguten Papas, Opas und Uropas, Herrn Helmut Punz 5. 12. 1941 - 21. 3. 2016 beim 1. Jahresgottesdienst am Samstag, dem 25. März 2017,um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Zirl.Wir danken allen, die daran teilnehmenund an ihn denken.In Liebe:Deine FamilieDu fehlst uns! In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit gedenken wir meines lieben Mannes, unseres herzensguten Papas, Opas und UropasHerrn Helmut Punz ? 5. 12. 1941 ? 21. 3. 2016 beim 1. Jahresgottesdienst am Samstag, dem 25. März 2017,?um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Zirl.Wir danken allen, die daran teilnehmen?und an ihn denken. Du fehlst uns! In Liebe:? Deine Familie Nichts ist mehr, wie es war,aber der Glaube, die Liebe,die Erinnerungen, die Dankbarkeit ? sie bilden diese wunderbare Brücke,die uns innerlich miteinander?verbindet, eine Brücke? über die wir immer wieder gehenund einander jeden Augenblick nahe sein können.
Patrick Kurz Patrick Kurz? 27. 01. 1981 ?? 21. 03. 2016 Wenn ein Mensch stirbt, geht mit ihm eine ganze Welt! Das zu akzeptieren fällt unendlich schwer.?Patrick, Papa, wir vermissen dich so sehr!?Was bleibt, sind Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit?und die Hoffnung auf ein Wiedersehen.Wir tragen dich in unseren Herzen!?In Liebe, deine Mädels? Bettina und Madleen Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei allen Menschen bedanken, die uns im letzten schweren Jahr unterstützt haben und uns Halt gaben. Mein besonderer Dank gilt meiner Familie, meiner Mutter Waltraud und meinem Bruder Christian ? DANKE ? schön, dass es euch gibt!!! Ein Jahr ohne Dich!
Alma Wolf Wir trauern um Frau Alma Wolf ? geb. Wippel? * 30. Januar 1927 ? 19. März 2017 die nach nur drei Wochen ihrem geliebten Ernst gefolgt ist.Wir verabschieden uns am Freitag, dem 24. März 2017,?um 14.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der?Pfarrkirche St. Anna in Reutte.?Den Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag, dem 23. März 2017, um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Anna.Die Urne der Verstorbenen wird zu einem späteren Zeitpunkt?im engsten Familienkreis beigesetzt. In Liebe:? Deine Kinder: Christel mit Peter? Maximiliane mit Ulrich? Beate mit Andreas ? Deine Enkelkinder: Ralf mit Ulrike? Michael mit Karolina? Stefanie mit Michael? Jakob? Magdalena ? Deine Urenkelkinder: Felix, Alicia, Paul,? Theresa und Johann Anstelle von Blumen bitten wir um eine Spende an ?Ärzte ohne Grenzen? IBAN: AT82 3200 0068 0051 8548 oder an die Tiroler Hospiz Gemeinschaft, IBAN: AT66 2050 3000 0014 0285 Haltendich in den Armenin Gedanken ? im Traum ? ?im WachenDich hochhaltengegen das Dunkeldes Abends ? der Zeit ? ?der Angst
Andreas Annewanter Mit Wehmut im Herzen, aber mit vielen schönen Erinnerungen verbunden, nehmen wir Abschied von unserem lieben Andreas Annewanter ? * 21. 2. 1948 ? 17. 3. 2017 der nach kurzer, schwerer Krankheit und geduldig ertragenem Leiden, voll Hoffnung auf Genesung, versehen mit den hl. Sakramenten, im Kreise?seiner Familie, friedlich entschlafen ist. Danke für die wunderschöne Zeit, die wir mit dir verbringen durften. Am Mittwoch, dem 22. März 2017, um 14.15 Uhr begleiten wir unseren lieben Ander vom Trauerhaus Obernberg, Außertal 35, zum Begräbnisgottesdienst um 14.30 Uhr in die Pfarrkirche und anschließend auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Obernberg am Brenner, Traun, Navis, Gries am Brenner, Obertilliach,?im März 2017. Wo wir sind, ist ein Teil von dir ? in Liebe nehmen Abschied:? deine Martha ?Kinder: Andreas? Reinhold mit Elisabeth und Marcel ? Markus mit Isabella, Laura und Lukas? Hannes mit Monika und Marie ? Gerald mit Romana, Lena und Tobias? Christian mit Lea, Fabio und Aileen ?Geschwister: Anna, Jakob, Johann, Michael und Maria mit Familien?im Namen der Patenkinder, aller Verwandten, Freunde und Bekannten Den Rosenkranz beten wir am Montag und Dienstag jeweils um 19 Uhr im Trauerhaus Obernberg, Außertal 35. Obwohl wir dirdie Ruhe gönnen,ist voller Trauerunser Herz.Dich leiden sehenund nicht helfen können,das war wohlunser größter Schmerz.
Frieda Handle Nach einem erfüllten und arbeitsreichen Leben ist unsere Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin, ?Tante und Cousine, Frau Frieda Handle geb. Erler am Sonntag, den 19. März 2017 friedlich entschlafen.?Wir verabschieden unsere liebe Mama am Dienstag, den 21. März 2017,?um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Aldrans.?Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt ?im Familienkreis statt.Aldrans, Innsbruck, Schwaz, Kolsass, Weerberg, Kufstein, im März 2017In Liebe und Dankbarkeit?deine Kinder? Waltraud mit Thomas und Familie? Brigitte mit Hubert und Familie? Günther mit Sandra und Familie? Manuela mit Franz und Familie?deine Schwiegertochter Heidi und Familie?und im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten.Von Beileidsbezeugungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen. Eine Rose für das Leben,eine Blüte für das Grab.Gott mit Schmerz zurückgegeben,was er uns mit Freuden gab.
Johann Mayr Wir trauern um unseren Mitarbeiter Johann Mayr Herr Mayr war lange Zeit in der Marktgemeinde Rum tätig.Er war uns ein treuer, stets hilfsbereiter und verlässlicher Mitarbeiter und von allen?geschätzter Kollege.?Sein Tod erfüllt uns mit Trauer und wir werden sein Andenken immer in Ehren halten.Marktgemeinde Rum Der Amtsleiter Der Bürgermeister Die Mitarbeiterinnen? Dr. Klaus Kandler Edgar Kopp und Mitarbeiter
Max Hauser Mit Traurigkeit im Herzen nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa, Onkel, Cousin und Göt, Herrn Max Hauser ? ?Vorwies Max?? * 27. 07. 1940 ?? ? 18. 03. 2017?Bauer und Schützenhauptmann?Ehrenkreuzträger der Gemeinde Fügenberg?Ehrenhauptmann der Schützenkompanie Fügen/Fügenberg?Gründer der Jungschützen Fügen/Fügenberg Unser Tati ist nach einem arbeitsreichen und erfüllten Leben voll Liebe und Sorge für seine Familie heute, am Samstag, den 18. März 2017, im 77. Lebensjahr, nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise seiner Lieben zu seinem Schöpfer heimgekehrt. Den heiligen Auferstehungsgottesdienst feiern wir am Mittwoch, den 22. März 2017, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Fügen. Anschließend begleiten wir unseren Tati auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Den Seelenrosenkranz beten wir am Sonntag, Montag und Dienstag jeweils um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Fügen. Tief im Herzen verbunden:? Deine Wetti ?Deine Kinder Lydia mit Josef, Irene mit Friedl, Josef mit Bettina,? Katharin a mit Bernhard, Babsy, Maxl mit Margret ?Deine Enkel Katharina und Maximilian, Daniela, Magdalena, Franz-Josef, ? Jakob und David, Tobias und Georg, Peter und Cosma-Lorena,? Emma und Rosa ?Deine Urenkel Sophia und Antonia ?Deine Göten Caroline, Veronika, Gerold und Angelika ?sowie im Namen aller Freunde, Verwandten und Wegbegleiter. Fügenberg, Fügen, Fritzens, Schlitters, Thiersee/Riedenberg, Westendorf, Baumkirchen, Gnadenwald und Flintsbach, am 18. März 2017. Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir um eine Spende für den Sozial- und Gesund-?heitssprengel Vorderes Zillertal, IBAN: AT 32 3622 9000 0001 1148 11148, BIC: RZTIAT22229 Weinet nicht meine Lieben,Gottes Herrlichkeit wird siegen.Seid immer froh und heiter,Glaube und Liebe führen Euch weiter!Dankbarkeit und Herzensgütesind mein bester Lohn.Nun leg ich alles still in Gottes Hände,unsere Liebe niemals ende!
Miroslav Marjanovic Unser langjähriger Kollege und Mitarbeiter Miroslav Marjanovic? ?Miro?? geb. 4. 5. 1967 ist am vergangenen Freitag völlig unerwartet gestorben.? In den über 25 Jahren Betriebszugehörigkeit hat er durch seine Hilfsbereitschaft und Loyalität ?einen fixen Platz in unserem Unternehmen eingenommen. ? Wir werden unseren Miro sehr vermissen und in wertschätzender Erinnerung behalten. Deine Kolleginnen und Kollegen ?Die Geschäftsleitung?Familie Unterberger? BMW Unterberger ? Denzel?Innsbruck
Norbert Kirchler In lieber Erinnerung nehmen wir Abschied von unserem Vater, Opa, Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel Norbert Kirchler ? * 24. 4. 1950 ? 16. 3. 2017 Wir verabschieden uns am Freitag,?dem 24. März 2017, um 13:00 Uhr?in der Marienkirche Bad Schönau/NÖ.Du wirst stets in unseren Herzen sein:? Marlies, Nicole und Katharina ? mit ihren Familien ?Geschwister mit ihren Familien ?Am Abend des Lebens wirst du nur nach der Liebe gefragt?? (Johannes vom Kreuz) In lieber Erinnerung nehmen wir Abschied von unserem Vater, Opa, Schwiegervater und Bruder Norbert Kirchler ? * 24. 4. 1950 ? 16. 3. 2017 Du wirst stets in unseren Herzen sein:? Marlies, Nicole und Katharina ?mit ihren Familien ?Geschwister mit ihren Familien ?Am Abend des Lebens wirst du nur nach der Liebe gefragt?? (Johannes vom Kreuz)
Toni Trenkwalder In liebem Gedenken nehmen wir Abschied von Toni Trenkwalder ? ?Grischeler? ?Seniorchef vom Hotel Schwarzer Adler?* 13. 5. 1933 ? 19. 3. 2017 Den Hl. Sterbegottesdienst feiern wir am Mittwoch,?dem 22. März 2017, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Pfaffenhofen.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Toni auf dem dortigen Ortsfriedhof zu seiner letzten Ruhestätte.Pfaffenhofen, im März 2017In Liebe und Dankbarkeit:? deine Martha ?Tochter Helga ?Sohn Anton mit Nina, Anton und Alois ?Sohn Peter mit Lukas und Renate ?Sohn Stefan mit Manuela und Kinder?Enkel Alfred mit Bettina und Nora ?Bruder Franz mit Familie?Nichte Sabine ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDen Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag? um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Pfaffenhofen. Eine Stimme,die uns vertraut war, schweigt.Ein Mensch,der für uns da war, lebt nicht mehr.Was uns bleibt,sind Liebe, Dank und Erinnerungan viele schöne Jahre.
Jemanden vom Trauerfall informieren