Traueranzeigen vom 21.02.2018

Sonja Jäckel ?Wir lassen nur die Hand los, nicht den Menschen.? In liebevoller Erinnerung gedenken wir unserer Mama Sonja Jäckel geb. Kofler beim 20. Jahresgottesdienst am Samstag, den 24. Februar 2018?um 19 Uhr in der Schutzengelkirche Pradl.Allen, die daran teilnehmen, und all jenen, die unsere Mama?nicht vergessen haben, ein herzliches Danke. Die Trauerfamilien
Elisabeth Pancheri In liebevoller Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mama, Schwiegermutter und Oma, Frau Elisabeth Pancheri ?geb. Tschögele die am 12. Februar 2018, im 94. Lebensjahr friedlich entschlafen ist.Sie gab uns ihre Liebe voller Güte und Verständnis.Wir haben unsere liebe Mama, Schwiegermutter und Oma ihrem Wunsch entsprechend in aller Stille im engsten Familienkreis beigesetzt. In stiller Trauer:? Elisabeth mit Hans, Johanna und Andreas ? Herbert mit Gabi, Lukas und Felix ? Josef mit Romana ? Vildana und Eleonora ? Werner mit Christina und Maximilian ?im Namen aller Verwandten Innsbruck, im Februar 2018 Still und bleich?ruht der Mensch,ohne Hast am letzten Tag.Und wird groß im Vergehn. Herta Grasl
Rosa Mühlbacher Traurig, aber dankbar für die schöne Zeit mit dir,?nehmen wir Abschied von unserer lieben Schwester,?Schwägerin, Tante und Patin, Frau Rosa Mühlbacher? geb. Krenslehner die am 12. Feber 2018 im 75. Lebensjahr?von ihrem langen Leid erlöst wurde.Den Trauergottesdienst feiern wir am Samstag, dem 24. Feber,?um 10 Uhr in der Laurentiuskirche in Wattens.? Im Anschluss findet die Einsegnung der Urne auf dem Ortsfriedhof statt. Unvergessen!? Deine Geschwister: Luis, Frieda, Marta, Maria, Franz, Paul,? Josef und Robert mit Familien?im Namen der Nichten, Neffen und Patenkinder?sowie aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Freitag, dem 23. Feber,?um 19.30 Uhr in der Laurentiuskirche.Wattens, Langkampfen, Innsbruck, Kaprun, Tux,?Mitterkirchen, Pfunds, Höhnhart, Ampass, im Feber 2018 Obwohl wir dir die Ruhe gönnen,ist voller Trauer unser Herz.Dich leiden sehenund nicht helfen können,das war wohl unser größter Schmerz. in der Laurentiuskirche.Wa ens, Langkampfen, Innsbruck, Kaprun, Tux, Mi erkirchen,
Prof. Dr. Werner Plunger Tatkräftig bis zuletzt hast du mit deinem Wirken Großes hinterlassen und doch gewusst, dass es nichts Größeres gibt als die Liebe, die alles überdauert. Unser lieber Prof. Dr.? Werner Plunger hat nach einem Leben voller Schaffenskraft, das so viel Gutes hervorgebracht hat, von unendlicher Liebe getragen sein letztes Projekt erfolgreich abgeschlossen. Seinem Wunsch entsprechend, haben wir uns im engsten Kreis von ihm verabschiedet. Für immer? Deine Dorli? Martin mit Alexandra, Johanna und Matthias?Lisa mit Richie, Sophie und Anna?Hermann mit Familie?Inge und Lisl?im Namen aller Verwandten und FreundeInnsbruck, im Februar 2018 Wir bitten um eine Zuwendung zugunsten der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, Kennwort: ?Dr. Werner Plunger?. Von guten Mächtenwunderbar geborgen,erwarten wir getrost,was kommen mag.Gott ist bei uns am Abend?und am Morgenund ganz gewissan jedem neuen Tag. Dietrich Bonhoeffer
Elisabeth Tangl Die Blätter fallen, fallen wie von weit,?als welkten in den Himmeln ferne Gärten??Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen?unendlich sanft in seinen Händen hält. (Rainer Maria Rilke) Wir geben die traurige Nachricht, dass unsere liebe Mama,?Oma, Uroma, Tante und Großtante, Frau Elisabeth Tangl geb. Fuchs im Alter von 88 Jahren am Mittwoch, den 14. Februar 2018? in die ewige Heimat abberufen wurde.Wir verabschieden uns von unserer lieben Elisabeth am Freitag,?den 23. Februar 2018 um 14 Uhr in der Einsegnungshalle auf dem?Wiltener Friedhof.Von Beileidsbezeugungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen.Innsbruck, Neu-Rum und Stuttgart, im Februar 2018In stiller Trauer:? Ingrid, Christa, Alfred und Andrea mit Familien?im Namen aller Verwandten und Freunde
Hildegard Rieser Herzlichen Dank für die Zeichen der liebevollen Anteilnahme, die wir in den Tagen des Abschiednehmens von unserer lieben Hildegard Rieser ? geb. Köfler entgegennehmen durften. Besonders danken wir: ? Pfarrer Hans Knapp für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier? dem Kirchenchor Fritzens mit dem Organisten für die schöne musikalische Begleitung? Martin Seelos für das Rosenkranzgebet? dem Pflegeteam des Hauses am Kirchfeld für die liebevolle Betreuung? für die vielen Blumen- und Kerzenspenden sowie für die mündlichen und schriftlichen Beileidsbezeugungen Die Trauerfamilie * 24.?8.?1925??? 24.?1.?2018
Johann Strobl Traurig nehmen wir Abschied von meinem Vater, Schwiegervater,?unserem Opa, Uropa, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Johann Strobl ? * 26. 4. 1930??? 16. 2. 2018 der im 88. Lebensjahr nach kurzer, schwerer Krankheit friedlich entschlafen ist.Wir sind froh, dass wir ihn bis zu seinem Tod begleiten durften,?und dankbar für alles, was er uns im Leben an Gutem geschenkt hat.Die Einsegnung findet am Montag, dem 26. Feber, um 15 Uhr vor der Kapelle auf dem Friedhof Rum statt. Anschließend wird die Urne?im Familiengrab beigesetzt.Rum, Brixen im Thale, Westendorf, Zürich, Volders, am 16. Feber 2018In Liebe und Dankbarkeit? Dein Sohn Gerhard mit Irene ? Deine Enkel Nicole mit Michael, Christoph ?Deine Urenkel Zoé und Fabienne ?Dein Bruder Sepp mit Moidi und Familie?Deine Schwägerinnen Maria und Adelinde mit Familien?im Namen aller Verwandten Wir wollen nicht trauern,dass wir dich verloren haben,wir denken dankbar an die Zeit,in der wir dich haben durften.
Herta Wernard Wir sind sehr traurig! Unsere liebe Mama, Schwiegermama, Oma, Schwägerin,?Tante, Cousine und Patin, Frau Herta Wernard geb. Pedevilla? ?Lacher Herta?? * 18. 5. 1942??? 16. 2. 2018 ist im 76. Lebensjahr nach langem, schwerem Leiden?im Kreise der Familie friedlich eingeschlafen.Den Trauergottesdienst feiern wir am Montag, dem 26. Feber,?um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Axams. Anschließend findet?die Urnenbeisetzung auf dem Lindenfriedhof in Axams statt.Hall in Tirol, Innsbruck, Völs, Steinach, Axams, Schwaz, Grinzens, Gmunden, am 16. Feber 2018In stiller Trauer? Deine Kinder Stefan mit Manuela, Thomas mit Monika, Mathilde mit Robert ? Deine Enkelkinder Markus mit Julia, Bettina mit Dominik,?Kristina, Mario, Jennifer,?Sarah und Sandro ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenVon Beileidsbezeugungen am Grabe bitten wir Abstand zu nehmen. Obwohl wir Dir die Ruhe gönnen,ist voller Trauer unser Herz.Dich leiden sehen undnicht helfen können,das war wohl unsergrößter Schmerz.
Hildegard Bliem 1. Jahrestag In liebevoller Erinnerung gedenken wir unserer lieben Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma und Tante, Frau Hildegard Bliem ? geb. Harb ? * 30. 12. 1915??? 17. 2. 2017 beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 25. Feber, um 9.30 Uhr in der St.-Franziskus-Kirche?Hall-Schönegg.Herzlichen Dank allen, die daran teilnehmen, für sie beten?und sich gerne an sie erinnern.im Namen Deiner Kinder und Angehörigen Hall in Tirol, im Feber 2018 Du bist nicht mehr da, wo du warst, aber du bist immer in unseren Herzen.
Franz Haas Gott, der Herr, hat nach einem arbeitsreichen, pflichterfüllten Leben meinen geliebten Gatten, unseren guten Vater, Opa, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Franz Haas am 14. Februar 2018 nach langem Leiden im 78. Lebensjahr ?zu sich heimgerufen. Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Freitag,?dem 23. Februar 2018 um 14 Uhr in der St.-Georgs-Kirche in Rum.?Anschließend begleiten wir unseren lieben Franz auf dem Ortsfriedhof Rum zu seiner letzten Ruhe. Rum, Seibersdorf/Stmk, Lafnitz, Wattens, am 14. Februar 2018. In Liebe und Dankbarkeit ?Deine Steffi ?Deine Kinder: Franzi, Elisabeth, Claudia mit Michael ?Deine Enkel: Matteo, David und Raffael ?Dein Bruder: Helmut ?Deine Schwester: Luise mit Familie ?Deine Schwägerin: Hilda Schweiger ?und im Namen aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Donnerstag um 19:30 Uhr ?in der St.-Georgs-Kirche Rum. Müh und Arbeit war dein Leben, treu und fleißig deine Hand. Möge Gott dir Ruhe geben, Rasten hast du nie gekannt.
Marianne Kreutner Ein großes und herzliches Dankeschön möchten wir allen sagen, die um unsere liebe Marianne Kreutner? geb. Friedl trauern,?Marianne auf ihren letzten Wegen begleitet?und uns so zahlreich ihre Anteilnahme ?auf so liebevolle und vielfältige Art und Weise?zum Ausdruck gebracht haben. Die Trauerfamilie
Erich Giesinger Wir trauern um unser Ehrenmitglied Erich Giesinger der am 17.?2.?2018 im 85. Lebensjahr verstorben ist.Erich war über 59 Jahre ein treues und verdienstvolles Mitglied der Musikkapelle und auch viele Jahre im Vereinsvorstand tätig. Er wird uns allen in guter Erinnerung bleiben und?wir werden seiner stets in Ehren gedenken.Unser tiefstes Mitgefühl gilt den trauernden Angehörigen.Für den Vorstand und die Musiker Prof. Dr. Walter Moriel KR Gernot Langes-Swarovski Stefan Köhle? Obmann Präsident Kapellmeister Wir trauern um unser Ehrenmitglied, Frau Maria Swarovski die am 2. November 2014 im 96. Lebensjahr verstorben ist. Frau Maria war eine treue Freundin und Förderin der Swarovski Musik Wattens. Sie wird uns allen immer in guter Erinnerung bleiben und wir werden ihrer stets in Ehren gedenken. Unser Mitgefühl gilt den trauernden Angehörigen. Gernot Langes-Swarovski ?Präsident Prof. Mag. Walter Moriel Obmann Günther Klausner Kapellmeister ? ?
Franz Erler Mit Traurigkeit im Herzen nehmen wir Abschied von unserem lieben Bruder, Schwager, Onkel, Großonkel, Cousin, Göten, Neffen und Gotenkind, Herrn Franz Erler ? ?Tol Franz? welcher am 18. Februar 2018, im 64. Lebensjahr, nach langer schwerer Krankheit, versehen mit der hl. Krankensalbung, friedlich entschlafen ist.Das Requiem feiern wir am Donnerstag, dem 22. Februar 2018, um?14.30 Uhr in der Pfarrkirche Tux. Anschließend verabschieden wir uns von unserem lieben Franz. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt. Wir gedenken seiner am Mittwoch im Rahmen der Abendmesse um 19 Uhr.Tux, Zell, Ramsau, Winnenden, Finkenberg, am 18. Februar 2018Du wirst uns unvergessen bleiben:? Deine Geschwister Michael mit Uschi, Gitta, Stefan mit Lisi ? Deine Geten Lukas mit Michaela, Maria und Markus ? Rene mit Jasmin ?Dein Neffe Philipp ?Deine Nichte Sophie mit Franz, Maxi und Josef ?Dein Pate Ander mit Familie?sowie im Namen aller Verwandten, Freunde und Bekannten. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um Spenden an den Tuxer-Vorsorge-Fonds, Raiba Tux, IBAN: AT15 3634 2000 0001 2344, BIC: RZTIAT22342 oder an die Bergrettung Tux, Raiba Tux IBAN: AT16 3634 2000 0002 1444, BIC: RZTIAT22342. Wenn ihr an mich denkt,?seid nicht traurig, sondern habt Mut,von mir zu erzählen und zu lachen.Lasst mir einen Platz zwischen euch,so wie ich ihn im Leben hatte.
Gustav Watzl In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass mein geliebter Mann und Papa, unser Opa, Uropa, Bruder, Schwager, Onkel und Pate, Herr Gustav Watzl? Vizeleutnant i. R.?* 13. 9. 1932 ? 19. 2. 2018 nach einem erfüllten, arbeitsreichen Leben und kurzer, schwerer Krankheit wohlvorbereitet im Kreise seiner Liebsten friedlich eingeschlafen ist.Den Trauergottesdienst feiern wir am Donnerstag, 22. Februar 2018, um 14.30 Uhr im Haus Sebastian. Anschließend begleiten wir unseren lieben Verstorbenen auf den Lindenfriedhof zur letzten Ruhe. In Liebe und Dankbarkeit:?deine Anna ?deine Tochter Brigitte ?deine Enkel Julia mit Andreas und Hanna? Daniela mit Christian und Lukas ?deine Geschwister Maria und Franz mit Familien?im Namen aller Verwandten und Bekannten. Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch um 18 Uhr im Haus Sebastian. Axams, Absam, Lans, Sistrans, Oberösterreich, Schwaz, Weerberg,?am 19. Februar 2018 Wenn die Kraft zu Ende geht,?ist Erlösung Gnade.Alles hat seine Zeit, die Zeit der Liebe, der Freude und des Glücks,?die Zeit der Sorgen und des Leids.Es ist vorbei. Die Liebe bleibt.
Cäcilia Enthofer Herzliches Vergelt?s Gott Du fehlst uns so sehr, aber die Liebe und?die schönen Erinnerungen bleiben. Cäcilia Enthofer ? geb. Hausbichler? ?Wasserfischer Cilli?? 16. Dezember 1929 ? 7. Februar 2018 In den Stunden des Abschieds waren wir nicht allein.?Die vielfältigen Beweise der Anteilnahme haben uns Trost gegeben.Wir möchten uns von ganzem Herzen bei allen bedanken, die ihre Verbundenheit in so liebevoller Weise zum Ausdruck gebracht haben. Unser besonderer Dank gilt: ? Herrn Pfarrer Mag. Bernhard Kopp für die persönliche und einfühlsame Gestaltung der Begräbnisfeier ? den Vorbeterinnen und den Ministranten? dem Kreuzlträger Max und den Sargträgern? dem Kirchenchor, dem Helli mit seinem Kollegen sowie den Ziacherspielern für die wunderschöne musikalische Umrahmung? den Ärzten und dem Pflegepersonal des Bezirkskrankenhauses Schwaz für die liebevolle und fürsorgliche Betreuung ? für alle Geldspenden zugunsten der Hospizgruppe Schwaz? dem Bestatter Johannes Schrottenbaum und seinem Team Strass, im Februar 2018 Die Trauerfamilien ruch Sp?ruch Sp?ruch Sp?ruch Sp?ruch Sp
Agnes Staud In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied ?von unserer Mama, Oma und Uroma, Frau Agnes Staud geb. Jenewein die Gott der Herr nach kurzer, schwerer Krankheit,?gestärkt durch den Empfang der hl. Sakramente, im 89. Lebensjahr, zu sich heimgerufen hat.Am Donnerstag, dem 22. Februar 2018, um 14.15 Uhr begleiten wir unsere liebe Verstorbene vom Fußballplatz in Schmirn zum Sterbegottesdienst um 14.30 Uhr in die Pfarrkirche und anschließend auf den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Schmirn, Innsbruck, Navis, Matrei am Brenner, am 19. Februar 2018 In stillem Gedenken: ?Kinder: Brigitte, Helga, Annemarie und Hans mit Familien?Geschwister: Antonia und Thomas mit Familien?im Namen der Patenkinder und aller VerwandtenDen Rosenkranz beten wir am Mittwoch um 18.30 Uhr ?in der Pfarrkirche St. Jodok. Mama, Oma, Uroma ?du bist unsere ersten Schrittemit uns gegangen,wir sind deine letzten Schrittemit dir gegangen.
Rosa Bortolotti Mit großer Traurigkeit im Herzen geben wir bekannt, dass meine geliebte Frau, unsere liebe Mama, Oma, Schwiegermama, Schwester, Tante und Freundin, Frau Rosi Bortolotti geb. Fink am Samstag, den 17. Februar 2018 kurz vor?ihrem 91. Geburtstag friedlich entschlafen ist.Wir verabschieden uns von unserer lieben Rosi bei einem Begräbnisgottesdienst am Samstag, den 24. Februar 2018 um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Sistrans und begleiten sie anschließend auf dem Sistranser Friedhof?zu ihrer letzten Ruhestätte.Danke für alles!? Hans ? Stefan mit Rosmarie und Raffael ? Sabine mit Arno, Leonie und Sebastian ? Clemens mit Helga, Olga und Attila ?Gretl mit Waltraud? im Namen aller Verwandten und FreundeSistrans, Innsbruck und Patsch, im Februar 2018 Die Liebe?hört niemals auf. (1 Kor. 13,8)
Alexander Wenisch Wenn ihr mich sucht,?sucht mich in Euren Herzen.?Habe ich dort eine bleibende Heimat gefunden,?so lebe ich in Euch weiter. Alexander Maximilian Wenisch ? * 27. 6. 1930??? 19. 2. 2018 Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Samstag, dem ?24. Februar 2018, um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Anschließend begleiten wir Dich zu Deiner letzten Ruhestätte auf den Friedhof St. Nikolaus. In dankbarer Liebe:? Deine Gattin Gertraud ? Deine Kinder Alexander und Sonja mit Norbert ?Deine Enkelkinder Kaspar, Felix, Maximilian und Christian ?Dein Urenkel Paul ?sowie im Namen aller Verwandten und Freunde Den Seelenrosenkranz beten wir am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Deine Hände, die nie müdeund im Leben viel geschafft ?haben nun die Ruh? gefunden,als zu Ende war die Kraft.
Rosemarie Monz Rosemarie Monz? geb. Haselwanter? * 15. 1. 1954??? 14. 2. 2018 Den Hl. Sterbegottesdienst feiern wir am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 14.00 Uhr in der Auferstehungskirche Telfs?/?St. Georgen.?Anschließend findet die Verabschiedung am St. Georgenfriedhof statt.Telfs, Wildermieming, Mieming, Gremheim, im Februar 2018In liebem Gedenken:?Gatte Luggi ?Tochter Birgit mit Bastian ?Sohn Robert mit Cornelia ?Enkel Samuel, Aiyana, Leo und Ida ?Bruder Robert mit Sophie? Bruder Karl mit Berta ?Schwager Norbert mit Susanne ?Nichten und Neffen Daniel, Simone, Katja und Marco ?im Namen aller Verwandten, Freunde und BekanntenDie Seelenrosenkränze beten wir am Mittwoch und Donnerstag ?jeweils um 18.30 Uhr in der Auferstehungskirche. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir um eine Spende zugunsten des Tiroler Krebsfördervereines. (IBAN: AT35 2050 3013 0000 5251, Kennwort: Rosemarie Monz) Ich stelle mir das Sterben vor?so wie ein großes, helles Tor,?durch das wir einmal gehen werden.Fernab von Zwietracht, Angst und Leid, ?in Frieden und Gelassenheit, weil wir nichts brauchen, nichts vermissen.?Und es ist tröstlich, wie ich find?,die uns vorangegangen sind,und die wir lieben, dort zu wissen.
Christine Beirer Mit großer Betroffenheit nehmen wir Abschied von unserer langjährigen Mitarbeiterin und Kollegin der Wirtschaftskammer Tirol, Frau Christine Beirer ? * 17. 11. 1958??? 18. 2. 2018 Wir trauern um eine allseits geschätzte und liebenswerte Mitarbeiterin in der Bezirksstelle Reutte. Ihr ausgleichendes Wesen, ihre positive Einstellung und ihre herzliche Art im Umgang mit Menschen werden uns sehr fehlen. Mit ihrem Fachwissen und ihrem gesunden Hausverstand hat sie sich mit großem Einsatz um die Anliegen der Außerferner Unternehmerschaft gekümmert. Unser Mitgefühl und unsere Gedanken gelten in dieser schweren Zeit insbesondere ihrer Familie. Wir werden unsere Mitarbeiterin und Kollegin Christine Beirer in liebevoller Erinnerung behalten.Der Begräbnisgottesdienst wird am Donnerstag, 22.?2.?2018 um 14 Uhr in der Pfarrkirche Wängle gefeiert. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.Die Sterbeandacht wird am Mittwoch, 21.?2.?2018, 19 Uhr, in der Kirche in Höfen gebetet. Wirtschaftskammer Tirol Dr. Jürgen Bodenseer Mag. Evelyn Geiger-Anker? Präsident Direktorin Mag. Holger Gärtner Thomas Geiger, MBA? Leiter Abteilung Personalmanagement Betriebsratsobmann
Herbert Erlacher Speckbacher Schützenkompanie Innsbruck-Arzl Wir trauern um unser ehemaliges Kompaniemitglied ?und unseren Kameraden, Herrn Herbert Erlacher der am 18. Februar 2018 nach kurzer schwerer Krankheit?im Alter von 55 Jahren verstorben ist.Herbert war als Jungschütze Mitglied in der Speckbacher Schützenkompanie Innsbruck-Arzl.Die Verabschiedung von unserem Herbert ?findet am Mittwoch, den 21. Februar 2018, um 14.00 Uhr ?in der Pfarrkirche Thaur statt.Wir werden unserem Herbert ?immer ein ehrendes Andenken bewahren. Der Hauptmann?Anton Kircher Der Oberleutnant?Heinz Puelacher Danksagung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch ohne Trennung Spruch Spruch Spruch Spruch Spruch SpruchSpruch Vorname Name geb. Name? Untertitel Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw. Weiter mit Text usw In Liebe und Dankbarkeit:? Gatte : Name mit Tochter?Schwester: Name mit Sohn?im Namen aller Verwandten und Bekannten ruch Sp?Spruch?Spruch Der Oberleutnant?Heinz Puelacher
Karl Pirklbauer In Liebe und Dankbarkeit für alles Gute, was er getan hat, nehmen wir Abschied von unserem lieben Papa, Opa, Uropa, Bruder, Schwager und Onkel, Herrn Karl Pirklbauer der am 19. Feber 2018 im 82. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist. Den Sterbegottesdienst mit anschließender Verabschiedung feiern wir am Donnerstag, dem 22. Feber, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz.Scharnitz, Millstatt, Zlan, Pusarnitz, Kostenbach, Nauders,?am 10. Feber 2018 In Liebe und Dankbarkeit:? Kinder: Werner mit Adelia ? Ingrid mit Edi ?Enkel: Michael , Barbara und Andreas mit Partnern?Urenkel: Florian ?Brüder: Walter und Erich mit Familien?im Namen aller Verwandten Den Rosenkranz beten wir am Mittwoch um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Scharnitz. Die leuchtenden Augen,das herzliche Lachen,die unverwechselbare Art?.?.?.All das ist für immer?in unser Herz geschrieben.
Alfons Köhle Gott der Herr hat unseren lieben Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Alfons Köhle am 20. Februar 2018, im Alter von 81 Jahren zu sich heimgeholt.Wir begleiten unseren lieben Alfons am Donnerstag, dem?22. Februar 2018, um 14 Uhr zum Sterbegottesdienst in die Pfarrkirche Mils und betten ihn anschließend auf dem Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Mils bei Imst, Habichen, Karres, Haiming, Zürich, Konstanz,?im Februar 2018In Liebe und Dankbarkeit:? Kinder: Karoline, Christoph mit Barbara,? Christiane mit Peter und Sissi mit Rupert ?Enkel: Stefanie, Ricarda, Annabell mit Thomas,?Michael, Kathrin und Elias? Geschwister: Hedwig, Rudolf, Rosmarie? und Elisabeth mit Familien?im Namen aller VerwandtenDen Seelenrosenkranz beten wir heute?um 19 Uhr in der Pfarrkirche Mils. Dorthin, woher ich kam,kehre ich zurück:in die Hände Gottes.
Rudolf Trawöger In Trauer geben wir bekannt, dass Herr Hofrat und Regierungsrat? Rudolf Trawöger ? Direktor der Glasfachschule Kramsach i. R.? Träger des Verdienstkreuzes des Landes Tirol?Ehrenringträger der Gemeinde Kramsach?langj. Mitglied der Schlaraffia Porta Tiroliae am 19. Februar 2018, nach kurzer schwerer Krankheit, verstorben ist.Er war ein liebevoller Mann und Vater ?und seinen Enkeln ein herzensguter Großvater.Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Donnerstag, den 22. Februar um 14.30 Uhr in der Basilika Mariatal. Anschließend begleiten wir unseren lieben Rudi zu seiner letzten Ruhestätte.In Liebe und Dankbarkeit? Rosi?Erwin mit Andrea ? Rudi mit Vera?Teresa und Martha mit Iris?Theodor ? Edeltraud, Sieglinde Kramsach, Innsbruck, im Februar 2018Aufbahrung am Mittwoch in der Kapelle Mariatal. Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für die Tiroler Hospizgemeinschaft. IBAN: AT20 3600 0000 0075 0000, BIC: RZTIAT22, Kennwort: Rudolf Trawöger ruch Sp?Spruch Spruch
Jemanden vom Trauerfall informieren